ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


ORF-watch.at braucht Sie! ORF-Watch.at ist die einzige Plattform Österreichs, wo ohne die sonst üblichen Ängste und Abhängigkeiten Kritik am Gebührensender und der Gebührenpflicht geübt werden kann. Diese Seite kann aber nur dann so blühen und erfolgreich sein wie zuletzt, wenn das Spender ermöglichen. Von Werbung alleine kann die Seite leider nicht überleben. Daher bitten wir Sie recht herzlich um eine Spende auf das Konto der orf-watch-Plattform: ME Media-Experten GmbH mit dem IBAN: AT56 2011 1824 5003 3300. Noch ein (unverschämt klingendes) Ersuchen: Bitte um keine Spenden unter 9 Euro - denn da fressen die Spesen und Buchhaltungskosten leider einen unverhältnismäßigen Anteil auf.


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
Kurt Ceipek (Fakten: Do, 19.07.2018, 20:56)
Dass der ORF manche wirklich interessante Themen unter den Tisch fallen lässt, wenn sie der Redaktionsmannschaft unangenehm erscheinen, ist ein offenes Geheimnis. Die Silvestervorfälle in Köln sind dafür ein besonders plastisches Beispiel. ...
Markus Mair (ORF2: Do, 19.07.2018, 19:30)
Seltsame Themenauswahl in ORF-Infosendungen: Gibt es für den ORF etwa zwei unterschiedlich berichtenswerte Arten von Antisemitismus? Aktuelles Beispiel ist der mediale Umgang des ORF mit dem heutigen Vorfall des Angriffs eines Österreichers ...
Werner Reichel (International: Mo, 16.07.2018, 13:04)
Es sind verstörende Bilder: Jean-Claude Juncker, einer der wichtigsten und mächtigsten Politiker der EU, kann sich im Brüsseler Jubelpark vor dem Gala-Dinner des NATO-Gipfels kaum noch auf den Beinen halten. Die anwesenden Staats- und Regierungschefs ...
Forster Elmar (Online: Mo, 16.07.2018, 08:35)
Zahlreiche Medien berichten über gewalttätige Ausschreitungen (v. a. in Paris) im Anschluss an den Fußball-WM-Sieg. „Schlimme Szenen nach Finalsieg - Läden geplündert, Polizei räumt Feier auf Champs Elysees mit Tränengas" ...
Werner Reichel (Ö1: Mo, 16.07.2018, 07:00)
Die Linke hat eine ganze eigene Vorstellung, wie die Welt und die Gesellschaft zu sein haben. Doch die Realität hält sich selten an linke Utopien und Drehbücher, weshalb man bei der Deutung, Interpretation und der medialen Darstellung von ...
spotlight (Formate: So, 15.07.2018, 10:37)
Als registriertes Mitglied der orf.at-Community beteilige ich mich seit längerem immer wieder an gewissen ORF-Debatten. Dabei ist mir schon vor längerer Zeit aufgefallen, dass die Kriterien der Zulassung bzw. Streichung von Kommentaren bisweilen ...
Kurt Ceipek (Online: So, 15.07.2018, 00:54)
Videos von dem beim NATO-Gipfel bedenklich schwankenden EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker haben weltweit heftige Diskussionen ausgelöst und wurden millionenfach angeschaut. Hier soll aber nicht erörtert werden, ob Juncker volltrunken ...
Andreas Unterberger (ORF2: Do, 12.07.2018, 22:00)
Es war eines der längsten Interviews in einer ORF-ZIB, das ich je gehört habe. Ein gewisser Christopher Hein durfte sich nicht weniger als 9,31 Minuten praktisch ununterbrochen verbreiten. Das war ein volles Drittel der Sendung. Einzige ständig ...
Kurt Ceipek (Personal: Mi, 11.07.2018, 17:07)
Wenn Kroatien in Moskau gegen England um den Einzug ins Finale der Fußball-WM spielt, werden rund 350 Polizeibeamte auf der Ottakringerstraße in Wien für Sicherheit sorgen. Am Samstag waren dort Fanfeiern eskaliert, nachdem die Kroaten ...
