ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Steiner (ORF2 Mi, 25.10.2017, 13:00)
ZIB

Es ist mehr als nur eine psychologische Spielerei. Durch einen Zufall kam ich in den Genuss einer ZIB-Nachrichtensendung, bei der der Ton des Fernsehgerätes abgeschaltet war. Es möge jeder einmal kurz selbst ausprobieren. Wenn man die Stimmen nicht hört, dann fällt einem die Mimik und die Stimmungslage eines Menschen ganz besonders auf, weil man nicht durch das, was gesagt wird, abgelenkt werden kann.

Mir war beim allerersten Hinschauen nicht klar, welcher Beitrag da anmoderiert wurde. Die Mimik der Moderatorin – in diesem Fall Frau Fenderl – erinnerte an angemessen betroffene Gesichtsausdrücke, die zu schweren Erdbeben, wiederaufgeflammten Kämpfen in Kriegs- und Krisengebieten oder dem Ableben eines Publikumslieblings angemessen gewesen wären. Doch durch die informativen Inserts am Bildschirm wurde mir klar, dass es um die Beiträge "Verhandlungen zwischen ÖVP und FPÖ starten", "Helma Poschner zum ersten Verhandlungstag" und "SPÖ: gemischte Reaktionen zur Oppositionsrolle" ging. Im Übrigen war der Anblick der erwähnten Außenreporterin auch nicht wirklich im Bereich neutraler oder gar freundlicher Ausstrahlung.

Man trägt also tiefe Trauer im ORF. Man ahnt, dass die kommenden politischen Entwicklungen an das Eingemachte im tief rot und grün verwurzelten Staatsfunk gehen könnten. Und man tut sich schwer, das zu kaschieren. Man ist im wahrsten und ehrlichsten Sinn des Wortes "betroffen".

Für mich als Zuseher bedeutet das, dass ich noch weniger Motivation aufbringe, mich durch den ORF und seine Journalisten-Trauermienen informieren zu lassen. Gewiss, der junge TV-Sender oe24 des Medienprofis Wolfgang Fellner hat einen vielleicht etwas boulevardesken Zugang zu manchen Themen, aber dort erspart man sich dieses moralin-saure Betroffenheitsgetue über den bösen Rechtsruck und berichtet relativ frisch, jung und ohne erkennbare politische Abhängigkeitsrichtung. Selbiges gilt für Servus-TV mit seinem engagierten Senderchef Ferdinand Wegscheider.

Lieber ORF, es tut mir ja auch leid, dass ihr jetzt alle traurig und betroffen seid, aber vielleicht könntet ihr das ja in privaten Gesprächssitzungen ehemaliger AZ-Redakteure und Kern-Urlaubsfreunde irgendwie therapeutisch auskurieren. Aber seid so lieb und bemüht euch, um unser Gebührengeld wenigstens den Anschein eines neutralen, professionellen journalistischen Anspruchs zu wahren!

Sa, 28.10.2017, 11:19 | Daniil Charms

Hier muss ich den ORF verteidigen. Zum 1. ist es eine Erkenntnis der Psychologie, dass man in der Miene eines Menschen oft das erkennt, was man erkennen will. Zum 2. ist das wohl eher eine Bagatelle.
Sa, 28.10.2017, 11:40 | golan boris

ORF verteidigen? Wo waren die ORF ler,als Haider
verstorben ist,damals war keine betroffenheit zu sehen,auch nicht als das BZÖ unterging.Also weg damit,ORF ist ABSOLUT UNGLAUBWÜRDIG,Propaganda eben.
Do, 26.10.2017, 18:57 | Corvus

Im ORF geht das groß A**flattern um. Die ahnen, dass die fetten Jahre vorbei sind. Man muss den ORF ja nicht gleich zu Klump hauen, aber die tendenziösen Berichterstattungen sind unter jeder Sau.
Do, 26.10.2017, 18:19 | eleonore Steinbauer

Die Gesichtsausdrücke der Moderatoren sprechen deutlich. Sie sollten bei deutschen Sendern lernen, diese neutralen Mienen der Nachrichtensprecher sind ein Genuss!!
Do, 26.10.2017, 19:14 | fr

Hmm,Gnädigste leiden unter Grauem Star ??Lassen bitte von der sehenden Verwandtschaft über Klaus Kleber,Marietta Slomka,Anja Reschke,Dunja Hayali,Gundula Gause berichten!!Da sprechen Ärsche aus denen.
Do, 26.10.2017, 17:02 | Gandalf

Natürlich sind die betroffen, können ja nicht einmal fehlerfrei vom Teleprompter ablesen! Was soll nun aus ihnen werden wenn nicht mehr das rote Parteibuch als Qualifikation reicht?
Do, 26.10.2017, 19:28 | fr

Ich glaube, das AMS Schönbrunnerstrasse ist für die zuständig.Rein geografisch gesehen. Ansonsten : Tiergarten Schönbrunn, Naturhistorisches Museum,Baumgartner Höhe etc.... !! :-)
Do, 26.10.2017, 14:53 | golan boris

Am 26.10.1955 zogen die letzten Besatzungsmächte ab,(Feiertag-Österreich ist frei,),Am 15.10.2017 zogen die Grünen aus dem Parlament ab,(Feiertag-Österreich ist Grün frei.)
Do, 26.10.2017, 14:48 | golan boris

S.g.Grüneninen,warum diese Intoleranz,? bitte um Respekt,wo die Liebe hinfällt fallen wir nicht um,jössas na,das ist doch Grün,Ich fordere von euch RESPEKT,TOLERANZ,LIEBE GEGENÜBER BLAUEN.RECHTS.
Fr, 27.10.2017, 11:13 | und mehr Buntheit, Toleranz, Weltoffenheit, Demokratie

schütten wir die Gräben zu und machen nicht neue auf (z.B. wenn der Herr BP sich weigert, Minister anzugeloben).
Sagt die Demos ab, zerschlagt diesmal keine Schaufenster:
seid bunt, tolerant, offen!
Do, 26.10.2017, 08:46 | Kurt B.

