ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Wuifaeh (ORF2 So, 19.03.2017, 20:15)
Tatort

Zwei junge Beamte der Cyber-Crime-Abteilung erklären dem Herrn Kommissar den Unterschied zwischen Internet und Darknet. Letzteres würde auch von „Dissidenten und politisch Verfolgten in China, Russland, der Türkei oder Polen (sic!)...“ verwendet.

Polen, dieses konservative EU-Mitglied da im Osten mit dieser Regierung, die sicher auch irgendwie radikal ist. Und ganz schnell ist das seichte Gedankenmuster gestrickt: konservativ >> erzkonservativ >> rechts >> rechtspopulistisch >> faschistisch >> Verfolgung von politischen Gegnern.

Eine dermaßen subtile Polemik gegen einen EU-Mitgliedsstaat in einer öffentlich-rechtlich finanzierten TV-Produktion hören zu müssen, ist doch skandalös. Gibt es bei ARD/ZDF/ORF eigentlich noch irgend jemanden, der für derartige Entgleisungen die Verantwortung übernimmt?

Mo, 20.03.2017, 04:41 | Freier Mensch

Jaja, soo schnell gehts,alles wie bei Stalin,Hitler, Polpot,und keiner merkts !! Und immer Linke dabei ,bzw.Sozis !!Reichspropaganda vom Feinsten .Und niemand ist verantwortlich,keine Todesstrafe,NIX!
Mo, 20.03.2017, 00:20 | Andi-CD

Ich bin einfach vollkommen fassungslos, wie schnell eine Diktatur entsteht, wie schnell wir die Redefreiheit verlieren. Es ging praktisch innerhalb einiger Monate, was einem Wimpernschlag gleichkommt.
So, 19.03.2017, 22:12 | 1956

Mir ist dasselbe aufgefallen. Wie in jeder Diktatur werden wir von den Medien und ihren feigen Journalisten und Drehbuchautoren tägllich verarscht und für dumm gehalten. Manipulationsversuche - elend!



Kommentar senden