ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Personal - Pfuschs, Bezahlung, Agitatoren

Werner Reichel (Personal: Mo, 18.12.2017, 17:19)
Man schaltete Sonntagabend „Im Zentrum" ein, um zu erfahren, welche Gäste was über die neue Regierung zu sagen haben. Unter den Diskutanten: Peter Filzmaier. Er analysiert, was es gerade so zu analysieren gibt. Was er sagt, ist nicht sonderlich ...
Werner Reichel (Personal: Mo, 27.11.2017, 18:51)
ORF-Korrespondent Karim el Gohari berichtet über die Hintergründe des Massakers in einer Moschee auf der Sinai-Halbinsel: „Sufis sind Sunniten, die einer eher spirituellen und eher friedlichen Lesart des Islam folgen (…)" Seltsam. ...
Kurt Ceipek (Personal: Do, 09.11.2017, 23:40)
Oft kann man sich als zwangsgebührenzahlender ORF-Kunde des Eindrucks nicht erwehren, der ORF sei besonders stolz auf seinen Kundendienst. Viele Kunden sehen das anders. Ein kleines, aber typisches Beispiel war eine Anfrage eines Sehers zur überaus ...
Werner Reichel (Personal: Do, 21.09.2017, 16:38)
War das eine Aufregung. Ex-Skirennläuferin und ORF-Co-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer steht gemeinsam mit ÖVP-Chef Sebastian Kurz auf einem Podium. Skandal. Der Staatsfunk empört sich, er habe von diesem Auftritt nichts gewusst. Hätte ...
Kurt Ceipek (Personal: Do, 11.05.2017, 21:59)
Wer in den Tagen nach dem Rücktritt Reinhold Mitterlehners Diskussionen an Wirtshausstammtischen mitverfolgte oder mit Bekannten ein wenig politisierte, bekam nur ein Thema zu hören: Armin Wolfs Anmoderation zur ZiB2 am Dienstag, nach der Mitterlehner ...
Kurt Ceipek (Personal: So, 07.05.2017, 23:35)
Der Krieg um den ZiB2-Star Armin Wolf hat erst begonnen. Zu dieser Erkenntnis muss man gelangen, wenn man die Wortmeldungen in den letzten Tagen zum Thema Wolf, Wrabetz und Zukunft des ORF unter die Lupe nimmt. Jüngster Versuch, Wolf in seiner ZiB2-Funktion ...
Kurt Ceipek (Personal: Di, 25.04.2017, 00:19)
Über dem bei seinen Verehrern beliebten, sicher aber auch meistgehassten ORF-Star Armin Wolf dürften sich dunkle Gewitterwolken samt Donner und Blitz zusammenballen. Jüngste Medienattacken deuten an, dass er spätestens beim ZiB2-Abschiedsinterview ...
Werner Reichel (Personal: Mo, 10.04.2017, 17:29)
Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz gründet eine multimediale, öffentlich zugängliche Rechercheplattform. Sie soll laut Mateschitz die "publizistische Antwort auf die wuchernde Misstrauenskultur in der Gesellschaft" sein. Ja, derf er denn ...
Werner Reichel (Personal: Mi, 08.03.2017, 23:47)
Weltfrauentag. Der ORF verbreitet noch penetranter als üblich seine politisch korrekten, feministischen Klischees, Heilsbotschaften und Halbwahrheiten. In der ZiB2 darf Eva Rossmann auftreten und dem Anlass entsprechende Botschaften und Phrasen breitenwirksam ...
Werner Reichel (Personal: Fr, 13.01.2017, 18:13)
Claudia Reiterer moderiert am Sonntag erstmals „Im Zentrum". Die 48jährige ist mit dem Van-der-Bellen-Wahlkampfleiter Lothar Lockl verheiratet, der zudem auch als künftiger grüner Spitzenpolitiker gehandelt wird. Im Gegensatz zu vielen ...
Kurt Ceipek (Personal: Mo, 17.10.2016, 23:13)
