ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Manuela Hahofer (Ideologie: Mo, 17.04.2017, 18:19)
Entlarvende Ideologie

Da wurde in Wien auf offener Straße, am helllichten Tag ein Mann erschossen. Ein Polizeisprecher wurde zu diesem Vorfall von einer Journalistin des TV-Senders oe24 interviewt. Es folgte die unweigerliche Frage nach der Herkunft des Täters.

Der arme Polizeisprecher konnte einem leid tun, musste er doch die Richtlinien seiner Chefs einhalten, aber auch der Dame eine Antwort geben. Er gab sie und entlarvte damit unbewusst eine unerträgliche Ideologie. Der gute Mann sagte nämlich:

"Wie immer sagen wir natürlich aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Informationen zur Herkunft oder Nationalität - was wir aber sagen können, dass es sich beim Opfer, wie auch beim Täter um Wiener handelt."

Ja, genau so hat es der arme Polizeisprecher gesagt, der es besonders gut machen wollte. Aber den Zuschauer treibt es da natürlich die Zornesröte ins Gesicht: Eh, klar, die Ausländer sind datenschutzrechtlich geschützt - nur, dass sie Wiener sind darf man ruhig sagen.

Übrigens: Sie waren natürlich keine Wiener - es waren Ex-Jugoslawen...

Mi, 19.04.2017, 12:40 | boris golan

In Zukunft sollen auch Internet Medien subventioniert werden,also werden die Leute in Zukunft auch im Internet aufpassen müssen,was stimmt,und was nicht.
Mi, 19.04.2017, 12:41 | boris golan

So auf die Art,Geld wird's nur dann geben,wenn Politisch korrekt berichtet wird.
Mi, 19.04.2017, 11:31 | mayerhansi

Die Aufgabe von Informationsmedien jene des "Controllings" in Firmen. Welche Maßnahmen zeigten welche Wirkung? Als Rück-Info an den Eigentümer (=Wähler) als Entscheidungsbasis für künftige Maßnahmen!
Mi, 19.04.2017, 10:20 | Leo Schwabos user-Kollege

Die Zensur auf ORF-online-Foren ist der glatte Wahnsinn. Dort darf man Unterbergers Tagebuch nicht mehr passend(!) zitieren ohne zensiert zu werden (Entlarvende Ideologie auch auf orf-online) .
Mi, 19.04.2017, 03:37 | Rubig Clara

Als ob ich es gewusst hätte. Gleich als ich es im ORF gehört hatte und zur Herkunft des Täter kein Wort verloren wurde, sagte ich: "Das kann nur ein Ausländer gewesen sein, sonst hätten Sie gesagt.."
Di, 18.04.2017, 23:57 | sokrates9

warum fragt keiner ob es sich um eine legale Schußwaffe handelt?Laut Polizei hat man ja die Waffen alle total im Griff, zumindest werden die Waffenbesitzer erheblich sekkiert!
Di, 18.04.2017, 17:25 | boris golan

Das schönste an der sache ist,die Probleme sind mittlerweile so gewaltig,das keiner es mehr schafft sie unter Teppich zu kehren,der ganze Dreck kommt zum Vorschein.
Di, 18.04.2017, 17:13 | Fagus

Aber wenn ein Verdächtiger FRÜHER MAL bei der FPÖ gewesen sein soll, da hat der verlogene Medienapparat überhaupt keine Probleme mit dem Datenschutz oder der Relevanz das laut rauszuposaunen.
Di, 18.04.2017, 17:30 | boris golan

Das mit Datenschutz,ist wie in der Bananenrepublik,wie es Bonzen,Diktatoren grad passt,so drehen und wenden das Gesetz nach belieben,DIKTATUR halt.
Di, 18.04.2017, 16:37 | antony

1.)Und ein anderer ehemaliger Polzeisprecher ist zu den ÖBB gewechselt?!
Aber lange kann's mit diesem Wahnsinn nicht mehr weiter geh'n,da bin ich mir sicher!
Aber genau dieselben schießen gegen Orban,
Di, 18.04.2017, 16:52 | antony

2.)Putin,"Erdogan",Baby-Face,Trump jetzt n. mehr,weil...
Aber,lustig wie sie sich permanent selbst bloßstellen u.entlarven!
"Ö24-Kanzler-Umfrage":Strache 26% m. Bierkrug;Ka-Ke seriös m. Krawatte 52%!?
Di, 18.04.2017, 17:19 | boris golan

Ach ja,Erdogan fordert rasch die Todesstrafe,was nun Fr.Mutti Merkel,Hr.Nichtgewählte Bundeskanzlerschlepper,was jetzt,????????
Di, 18.04.2017, 14:08 | Ingrid B.

