ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Ideologie - Einäugigkeit, Regierung, Parteien

Manuela Hahofer (Ideologie: Fr, 17.03.2017, 16:04)
Viele - auch ich - haben hier schon die Einladungspolitik vom Talk im Hangar auf Servus TV gelobt. Schließlich konnte man im Vergleich mit dem ORF sehen, welchen großen Einfluss die Einladungspolitik auf den Verlauf einer Sendung, ja sogar ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 16.03.2017, 10:09)
Die politisch-korrekte Funktionselite hat in den vergangenen Jahren die deutsche Sprache grundlegend verändert, hat ein strenges Regelwerk von oben darübergestülpt, sie in ein enges Korsett gezwängt, neue Worte kreiert, andere verboten ...
Georg Frundsberg (Ideologie: So, 12.03.2017, 07:14)
Talk im Hangar 7" auf servus tv wird von Woche zu Woche besser. Wer sich an der Realitätsverweigerung der Linken laben möchte, dem sei die letzte Sendung zum Thema „Feindbild Feminismus: Was will die Frau?" empfohlen. ...
Werner Reichel (Ideologie: Fr, 10.03.2017, 11:19)
In Österreich wie in Deutschland gilt seit einiger Zeit die journalistische Faustregel, wenn der Täter einen islamischen, afrikanischen, arabischen oder orientalischen Hintergrund hat, dann wird dieser entweder verschwiegen oder verschleiert. ...
Georg Frundsberg (Ideologie: Mo, 06.03.2017, 18:30)
So lautet der Titel zur Servus-TV-Sendung "Talk im Hangar-7" vom 03. März 2017. Weil vieles so sehr an den ORF erinnert, weil die Aussagen Grundsätzliches ansprechen und weil viele gute Aussagen auch verschriftlicht werden wollen, folgen auch ...
Elisenda Florentina (Ideologie: Mo, 06.03.2017, 00:32)
Link http://orf.at/stories/2381707/2381709/ (Vom 4.3.2017, aufgerufen am 5.3.) Der ORF bewirbt die "sittsame" Bekleidung muslimischer Frauen. Absolut pauschalisierend. Alle Musliminnen in einen Topf werfend, ohne zu differenzieren. Muslimische Frauen ...
Elisenda Florentina (Ideologie: So, 05.03.2017, 20:27)
Wie berichtet der ORF, wenn er über Straftaten von Ausländern oder Asylwerbern berichtet? Im Fall der Gruppenvergewaltigung einer wehrlosen jungen Frau und der Verurteilung von acht Irakern zu neun bis dreizehn Jahren Haft nur das Notwendigste. ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 27.02.2017, 08:07)
Es ist bereits gelebte Tradition beim österreichischen Staatsfunk: In praktisch keiner ORF-Nachrichtensendung darf ein journalistischer Amoklauf gegen Donald Trump fehlen. Vergangenen Samstag hatten die Wut-Journalisten des Staatssenders besonders ...
Beatrix Pirchner (Ideologie: Do, 23.02.2017, 12:54)
Das, was der ORF, sowohl im TV als auch online, an Informationen bietet, ist sensationell schlecht und dürftig. Die Schwerpunkte Massenimmigration, öffentlicher Sicherheitsstatus, staatlicher Kontrollverlust, bürgerkriegsähnliche Zustände ...
Steuerzahler (Ideologie: Mi, 22.02.2017, 16:36)
John Swinton, Chefredakteur der New York Times, anlässlich seiner Abschiedsfeier im Jahre 1880 über den Journalismus und die Presse: "Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Ich werde ...
Der Besserwisser (Ideologie: Mi, 15.02.2017, 14:26)
Furche-Chefredakteur Rudolf Mitlöhner entlarvt die Debatte rund um die Neuregelung der Presseförderung, die sofort mit der Diskussion rund um "Fake News" und "Hass im Netz" verbunden werde. Was darunter zu verstehen sei, bleibe vollkommen unklar, ...
Werner Reichel (Ideologie: So, 05.02.2017, 19:06)
ATV soll verkauft werden. Eigentümer Herber Kloiber will den chronisch quotenschwachen Privatsender an die ProSiebenSat1Puls4-Gruppe abstoßen. Die Wettbewerbsbehörde hat bereits grünes Licht signalisiert. Die ATV-Redaktion ist darüber ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Mo, 30.01.2017, 11:24)
Ausgerechnet zu jenem Zeitpunkt, da sich die Bundesregierung zumindest für wichtige Teile des staatlichen Apparates auf ein Kopftuchverbot geeinigt hat, provoziert der ORF in seinem besonders SPÖ-hörigen Wiener Landesstudio, indem er kopftuchtragende ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 21.01.2017, 17:05)
Wer vor, während und nach der Amtseinführung von Donald Trump durch die deutschsprachigen TV-Sender zappte, der fand kaum einen, der auch nur den Versuch wagte, halbwegs neutral über den neuen US-Präsidenten zu berichten. Was dem Zuseher ...
jaguar (Ideologie: Fr, 30.12.2016, 10:20)
... und wieder war Herr Stefan Lehne, vormals EU -Diplomat, geladen und durfte diesmal unter anderem den Terror in Westeuropa bagatellisieren.
Werner Reichel (Ideologie: Di, 27.12.2016, 12:03)
Wenn der Staatsfunk einmal nüchtern, ohne Färbung und ohne die übliche politisch korrekte Meinungsanreicherung berichtet, dann handelt es sich garantiert um einen Skandal im linken (also im eigenen) Milieu. Damit man nicht auch noch den ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 10.12.2016, 11:23)
Wer kein Sozialist ist, der kann kein guter Mensch sein. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz im heimischen Staatsfunk. Diese Linie zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte ORF-Programm. Besonders augenscheinlich wird diese infantile Weltsicht bei ...
Werner Grotte (Ideologie: Mi, 30.11.2016, 21:45)
Ganz gemäß dem bekannten 68er-Motto „Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin" scheint der ORF wenige Tage vor der Bundespräsidentenwahl zu agieren: Alles, was der Wahl des „unabhängigen" Kandidaten Alexander Van ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 29.11.2016, 20:41)
Die Identitären haben in einer Nacht- und Nebelaktion das 20 Meter hohe Maria-Theresien-Denkmal in der Wiener Innenstadt mit einer Burka verhüllt. Damit wolle man gegen die Islamisierung Österreichs und für die Meinungsfreiheit protestieren, ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mo, 28.11.2016, 21:27)
Gerne beweist der ORF immer wieder, wie man ein winziges Mäuslein zu einem riesigen Elefanten aufblasen kann. Zuletzt zimmerten einige der unzähligen Innenpolitik-Redakteure des ORF einen erbitterten Machtkampf innerhalb der Volkspartei aus ...

ähnliche Beiträge:

Suchtgift Zucker

ORF - ein Eckstein für die Demokratie

Weltjournal

Family Business

Die öffentlich-rechtlichen Milo-Hater

Das vernichtende Urteil der Zuseher über den ORF

ORF schickt Armin Assinger zu Genderseminar

ORF: gutes Volksbegehren, schlechtes Volksbegehren

Einladungspolitik im ORF

Reiterer: Kritik ist mir ein Rätsel