Folgende Diskussion über die Programmplanung für die Journale in Ö1 könnte sich jüngst in der Innenpolitik-Redaktion des ORF abgespielt haben. „Welcher Trottel hat denn die Geschichte mit der Umfrage unter den muslimischen ...
Kurt Ceipek (Personal: Sa, 08.10.2016, 16:39)
Folgende personalpolitische Diskussion mit mehreren hochkarätigen Teilnehmern könnte sich jüngst in der Chefetage des ORF abgespielt haben. „Wenn die Thurnher das Zentrum nicht mehr moderieren will, dann werden wir sie nicht aufhalten. ...
Anton Wagenhofer (Personal: Mi, 27.07.2016, 20:53)
Wenn am 9. August der ORF-Generaldirektor gewählt wird, kann man nur hoffen, dass der unsägliche, an Arroganz kaum zu überbietende Unsympathler und maßlos überbezahlte Dr. Wrabetz NICHT wiedergewählt wird! Es hört sich ...
Werner Reichel (Personal: Mo, 11.07.2016, 19:33)
Wenn die ersten Matrosen auf dem großen medialen Schlachtschiff der politischen Korrektheit, dem gebührenfinanzierten Kultursender Ö1, zu murren und zu meutern beginnen, dann sollte auf der Kommandobrücke ernsthaft und schnell über ...
Werner Reichel (Personal: Di, 05.04.2016, 21:55)
Alexander van der Bellen raucht gerne und viel. Das ist in ganz Österreich bestens bekannt. Denn der ORF, subventionierte Kleinkünstler, Interviewer und Journalisten fühlen sich bemüßigt, über diese banale Angewohnheit des ...
Florian Theiner (Personal: Di, 05.04.2016, 15:18)
Es gibt wahrlich wichtigere Statistiken - aber diese hier zeigt sehr schön, wie in einem Staatsbetrieb mit Quasi-Monopol mit der Zeit jegliches Gespür für Anstand und Moral verloren geht. Die Zeitschrift TV-Media hat sich angeschaut, wer ...
Werner Reichel (Personal: Mi, 09.03.2016, 11:13)
Über im ORF versickerte 30.000 Euro berichten die Tageszeitungen Standard und Heute. Das Geld soll ein Mitarbeiter von Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz abgezweigt haben. Er ist mittlerweile beurlaubt, die Staatsanwaltschaft wird eingeschaltet. ...
Kurt Ceipek (Personal: Do, 11.02.2016, 01:36)
Viele gelernte Österreicher glauben, man müsse Redakteur bei der legendären Arbeiterzeitung gewesen sein, um beim ORF ordentlich Karriere machen zu können. Das stimmt überhaupt nicht, wie unser heutiges Beispiel beweist. Es genügt ...
Werner Reichel (Personal: Do, 20.08.2015, 10:18)
Über 60.000 Likes in wenigen Tagen. Die Fans von Armin Wolf sind einmal mehr von ihrem TV-Idol begeistert. Der Zuspruch ist enorm. Der ORF Star-Journalist hat via Facebook einen Text zum Zustand Österreichs veröffentlicht. Titel und Thema: ...
Werner Reichel (Personal: Do, 13.08.2015, 22:11)
„Sau", „Arschloch" und „Hurensohn" sind noch die netteren Ausdrücke, mit denen FPÖ-Politiker regelmäßig bedacht werden. Wann und wo immer in Österreich Wahlkampf geführt wird, werden die Plakate der Freiheitlichen ...

ähnliche Beiträge:

ÖVP, FPÖ und der ORF

Hauptsache dagegen

ZDF: Wenn der Hass aus allen Poren trieft

Was Fernsehmacher von ihren Zusehern halten

Die Angst des ORF vor einem Machtwechsel

Abschied ist ein scharfes Schwert

Der Sieg der Privaten

Willkommen Österreich: Moral-Viagra für Linke

„Unmoralisch und unglaublich blöd“

Alexandra Meissnitzer: Die nächste Chuzpe