ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Andreas Tögel (Ideologie: Di, 31.03.2015, 11:08)
Keine Sorge, das wird nicht die 1137. Betroffenheitsadresse angesichts eines Flugzeugabsturzes. Es handelt sich vielmehr um eine Zeile aus dem einst von Hans Albers gesungenen Lied mit dem Titel „Flieger, grüß mir die Sonne", die als ...
Werner Reichel (Ideologie: So, 29.03.2015, 13:28)
„Eine neue Welt tut sich auf, eine Welt, die Diversität zulässt, eine Welt, die Vielfalt zulässt!" Dieser Satz stammt nicht aus der Eröffnungsrede zu einem Gendermainstreaming-Kongress oder zur Einweihung eines interkulturellen ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 26.03.2015, 08:38)
Die politische Korrektheit ist der Rahmen, der in der rezenten westlichen Gesellschaft nicht gesprengt werden darf. Nur in diesem genau definierten und abgegrenzten Bereich dürfen sich Politik, Kunst, Diskussionen und Meinungsäußerungen ...
Werner Reichel (Personal: So, 22.03.2015, 14:20)
Der ORF war noch nie unabhängig. Vor allem das Fernsehen hat seit seinem Start in den 50er Jahren eine schwere SPÖ-Schlagseite. Trotzdem oder gerade deshalb betonen ORF-Führung und ORF-Redakteure gerne und oft ihre Unabhängigkeit von ...
Werner Grotte (Ideologie: Fr, 20.03.2015, 22:44)
Mit bombensicherem Feingefühl für den richtigen Augenblick meldete sich heute der Rassismus-Hetzer-Verein „Zara" zu Wort, um auf die angeblich steigenden „Angriffe gegen Muslime, Roma, Juden und Asylwerber" hinzuweisen. Und fand ...
Kurt Ceipek (Fakten: Di, 17.03.2015, 22:00)
Fast verschämt brachte das Morgenjournal im Hörfunk Ö1 einen Beitrag über kleine Nebenwirkungen der Steuerreform. Nur selten hört man in so einem kurzen Beitrag so oft die Formulierung „ein bisschen". Misstrauische Zuhörer ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Di, 17.03.2015, 19:26)
Wer vertritt Österreich beim Song Contest-Finale in Wien? Die Spannung in der ORF-Show „Wer singt für Österreich?" steigt. Es wird live nach London, nach Paris und Ljubljana geschaltet. Dort verkünden Präsentatoren die Votingergebnisse ...
(Öffentlich-rechtlich: Di, 17.03.2015, 12:42)
Forderung nach Gleichbehanddlung von Atheisten und Säkularisten im ORF. In Österreich werden Religionen und andere Irrationalismen wie Sterndeutungen nach wie vor als ein schützenswertes Gut angesehen, während säkulare und atheistische ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 16.03.2015, 08:57)
Kabarett im öffentlich-rechtlichen TV. Ein Kleinkünstler erklärt dem Publikum die Welt: Es gibt immer mehr arme Leute bei uns und das Geld dieser armen Menschen haben jetzt die Reichen. Das ist kein Scherz oder besser eigentlich doch. Aber ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 09.03.2015, 23:24)
Öffentlich-rechtliche Sender befinden sich immer und zwangsläufig in einem Abhängigkeitsverhältnis zu den an der Macht befindlichen Politikern und Parteien. Das ist nichts Neues. Ebenso wenig neu ist, dass die Leiter und Mitarbeiter ...
Werner Grotte (Ideologie: Di, 03.03.2015, 02:43)
Im Spätabend-Programm von ORF 2 erfuhren wir am Montag in einer offensichtlich hauseigenen Einschaltung, dass es in Österreichs Orchestern 21 Dirigentinnen - und 123 Dirigenten gibt. Frauen-Quote: 17 Prozent. Eine interessante Aufschlüsselung. ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 02.03.2015, 17:55)
Schlagzeile auf orf.at: „Kinderpornoprozess gegen Ex-Politiker Edathy eingestellt". Das ist zwar sachlich richtig, journalistisch aber höchst fragwürdig. Denn den eigentlichen Aufhänger der Geschichte unterschlägt der ORF seinen ...
Werner Reichel (Formate: So, 01.03.2015, 09:39)
Durchschnittlich 337.000 Menschen haben sich die zweite Song Contest-Auswahlshow angesehen. Das ist deutlich weniger als bei der ersten Show. Der Marktanteil ist von 15% auf 13% zurückgegangen. Das tut weh. Noch dazu bei diesem Prestigeprojekt, bei ...