ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Werner Reichel (Ideologie: Mo, 31.03.2014, 16:27)
Waren das noch Zeiten! Als Privat-Rundfunk verboten, das Internet noch nicht erfunden, und soziale Netzwerke und Smartphones noch nicht einmal Science Fiction waren. Damals war der ORF uneingeschränkter heimischer Medienkaiser. Mit der ZiB1 versorgte ...
Andreas Unterberger (Fakten: Do, 27.03.2014, 19:57)
Das ORF-Gesetz zeigt schon durch seine ständigen Novellierungen den ununterbrochenen Zugriff der Politik auf den Staatsfunk. Die jeweiligen Regierungsparteien versuchen ständig als Gesetzgeber, ihren Zugriff auf den Staatsfunk noch besser einzuzementieren. ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Di, 25.03.2014, 18:09)
Die neuen vom Bundeskanzleramt - genauer vom Minister Ostermayer - bestellten Räte im ORF tragen rätselhafterweise die Bezeichnung „Publikums"-Räte. Sie sind aber massiv links. Und da und dort finden sich ein paar Anstand-Bürgerliche. ...
Werner Reichel (International: Di, 25.03.2014, 11:14)
Jetzt ist es sogar amtlich. Staat und Politik haben zu großen Einfluss auf das Zweite Deutsche Fernsehen. Das hat das deutsche Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe jetzt entschieden und gleich mehrere Regelungen des ZDF-Staatsvertrags für ...
Ruth Pauli (Personal: So, 23.03.2014, 18:02)
Eugen Freund ist nicht der Erste und er wird nicht der Letzte sein. Der hurtige Wechsel eines ORF-Journalisten in ein Parteiamt hat einen üblen Beigeschmack. Geht denn das wirklich: heute deklarierter Inbegriff der gesetzlich vorgeschriebenen Objektivität ...
Werner Reichel (Monopol: Sa, 22.03.2014, 16:55)
Erst vor zehn Jahren ist das letzte Rundfunkmonopol des ORF gefallen. 2004 hat Kronehit als erstes und bisher einziges Privatradio eine bundesweite Zulassung erhalten. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der ORF das alleinige Privileg flächendeckend in ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Do, 20.03.2014, 11:56)
Der ORF will den Österreichern unseren Kontinent noch ein Stück „näherbringen"; deswegen bilden dort jetzt mehr als 100 Sendungen einen „Programmschwerpunkt". So die Worte von Alexander Wrabetz. Interessant. Hat es auch nur ...
Claus Reitan (Monopol: Mi, 19.03.2014, 20:16)
Die Medien haben die Debatte über sich und ihr Geschäft eröffnet. Wir halten mit. Worum es geht? Es gilt, Ordnung zu schaffen in der kleinen, aber bunten Welt der großen Welterklärer. Es sind drei Entwicklungen, die sich in ihrem ...
Werner Grotte (Monopol: Mi, 19.03.2014, 20:10)
In Zeiten allgemeiner Preissteigerungen ist es eine ziemlich Rarität, wenn öffentliche Institutionen die Gebühren senken. In Deutschland tun dies derzeit die öffentlich-rechtlichen Sender (ARD, ZDF, Deutschlandradio, insgesamt neun ...
Gudula Walterskirchen (Formate: Mi, 19.03.2014, 19:28)
Als ich gefragt wurde, ob ich bei der Initiative „ORF-Watch" mitmachen möchte, hatte ich zuerst höflich abgelehnt. Und dies aus einem einfachen Grund: Ich besitze keinen Fernseher, bin ohne Fernsehen aufgewachsen, daher kann ich nicht ...
Gudula Walterskirchen (Ideologie: Mi, 19.03.2014, 19:21)
Nun sind sie also überstanden, die obligaten Jubiläumsfeiern zum 80. Jahrestag der Februarkämpfe 1934. Im Hinblick auf die mediale Rezeption und Darstellung sind sie (leider) genau so abgelaufen, wie befürchtet: Mit überdeutlicher ...
Werner Reichel (Fakten: So, 16.03.2014, 16:34)
Der öffentliche-rechtliche Rundfunk kassiert nicht nur Gebühren und Werbegelder aus der Privatwirtschaft, auch die öffentlichen Stellen werben kräftig und gerne beim ORF. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres waren es über ...
Werner Reichel (International: Fr, 14.03.2014, 07:46)
Nach Deutschland stellt nun auch die Schweiz ihr Rundfunkgebührensytem um. Künftig müssen die Schweizer ihre Gebühren pro Haushalt bezahlen. Unabhängig davon, ob sie ein TV- oder Radiogerät besitzen oder nicht. Das Schweizer ...
Werner Reichel (Personal: Mi, 12.03.2014, 17:31)
Dieter Bornemann, ZiB-Redakteur und Vorsitzender des ORF-Redakteursrates, hat im Standard einen flammenden Appell für die Unabhängigkeit des ORF gehalten. Auslöser für Bornemanns Kommentar ist die Neubestellung des ORF-Stiftungsrates. ...
Andreas Unterberger (Monopol: Di, 04.03.2014, 23:43)
Jetzt wird offenbar das letzte bisschen Mini-Mitbestimmung beim ORF eiskalt abgedreht. Die Vorgangsweise ist unglaublich brutal. Die Regierung hat mit Hilfe des Verfassungsgerichts de facto das Ende der Wahl von ORF-Publikumsräten dekretiert. Und ...
Andreas Unterberger (Fakten: Di, 04.03.2014, 18:44)
Der regelmäig unabhängig durchgeführte Radiotest zeigt fast jedes Mal eine langsame, aber stetige Abnahme des Zugriffs von Hörern auf die ORF-Sender. Allerdings ist der ORF noch immer dominierend - was freilich im hohen Ausmaß ...