ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


doc.west (ORF2 Di, 18.04.2017, 19:30)
Zeit im Bild

Anlässlich eines Berichtes über das Wahlverhaltens der in Österreich lebenden Türken wurde ein Beitrag gebracht, in dem die wiedergenesene Chefin der Grünen – unwidersprochen – behaupten durfte, dass „integrationstechnisch einiges versäumt worden ist“ und dass man auf die „Jungen zugehen müsse“.

Was muss noch alles gemacht werden, um diese eine Ethnie endlich an ein demokratisches Verständnis heranzuführen? Alle Integrationsbeauftragten sind Türken und die Integrationskindergärtnerinnen, soweit es sie gibt, sind Türkinnen. Der falsche Weg, auf Kosten der österreichischen Steuerzahler jemanden zu beschäftigen, der als eine Art Dolmetsch fungiert – damit ist jede Motivation der Kinder unterbunden, Deutsch zu lernen. Außerdem gibt es neben einer Bringschuld, der wir meiner Meinung genügend nachkommen, auch eine Holschuld, die massivst zu wünschen übrig lässt.

Warum fragt der ORF nicht, warum bei Ungarn, Polen, Chinesen, Vietnamesen und Philippinos keine Probleme bezüglich Integration herrschen und warum diese keine Integrationsbeauftragten benötigen? Warum erwähnt der ORF nicht, dass sämtliche Asiaten und Angehörige der ehemaligen Ostblockländer Deutsch sprechen. Die Kinder sämtlicher Chinesen, die wir kennen, sprechen Mandarin, aber natürlich auch fließend Deutsch und Englisch. Es ist nun einmal so, was nie ausgesprochen wird, dass Asiaten Wissen als erstrebenswertestes Gut ansehen, während andere Ethnien den 3er-BMW und das Messer als höchstes Gut ansehen, neben der Mindestsicherung.

Integration kann nicht funktionieren, trotz massivsten Invests, wenn Inkompatibilität zwischen zwei Kulturkreisen herrscht. Und das sollte einmal erwähnt werden. Dazu bedarf es nur, die wahren Experten zu Wort kommen zu lassen, wie den ehemaligen Bürgermeister von Neu-Kölln, Heinz Buschkowsky, oder einen Hamed Abdel Samad, oder einen Imad Karim. Nur werden die vom ORF gemieden wie Dracula das Kreuz vermieden hat, weil sie wahrscheinlich Dinge erwähnen würden, die nicht zur links-grünen Ponyhofidylle passen. Was der ORF durch diese einseitige Art der Berichterstattung erreichen will: Uns autochthone Österreicher als fremdenfeindliche Wesen darzustellen, die zu wenig für die Integration tun – und das verärgert viele.

Fr, 21.04.2017, 22:14 | 1956

Das einzige, was der ORF supergut kann: uns via GIS abzocken und den gesetzlichen Auftrag, den er hat, ununterbrochen zu mißachten und uns alle jeden Tag total zu vera.schen.
Sa, 22.04.2017, 10:15 | boris golan

Der Mensch,,soll sich nicht ver.rschen lassen''einfach,oder?
Fr, 21.04.2017, 21:51 | wernmannfayer

Da sieht man wieder wie komplett enthirnt die Grünpolitiker(innen) sind. Nicht auf sie zugehen sondern das straffällige Gesindel endlich rauswerfen. Es gibt keine andere Lösung ihr Blödiane!
Fr, 21.04.2017, 20:30 | sokrates9

Haben wir nicht einen Integrationsminister? was macht der wenn 70% seiner türkischen Schützlinge für die Todesstrafe sind? Gesteht er sein scheitern ein??
Fr, 21.04.2017, 09:38 | antr @schau genau

Ist ganz einfach: Alles, was nicht der Meinung der Linken entspricht, ist rechtsextrem. Nach dem Motto: Willst du nicht meiner Meinung sein, dann schimpf ich dich ein N*zischwein.....
Do, 20.04.2017, 18:25 | volxhilfe

(Peinlich) Da habe ich den letzen Absatz des Artikels doch so (schnell) gelesen -
"... kann nicht funktionieren, trotz massivsten Inzests, wenn ..."!?
Bin halt voller ideologischer Vorurteile. :-(
Do, 20.04.2017, 05:15 | Mankovsky

Trotz ihrer lächerlichen 10% haben die Grünen enormen Einfluss auf sämtliche subventionierten Staatsmedien, alle Parteien haben Angst davor.
Mi, 19.04.2017, 20:55 | Ungustl

