ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
Niklas G. Salm (Online: Sa, 24.02.2018, 15:53)
Die mediale Nazi-Hysterie steigert sich am Tag vor der Tirol-Wahl wieder einmal in luftige Höhen. Immer neue Vorwürfe tauchen gegen die Wiener Burschenschaft Bruna Sudetia auf, der einst auch schon ein Ferdinand Porsche angehört hatte. ...
Niklas G. Salm (ORF1: Fr, 23.02.2018, 19:45)
Überall taucht jetzt im Mainstream eine Studie auf - natürlich auch im ORF. Tenor der Studie: Die bösen rechten oder besser gesagt nicht-linken, nicht-gutmenschlichen "Hass"-Postings und kritischen Kommentare in diversen sozialen Medien ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Do, 22.02.2018, 20:08)
Beim ORF schrillen die Alarmglocken: „Der Druck der Regierungsparteien auf die Redaktionen hat in den letzten Tagen ein unerträgliches Ausmaß angenommen." Die viel beschworene „Unabhängigkeit" der öffentlich-rechtlichen ...
Niklas G. Salm (ORF2: Do, 22.02.2018, 17:00)
In der ZiB um 17 Uhr konnte man wieder bestaunen, wie unabhängige, hochprofessionelle und unparteiische Berichterstattung auszusehen hat - danke ORF! Es gab einen Wirtschaftsbericht zum neuen Rekord an Betriebsansiedlungen in Österreich. Knapp ...
Aron Sperber (Ö1: Do, 22.02.2018, 08:00)
Amnesty behauptete im Ö1-Interview zur Lage in Afghanistan, dass laut einem aktuellen UNO-Bericht 10.000 Menschen mordenden Banden zum Opfer gefallen seien. Tatsächlich wurden laut jenem UNO-Bericht 3.438 Zivilisten getötet (inkl. Taliban ...
Niklas G. Salm (Personal: Mi, 21.02.2018, 21:45)
Es gibt Nachrichten, die sind einfach unglaublich - zu schön, um wahr zu sein. So auch diese: Armin Wolf, Großmeister der ORF-Verhörtechnik, hat jetzt damit gedroht, sich einen neuen Job zu suchen. Und zwar dann, wenn er im Rahmen der ...
Andreas Unterberger (ORF2: Mi, 21.02.2018, 19:30)
Die ZiB ist wieder einmal voll gutmenschlichem Eifer bemüht, das wirklich Wichtigste zu berichten. Das ist diesmal "Hörsching hilft". Diese offenbar berichtenswerte Aktion besteht darin, dass eine Frau aus jener Gemeinde einen adretten jungen ...
Werner Reichel (Ö1: Mi, 21.02.2018, 07:00)
Der venezolanische Präsidenten Nicolás Maduro versucht verzweifelt an frisches Geld zu kommen. Weil der bankrotte sozialistische Staat, wo Menschen trotz Erdölreichtums hungern müssen, über die üblichen Wege keines mehr ...
Aron Sperber (Öffentlich-rechtlich: Di, 20.02.2018, 21:55)
Bei Abwahl kassiert ORF-General Wrabetz laut "Heute" 1,4 Millionen Euro. Alexander Wrabetz hat sich in seinen neuen Vertrag festschreiben lassen, dass sein Gehalt „bis zum Ende der Funktionsperiode auszuzahlen" ist. Wrabetz wurde 2016 wiedergewählt, ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Di, 20.02.2018, 21:34)
Seit ihrer Regierungsbeteiligung, hat sich das Verhältnis zwischen ORF und FPÖ dramatisch verschlechtert. Kein Tag vergeht ohne gegenseitige Vorwürfe und zum Teil heftige Kritik. Es geht um „fehlerhafte" TV-Beiträge und um satirische ...
doc.west (ORF2: Di, 20.02.2018, 19:30)
Heute hat mich der ORF erstmals nicht verärgert, sondern ob seiner Berechenbarkeit amüsiert. Grund dafür war das Antisemitismusmeetimg in Wien, das als Hauptthema das polnische Holocaustgesetz hatte. Zu Wort kam natürlich NICHT der ...
Niklas G. Salm (Online: Di, 20.02.2018, 18:13)
Und wenn du glaubst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo wieder ein Liederbuch daher! Der Nazi-Opa-Skandal in Tirol war ein Schuss in den Ofen, eine "ORF-Eigenproduktion". Also was tun, wenn am Sonntag Landtagswahl ist und kein Nazi weit und breit ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Mo, 19.02.2018, 20:00)
Wenn man als österreichischer Buchautor nach Fertigstellung und Präsentation seines Werkes im Fernsehen kurz erwähnt wird - vielleicht sogar mit Einblendung des Buch-Covers -, dann ist das eine unbezahlbare Werbung. Wenn hingegen ein ORF-Mitarbeiter ...
doc.west (ORF2: Mo, 19.02.2018, 19:30)
Dass der ORF und sämtliche linken Medien wie der „Falter" oder der „Standard" täglich versuchen, die Regierungsparteien zu desavouieren, ist hinlänglich bekannt. Die heutige ZiB war wieder ein Paradebeispiel dafür: Der ...
Niklas G. Salm (ORF2: Mo, 19.02.2018, 19:30)
Und wieder eine ZIB1, die zu großen Teilen der Agitation gegen die Regierung diente. Das fängt an beim täglichen Beitrag über das Anti-Raucher-Volksbegehren, das der ORF wohlwollend begleitet und verbreitet. Nur die böse FPÖ ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 19.02.2018, 07:37)
Ein Schnitt, schon steht der freiheitliche Spitzenkandidat bei den Tiroler Landtagswahlen wie ein Antisemit dar. Nachdem die Nazikeule auch bei der vorangegangenen Wahl in Niederösterreich so prächtig funktioniert hat, haben die Tiroler ORF-Kollegen ...
doc.west (ORF1: So, 18.02.2018, 20:00)
Und wiederum ist es der bei den Linken verhasste amerikanische Präsident Donald Trump, der Schuld ist am letztem Massaker in den USA mit 17 Toten und vielen Verletzten. Gezeigt wurde im ORF ein Ausschnitt der Rede einer Schülerin, die Trump ...
Niklas G. Salm (Öffentlich-rechtlich: So, 18.02.2018, 17:59)
Das ist wirklich ein Schmankerl, das man sich auf der Zunge zergehen lassen sollte. Die IG Autoren und andere Austro-Künstler sehen den ORF bedroht und starten deshalb offenbar mit morgen, Montag, eine "Initiative zur Bewahrung der Unabhängigkeit ...
Niklas G. Salm (Ö1: Sa, 17.02.2018, 12:00)
Während die türkis-blaue Bundesregierung - und hier wiederum speziell die FPÖ - vom ORF Tag für Tag nach allen Regeln der Kunst spazierengewatscht wird, gibt es für die coolste aller nicht im Parlament vertretenen Parteien stets ...
Werner Grotte (ORF2: Fr, 16.02.2018, 20:15)
Teil eins der neuen „Alpensaga" begann noch ganz gemütlich, fast idyllisch: Peter Pirnegger, schnuckeliger Sohn eines alpinen Dorfbürgermeisters, hat im fernen Stralsund an der deutschen Ostsee sein Glück gefunden und kehrt mit seiner ...