ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Frühwirth (Fakten: Fr, 21.09.2018, 11:35)
Die vom ORF im Teletext selbst veröffentlichten Zuschauerzahlen (Donnerstag, 20.9.2018): ORF1 von Mitternacht bis Mitternacht: 3.000 (dreitausend!) bis maximal 207.000 (ZIB20) Zuseher von über sieben Millionen bewerteten Österreichern! ...
Werner Reichel (Formate: Do, 20.09.2018, 11:04)
Das war ein klassischer Fehlstart. „Gipfeltreffen - Welchen Weg wählt die EU?" war als Vorbote der kleinen ORF1-Reform gedacht. Mit dieser Sondersendung im Vorfeld des EU-Gipfeltreffens in Salzburg wollte der ORF Wissen über die Europäische ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 17.09.2018, 20:35)
Für den roten Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer wird es zunehmend enger. Er soll der Kopf der „Hapsburg-Gruppe" gewesen sein. Das berichtet heute die Neue Zürcher Zeitung. Diese Lobby-Gruppe, der neben Gusenbauer der ehemalige EU-Kommissions-Präsident ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 15.09.2018, 19:35)
Hans-Georg Maaßen, der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, hat ausgesprochen, was alle auf dem Video sehen hätten müssen: Es zeigt keine Hetzjagd auf Menschen. Zu sehen ist ein Mann, der einem anderen ein paar Meter ...
njr (Monopol: Do, 13.09.2018, 08:34)
Mit Verwunderung registriert eine Vielzahl der Zwangsgebührenzahler die Vehemenz und Schärfe, die die ORF-Führung darauf verwendet, gegen eine Finanzierung des ORF aus Budgetmitteln auf allen Kanälen mobil zu machen. Selbstverständlich ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mo, 03.09.2018, 22:07)
Eines der Erfolgsrezepte der seligen DDR lautete: "Vorwärts immer, rückwärts nimmer!" Daran erinnert man sich in so schweren Zeiten mit einer räächten Regierung und desaströsen TV-Zuseherzahlen auch beim umstrittenen Oppositionsrundfunk. ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Mo, 03.09.2018, 14:32)
"Die nächste Bullenwache ist nur ein Steinwurf entfernt", lautet es in einem der "Lieder" der Band. Und: „Unsere Herzen brennen und der Hass, der steigt." In einem anderen: "Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann ...
Zuseher (Monopol: Mo, 03.09.2018, 07:31)
Was ist das eigentlich, wenn von Simpli-TV damit geworben wird: "Monat für Monat nichts fürs Fernsehen zu zahlen"? Zuseherverars..., Fake News, Falschinformation? Und das von einem "objektiven Qualitätsmedium" mit Zwangsgebührenverpflichtung ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 01.09.2018, 19:07)
Wer durchs Wiener Kabelnetz zappt, stößt zwangsläufig auf W24. Der TV-Sender ist eine Tochter der Wien-Holding, also Teil des roten Wiener Firmenimperiums, politisch und inhaltlich dementsprechend ausgerichtet. Man sendet weitgehend unter ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 30.08.2018, 11:13)
Der Nazi ist für die Linke überlebenswichtig. Ohne den mutigen und engagierten Kampf gegen rechts würde sie eine ihrer letzten politischen Daseinsberechtigungen verlieren. Eine weitere ist das Anlocken von Migranten aus der Dritten Welt ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mi, 29.08.2018, 11:22)
Momentan herrscht Ausnahmezustand beim Oppositionsrundfunk! Gleich an mehreren Fronten wurden wieder einmal Großoffensiven gegen die böse türkis-blaue Regierung, die bösen Rechten und überhaupt gegen alles, was nicht dezidiert ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 28.08.2018, 09:53)
Geht es um die türkisblaue Regierung, verhält sich der ORF wie ein Zwergpinscher. Hat er ein Thema aufgespürt, von dem er glaubt, damit Kurz und Strache schaden zu können, verbeißt er sich in die Geschichte und lässt sie ...
Rainer Freund (Ideologie: So, 26.08.2018, 20:15)
Der Senator John McCain ist tot. Soweit so traurig für seine Angehörigen und Freunde. Der ORF spielt auf allen Kanälen seinen Nachruf. Warum eigentlich? So traurig das auch für einige Amerikaner sein mag, so unbedeutend war McCain ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Mi, 15.08.2018, 10:07)
Schon in mehreren Beiträgen hat der ORF zuletzt sehr kritisch über die sogenannten "Influencer" berichtet. Das sind Menschen - oft junge Frauen - die auf sozialen Medien, von Youtube bis Facebook und Instagram, Schleichwerbung machen. Sie nehmen ...
Werner Reichel (Personal: Mi, 08.08.2018, 17:03)
17.500 Euro verdient ein österreichischer Minister im Monat, der Vizekanzler kommt auf 19.300. Damit verdienen die Spitzen der heimischen Politik weniger als der Leiter des Bauprojekts Küniglberg. Pius Strobl kommt laut Angaben des Kuriers auf ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Di, 31.07.2018, 00:06)
Ein spannendes Suchspiel für die ORF-Zwangsgebührenzahler hat die Kreativabteilung des ORF entwickelt: Das Einzelfallverstecken. Das Spiel funktioniert so: Der ORF-Kunde, der wirklich umfassend informiert sein möchte, sieht sich in ServusTV ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mo, 30.07.2018, 22:01)
Eines kann man den Rotfunkern und speziell Ö1 zumindest nicht vorwerfen - mangelnde Konsequenz. Im Gegenteil, ist man wieder einmal falsch (aber dafür steil links) abgebogen, so fährt man diesen Weg dennoch konsequent weiter. Mit Vollgas ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 26.07.2018, 12:43)
In den Wiener Freibädern sind verstärkt „First-Responder" unterwegs. Was das sein soll? Man könnte auch Aufpasser, Sicherheits- oder Wachpersonal sagen. Das würde beim Bürger allerdings nur ungute und unerwünschte Assoziationen ...
Kurt Ceipek (Fakten: Do, 19.07.2018, 20:56)
Dass der ORF manche wirklich interessante Themen unter den Tisch fallen lässt, wenn sie der Redaktionsmannschaft unangenehm erscheinen, ist ein offenes Geheimnis. Die Silvestervorfälle in Köln sind dafür ein besonders plastisches Beispiel. ...
Werner Reichel (International: Mo, 16.07.2018, 13:04)
Es sind verstörende Bilder: Jean-Claude Juncker, einer der wichtigsten und mächtigsten Politiker der EU, kann sich im Brüsseler Jubelpark vor dem Gala-Dinner des NATO-Gipfels kaum noch auf den Beinen halten. Die anwesenden Staats- und Regierungschefs ...