Who the fuck is Eva Glawischnig? Die Vertreterin einer 10% Partei wird um ihren grünen Senf gebeten. Die hat genau null Ahnung von nichts, aber die richtige Gesinnung für den ORF. Zum Speiben!
Mi, 19.04.2017, 23:21 | Nurgustl

Du meinst die Grünen können 10% noch halten, du bist ein optimistischer Gustl!
PS: ORF, Nein Danke!
Do, 20.04.2017, 00:41 | Viel zu optimistisch, oh edler Ungustl

Zehn Prozent glaubt Ihr, edler Ungustl?
Wahrlich, ich sage Euch: es wird Heulen und Zähneknirschen sein, wenn die Grün#Innen mit Mühe ihre zwei Prozent bei der Nationalratswahl abholen: ZWEI PROZENT!
Do, 20.04.2017, 00:41 | Viel zu optimistisch, oh edler Ungustl

Zehn Prozent glaubt Ihr, edler Ungustl?
Wahrlich, ich sage Euch: es wird Heulen und Zähneknirschen sein, wenn die Grün#Innen mit Mühe ihre zwei Prozent bei der Nationalratswahl abholen: ZWEI PROZENT!
Fr, 21.04.2017, 21:56 | wernmannfayer

Glara-wisch-nix ist eine grün Politikerin die sich auf Golfplätzen, High Society Veranstaltungen herumtreibt und immer feinsten Zwirn von Gucci trägt sodass sie von der eigenen Jugend gehasst wird.
Mi, 19.04.2017, 20:20 | waldgänger

Muslime sind geistig abgehängt von der Moderne. Der Koran ist eine Betriebsanleitung für eine Gesellschaft des 7. Jhdt. Der IQ v. Muslimen liegt im Durchschnitt 20 Punkte unter dem d. Europäer.
Do, 20.04.2017, 06:52 | Freier Mensch

Richtig !! Und der IQ derjenigen, die nun nach DEU strömen, liegt bei 60-70 . Das ist etwas mehr als ein Feldweg .Untersucht hat das die UNO .Ist alles zu ergoogeln. UND: die Farbe des Islam ist GRÜN.
Fr, 21.04.2017, 07:32 | Günter Pollak

Ja, es ist schon sehr lange her, dass ein Herr Al chwarizmi ein Buch "Al dschebr ..." geschrieben hat. (Heute lernen Wir Algorithmus und Algebra.)
Fr, 21.04.2017, 07:32 | Günter Pollak

Ja, es ist schon sehr lange her, dass ein Herr Al chwarizmi ein Buch "Al dschebr ..." geschrieben hat. (Heute lernen Wir Algorithmus und Algebra.)
Mi, 19.04.2017, 19:44 | boris golan

Sie können getrost davon ausgehen,sämtliche Printmedien sind gekauft,und Politisch korrekt getrimmt.Und mit Kronenzeitung mache heute eigentlich nur Feuer im Kamin,in der Firma liegen die rum.
Mi, 19.04.2017, 18:02 | Rainer

Eine sehr treffende Analyse des "ORF-Syndroms"!
Mi, 19.04.2017, 16:50 | antr

Vielen Dank, wieder sehr gut geschrieben! Dem ist nichts hinzuzufügen!
Mi, 19.04.2017, 18:07 | WABU

Hervorragende Analyse, bleibt nur zu hoffen, daß möglichst viele dieser Gutmenschen diesen Beitrag lesen.
Mi, 19.04.2017, 18:23 | Ingrid B.

Zu hoffen, dass... ist zu wenig, da muss man einfach was tun. Man kann penetrant jeden Beitrag per link an alle Menschen weiterleiten, die man gerne informieren möchte. Kein Aufwand aber wirkungsvoll
Mi, 19.04.2017, 19:41 | boris golan

wabu,Vor cca.3-4 Jahren ging ich in die Krone Redaktion,wollte gewisse zustände Publik machen,1 woche später meldete sich der Hr.Redakteur,und sagte,Hr.Golan die Rechtsabteilung,leider.
Do, 20.04.2017, 10:11 | SchauGenau

@WABU: Leider werden die das nicht lesen, dieser Blog ist mittlerweile auch als "rechtsextrem und hetzerisch" abgestempelt.
Do, 20.04.2017, 18:14 | @SchauGenau

Natürlich ist ORF-Watch rechtsextrem. Alles was nicht linksextrem ist, wird von denen als rechtsextrem, faschistisch, Nazis und hetzerisch abgestempelt. Wer gemäßigt bürgerlich ist, ist schon Nazi.



Kommentar senden