ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









zurückBeitrag veröffentlichen

 
Werner Reichel (Ö1: Di, 17.01.2017, 08:00)
„Über 30 Menschen…" Nur drei Worte. Nichts Bedeutendes. Zumindest oberflächlich betrachtet. Aber an solchen Formulierungen, an solchen Kleinigkeiten kann man Intentionen, Stimmungsmache, Denkmuster und -richtungen gut erkennen und ...
Kurt Ceipek (ORF2: Mo, 16.01.2017, 19:30)
„Der Budgetplan von mir lautet: Keine neuen Steuern, keine neuen Schulden und beim Budget eine schwarze Null, weil das Geld der Bürger treuhändisch bei mir verwaltet wird." Mit dieser Äußerung machte sich Finanzminister Hans ...
Werner Grotte (ORF2: So, 15.01.2017, 20:15)
Die Autoren von TV-Krimi-Serien wie „Tatort" haben derzeit anscheinend kein anderes Thema mehr als Konflikte mit Ausländern, vor allem Islamisten. Was auf den ersten Blick durchaus den erlebten deutsch-österreichischen Alltag widerspiegelt, ...
Werner Reichel (ORF2: So, 15.01.2017, 20:15)
Sonntagabend steht im staatlichen Fernsehen Staatspropaganda und linke Volkserziehung auf dem Programm. Im Kampf gegen rechts und für Multikulti ist der Tatort immer ganz vorne mit dabei. Verpackt wird die politisch-korrekte Meinungssauce in eine ...
Andreas Unterberger (ORF2: So, 15.01.2017, 22:00)
Eine neue Moderatorin ist Anlass, sich ein Sendungsformat wieder einmal genauer anzusehen. Um mit dem Positiven anzufangen: Dass nur vier Diskutanten geladen waren, hat dem Format gut getan. Positiv ist sicher auch, dass die Moderatorin nicht so wie die ...
Dr. Hans Christ (Ö1: Fr, 13.01.2017, 09:05)
Ein Her Florian Peil, angeblicher Terrorismusexperte mit bundesdeutschem Idiom, wird von Wolfgant Ritschel interviewt. Folgende Feststellungen wurden, weitgehend ohne Nachfrage, dem Hörer präsentiert: * "Die Terrorangst spielt sich hauptsächlich ...
Andreas Unterberger (ORF2: Fr, 13.01.2017, 19:30)
Soll man weinen oder lachen? Das denkt man sich als ORF-Seher oft. So etwa wenn die ZiB-Moderatorin wörtlich sagt: "Man kann nicht früh genug beginnen, Flüchtlingen Deutsch zu lernen." Ja, so hat sie es gesagt. Jetzt einmal abgesehen vom ...
Manuela Hahofer (Formate: Fr, 13.01.2017, 23:11)
Vom ORF kennt man folgende Diskussions-Einladungspolitik: 3-4 zu 1. Also mindestens 70 Prozent der Gäste sollten schon die (linke) Regierungslinie verfolgen. Zusätzlich passen die Moderatoren ganz genau auf, um in "brenzligen" Situationen sofort ...
Werner Reichel (Personal: Fr, 13.01.2017, 18:13)
Claudia Reiterer moderiert am Sonntag erstmals „Im Zentrum". Die 48jährige ist mit dem Van-der-Bellen-Wahlkampfleiter Lothar Lockl verheiratet, der zudem auch als künftiger grüner Spitzenpolitiker gehandelt wird. Im Gegensatz zu vielen ...
Werner Reichel (ORF1: Do, 12.01.2017, 20:00)
Wer wissen will, was so in der Welt los ist, der sollte die abendliche ZIB20 im gebührenfinanzierten Staatsfernsehen nicht verpassen. Da erfährt man, was der politisch interessierte Bürger wissen muss. Heute etwa, dass sich der polnische ...
Manuela Hahofer (ORF2: Mi, 11.01.2017, 19:30)
Die Arena ist gut besucht. Kein einziger Platz blieb leer. Spannung liegt in der Luft. Der Ring ist bereit. Zum Auftakt ein Video, Musik als Aufpeitscher, als Stimmungsmache, als "Emotionsfokussierer". Tumult, ein Pulk von Menschen, mittendrin der "Star" ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Do, 12.01.2017, 00:35)
„Ich will darüber diskutieren, was Sie bewegt", sagt in einer ORF-TV-Eigenwerbung die besonders breit lächelnde Claudia Reiterer, neue Diskussionsleiterin der Sendung „Im Zentrum", die jeden Sonntag um 22 Uhr über den Bildschirm ...
Andreas Unterberger (ORF2: Mi, 11.01.2017, 19:30)
Endlich einmal etwas zu lachen im ORF: Ausgerechnet bei der angeblich wichtigsten Rede des Bundeskanzlers (und damit des wahren Herrn über den Staatsfunk) jagt eine Panne die andere. Einmal war der ORF-Mann im offenbar in fernen Kontinenten liegenden ...
Andreas Lindner (Ö1: Mi, 11.01.2017, 07:00)
Immer dann, wenn unter Federführung des ORF wieder einmal eine künstlich aufgeblasene ÖVP-Obmanndebatte befeuert wird und eifrige Gesinnungsjournalisten aus der Anstalt bei diesem Thema nicht und nicht locker lassen wollen oder/und zugleich ...
Kurt Ceipek (ORF2: Di, 10.01.2017, 19:30)
Wenn der ORF ein wenig unmotiviert eine Meldung über den enormen Anstieg der Zahl angezeigter sexueller Belästigungen in das Programm seiner meistgesehenen Nachrichtensendung rückt, dann darf man als geplagter ORF-Kunde hellhörig werden. ...
Kurt Ceipek (ORF2: So, 08.01.2017, 20:15)
Wenn ein Tatort den Titel „Land in dieser Zeit" verpasst bekommt und mit einer Chorprobe beginnt, in der das Lied „Kein schöner Land in dieser Zeit" gesungen wird, muss man als erfahrener ORF-Seher zwangsläufig hellhörig werden. ...
Kurt Ceipek (Formate: Fr, 06.01.2017, 13:03)
In den sozialen Medien kocht die Wut nach den - von vielen erwarteten - Sexattacken zu Silvester in Innsbruck, Salzburg, Graz und Wien über. Selbst in den Leserkommentaren in der Tageszeitung „Der Standard" wird heftig diskutiert. Dort war ...
Andreas Unterberger (Online: Do, 05.01.2017, 11:27)
Ein typisches Beispiel, wie der ORF lügt, Fake News produziert - aber dann weiter hinten in einer Meldung rasch noch das Gegenteil der Unwahrheit schreibt, sodass er immer sagen kann: Wir haben eh nicht gelogen. Nur weiß jeder Medienmensch: ...
Anno - Nym (ORF2: Mi, 04.01.2017, 19:00)
Salzburg heute, Mittwoch 4. Jänner: Im Beitrag "Reisebus im Straßengraben" gibt ein Harald Wieser, vom ORF als Notfallsanitäter bezeichnet, Auskünfte zum Unfall und der anschließenden Bergung. Nun, einen Tag später, stellt ...
Werner Reichel (ORF2: Di, 03.01.2017, 22:00)
Ein Thema beherrscht nach wie vor die Sozialen Medien. Der Aufmarsch einer Vorhut von aggressiven Nafri-Horden in mehreren deutschen Städten. Immer mehr Details dringen, dem Internet sei Dank, durch und sie ergeben ein beunruhigendes Gesamtbild. ...