ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Ernst Hofmannsrichter (ORF2 Do, 26.10.2017, 17:35)
Evangelisch in Wien - Frauen mit Verantwortung

Fernsehen bildet. „Evangelisch in Wien“ am Nationalfeiertag in ORF 2. Hier konnte man erfahren, dass in der Evangelischen Glaubensgemeinschaft "auch Frauen Pfarrerin werden" können.

Interessant. Bisher war ich in der Vermutung verfangen, dass ausschließlich Frauen Pfarrerin werden könnten. Wann werde ich wohl dem ersten Mann begegnen, der als Pfarrerin tätig ist?

Oder ist das nur ein Beispiel, dass das Gendern sinnverzerrend an seine Grenzen stößt?

 

So, 29.10.2017, 18:15 | Ingrid B.

Der SPÖ Landeshäuptling von NÖ entblödet sich nicht und spricht von MitgliederInnen. Kommentar überflüssig.
So, 29.10.2017, 10:41 | Also, wenn das keine Disgriminiiirung nicht ist ....

.....dass nur Frauen Pfarrerinnen werden können! Kenne eine Mann/In, die das auch gerne wäre, Pfarrerin! Aber man lasst sie nicht und lasst sie nicht!
So, 29.10.2017, 10:00 | franz7788

Die vertrottelten Genderinnen und Genderer machen sich immer lächerlicher. Landeshauptfrau, warte schon auf die Landesnebenfrau.
So, 29.10.2017, 16:51 | observer

@franz7788, der ist grenzgenial, ich vermute nur das die gemeinten den nie behirnen werden.
es ist herrlich politisch-inkorrekt zu sein, damit lebt es sich einfach nur gut.
So, 29.10.2017, 17:25 | golan boris

Oder,wie Gendert man Fräulein.?
So, 29.10.2017, 17:57 | Freier Mensch

@boris g. : Fräulein ? "Nicht benutzt .Ungeöffnet zurück !! " :-)))
Mo, 30.10.2017, 12:42 | Das Gendern ist der Müllerin Lust ...

Grade waren im Burgenland BürgerInnenmeisterInnenwahlen, nächstes Jahr gibts vier LandeshaupmännInnenwahlen (Landeshauptmannfrauwahlen?). Die Wählerer und WählererInnen habens schwer



Kommentar senden