ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Öffentlich-rechtlich - Sauberkeit, Ethik, Kultur

Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: So, 24.03.2019, 07:56)
Einer der beliebtesten Propagandaschmähs des ORF lautet: Zugegeben, es gibt gewisse Probleme im ersten Fernsehprogramm, aber dafür ist das zweite ein echter öffentlich-rechtlicher Qualitätssender. Es gibt noch immer Politiker, die ...
Rainer Freund (Öffentlich-rechtlich: Sa, 23.03.2019, 11:12)
...das sie im ORF bzw auf Ö1 niemals in dieser Form sehen oder hören werden. Der Deutschlandfunk deckt den Phrasendrescher Anton Hofreiter von den Grünen auf: https://www.youtube.com/watch?time_continue=87&v=EhfwduLN27A
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Do, 21.03.2019, 12:59)
Die Regierung will das Megaproblem ORF nun doch angehen. Das ist nach anfänglichen Versuchen des Medienministers, so zu tun, als ob da eh alles bestens wäre, an sich überaus lobenswert. Das wird angesichts der weiterhin im Sinkflug befindlichen ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Mi, 20.03.2019, 22:53)
Wer vom ORF-System finanziell oder anderweitig profitiert, hat sich angesichts der laufenden Diskussion bereits in Stellung gebracht: von Bundespräsident Van der Bellen, der davon spricht, eine Budgetfinanzierung mache den ORF „verwundbar", ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Fr, 01.03.2019, 10:05)
Der ORF versucht täglich, aus uns Österreichern bessere Menschen zu machen. Also solche, die gendersensibel, umweltbewusst, politisch korrekt, tolerant, weltoffen, feministisch, antikapitalistisch, ernährungs- und gesundheitsbewusst sind. ...
njr (Öffentlich-rechtlich: Di, 26.02.2019, 09:12)
Der Innenminister denkt über eine „höchst umstrittene" (copyright ORF) Sicherungshaft für Asylwerber nach und der Innenpolitik-Chef der „Redaktion des Jahres" darf in der Zeit im Bild seinen höchsten Unmut darüber ...
Aron Sperber (Öffentlich-rechtlich: So, 24.02.2019, 01:26)
Die österreichische Journalisten-Blase traf sich zur großen Preisvergabe. Der Aufgeblasenste hat den größten Preis abgeräumt. Dem wunderbar unabhängigen Staatsfunk drohe laut Wolfs Siegesrede die „Verstaatlichung" ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Fr, 22.02.2019, 20:21)
Ob es ein Ereignis in eine Nachrichtensendung oder Zeitung schafft, wo eine Meldung platziert wird und wie ausführlich sie ausfällt, entscheiden Journalisten. Das ist eine ihrer Aufgaben. Weshalb man sie auch Gatekeeper nennt. So etwas wird ...
Manuela Hahofer (Öffentlich-rechtlich: Mi, 20.02.2019, 22:53)
Wie tief muss der Stachel im Fleisch der Roten sitzen - Kurz war bei Trump! Wahrscheinlich träumen sie insgeheim, dass Kern oder Joy Pamela Rendi-Wagner bei diesem Handshake gewesen wären. Wie hätte sich Kern im Blitzlichtgewitter gesonnt ...
njr (Öffentlich-rechtlich: Mi, 13.02.2019, 15:42)
Unlängst war es wieder einmal so weit: Ein weiteres Zusammentreffen von Vater Grissemann und Sohn Grissemann fand statt und der Zwangsgebührensender ORF stand rührend Pate, als im „Willkommen Österreich"-Studio alte Schnurren ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Di, 05.02.2019, 21:30)
