ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Werner Grotte (Fakten: Fr, 31.10.2014, 18:30)
Nicht genug, dass der ORF gute Filme oder Serien gerne nach Mitternacht versteckt. Nein, diese müssen auch noch regelmäßig üppig verspätet beginnen. Wer sich also die Mühe macht, bis nach 23.00 oder gar 24.00 Uhr zu warten, ...
Claus Reitan (Öffentlich-rechtlich: Do, 30.10.2014, 11:10)
Sollen öffentlich-rechtliches Fernsehen und Radio ihre Berechtigung und die gesetzlich gesicherten Gebühreneinnahmen bewahren, müssen sich deren Programme den objektivierbar und gesellschaftlich bedeutsamen Themen widmen. Nimmt man die ...
Werner Grotte (Fakten: Mi, 29.10.2014, 19:16)
Gute Nerven brauchten ORF-Konsumenten in den letzten Wochen - so massiv war die Eigenwerbung für die Ausstrahlung in „High Definition" (HD). So tönte es etwa auf Radio Niederösterreich mindestens einmal pro Stunde „High, Hai, ...
Werner Reichel (International: Di, 28.10.2014, 11:18)
Morgen, Mittwoch, startet im WDR die Neuauflage der TV-Show „Geld oder Liebe". Zum 25-Jahr-Jubiläum sind vier Promiausgaben geplant. Moderiert wird der Showklassiker so wie früher von Jürgen von der Lippe. Und weil die Show im Vorfeld ...
Werner Reichel (Personal: So, 26.10.2014, 11:41)
Die altehrwürdige FAZ muss sparen und streicht 200 Stellen. Die Bildzeitung verliert innerhalb eines Jahres mehr als 8% ihrer verkauften Auflage. Gleich mehrere Zeitungen in Deutschland und Österreich sind in den vergangenen Monaten pleite gegangen. ...
Werner Reichel (Ideologie: Fr, 24.10.2014, 12:52)
Hurra, Europa rettet wieder einmal im Alleingang die Welt. Die EU-Staaten haben sich geeinigt: Der CO2-Ausstoß wird bis 2030 um 40% reduziert. Dem Klima, das sich seit Ur-Zeiten kontinuierlich verändert, wird das ziemlich egal sein, dafür ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 23.10.2014, 19:41)
Die Aufregung ist groß. Seit Ex-Ministerin Claudia Bandion-Ortner die Menschenrechtsverletzungen in Saudi Arabien verharmlost hat, kommt das "König-Abdullah-Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog" in Wien nicht mehr ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 21.10.2014, 12:10)
Nicht einmal jeder zweite Wiener ist Katholik. Nur noch 40% der Menschen in der Bundeshauptstadt sind offiziell katholisch. Österreichweit sind es weniger als zwei Drittel. Tendenz weiter fallend. Keine Frage, die Kirche verliert seit vielen Jahren ...
Werner Reichel (Formate: Mi, 15.10.2014, 17:43)
Die linke Arbeiterkammer Wien veranstaltet gemeinsam mit der noch linkeren Wochenzeitung Falter die Wiener Stadtgespräche. Ö1-Mann Peter Huemer spricht dabei mit Künstlern, Politikern oder Wissenschaftlern. Thema der letzten Veranstaltung: ...
Werner Grotte (Ideologie: Mi, 15.10.2014, 13:37)
Über die „polizeiinterne Evaluierung" der Einsätze beim Akademikerball am 24. Jänner berichtete die ZiB2 am Montag ausführlich. Und vergaß dabei auch nicht, auf die Räumung der „Anarcho-Pizzeria" im 2. Bezirk ...
Claus Reitan (Öffentlich-rechtlich: So, 12.10.2014, 17:22)
Brutaler Terror islamistischer Milizen und die Verbreitung der Bilder davon machen es möglich: Der Feldzug der ISIS bescherte auch Österreich eine Debatte um den Islam, die bisher bekannte Beteiligungen deutlich hinter sich lässt. Ein Maßstab, ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 09.10.2014, 07:27)
Der Krieg des Islamischen Staates ist längst in Europa angekommen. In mehreren deutschen Städten haben sich protestierende Kurden und Islamisten Straßenschlachten geliefert. Besonders heftig waren die Auseinandersetzungen in Hamburg und ...
Claus Reitan (Öffentlich-rechtlich: Di, 07.10.2014, 22:17)
Die Europäische Union mag in Österreich, aus welchen Gründen auch immer, in den veröffentlichten Meinungsumfragen unbeliebt sein - sachlich besser ist sie in einiger Hinsicht allemal. So beispielsweise, wenn es um die Bestellung der ...
Werner Reichel (Fakten: Di, 07.10.2014, 10:02)
Die unabhängigen Zeitungen starteten im Oktober 1964, also vor genau 50 Jahren, ein Volksbegehren gegen den Einfluss der Politik auf den ORF. Über 830.000 Österreicher unterschreiben und setzen damit ein unmissverständliches Zeichen. ...
Werner Reichel (Fakten: Mo, 06.10.2014, 15:33)
Die unabhängigen Zeitungen starteten im Oktober 1964, also vor genau 50 Jahren, ein Volksbegehren gegen den Einfluss der Politik auf den ORF. Über 830.000 Österreicher unterschreiben und setzen damit ein unmissverständliches Zeichen. ...
Kurt Ceipek (Formate: So, 05.10.2014, 01:46)
„Warum" - so fragte mich neulich in strengem Ton ein alter Freund, dem ich manch guten Ratschlag und interessante Unterhaltungen zu verdanken habe - „warum haust du mit deinen Journalistenkollegen in diesem ORF-Watch immer nur auf den ORF ...
Werner Reichel (Fakten: Sa, 04.10.2014, 10:08)
Die unabhängigen Zeitungen starteten im Oktober 1964, also vor genau 50 Jahren, ein Volksbegehren gegen den Einfluss der Politik auf den ORF. Über 830.000 Österreicher unterschreiben und setzen damit ein unmissverständliches Zeichen. ...
Werner Reichel (Fakten: Fr, 03.10.2014, 09:24)
Der Realist und setzen damit ein unmissverständliches Zeichen. Der ORF wurde danach unter der ÖVP-Alleinregierung von Bundeskanzler Josef Klaus grundlegend reformiert. Er bekam einen klaren Programmauftrag und einen neuen unabhängigeren ...
Werner Reichel (Fakten: Do, 02.10.2014, 12:37)
Die unabhängigen Zeitungen starteten im Oktober 1964 , also vor genau 50 Jahren , ein Volksbegehren gegen den Einfluss der Politik auf den ORF. Über 830.000 Österreicher haben unterschrieben und damit ein unmissverständliches Zeichen ...
Werner Grotte (Personal: Mi, 01.10.2014, 15:47)
Eine Radio-Ikone war heute Mittag zu Gast in Radio Niederösterreich: Rosemarie Isopp, die legendäre Moderatorin der ebenso legendären Mittags-Sendung „Autofahrer unterwegs", die 42 Jahre lang auf „Österreich regional" bundesweit ...