Und was hat jetzt oe24 mit dem ORF zu tun? Ist da der ORF vielleicht beteiligt oder wie?
Di, 18.04.2017, 15:55 | antr

Der ORF ist um nichts besser als die anderen politisch korrekten Medien! Vor allem sind es meist die ORF Nachrichten, in denen die Abstammung tunlichst verschwiegen wird!
Mi, 19.04.2017, 09:08 | Günter Pollak

Ja, der ORF ist natürlich noch viel schlimmer, man sehe sich das Wien heute vom 18.4. an (wenn man A1 hat):

Versteckt im Meldungsblock, nur "Mann".
(Das übersetzt jeder ORF-Kenner mit "Ausländer")
Mi, 19.04.2017, 09:33 | Günter Pollak

In "Wien heute" vom 17.4. wurde das Opfer als "Österreicher mit bosnischen Wurzeln" und der Tatverdächtige als "Albaner aus dem Kosovo" bezeichnet. ORF mittlerweile gezwungen Nationalität zu nennen...
Mi, 19.04.2017, 10:20 | antr

Günter P: Habs mir gerade angesehen. Nur "Mann" und "-jähriger".... Bei den linksextremen Hausbesetzern hören wir von "Aktivisten"...
Di, 18.04.2017, 12:33 | Stephan Pannon

"Entlarvende Ideologie", oder doch nur die übliche gigantische Doofheit angeordnet von ganz oben.
Di, 18.04.2017, 12:31 | doc.west@chello.at

Sarrazin: "Ihre Aufgabe sehen die Sinnvermittler (Journalisten) in der wertenden Kommentierung des Weltgeschehens und des Geisteslebens.
Di, 18.04.2017, 12:28 | doc.west

Wie sagte der berühmte Philosoph Peter Sloterdojk so treffend: "Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“.
Di, 18.04.2017, 12:23 | boris golan

S.g.Lügenmedien,S.g.Bundesregierung,Hören Sie bitte auf zu Lügen,es glaubt Euch fasst kein Mensch mehr,und ich sowieso nicht.
Di, 18.04.2017, 12:18 | RB

Mittlerweile ist jedem, der halbwegs bei Sinnen ist, klar, wer der Täter ist, wenn es ein "Mann", " Jugendlicher", "17-Jähriger", "Grazer", ... war. Einfach weiterklicken oder ein paar Tage warten.
Di, 18.04.2017, 22:38 | Fischer

Ergänze:" Cousin" (heute x-mal in den Nachrichten gehört. Sooo lächerlich: der Cousin tat dies und der Cousin tat jenes - man drückte sich um "Serbe" herum, warum auch immer)
Di, 18.04.2017, 12:15 | boris golan

Und die Griechin sagte schon 3-4 Wochen vorher,VdB wird 100% Bundespräsident,woher konnte Sie das wissen????
Di, 18.04.2017, 12:13 | So werden wir tagtäglich belogen . . . .

So werden wir tagtäglich belogen. Nicht von irgendwem. Nie hätte ich das früher für möglich gehalten.
Wundert sich noch wer über die allgemeine Verdrossenheit? Nein? Verständlich.
Di, 18.04.2017, 12:17 | boris golan

Und die Obrigkeit merkt es langsam aber sicher,zappeln schon wild herum,eigentlich ein gutes zeichen.
Di, 18.04.2017, 12:08 | boris golan

Gehört zwar nicht hier,trotzdem zeigt es die Manipulation,wenn z.b.in Russland Wahlen stattfinden,sprechen die Lügenmedien über Betrug,in Österreich sprechen die Lügenmedien über Ungereimtheiten.
Di, 18.04.2017, 12:12 | boris golan

Wörter,wie Betrug,Manipulation,gibt's anscheinend in Österreich nicht,und wenn ja,dann nur bei FPÖ.Eigentlich ein wahnsinn,bin überzeugt,die BP Wahl,verlief nicht korrekt.
Di, 18.04.2017, 21:02 | mayerhansi

Beispielsweise hat heute in "Heute leben" der ORF-Polit-Kommentator Hans Bürger dahergestottert, daß die BP-Wahl in Österreich "aufgrund bestimmter KLEINIGKEITEN" wiederholt werden mußte!
Di, 18.04.2017, 11:54 | boris golan

Das die enorme zunahme Kulturfremde eine drastische zunahme der Kriminalität bedeutet,war mir schon immer KLAR.
Di, 18.04.2017, 10:47 | wolfgang

Dass es keine Österreicher waren, war schon klar nachdem der ORF 2 Tage lang keinen Hinweis auf die Nationalität gab......irgendwie wird's schon fad diese Lügerei!
Di, 18.04.2017, 10:45 | wolfgang

Der Polizeisprecher sucht sicher einen Job beim ORF!
Di, 18.04.2017, 11:54 | Cotopaxi

Nein, er möchte seinen privilegierten Job im Polizeipräsidium behalten.
Di, 18.04.2017, 11:57 | boris golan

Naja,also neue ORF Chef,mit 40.000€ im Monat,ist somit sicher mehr,als er im Polizeipräsidium bekommen würde.



Kommentar senden