ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Monopol - Gebühren, Sparen, Konkurrenz

Dr. G. wie Gebührenzahler (Monopol: Sa, 27.08.2022, 14:00)
Ich zahle monatlich meine üppige ORF-GIS-Gebühr. Um die ORF-Sender digital über Satelliten empfangen zu können, brauche ich extra noch eine „ORF-Karte", für die mir der ORF eine Fünf-Jahres-Nutzungsgebühr von EUR ...
Kurt Ceipek (Monopol: Di, 19.07.2022, 22:04)
Im ORF herrscht Jubelstimmung. Nach dem vom ORF angestrebten und letztlich erwartbaren Urteil des Verfassungsgerichtshofes, dass man der ORF-Gebühr in Zukunft auch dann nicht entkommen soll, wenn man ORF-Sendungen nicht über ein TV-Gerät ...
Kurt Ceipek (Monopol: Sa, 12.03.2022, 00:27)
Zu den Lieblingsbeschäftigungen des ORF zählt es, die verbliebenen Zuseher und Zuhörer mit Eigenwerbung zu belästigen. Derzeit wieder einmal mit dem Slogan: „Mein Beitrag zahlt sich aus!" Dass sich die GIS-Beiträge auszahlen ...
obfr (Monopol: Fr, 11.06.2021, 19:13)
Frage 1) Warum sollte es nicht auch eine Beschränkung der Funktionsdauer eines GD im ORF geben. Die Cliquenbildung, die Filterblasen, die faktenverzerrenden Faktenchecker sind ja wohl Beleg genug, daß hier bereits unhaltbare Zustände eingerissen ...
Andreas Unterberger (Monopol: Fr, 17.04.2020, 12:50)
In mehreren Medien ist jetzt eine brandneue Gallup-Umfrage zu lesen. Die wirkliche Sensation darin wird allerdings auch von den meisten (sich vom ORF ja weitgehend abhängig fühlenden) Printmedien versteckt: Das ist die Tatsache, dass nur 34 ...
Werner Reichel (Monopol: Di, 07.04.2020, 16:32)
Weil ORF SPORT+ angesichts der Corona-Krise nichts Aktuelles zu senden hat, wiederholt man, um nicht das Testbild zeigen zu müssen, unter anderem Formel-1-Rennen aus dem Jahre Schnee. Beim Durchzappen bin ich kurz beim Grand Prix von Australien aus ...
Kurt Ceipek (Monopol: Mi, 01.04.2020, 00:40)
Folgende Gespräche, Analysen und Zukunftspläne könnten dieser Tage bei einer hochrangig besetzten ORF-Strategiebesprechung in einem Sitzungssaal im ORF-Zentrum auf dem Wiener Küniglberg zu hören gewesen sein. Teilnehmer: Spitzenvertreter ...
Andreas Unterberger (Monopol: Fr, 27.03.2020, 21:33)
Manchmal lässt einen selbst der ORF hellauf lachen. Und das ist in Zeiten wie diesen wirklich etwas wert. Zwar ist sein schamloser Wechsel von einem Schwarzblau-Hass-Sender zu einem völlig kritikfreien Hofberichterstattungs-Sender gegenüber ...
Kurt Ceipek (Monopol: Di, 17.03.2020, 00:00)
Dank der ORF-Corona-Marathon-Berichterstattung weiß nun jeder Österreicher, dass man zur Vorbeugung gegen eine Infektion nicht Hände schütteln, sondern Hände waschen und Abstand voneinander halten muss, um Tröpfcheninfektion ...
Andreas Unterberger (Monopol: Di, 31.12.2019, 15:14)
Es gibt überhaupt niemanden in Österreich, der inniger hoffen muss, dass Schwarz-Grün zustande kommt, als den ORF. Denn sonst schaut für den Gebührenfunk speziell seit den letzten Wochen mit vier ganz verschiedenen aktuellen Entwicklungen ...
Andreas Unterberger (Monopol: Do, 14.11.2019, 14:12)
