ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Grotte (Fakten: Sa, 26.11.2016, 19:30)
Schwarz sehen dank SimpliTV

An dieser Stelle wurde bereits ausführlich über das Chaos bei der Umstellung des digitalen Antennen-Fernsehens von DVB-T- auf DVB-T2-Empfang („simpli-TV“) berichtet. Doch der ORF scheint – ganz entgegen den Ankündigungen des Projektkoordinators Michael Weber in der Kronen Zeitung - die Probleme weiterhin nicht in den Griff zu bekommen. Und das fast genau ein Monat nach der Umstellung.

Wie man seitens der ORF-Tochter SimpliTV damit umgeht, zeigt das Beispiel eines verärgerten Lesers, der noch immer nichts auf seinem Bildschirm sieht und ORF-watch sein Leid klagt. Nennen wir ihn Herrn K.

Zunächst wandte sich Herr K. am 6. November, also zehn Tage nach der Umschaltung, schriftlich per E-Mail an die simpli services GmbH & Co KG in 1150 Wien:

Wie so oft erscheint die ganze Sache als geplantes Chaos.....Ich habe gestern Abend alles probiert, um diese Registrierung durchzuführen.

Offensichtlich ist die ganze Sache so programmiert, dass die Versuche mit der Einstellung "kostenlos" zum Scheitern verurteilt sind.

Jetzt will ich das ganze wieder probieren ....Der Dialog zeigt an, dass ich schon registriert bin.

ABER NICHTS FUNKTIONIERT Ist das Absicht ?

Gibt es eine Möglichkeit, dass ich unterstützt werde ?Oder will man dieses Chaos bewusst herbeiführen ?

Ich bin gespannt auf Ihre Antwort

Diese Spannung durfte Herr K. lange auskosten, genau gesagt zweieinhalb Wochen, denn das Antwortschreiben mit den erfragten Einstellungs-Hinweisen kam erst am 22. November – mit einem unverblümten Eingeständnis, dass man die Sache „aufgrund der vielen Anfragen“ offensichtlich nicht im Griff hat:

Sehr geehrter Kunde,

 wir bedauern, dass Sie auf die Beantwortung Ihrer Email warten mussten. Momentan kommt es leider aufgrund der vielen Anfragen zu Verzögerungen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 Nach Überprüfung Ihrer Gerätenummer, können wir Ihnen mitteilen, dass sie seit 05. November 2016 registriert sind. Sollte Ihr Gerät noch nicht funktionieren, dann würden wir Sie bitten, uns folgende folgende Informationen zukommen zu lassen:

 a.    Steckt die Antenne an der Box, ist die Box mit einem HDMI- oder SCART-Kabel am TV Gerät verbunden?

 Alternativ können Sie sich auch unter unserer kostenlosen Bestandskundenhotline 0800 37 63 15 melden, damit wir Ihnen schneller weiterhelfen können. Gerne gehen wir gemeinsam mit Ihnen eine Enstörung des Gerätes durch.

 

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch Montag bis Samstag von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr (außer an Feiertagen) unter 0810 96 97 98

Herr K., der noch immer einen schwarzen Bildschirm hatte (und hat), konnte auch mit den Tipps vom SimpliTV-Kundendienst keinen Fernsehempfang bekommen. Nun will er für jene Tage, an denen er nicht fernsehen konnte, auch keine GIS-Gebühren bezahlen:

Verehrtes simpli-team !

Prinzipiell Danke für die Antwort.

Sie werden schon verstehen, dass es ein bisschen ungewöhnlich ist, dass ich 17 Tage auf eine Antwort warte.........

Ich werde bei der nächsten GIS-Rechnung die Tage, an denen ich keinen Empfang habe, prozentuell von der Rechnung abziehen.

Nun zur Sache:

NEIN , es funktioniert nichts.

Ich habe alle diese Dinge, die Sie schreiben , überprüft.

Bitte senden Sie mir eine Kontakt-Möglichkeit, wo ich einen online-support bekomme.

Ich setze mich dann vor die Geräte hin und werde hoffentlioch mit Hilfe eines Technikers von Ihnen die Sache gemeinsam lösen können.

Ich finde die ganze Sache wirklich unglaublich. Was hier mit uns (zahlende Staatsbürger !) geschieht ist eigentlich ein Irrsinn.

Aber gut - wir können ja in diesem System nur eines: Kuschen und mitspielen.

Also: Bitte nochmals um Ihre Hilfe.

Beste Grüße

Ihr unzufriedener Zwangs-Kunde

Ja, und nun wartet der unzufriedene Zwangs-Kunde weiter auf ein Weihnachtswunder in seinem Fernsehgerät. Wir werden weiter zu diesem und anderen Fällen berichten.

Mo, 28.11.2016, 14:47 | Reindl Guenther

Simply TV ist eine tolle Einrichtung
Man kann bis zu 3 Geräte registrien.Dann geht nichts mehr.Ein Haus hat in diesen keine Möglichkeit als einen Satellit zu erwerben.
Mo, 28.11.2016, 05:04 | Dieter Pornomann

sskm. Das gilt für alle, die den ORF mitfinanzieren und im Nachhinein raunzen.
So, 27.11.2016, 12:04 | eva

Einfach eine Katastrophe! Heute, Sonntag, wieder
schwarzer Schirm. Hotline: no was. ...Aber Montag
Wird es ja wieder...seufzzzz
So, 27.11.2016, 05:41 | Fossil

Selber registrieren funktioniert, wenn man den unsichtbaren "akzeptieren" Button am Schluss findet (durch drüberwedeln mit der Maus).Und blind Rücksetzen auf Werkseinstellungen hilft bei Screenfehlern
Sa, 26.11.2016, 21:10 | Scrato

SimpliTV-Boxen gesendet. Ggf. muss dann nochmals ein Sendersuchlauf durchgeführt werden. Dann waren wieder alle Sender empfangbar.
Sa, 26.11.2016, 21:06 | Scrato

worden. Der Grund für den schwarzen Bildschirm waren laut Auskunft Feinjustierungen an den Sendeanlagen zum Monatswechsel. Vom Mitarbeiter wurde dann ein neuer Freischalt-Impuls an meine beiden
Sa, 26.11.2016, 21:04 | Scrato

Nachdem ich zunächst von einer äußerst unhöflichen Dame an der Hotline eine unsinnige Erklärung bekommen habe, bin ich nach endloser Warteschleife doch noch mit einem kompetenten Mitarbeiter verbunden
Sa, 26.11.2016, 21:00 | Scrato

Wir hatten so einen Fall mit der SimpliTV-Box, dass - obwohl nach der Umstellung auf DVB-T2 per 27.10. bereits alles funktioniert hatte - ab 1.11. der Bildschirm schwarz geblieben ist.
Sa, 26.11.2016, 21:00 | Ingrid B.

Wie nennt man umgangssprachlich solche Zustände: Sauhaufen. Und dafür soll man bezahlen!?
Passt zwar nicht ganz, aber der Wegscheider auf ServusTV berichtet zu ORF-Zuständen in Salzburg, auch Sauhaufe



Kommentar senden