Danke für die vortreffliche Analyse. Beim Ideologiesender ORF werden gekonnt alle Register der sozialistischen Propaganda gezogen. Erinnert an die 30er Jahre..
Do, 26.10.2017, 09:58 | Freier Mensch

Allein die zynische,hinterfotzige Berichterstattung über die Koalitionsverhandlungen (Burschenschafter bei FPÖ, was macht VdB...),allein diese miese Dreckspropaganda bestärkt mich: ORF austrocknen !!!
Do, 26.10.2017, 11:33 | golan boris

Nächstes Urlaubsziel für Kern,Lunacek,Tarek,und co.
ist Nordkorea.Da können gleichgesinnte ungestört unter sich sein.
Do, 26.10.2017, 08:16 | antony

1)Ich hoffe der Strache fährt mit diesen...um's Eck, dass es nur so rauscht!!!
Heute in einem ORF-Radio ging's um's schönste Dorf Österreichs!
Dort veranstaltet die Feuerwehr ein"Public Viewing"!?
Do, 26.10.2017, 08:25 | antony

2) ein "Public Viewing am Nationalfeiertag"!?; den ganzen Sommer gab's im ganzen Land nur mehr"Lake Festivals"!?
Einfach weltoffen dieser "ORF"; so weltoffen, dass er das ber. mehrmals tägliche...
Do, 26.10.2017, 08:46 | antony

3)... stattfindende gegenseitige massakrieren "Unserer Gäste" im Land, für erst gar nicht mehr berichtenswert hält!?
Dafür aber nur mehr hetzt und Gehirnwäsche betreibt!
Diese traurigen Marionetten!
Do, 26.10.2017, 05:44 | Freier Mensch

Guter Beitrag! In den Anfängen des ORF gab es Nachrichtensprecher(Herbert Kragora,Hermi Niet,Franziska Kalmar..)mit toller Stimme,Aussprache Aussehen !!Dann gabs Blumendoktor,Fenstergucker,Bastelonkel
Do, 26.10.2017, 05:48 | Freier Mensch

..und auch Sportsendunegn usw. !! Aber niemals Laiendarsteller mit viel Kohle,Sprachfehlern, Arschgesicht u.Indoktrinationsgetöse wie jetzt !!Allein charakterlich ist der gesamte Bestand zum Kotzen !!
Fr, 27.10.2017, 06:48 | videopix

Na, geh, jetzt gibt es Tarek Leitner (Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik der Universität Wien) der sicher Neutrales und Unparteiliches an der UNI vorträgt.....weg mit solchen ORF-Ansagern!
Do, 26.10.2017, 00:14 | Eine Volksabstimmung über die Gebührenpflicht muss her

dann würde sich das Problem ziemlich sicher sehr rasch lösen. Und dann auch gleich Abstimmungen über die Pflichtbeiträge bei Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer. Die sind alle nicht mehr zeitgemäß.
Do, 26.10.2017, 05:51 | Freier Mensch

Richtig beschrieben !Kammern sind überhaupt nicht professionell,die AK noch mehr als die WK !! Beide sind geschützte Werkstätten,ein Nachkriegsüberbleibsel ohne Not !!Umstrukturieren!! Gebühren WEEEEG
Fr, 27.10.2017, 05:15 | volxhilfe

Kurz-Strache sollten NEOS beim Wort nehmen (GIS abschaffen).
Do, 26.10.2017, 00:06 | Bezüglich ORF bin ich optimistisch

Der Ärger in der Bevölkerung über die dauernde unsägliche linxlinke Agitation des ORF ist so groß, daß jede personelle Änderung bei der dortigen Journaille allgemeine Zustimmung finden wird. Wetten?
Do, 26.10.2017, 12:39 | golan boris

Seit 15.10.2017 sind mir die Grünen sehr sympathisch.
Hängt wohl mit Rauswurf zusammen.Die Kurve
haben die schön gekratzt.
Mi, 25.10.2017, 23:26 | Niemand sollte sich zu früh freuen

An der ORF-Spitze und auch in den Führungsetagen der Redaktionen stehen die raffiniertesten Intriganten und Wendehälse. Viele werden sich da gekonnt herauswinden.
Fr, 27.10.2017, 06:56 | videopix

Jetzt nicht mehr.Zuviele Sesselsäger. Eine nicht-rote Gesellschaft ist mit Sicherheit beim ORF vorhanden, die auch nach Änderungen rufen! Viel Glück wünsche ich Leitner, Wolf und Thurnher..ENTBEHRLICH



Kommentar senden