ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Sendungskritik Melden

Bitte um ein Stichwort, warum diese Kritik als rechtswidrig oder ehrenbeleidigend (gegenüber konkreten Personen) offline genommen werden soll. Dass eine Meinung unerwünscht oder unsympathisch ist, ist kein ausreichender Grund dafür.

Beitrag melden


Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann

ORF1Andere, Fr, 10.02.2017, 15:56

Da wurde eine Grenze überschritten. Beim Zappen zufällig auf das Video "Austria Second" gestoßen - und abgestoßen gewesen! Ungustiös, pietätlos, taktlos, eklig!

Man weiß nicht, wo man beginnen soll: Dass "Künstler" Österreich gerne ins rechte Eck stellen, ist bekannt, natürlich darf da die FPÖ in einer Reihe mit Hitler nicht fehlen. Kern wurde dagegen sehr schmeichelhaft als "Humphrey Bogart" tituliert. Erstaunlich.

Über Geschmack und Humor lässt sich ja nicht streiten, aber hier wurde definitiv eine Grenze überschritten: US-Präsident Trump hat bekanntlich gemeint, dass er seine Tochter Ivanka daten würde, wenn sie nicht seine Tochter wäre. Das haben die Videomacher zum Vorwand genommen, den Fall Fritzl wieder in Erinnerung zu rufen und zum Ausdruck zu bringen, dass das in Österreich ja durchaus üblich wäre.

Haben diese Menschen einen Moment überlegt, wie das die Familie Fritzl treffen muss?? Wie kann man nur so empathielos, ohne Moral, ja einfach gemein sein: Nur wegen eines geschmacklosen "Witzes" wird diese Familie erneut verletzt. Ich kann diese Menschen einfach nicht verstehen. Mit diesem Video trampeln sie auf den Gefühlen der Menschen herum, die sie ja immer vorgeben schützen zu wollen: die Hilflosen, die Schutzbedürftigen - oder gilt das nicht für Österreicher???

Man hat das Gefühl, dass dieses Video alle Dämme brechen ließ und den Machern endlich die Möglichkeit gegeben hat, die lange aufgestaute Abscheu gegenüber Österreich oder den Österreichern, man weiß es nicht so genau, zum Ausdruck zu bringen.

Ich habe ein Mail an Alexander Wrabetz geschickt. Das war mir ein Anliegen, denn das ist man meiner Meinung nach der Familie Fritzl schuldig.