ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
Werner Reichel (Ö1: Mi, 08.11.2017, 18:25)
Die derzeit medial omnipräsente #metoo-Debatte ist Thema dieser Sendung. Es diskutieren drei Frauen unter der Leitung einer Moderatorin. Man spricht lieber über Männer als mit Männern. Um eine Diskussion handelt es sich aber ohnehin ...
Niklas G. Salm (Ö1: Mo, 06.11.2017, 16:00)
Das jüngste Massaker in Texas in den USA gibt Rätsel auf - zumindest dem ORF und vielen anderen Systemmedien. Immer wieder ist zu hören (und zu lesen), dass die Motive des Täters, der in einer Kirche 27 Menschen erschossen hat, unbekannt ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Mo, 06.11.2017, 11:21)
Der ORF hetzt geschäftsschädigend gegen jene Firma, die Schwedenbomben herstellt. Dabei kann diese überhaupt nur deshalb weiterproduzieren und in Österreich Arbeitsplätze sichern, weil sie in der Insolvenz vor einigen Jahren durch ...
Werner Reichel (Ö1: Mo, 06.11.2017, 07:00)
Peter Pilz macht, was er seit Jahrzehnten macht. Er stößt wilde Beschuldigungen aus, faselt von Beweisen, die er demnächst vorlegen möchte und ergeht sich in wilden Verschwörungstheorien. Wir wissen auch, was an den Pilz'schen ...
Werner Grotte (ZDF: Sa, 04.11.2017, 20:15)
Langsam wird es wirklich schwierig, sich neuere deutschsprachige Krimis anzuschauen, die nicht schon nach kurzer Zeit penetrant nach politisch-korrekter, linker Umerziehung riechen. Nach „Soko Donau" und „Tatort" (vor allem jene mit Harald ...
Werner Reichel (Online: Sa, 04.11.2017, 09:13)
Venezuela steht vor der Staatspleite. Eine echte Glanzleistung und der Beweis dafür, dass sozialistische Systeme selbst dann kollabieren, wenn sie über die größten Erdölreserven der Welt verfügen, also Unmengen an Geld haben ...
Werner Reichel (Ideologie: Fr, 03.11.2017, 14:09)
Von solchen Gehältern träumen selbst Spitzenpolitiker. Die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland streichen jährlich bis zu 400.000 Euro ein. Der deutsche Staatsfunk ist aber nicht nur für sie, sondern auch ...
Werner Reichel (Ö1: Mi, 01.11.2017, 08:00)
Acht Menschen sind tot, elf weitere schwer verletzt. Wie konnte das geschehen? Ö1 klärt auf: „Es ist ein sonniger Herbsttag in New York. Kurz nach drei Uhr nachmittags braust ein Kleinlaster über Radweg und Gehweg am Hudsonriver im ...
Barbara Grabner (ORF3: Mo, 30.10.2017, 22:25)
Leider war das eine Sendung, die nur zur Stigmatisierung von religiösen Minderheiten und keinesfalls zur Aufklärung oder gar Problemlösung beiträgt, denn: - die Sendung war extrem unausgewogen, angefangen bei der Auswahl der Teilnehmer ...
Heinrich Krcek (ORF3: Mo, 30.10.2017, 22:25)
In der Talk-Show ist es nach längerem wieder einmal um „Sekten" gegangen. Schon der Titel hat eher ahnen lassen, dass neuere religiöse Bewegungen eher an den Pranger gestellt werden. Denn das Wort „Sekte" hat einen negativen, ja ...
Kurt Ceipek (Online: Mo, 30.10.2017, 00:07)
Immer öfter versetzt ORF.at seine Leser in Erstaunen. So auch beim Bericht über die Stichwahlen um die Bürgermeistersessel in den burgenländischen Gemeinden. „SPÖ und ÖVP sehen sich als Wahlsieger" lautet der Titel ...
Kurt Ceipek (ORF2: So, 29.10.2017, 22:00)
„Aushöhlung und Abschaffung der Demokratie" in Österreich erwartet der nicht unumstrittene Buchautor Robert Menasse von der Regierung Kurz-Strache, falls diese tatsächlich zustande kommen sollte. Bei der Sendung „Im Zentrum" ...
Ernst Hofmannsrichter (ORF2: Sa, 28.10.2017, 19:23)
Brauchen wir dafür ein österreichisches Fernsehen, dass nach und nach und immer mehr Sprechweise, Betonungen, Formulierungen und Redewendungen eins zu eins von den deutschen Sendern übernommen werden. Aktueller Anlass war in „Wien ...
doc.west (ORF2: Fr, 27.10.2017, 19:30)
Die Mordserie von Brabant in Belgien steht nach 30 Jahren anscheinend vor der Aufklärung. Sämtliche Medien, die ich dazu gelesen habe, ergehen sich in wildesten Spekulationen, sogar die Süddeutsche Zeitung des Heribert Prantl, einem der ...
Ernst Hofmannsrichter (ORF2: Do, 26.10.2017, 17:35)
Fernsehen bildet. „Evangelisch in Wien" am Nationalfeiertag in ORF 2. Hier konnte man erfahren, dass in der Evangelischen Glaubensgemeinschaft "auch Frauen Pfarrerin werden" können. Interessant. Bisher war ich in der Vermutung verfangen, dass ...
Niklas G. Salm (Ö1: Mi, 25.10.2017, 18:30)
Es hatte schon etwas Surreales, als Ö1-Mann Klaus Webhofer in der Sendung "Klartext" das Wahldesaster der Grünen aufzuarbeiten versuchte. Nicht nur, dass der Staatsfunk einer abgewählten Linksaußen-Partei mit einer Wählerschaft ...
Andreas Steiner (ORF2: Mi, 25.10.2017, 13:00)
Es ist mehr als nur eine psychologische Spielerei. Durch einen Zufall kam ich in den Genuss einer ZIB-Nachrichtensendung, bei der der Ton des Fernsehgerätes abgeschaltet war. Es möge jeder einmal kurz selbst ausprobieren. Wenn man die Stimmen ...
doc.west (ORF2: Di, 24.10.2017, 08:30)
Anlässlich der konstituierenden Sitzung des deutschen Bundestages erklärte die Redakteurin des ORF-Beitrages, dass der erfahrene Politiker Schäuble die besten Voraussetzungen dafür hätte, da man ihm einen professionellen Umgang ...
doc.west (International: So, 22.10.2017, 21:43)
Die Tatsache, dass Reporter, in dem Fall die des ORF, ihre wertenden Meinungen in ihre Berichte einfließen lassen, ist einfach nicht mehr hinnehmbar. Da wurde vom Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas unter ihrem Vorsitzenden Xi Jinping berichtet, ...
Kurt Ceipek (ORF2: So, 22.10.2017, 12:00)
Man kann sogar einen vergleichsweise harmlosen Beitrag über die österreichische Goldreserve für schmutzige Kampagnen nach Art des ORF missbrauchen. Das stellte Patricia Pawlickis Sendung „Hohes Haus" nachdrücklich unter Beweis. ...