ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Manuela Hahofer (Formate: Fr, 13.01.2017, 23:11)
Vom ORF kennt man folgende Diskussions-Einladungspolitik: 3-4 zu 1. Also mindestens 70 Prozent der Gäste sollten schon die (linke) Regierungslinie verfolgen. Zusätzlich passen die Moderatoren ganz genau auf, um in "brenzligen" Situationen sofort ...
Werner Reichel (Personal: Fr, 13.01.2017, 18:13)
Claudia Reiterer moderiert am Sonntag erstmals „Im Zentrum". Die 48jährige ist mit dem Van-der-Bellen-Wahlkampfleiter Lothar Lockl verheiratet, der zudem auch als künftiger grüner Spitzenpolitiker gehandelt wird. Im Gegensatz zu vielen ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Do, 12.01.2017, 00:35)
„Ich will darüber diskutieren, was Sie bewegt", sagt in einer ORF-TV-Eigenwerbung die besonders breit lächelnde Claudia Reiterer, neue Diskussionsleiterin der Sendung „Im Zentrum", die jeden Sonntag um 22 Uhr über den Bildschirm ...
Kurt Ceipek (Formate: Fr, 06.01.2017, 13:03)
In den sozialen Medien kocht die Wut nach den - von vielen erwarteten - Sexattacken zu Silvester in Innsbruck, Salzburg, Graz und Wien über. Selbst in den Leserkommentaren in der Tageszeitung „Der Standard" wird heftig diskutiert. Dort war ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Mo, 02.01.2017, 22:36)
Auch die Werbung ist Teil des Fernsehens, sogar ein viel gesehener. Sie ist durch zahllose Vorschriften und Gesetze geregelt. Ungeregelt ist jedoch, welche Sprache darin verwendet wird. Das soll sich auch gewiss nicht ändern. Jedoch: Im öffentlich-rechtlichen ...
jaguar (Ideologie: Fr, 30.12.2016, 10:20)
... und wieder war Herr Stefan Lehne, vormals EU -Diplomat, geladen und durfte diesmal unter anderem den Terror in Westeuropa bagatellisieren.
Werner Reichel (Ideologie: Di, 27.12.2016, 12:03)
Wenn der Staatsfunk einmal nüchtern, ohne Färbung und ohne die übliche politisch korrekte Meinungsanreicherung berichtet, dann handelt es sich garantiert um einen Skandal im linken (also im eigenen) Milieu. Damit man nicht auch noch den ...
J. Franz (Fakten: Di, 27.12.2016, 10:30)
Angesichts der frechen Gebührenerhöhung habe ich endlich meinen Fernseher abgemeldet und spare mir damit 168,- Euro/Jahr! Der ORF-Empfang ist am Land ohnehin nur mit Digital-Sat-Karte möglich - und die kostet bekanntlich noch einmal regelmäßig ...
Kurt Ceipek (International: Sa, 24.12.2016, 02:46)
Wer sich über ORF-Diskussionen zu heiklen Themen wie den islamischen Terrorismus blau und schwarz ärgert, sollte sich einmal eine Diskussion vergönnen, wie man sie sich als neutraler aber kritischer Beobachter vorstellt und wünscht. ...
astuga (International: Do, 22.12.2016, 18:48)
Wir fürchten uns nicht, hört man jetzt überall in den Medien und in der Politik als Reaktion auf den Anschlag in Berlin. Das ist ja schön für euch, sage ich nur dazu. An Furcht ist aber noch selten jemand gestorben. Vielleicht ...
Werner Reichel (Fakten: Di, 20.12.2016, 09:34)
Blutiger islamistischer Terroranschlag in Berlin. Ich sitze vor dem TV und zappe zwischen ARD, ZDF und ORF herum, auf dem Schoss mein Laptop, dort checke ich die Meldungen auf dem berühmt-berüchtigten „Fake-News"-Kanal, genannt Facebook. ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Do, 15.12.2016, 22:55)
Eigentlich wollte ORF-Chef Alexander Wrabetz noch viel mehr. Jetzt muss er sich mit einem Gebührenplus von „mageren" 6,5 Prozent begnügen. Der Staatsfunk kassiert ab Mai 2017 pro Haushalt um 12,60 Euro mehr im Jahr. 26 der 30 stimmberechtigten ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 10.12.2016, 11:23)
Wer kein Sozialist ist, der kann kein guter Mensch sein. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz im heimischen Staatsfunk. Diese Linie zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte ORF-Programm. Besonders augenscheinlich wird diese infantile Weltsicht bei ...
Werner Reichel (Fakten: Fr, 09.12.2016, 15:25)
ORF-Stiftungsrat Franz Küberl unterstützt den Vorschlag von ORF-Chef Alexander Wrabetz, die Rundfunkgebühren kräftig nach oben zu schnalzen. Laut dem ehemaligen Caritas-Direktor soll damit „mehr heimische Qualität" produziert ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Mo, 05.12.2016, 13:01)
Sie haben nicht einmal ein paar Tage gewartet, um solcherart wenigstens die Andeutung eines Keuschheitsgürtels zu produzieren, dass das nicht mit der Präsidentenwahl zusammenhängen würde. Nein, nur wenige Stunden, nachdem der grüne ...
Werner Grotte (Ideologie: Mi, 30.11.2016, 21:45)
Ganz gemäß dem bekannten 68er-Motto „Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin" scheint der ORF wenige Tage vor der Bundespräsidentenwahl zu agieren: Alles, was der Wahl des „unabhängigen" Kandidaten Alexander Van ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 29.11.2016, 20:41)
Die Identitären haben in einer Nacht- und Nebelaktion das 20 Meter hohe Maria-Theresien-Denkmal in der Wiener Innenstadt mit einer Burka verhüllt. Damit wolle man gegen die Islamisierung Österreichs und für die Meinungsfreiheit protestieren, ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mo, 28.11.2016, 21:27)
Gerne beweist der ORF immer wieder, wie man ein winziges Mäuslein zu einem riesigen Elefanten aufblasen kann. Zuletzt zimmerten einige der unzähligen Innenpolitik-Redakteure des ORF einen erbitterten Machtkampf innerhalb der Volkspartei aus ...
Werner Reichel (Fakten: Mo, 28.11.2016, 20:34)
Wenn die Bundespräsidentenwahl endlich geschlagen ist, dürfte noch im Dezember grünes Licht für eine saftige Erhöhung der Rundfunkgebühren gegeben werden. Rekordarbeitslosigkeit, Rekordsteuerlast, stotternde Wirtschaft, steigende ...
Alexander Surowiec (Öffentlich-rechtlich: So, 27.11.2016, 15:52)
Das ORF-Dreamteam Pius Strobl und seine Frau Eva Pölzl, sowie der Obmann der Grünen Bildungswerkstatt Michael Schmid, richten den jährlichen Weihnachtsmarkt im 7. Bezirk aus. 145 vermietete Marktstände lassen einen Umsatz von ca. 500.000 ...