ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Fakten - Quoten, Technik, Entwicklungen

Andreas Unterberger (Fakten: Fr, 19.10.2018, 22:44)
Die bisher größte Bombe aus dem ganzen BVT-Untersuchungsausschuss ist eine in einem "Kurier"-Bericht versteckte Passage. Aus dieser geht hervor, dass der ORF für ein sehr ÖVP-kritisches interview mit Ex-BVT-Chef Gert-René Polli ...
Frühwirth (Fakten: Fr, 12.10.2018, 10:29)
ORF1 blieb am Donnerstag zu jeder Zeit, mit jeder Sendung weit UNTER den Zahlen der Unterschreiber des Anti-GIS-Volksbegehrens! ORF1-'Highlight' war das stark beworbene „Babylon Berlin" zur Hauptsendezeit 20.15 Uhr mit bescheidenen 233.000 Zusehern ...
Frühwirth (Fakten: Mo, 08.10.2018, 21:58)
ORF-Generaldirektor Wrabetz bemerkt, dass (nur) rund 5 Prozent der 6,5 Millionen ORF-Nutzer das Volksbegehren unterschrieben haben und signalisiert (trotzdem) Dialogbereitschaft. Hingegen findet Wrabetz die tatsächlichen Seherzahlen seiner ORF-Programm ...
Andreas Unterberger (Fakten: Mo, 08.10.2018, 16:08)
Wenn die von den Initiatioren gemeldete Zahl stimmen sollte, dann wäre das eine absoute Sensation: 311.000 Unterschriften unter ein Volksbegehren, das von allen österreichischen Medien totgeschwiegen worden, die sich alle vor dem ORF zu Tode ...
Frühwirth (Fakten: Sa, 06.10.2018, 08:51)
Am Küniglberg bewegt sich was und auch die ORF Chefs scheinen zu bemerken, dass sich die Tagesquoten von ORF-TV allmählich der Nichtwahrnehmungsgrenze nähern: https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/medien/994213_ORF-lagert-seine-Tagesschiene-aus-Protest-in-der-Redaktion.html ...
Frühwirth (Fakten: Fr, 05.10.2018, 09:17)
Das gesamte ORF-Tagesprogramm (03:00 - 19:00 Uhr) am 3.10. hatte einen eindeutigen Quotensieger: Mit 6 Prozent Zuschauern von über 7,000.000 potentiellen Sehern bewies sich die Lottoziehung als das attraktivste ORF-TV-Tagesprogramm! Keine andere ...
Frühwirth (Fakten: Di, 02.10.2018, 10:31)
Die ORF-Hauptsender haben im September gemeinsam nur noch 27,4 Prozent Marktanteil erzielt. ORF 1 hatte 8,4 Prozent, im Vergleich zu 8,7 Prozent im September 2017. ORF 2 kam auf 18,9 Prozent (20,4 Prozent im Jahr davor). Der Marktanteil bezieht sich nur ...
Aron Sperber (Fakten: Mo, 01.10.2018, 22:22)
Der ORF verachtet zwar alle Boulevard-Medien. Die Boulevard-Medien verachten sich jedoch noch mehr gegenseitig. Wenn man Boulevard-Bashing betreiben will, lässt man es am besten vom Boulevard selbst erledigen. Das weiß der intrigante ORF immer ...
Frühwirth (Fakten: Mo, 01.10.2018, 13:37)
Auch am Sonntag erbärmliche ORF-Quoten: * ORF1 Highlights: Autorennen und 'Babylon Berlin' mit jeweils 5 und 6 Prozent. * ORF2: bis den Nachrichtensendungen maximal 3 Prozent. * Primetimefilm 8 Prozent - und "Im Zentrum" gerade mal 4 Prozent zu Beginn ...
Frühwirth (Fakten: Fr, 28.09.2018, 10:28)
- eher im Gegenteil: Gestern ORF1 zwischen 03:00 Uhr und 20:15 Uhr maximal 2 Prozent; Primetime Sendung: 4 Prozent! ORF2 bis 18:30 Uhr maximal 3 Prozent! Der ORF wird nur noch als ZIB-Sender wahrgenommen ... ...
Frühwirth (Fakten: Fr, 21.09.2018, 11:35)
