ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Ideologie - Einäugigkeit, Regierung, Parteien

Werner Reichel (Ideologie: Mo, 17.09.2018, 20:35)
Für den roten Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer wird es zunehmend enger. Er soll der Kopf der „Hapsburg-Gruppe" gewesen sein. Das berichtet heute die Neue Zürcher Zeitung. Diese Lobby-Gruppe, der neben Gusenbauer der ehemalige EU-Kommissions-Präsident ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 15.09.2018, 19:35)
Hans-Georg Maaßen, der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, hat ausgesprochen, was alle auf dem Video sehen hätten müssen: Es zeigt keine Hetzjagd auf Menschen. Zu sehen ist ein Mann, der einem anderen ein paar Meter ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mo, 03.09.2018, 22:07)
Eines der Erfolgsrezepte der seligen DDR lautete: "Vorwärts immer, rückwärts nimmer!" Daran erinnert man sich in so schweren Zeiten mit einer räächten Regierung und desaströsen TV-Zuseherzahlen auch beim umstrittenen Oppositionsrundfunk. ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Mo, 03.09.2018, 14:32)
"Die nächste Bullenwache ist nur ein Steinwurf entfernt", lautet es in einem der "Lieder" der Band. Und: „Unsere Herzen brennen und der Hass, der steigt." In einem anderen: "Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 01.09.2018, 19:07)
Wer durchs Wiener Kabelnetz zappt, stößt zwangsläufig auf W24. Der TV-Sender ist eine Tochter der Wien-Holding, also Teil des roten Wiener Firmenimperiums, politisch und inhaltlich dementsprechend ausgerichtet. Man sendet weitgehend unter ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 30.08.2018, 11:13)
Der Nazi ist für die Linke überlebenswichtig. Ohne den mutigen und engagierten Kampf gegen rechts würde sie eine ihrer letzten politischen Daseinsberechtigungen verlieren. Eine weitere ist das Anlocken von Migranten aus der Dritten Welt ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mi, 29.08.2018, 11:22)
Momentan herrscht Ausnahmezustand beim Oppositionsrundfunk! Gleich an mehreren Fronten wurden wieder einmal Großoffensiven gegen die böse türkis-blaue Regierung, die bösen Rechten und überhaupt gegen alles, was nicht dezidiert ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 28.08.2018, 09:53)
Geht es um die türkisblaue Regierung, verhält sich der ORF wie ein Zwergpinscher. Hat er ein Thema aufgespürt, von dem er glaubt, damit Kurz und Strache schaden zu können, verbeißt er sich in die Geschichte und lässt sie ...
Rainer Freund (Ideologie: So, 26.08.2018, 20:15)
Der Senator John McCain ist tot. Soweit so traurig für seine Angehörigen und Freunde. Der ORF spielt auf allen Kanälen seinen Nachruf. Warum eigentlich? So traurig das auch für einige Amerikaner sein mag, so unbedeutend war McCain ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Di, 31.07.2018, 00:06)
Ein spannendes Suchspiel für die ORF-Zwangsgebührenzahler hat die Kreativabteilung des ORF entwickelt: Das Einzelfallverstecken. Das Spiel funktioniert so: Der ORF-Kunde, der wirklich umfassend informiert sein möchte, sieht sich in ServusTV ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mo, 30.07.2018, 22:01)
Eines kann man den Rotfunkern und speziell Ö1 zumindest nicht vorwerfen - mangelnde Konsequenz. Im Gegenteil, ist man wieder einmal falsch (aber dafür steil links) abgebogen, so fährt man diesen Weg dennoch konsequent weiter. Mit Vollgas ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 26.07.2018, 12:43)
In den Wiener Freibädern sind verstärkt „First-Responder" unterwegs. Was das sein soll? Man könnte auch Aufpasser, Sicherheits- oder Wachpersonal sagen. Das würde beim Bürger allerdings nur ungute und unerwünschte Assoziationen ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 10.07.2018, 16:23)
Welches Thema liebt man beim ORF-Wien ganz besonders? Abgesehen von der rotgrünen Hofberichterstattung natürlich. Richtig, die Polizeipferde! Seit Herbert Kickl Innenminister ist, sind sie der Dauerbrenner im Wiener Rotfunk. Da können der ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mo, 09.07.2018, 00:19)
„Paulus Manker gilt als genialer, aber mitunter auch gefürchteter Schauspieler und Theatermacher", leitete Barbara Stöckl ihre Diskussionssendung ein und sollte recht behalten. Das bald 60 Jahre alte „Enfant terrible" Manker stellte ...
Kurt Ceipek (Ideologie: So, 24.06.2018, 01:22)
Eines muss man den mit Politik befassten Mitarbeitern des ORF lassen: Man kann sich auf sie verlassen. Was die ORF-Autoren sich einmal angewöhnt und dem Seher, Hörer oder Leser immer wieder zugemutet haben, das wird konsequent durchgezogen. ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mi, 20.06.2018, 20:14)
Heute brachte Ö1 wieder einen Nachmittag lang Nachrichten und Frohbotschaften aus einer anderen, einer schöneren Welt. Nämlich aus einem linksnaiven Utopia, wo der Kommunismus Friede-Freude-Eierkuchen für jedermann und jederfrau bringt ...
Werner Reichel (Ideologie: Mi, 20.06.2018, 16:59)
Zu meinem morgendlichen Aufstehritual gehört neben Duschen, Zähneputzen und Kaffeetrinken mittlerweile auch der tägliche Trump-Hass-und-Hetz-Beitrag im Ö1-Morgenjournal. Ohne ihn würde mir etwas fehlen. Ö1 enttäuscht ...
Werner Reichel (Ideologie: Fr, 15.06.2018, 17:24)
Österreich ist kein unternehmerfreundliches Land. Wer jemals selbstständig war, eine Firma geleitet oder aufgebaut hat, kann davon ein Lied singen. Im roten Bürokraten- und Beamtenstaat steht jeder unter Generalverdacht, der außerhalb ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Fr, 15.06.2018, 01:14)
Wenn ORF-Schreiberlinge einer politischen Partei, einer Bewegung oder einem Politiker ihre tiefe Verachtung zeigen wollen, dann verwenden sie gerne den Begriff „rechtspopulistisch". Da ist „rechtsextrem", Neo-Nazi, fremdenfeindlich oder ähnliches ...
Werner Reichel (Ideologie: Mi, 13.06.2018, 13:12)
Seit Sebastian Kurz und Heinz Christian Strache die Regierungsgeschäfte übernommen haben, hat sich in diesem Land viel verändert. Es geht Schlag auf Schlag. Kein Vergleich zu den bleiernen Jahren unter roter Kanzlerschaft, wo Probleme nicht ...

ähnliche Beiträge:

ORF1: Kreative Talfahrt in die Bedeutungslosigkeit

Wie man künstlich Skandale konstruiert

Als Ottakring noch bei Österreich war

Die entlarvende Medienenquete

Regierung dealt mit den Medienbossen

Ein weiteres Scharmützel im Kleinkrieg ORF gegen FPÖ

Wenn ORF-Moderatoren die Welt mit Tweets erfreuen

Bleiburg, die Tragödie

Sag mir wo die Leser sind, wo sind sie geblihieben?

Wo Norbert Steger Recht hat, hat er Recht