Die Aufregung um die Moderatorin Vera Russwurm, die möglicherweise eine Kampagne des Gesundheitsministeriums als Zugpferd begleiten wird, zeigt wieder einmal die schäbige Doppelmoral, die in den Chefetagen des öffentlich-rechtlichen Zwangsgebührenfunks ...
njr (Öffentlich-rechtlich: So, 27.01.2019, 19:18)
Dass viele ORF-Journalisten sich nicht einmal mehr den kleinsten Anschein eines unabhängigen öffentlich-rechtlichen Mäntelchen geben möchten, konnten die leidgeprüften Zwangsgebührenzahler schon unzählige Male erleben. ...
njr (Öffentlich-rechtlich: Do, 17.01.2019, 12:30)
Die Redaktion der Zeit im Bild hat es derzeit auch nicht eben einfach. Da wird in erschreckender Brutalität und Häufigkeit gemordet im Land, wobei es sich bei der Mehrzahl der Täter um Schutzsuchende, respektive Asylwerber, Asylberechtigte, ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Di, 15.01.2019, 08:55)
Am Wiener Hauptbahnhof wird in der Nacht auf heute eine 25-jährige Frau erstochen. Es ist bereits die vierte ermordete Frau in Wien und NÖ innerhalb von acht Tagen. Im Ö1-Morgenjournal erfahre davon nichts. Dort arbeitet man stupide seine ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Mo, 07.01.2019, 11:45)
Im Kongo wurde am 30.12.2018 gewählt. Fragt sich nur, in welchem der beiden Kongos. In der Demokratischen Republik Kongo (ehemalige belgische Kolonie) oder in der Republik Kongo (ehemalige französische Kolonie). Der ORF liegt knapp daneben. ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: So, 06.01.2019, 13:23)
„Eine echte Sauerei", schimpft FPÖ-Chef HC Strache auf Facebook über den ORF. Grund für seinen Ärger ist das ZiB2-Interview vom vergangenen Mittwoch: Strache wurde der vor einem Interview mit ihm laufende Vorspann, eine Art FPÖ-Jahresbilanz, ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Do, 06.12.2018, 15:49)
Alle Jahre wieder. Eine Linksaußen-Jury kürt gemeinsam mit der APA, deren größter Genossenschafter der ORF ist, die Wörter, Unwörter, Sprüche und Unsprüche des Jahres. Die Ergebnisse werden über den ORF und ...
Porco Leone (Öffentlich-rechtlich: Do, 06.12.2018, 08:38)
Ich bin neu hier und möchte gleich einmal zu einem kleinen Rundumschlag ausholen. Der ORF ist überhaupt nicht daran interessiert, objektiv zu informieren, sondern versucht ständig Politik zu machen, indem er sogenannte Experten zitiert, ...
njr (Öffentlich-rechtlich: Mi, 14.11.2018, 10:15)
Es gab mal eine Zeit, da lieferte sich der ORF heftige Kämpfe mit dem Boulevard, vornehmlich der `Kronen-Zeitung`. Nun, diese Auseinandersetzungen sind längst Geschichte. Der ORF weiß mittlerweile die Boulevard-Medien für seine Zwecke ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: So, 11.11.2018, 00:57)
Was eint uns als Gesellschaft und was spaltet uns? Wenn in einem öffentlich-rechtlichen Sender eine fast eineinhalb Stunden lange Reportage mit einem solchen Satz eingeleitet wird, dann ist bei skeptischen Kennern von ARDORFZDF und ähnlichen ...

ähnliche Beiträge:

Trump und die Ö1-Alu-Hüte

Selbstgefälliger rotgrüner Selfie-Stick

Fast nur noch Linke vertrauen dem ORF

Was der ORF alles an Debatten-Beiträgen zulässt

ORF-Leitlinien für den Rundordner

ORF NÖ: Wo die Welt noch in Ordnung ist

Kurz und Trump: Der ORF als Fake-News-Erzeuger

Der Framing-Skandal: Wie die ARD die Bürger manipuliert

Die Äquidistanz des ORF bei Politik-Berichterstattung

Ist der ORF-Stiftungsrat taub?