Die vom ORF im Teletext selbst veröffentlichten Zuschauerzahlen (Donnerstag, 20.9.2018): ORF1 von Mitternacht bis Mitternacht: 3.000 (dreitausend!) bis maximal 207.000 (ZIB20) Zuseher von über sieben Millionen bewerteten Österreichern! ...
Kurt Ceipek (Fakten: Do, 19.07.2018, 20:56)
Dass der ORF manche wirklich interessante Themen unter den Tisch fallen lässt, wenn sie der Redaktionsmannschaft unangenehm erscheinen, ist ein offenes Geheimnis. Die Silvestervorfälle in Köln sind dafür ein besonders plastisches Beispiel. ...
Werner Reichel (Fakten: Fr, 06.07.2018, 14:55)
Eine Überwachungskamera hat die Wahrheit ans Licht gebracht. Gestern hat die Gewerkschaft noch abgestritten, mit den Drohungen gegen FPÖ- und ÖVP-Politiker etwas zu tun zu haben. Nun stellt sich heraus, dass zwei ÖGB-Mitarbeiter für ...
Martin Prikoszovich (Fakten: So, 13.05.2018, 23:22)
Am Samstag fand die umstritten Gedenkfeier für die Opfer der Bleiburger Tragödie von 1945 statt, also für jene Menschen, die von den Tito-Partisanen ermordet worden waren. Das Treffen ist problematisch, da es auch rechtsradikale Personen ...
Andreas Unterberger (Fakten: So, 06.05.2018, 23:51)
Auch dort, wo es nicht um Politik oder den direkten Transport von ideologischer Propaganda geht, wird der Zustand der ORF-Berichterstattung immer jammervoller. Wieder zwei neue Beispiele. Auf orf.at kann man gleich zweimal lesen, dass Israels Premier ...
Andreas Unterberger (Fakten: Mi, 02.05.2018, 15:17)
Der ORF ist auf den absoluten Tiefpunkt gestürzt. Die Zuseher laufen dem linken Indoktrinationsfernsehen jetzt geradezu schon in Scharen davon. Dennoch traut sich die Regierung noch immer nicht, ein Ende der ORF-Gebühren vorzusehen, oder wenigstens ...
Werner Reichel (Fakten: Di, 24.04.2018, 18:23)
Dem Buchhandel geht es dreckig. Die Verkäufe brechen weg. Ö1 berichtet auf seiner Webseite anlässlich des „Welttages des Buches" über die Krise der Verlagsbranche. Es schaut tatsächlich düster aus: Laut einer Untersuchung ...
Das Team von orf-watch (Fakten: Do, 19.04.2018, 14:27)
Auf Bitten vieler Leser haben wir uns zu einem Schritt entschlossen, den wir nur sehr ungern tun, der aber letztlich unvermeidlich war. Wir haben einige IP-Adressen sperren lassen, die für ständige beleidigende, provokative und höhnende ...
Markus Mair (Fakten: Fr, 30.03.2018, 14:04)
Da die APA (Austria Presse Agentur) zu rund 46 % im Eigentum des ORF steht, der ORF dort somit über maßgeblichen Einfluß verfügt und viele Tageszeitungen leider allzu oft APA-Meldungen 1:1 übernehmen, ohne diese kritisch zu ...
Andreas Unterberger (Fakten: Mo, 26.02.2018, 15:25)
Das Ärgerlichste im ORF (und in einer Reihe anderer Medien) ist gar nicht das, was berichtet wird, sondern, das was nicht berichtet wird. Erst dadurch entsteht ein völlig verzerrter, ein verlogener Eindruck. Wieder zwei neue Beispiele: Da sagt ...

ähnliche Beiträge:

Die Populisten-Lügen des ORF

S.O.S. Rotfunk!

Volksbegehren: Mehr direkte Demokratie ist gefordert!

Das teure Comeback der grünen Mamba

Das frisch lackierte Hutschpferd

Warum der ORF sich auf seine Reformierung freuen sollte

Objektivität und Ausgewogenheit im REPORT?

10 Karl Marx pro Stunde

Wenn rein zufällig Messer in Schülerbäuchen landen

Ja, das stimmt! Sager des ORF