Es war eines der vielen Feste, auf denen sich Reich und Mächtig treffen. Gastgeber war der - sagen wir - Investor Rene Benko. Und es ist sehr aufschlussreich, sich durch die Bildergalerie durchzuklicken, wer da aller auf den Ruf dieses Mannes gekommen ...
Andreas Unterberger (Monopol: Do, 24.10.2019, 16:05)
Neben den ideologischen Ressentiments der Redaktion liegt der zweite Grund, warum der ORF so militant gegen eine neuerliche blau-schwarze Koalition ankämpft, in seiner klammen Finanzsituation. Er braucht dringend mehr Einnahmen, will er nicht tief ...
Simon Kräuter (Monopol: Fr, 11.10.2019, 14:17)
Schön war die Zeit! Für den ORF, bis Mitte der 90er-Jahre, als er - vom Gesetzgeber geschützt - keine private Meinungsäußerung via Privatfernsehen neben sich dulden musste. Das Recht, übers Fernsehen seine Meinung zu äußern, ...
njr (Monopol: Do, 29.08.2019, 10:01)
Man kann es dem Zwangsgebühren-Funk eigentlich nicht übelnehmen, dass er das ominöse und mittlerweile sattsam bekannte Ibiza-Video wahlweise im TV, Online oder via Ö1 in Dauerschleife sendet. Getreu dem biederen Sprichwort, dass man ...
Andreas Unterberger (Monopol: Mo, 05.08.2019, 14:26)
Die ÖVP verspricht, dass es im normalen Fernsehen ("Free TV") künftig wieder Spiele der Fußball-Bundesliga geben wird. Dieser Vorschlag ist dumm und undurchdacht. Konkret geht es darum: Viele fußballbegeisterte Österreicher ...
Andreas Unterberger (Monopol: Fr, 10.05.2019, 16:17)
Das ist wohl die seltsamste Werbung, die es im ORF je gegeben hat: Das Arbeitsmarktservice AMS wirbt und zahlt. Wofür? Für das AMS halt. Dadurch wird man schockartig daran erinnert, dass der ORF ja keineswegs nur durch die GIS-Zwangsgebühren ...
njr (Monopol: Mi, 10.04.2019, 09:30)
Seit geraumer Zeit intensiviert der ORF seine Inseraten-Kampagnen in den heimischen Printmedien. Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Magazine, Boulevard wie „Qualitätszeitungen" stehen Seite an Seite unter dem offenbar nicht versiegendem Füllhorn, ...
njr (Monopol: So, 13.01.2019, 14:39)
Wie man uneinsichtig und stur, besserwisserisch und hinterhältig agieren kann, beweist die wiederholte Gratis-Werbung, die der öffentlich-rechtliche Zwangsgebührenfunk ORF einem „Buch" des sattsam bekannten ORF-Komikers und Hans-Dampf ...
njr (Monopol: Fr, 04.01.2019, 11:31)
Das kleine Dänemark hat mit einer politisch klar formulierten und rasch umgesetzten Initiative die Rundfunkgebühren, die immerhin pro Haushalt ca. 330 EUR betragen haben, endgültig abgeschafft. Allen Unkenrufen öffentlich rechtlicher ...
njr (Monopol: Mi, 19.12.2018, 14:07)
Private Fernsehanstalten können ein Lied davon singen, wie es sich anfühlt, wenn der zwangsgebührenfinanzierte ORF in schöner Regelmäßigkeit das größte Stück vom kleinen österreichischen Werbekuchen ...

ähnliche Beiträge:

Die guten und die bösen Massenevents

Jetzt sind die Grünen auch formell an der ORF-Spitze

Täglich schauen sechs Millionen nicht Zeit im Bild

Keine Hilfe für den Staat – kein Geld vom Staat

Jetzt kommt der ORF-Gebührenhammer

Der ORF als Dauerplattform der Arbeiterkammer

Was für Weißmann wirklich zu tun wäre

Nicht einmal die Sportergebnisse stimmen im ORF

Der irrelevante ORF-General

Was der ORF für wichtig hält