Andreas Unterberger (Ö1: Mi, 11.07.2018, 07:00)
Im Parlament wird es wieder einmal einen U-Ausschuss zum ewigen Thema Eurofighter geben. Man fasst es nicht, wie die Moderatorin des Frühjournals dessen Inhalt ankündigt: Der Ausschuss befasse sich "mit betrügerischen Machenschaften". Sie ...
Rudi Frühwirth (Online: Di, 10.07.2018, 23:08)
Analphabeten am Werk. In Olympia wurde eine Tontafel mit Versen aus der Odyssee entdeckt. Dazu auf orf.at: "Vorläufig wird das Entstehungsdatum der Tafel auf die romanische (!) Ära geschätzt, möglicherweise entstand es (das Enstehungsdatum?) ...
Werner Reichel (ORF2: Di, 10.07.2018, 22:00)
„A well regulated Militia being necessary to the security of a free State, the right of the people to keep and bear Arms shall not be infringed." Sprich, die US-Bundesregierung darf das Recht der amerikanischen Bürger, Waffen zu besitzen und ...
Andreas Unterberger (Online: Di, 10.07.2018, 19:00)
Die Regierung hat Hinweise eingesammelt, wo überall österreichische Regelungen über die - ohnedies sehr regulierungswütigen - EU-Normen hinausgehen. Das in einer Gesamtschau zusammenzufassen, ist interessant und wichtig. Schließlich ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 10.07.2018, 16:23)
Welches Thema liebt man beim ORF-Wien ganz besonders? Abgesehen von der rotgrünen Hofberichterstattung natürlich. Richtig, die Polizeipferde! Seit Herbert Kickl Innenminister ist, sind sie der Dauerbrenner im Wiener Rotfunk. Da können der ...
Andreas Lindner (Online: Mo, 09.07.2018, 08:24)
In der täglichen Berichterstattung des äußerst umstrittenen staatlichen Rundfunks ORF ist schnell etwas "umstritten". Vor allem dann, wenn es entweder dem ORF-Redakteur nicht in sein linkes Weltbild passt, oder in jenes ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mo, 09.07.2018, 00:19)
„Paulus Manker gilt als genialer, aber mitunter auch gefürchteter Schauspieler und Theatermacher", leitete Barbara Stöckl ihre Diskussionssendung ein und sollte recht behalten. Das bald 60 Jahre alte „Enfant terrible" Manker stellte ...
Andreas Unterberger (ORF2: So, 08.07.2018, 19:30)
Es sind eigentlich schockierende Zahlen, die zeigen, wie weit die neue sozialistische Regierung in Spanien schon die Tore für die Migration übers Mittelmeer aufgerissen hat. Binnen kurzem sind dort bereits über 6000 Migranten angekommen. ...
Andreas Unterberger (Online: So, 08.07.2018, 18:50)
Einer der üblichen Hassaufrufe des früheren deutschen Sozialdemokraten-Chefs Schulz mit dem schleimigen Motto: "Revolte des Anstands" wird in großer Breite wiedergegeben. Was daran auffällt, ist nicht, dass der Mann diese Worte nicht ...
Werner Reichel (ORF2: Sa, 07.07.2018, 19:30)
Wie gut, wenn man Freunde hat. Die Liste Pilz hat sich bisher nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Da ist der in die Jahre gekommene, selbsternannte Aufdecker Peter Pilz mit seinen widerlichen Grapschereien; da ist der Klub, der gleich zweimal das fette ...
Kurt Ceipek (Ö1: Fr, 06.07.2018, 19:05)
„Manche Zeitungen versuchen offenbar alles, um in neue Medienfelder vorzudringen", meinte ORF-Sendungsgestalterin Nadja Hahn halb vorwurfsvoll und halb belustigt in der berüchtigten und nicht nur unter Medienmachern umstrittenen Sendung „doublecheck" ...