ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Elisabeth Hennefeld (Ideologie: Sa, 28.06.2014, 17:53)
Ich bin ein leidenschaftlicher Konsument von TV-Dokumentationen. Doch zu meinem regelmäßigen Ärger haben die fast immer einen unterschwelligen Tenor, damit der Zuseher die durchaus akkuraten Fakten auch ja gleich ideologisch richtig deuten ...
Claus Reitan (Ideologie: Sa, 28.06.2014, 12:28)
Dumm gelaufen: Gabriele Heinisch-Hosek ist mit einer völlig unpassenden und oberlehrerhaften Aktion gegen den Hymnen-Interpreten Gabalier in einen Proteststurm gelaufen. Sie jedoch mit Beschimpfungen und Morddrohungen zu überschütten ist ...
Elisabeth Hennefeld (Ideologie: Fr, 27.06.2014, 23:56)
Ich fragte mich heute kurz, warum der ORF denn bei der Berichterstattung über den Formel 1-Grand Prix nichts Blöderes so ausführlich zu berichten wusste als diese Hymnen-non-story. Ich vermute mal, weil ihnen sonst nichts eingefallen ist, ...
Elisabeth Hennefeld (Ideologie: Do, 26.06.2014, 14:25)
Der ORF hat mich dieser Tage ein neues Wort gelehrt: Shitstorm der; -s, -s. Wie konnte ich nur bis anhin ohne leben? Er bezeichnet, so scheint es, eine spontane Gemütsregung viele User betreffend kundgetan via Internet. Er soll sich, laut ORF, seit ...
Werner Reichel (Formate: Di, 24.06.2014, 19:48)
Die Fußball-WM wird für den ORF immer mehr zum einem Desaster. In den sozialen Netzwerken wird über das knallig bunte WM-Studio im 80er-Jahre Neonlicht-Design gelästert. Medienjournalisten spotten über die dröge Berichterstattung, ...
Werner Reichel (Formate: Di, 24.06.2014, 14:57)
Und das meinen nicht (nur) die dauerkritisierenden ORF-Watch Redakteure. Österreichs Medien und Journalisten sind da mehr oder weniger einer Meinung. Hier ein paar Kostproben: Michael Reichelt, vom Seitenblicke Magazin schreibt von einem „Debakel". ...
Werner Grotte (Öffentlich-rechtlich: Mo, 23.06.2014, 01:37)
Kleines Wortspiel gefällig? - Was haben folgende Begriffe gemeinsam: Hypo-Task-Force, Workshop, Ranking, Red Carpet, Ballroom, Tickets, Events, Protestcamp, Deal, Top-Unternehmer, Award, Heimatsound, geoutet, Reendering in die Online-Charts, Qualifying, ...
Werner Grotte (Ideologie: Fr, 20.06.2014, 01:05)
Der gestrige Feiertag verhalf vielen Österreichern zu einem verlängerten Wochenende. Doch was wurde da eigentlich warum gefeiert? Beim ORF erfuhren wir es nicht. Da prägten der Erdogan-Besuch, die Höhlen-Rettung, der Spielberg-Autorennzirkus, ...
Werner Grotte (Ideologie: Do, 19.06.2014, 13:44)
Wer die ORF-Radio-Nachrichten am Dienstag den 17. Juni verfolgte, hörte folgende Schlagzeile: „Junger Roma in Frankreich verprügelt". Aha. Wenn der ORF jetzt jede Prügelei weltweit in die Nachrichten aufnimmt, braucht er keine anderen ...
Werner Reichel (Personal: Mi, 18.06.2014, 13:42)
Alarmstufe rot bei Ö1. Die Hörfunkjournalisten bangen um die Qualität ihrer Nachrichtenjournale. Zu wenig Personal, zu viel Arbeit. Die besorgten Mitarbeiter haben ein E-Mail an Radiodirektor Karl Amon geschickt, das - na sowas - auch beim ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Di, 17.06.2014, 13:39)
Formel 1 auf ORF. Das bringt zumeist gute Quoten. Vor allem beim Klassiker in Monte Carlo. Eine ideales Umfeld für Werbung. Auch für nicht erlaubte, sogenannte Schleichwerbung. Das könnte bei der ORF-Übertragung vom vergangenen Monaco-GP ...
Claus Reitan (Öffentlich-rechtlich: Mo, 16.06.2014, 12:10)
Es gibt noch gute Nachrichten: Der Verfassungsgerichtshof ordnete an, die obersten Gremien des öffentlich-rechtlichen Fernsehens zu verkleinern und den Anteil an Politik- und Parteienvertretern zu vermindern. Die Länderchefs haben diese Entscheidung ...
Claus Reitan (Öffentlich-rechtlich: Sa, 14.06.2014, 17:20)
Dieses ZiB2-Interview von Dr. Armin Wolf (ORF) mit Dr. Michael Spindelegger (Finanzminister) hat Folgen. Mehr, als bisher erkannt wurde. Was war geschehen? Am Mittwoch beschloss der Ministerrat ein Sondergesetz zur Abwicklung der notverstaatlichten Hypo ...
Werner Reichel (International: Fr, 13.06.2014, 17:45)
Die fetten Jahre sind auch für die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland vorbei. Der WDR, mit ca. 4.700 Mitarbeitern die größte Landesrundfunkanstalt der ARD, muss in den kommenden Jahren kräftig abspecken. Grund: ab 2016 ...
Werner Grotte (Fakten: Do, 12.06.2014, 22:54)
20 Jahre EU-Abstimmung war heute Kernthema in nahezu allen ORF-Informationssendungen. Und da kamen interessante Wortspenden, vor allem von SPÖ-Politikern. So durfte Franz Vranitzky, 1994 rot-schwarzer Koalitionskanzler, im Ö1-Mittagsjournal ...
Werner Grotte (Formate: Do, 12.06.2014, 13:31)
Freunde der makaberen US-Serie „Breaking Bad" glaubten ihren Augen nicht zu trauen: Nicht genug, dass der ORF die Reihe mit vierjähriger Verspätung bringt, setzte er sie auch von Anfang an im Nachtprogramm an, anfangs um 23.45, später ...
Claus Reitan (Öffentlich-rechtlich: Do, 12.06.2014, 11:28)
SZ enthüllt: Netz der Lügner Unter dem Titel "Netz der Lügner" präsentierte die Süddeutsche Zeitung am 11. Juni einen bemerkenswerten Bericht: Ein Bursche im Alter von Mitte zwanzig hatte den SZ-Reportern geschildert, wie er vor ...
Kurt Ceipek (International: Mi, 11.06.2014, 00:47)
Dem ORF, aber auch Privatsendern, steht unangenehme Konkurrenz ins Land. Der in den USA äußerst erfolgreiche Video-On-Demand-Dienst „Netflix" will schon bald im deutschsprachigen Raum durchstarten. Gegen eine vergleichsweise geringe monatliche ...
Werner Grotte (Fakten: Di, 10.06.2014, 23:51)
Seit endlich ein betroffener Bettler über die "Bettlermafia" ausgepackt hat, brennt das Thema vielen Printmedien, noch viel mehr Stadtverwaltungen und vor allem der Polizei unter den Fingern. Haben linke Gruppen doch mangels "Beweisen" jahrelang ...
Kurt Ceipek (Formate: Mo, 09.06.2014, 01:33)
Politiker-Interviews in Hörfunk oder Fernsehen können bisweilen sehr bissig sein. Sollen sie auch, denn nur mit ausgeklügelten und manchmal ein wenig aggressiven Fragen kann man den aalglatten und kampferprobten Politikern eventuell Sätze ...