ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Grundsätzliches

Niklas G. Salm (Ideologie: Di, 25.06.2019, 21:04)
Den ganzen Tag lang große Begeisterung in diversen Ö1-Nachrichtensendungen - endlich passiert mal was richtig Tolles! Und was? Nun, nach der steirischen Groß-Gemeinde von Weltgeltung namens Michaelerberg-Pruggern (rund 1000 Einwohner) ...
njr (Öffentlich-rechtlich: Di, 18.06.2019, 12:54)
Wenn Armin Wolf zum Gaudium seiner Twitter-Fanbase den Screenshot einer Beschwerde-Mail aus dem ORF-Kundendienst veröffentlicht, in welchem ein mit berechtigtem Zorn ausgestatteter Gebührenzahler sich mit kernigen Worten Luft verschafft über ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Di, 18.06.2019, 08:54)
Die massive Propaganda des ORF für die Grünen erreicht im Wahlkampf einen absoluten Höhepunkt: Der Gebührensender kündigt offiziell an, sowohl die Grünen wie auch die Grün-Dissidenten-Liste "Jetzt" im Wahlkampf gleichberechtigt ...
Werner Reichel (Fakten: So, 16.06.2019, 08:53)
Wie und welche Nachrichten bzw. Medien die Österreicher nutzen, hat das Reuters Institut der Universität Oxford im Rahmen einer internationalen Studie erhoben. Die Umfrage mit einem Sample von über 2000 Österreichern bietet einige ...
Werner Reichel (Ideologie: Fr, 07.06.2019, 11:11)
„Die kleine Elsa kriecht hinterm Sofa hervor, hebt die Spielzeugpistole und schießt auf ihren Opa. Sie trägt seine alte Wehrmachtsuniform, er, als Russe verkleidet, geht getroffen zu Boden. ‚Du hast es dem Bolschewiken ordentlich ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Do, 06.06.2019, 00:11)
So wie der Polenkönig Jan III Sobiesky im Jahr 1683 vor Wien auftauchte um die belagernden Türken zu verjagen, so ist auch im Jahr 2019 Rettung in Sicht. Diesmal nicht für Wien und dessen Bevölkerung, sondern für den ORF und dessen ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mi, 05.06.2019, 01:05)
Es gibt zwar noch nicht einmal einen Wahltermin, aber der ORF wirft sich schon mit voller Vehemenz als Wahlkampflokomotive in die bevorstehende Schlammschlacht. Vorerst einmal fast ausschließlich für die Grünen. Dabei sind die bekanntlich ...
Andreas Unterberger (Fakten: Di, 04.06.2019, 23:17)
Geradezu ekstatischer Jubel ist aus allen Kanälen des ORF gedrungen: Erstmals gibt es mit der provisorischen Regierung eine solche mit gleich vielen Frauen und Männern als Minister. Wissen sie es nicht, weil ja im ORF linke Haltung jeden Hauch ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: So, 02.06.2019, 09:23)
Die verhasste türkisblaue Koalition ist Geschichte. In der neuen Expertenregierung sitzen fast ausschließlich rote und schwarze Spitzenbeamte. Die ORF-Reform ist kein Thema mehr. Die FPÖ schwer beschädigt. Nach den Wahlen im September ...
Andreas Unterberger (Personal: Mi, 29.05.2019, 08:10)
Die überraschend tollen Auftritte des jungen Moderators Tobias Pötzelsberger, der völlig frei, souverän, sachkundig, ohne Stottern und ohne den ORF-üblichen Bias die schwierigsten Krisentage durchmoderiert hat, hat in Diskussionen ...
Markus Mair (Ideologie: So, 19.05.2019, 16:31)
Da es zeitlich zu aufwändig wäre, jede einzelne Sendung und jedes gesendete Statement im ORF vom 18. Mai inhaltlich zu kritisieren, zu hinterfragen oder zu bewerten, hier nur eine kurze Beschreibung und Überlegung zum historischen Tag. ...
Frühwirth (Personal: Sa, 18.05.2019, 15:57)
Der Moderator der heutigen ZIB-Spezial Sondersendung auf ORF2 heißt Tobias Pötzelsberger. Er macht das souverän und wunderbar! Viele Zuseher sind angenehmst überrascht und wünschen, dass dieser Moderator möglichst oft am ...
Frühwirth (Ideologie: Fr, 17.05.2019, 15:33)
Typisch die Auswahl wichtiger Inlandsthemen bei ORF-Online heute mittags: * An der Spitze die menschenverachtende Bestellung eines nichtlinken Malers durch Landeshauptmann Stelzer (ÖVP) in den oberösterreichischen Kulturbeirat. * Dann die beiden ...
Ossi Spengler (Ideologie: Fr, 17.05.2019, 01:28)
Der einheimische Teil der carinthanischen und steiermärkischen Bevölkerung ist in Sorge. Es gibt Grenzzwischenfälle und internationale Spannungen. Diese Tatsachen können nicht einmal gute und menschliche Borderline-Rundumfunker und ...
Werner Reichel (Fakten: Do, 16.05.2019, 12:53)
Wieviel Gebühren und Werbegelder ORF1, einer der beiden ORF-Hauptsender, pro Jahr verschlingt, lässt sich anhand der zur Verfügung stehenden Informationen nicht feststellen. Es wird ein nicht unerheblicher Teil des Jahres-Budgets von rund ...
Simon Kräuter (Ideologie: Do, 16.05.2019, 09:02)
Der deutsche Jungsozialist Kevin Kühnert fordert die Zwangsenteignung von BMW-Aktionären und Wohnungseigentümern. Daß es dagegen Empörung gibt, kann man in der Redaktion von Ö1 nicht verstehen, waren die Reaktionen darauf ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mi, 15.05.2019, 20:25)
Es soll noch immer junge Ehepaare geben, die ihrem Nachwuchs das zu vermitteln versuchen, was man „eine gute Kinderstube" nennt. Denen macht der ORF manchmal das Leben nicht leicht. Dabei stellt der ORF an sich selbst den Anspruch, besondere Rücksicht ...
Frühwirth (Fakten: Mi, 15.05.2019, 15:52)
Der vom ORF hochgejubelte Song Contest wurde am Dienstag von maximal 338.000 Menschen geschaut. Das ist einer von 25 Österreichern und ergab 15 Prozent Marktanteil. Etwa doppelt so viele Österreicher genossen zur selben Zeit wunderschöne ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Mi, 15.05.2019, 14:10)
Jeder Europa-Tag, jeder Jahrestag der Befreiung der einzelnen Konzentrationslager, jeder Jahrestag des Kriegsendes wird im ORF groß begangen. Und die kommunistische Schöpfung eines Weltfrauentages wird genauso wie die mindestens fünfmal ...
njr (Öffentlich-rechtlich: Di, 14.05.2019, 11:26)
In Zeiten von Wahlkämpfen weiß die „Redaktion des Jahres" ganz genau, welcher politische Bewerber medial zu pushen und welcher in allen Info-Sendungen diskreditiert und benachteiligt werden muss. Darin hat der ORF langjährige Erfahrung ...