ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
Theo Faulhaber (Ideologie: Di, 11.12.2018, 09:38)
Seitdem der "Kurier" in seiner Anti-Kurz-Haltung ein wenig nachgelassen hat, sieht sich wohl der ORF dazu genötigt, umso stärker gegen die Regierung Propaganda zu machen. Selbst der "Standard", seit langem zu einer Art Ersatz-AZ mutiert, bringt ...
Elmar Forster (Online: Mo, 10.12.2018, 21:17)
Als verlängertes Sprachrohr von Amnesty International weiß der ORF Unfassbares zu berichten: "AI kritisiert die aktuelle Menschenrechtslage in Österreich. Das Jahr 2018 sei „turbulent" verlaufen. ...
Andreas Unterberger (Online: Mo, 10.12.2018, 14:40)
Dieser große und lange Bericht über die Zunahme des Antisemitismus in Europa spricht vieles an - nur die Hauptursache nicht: Das ist die massive islamische Zuwanderung und radikale Islamisierung vieler schon hier lebender Moslems. Statt dessen ...
Roland Scheicher (Online: Mo, 10.12.2018, 08:00)
In vielen Ländern der Welt werden Menschenrechte mit Füßen getreten. Anlässlich des 70. Jahrestages der Erklärung schreibt der ORF über die Ursachen der Krise: "Sowohl Nowak als auch Klaushofer sind zu sehr Wissenschaftler, ...
Frühwirth (Fakten: So, 09.12.2018, 19:50)
"Der UNO-Migrationspakt und seine Feinde" titelt ORF-Online sein Gesudere zum Migrationspakt. Der SPD-Minister Maas wird mit einer Aussage über angeblich böswillige Desinformationskampagnen der Paktgegner zitiert. Und schlussendlich darf auch ...
Ernst Hofmannsrichter (ORF2: So, 09.12.2018, 19:30)
Wie lange noch kann der ORF seine tendenziös einseitig präsentierten Beiträge verbreiten? Obwohl es dazu viele gegensätzliche Aussagen von Experten (wirkliche, nicht die zur Genüge bekannten ORF-Experten) gibt, ist für die ...
Werner Reichel (Formate: So, 09.12.2018, 13:52)
Deutschsprachige TV-Krimis schaue ich mir schon seit Jahren nicht mehr an. Ich verstehe auch nicht, wie sich jemand dieses plumpe, politisch korrekte Bauerntheater mit Leiche, künstlichem Lokalkolorit und linksextremer Botschaft antun kann. Freiwillig! ...
Elmar Forster (Online: So, 09.12.2018, 13:23)
Findet man in einem ORF-Bericht folgende Begriffe: „Schlägerei - Jugendliche - Banden" ... kann man davon ausgehen, dass die politisch-korrekte Zensur zuschlägt: „Rechtzeitig konnte eine brutale Massenschlägerei vor der Linzer ...
mannimmond (Online: So, 09.12.2018, 09:00)
„Die Weiden": Jubel für Uraufführung an Staatsoper": Über die Qualität eines Kunstwerkes lässt sich kaum Objektives sagen, es gibt aber sehr wohl objektive Fakten, die man berichten kann: Ein paar Tage vor der Premiere gab ...
Frühwirth (ORF2: Sa, 08.12.2018, 19:30)
Paris-Korrespondentin Twaroch berichtet in der ZIB1, dass sie bei den Demos heute keinen Pöbel gesehen habe, sondern einfache Angestellte, Mütter und Väter und auch Pensionisten .. Pech nur für sie, dass die ORF-Regie im selben Nachrichtenblock ...
Claude Eckel (ORF2: Fr, 07.12.2018, 17:30)
Nur so nebenbei: Bericht über die vorgebratene Versand-Schachtelgans aus dem Hause Sonnleitner. Kommentarstimme aus dem Off: „ … schaffen es sämtliche Zutaten … aufs Teller". Aufs Teller. Auf das Teller. ORF-"Qualitätsbildungsfernsehen".
Elmar Forster (Online: Fr, 07.12.2018, 09:23)
Endlich wieder mal eine ORF-Meldung aus dem Bilderbuch der klassischen Gutmenschen-Vorurteile: Der deutsche weiße Mann als aggressives Messerstecher-Monster: "Mann in Deutschland stach wegen lauter Musik zu" "Bei einem Streit über ...
Elmar Forster (Online: Do, 06.12.2018, 22:29)
Läge Paris nicht an der Seine, sondern an der Donau in Budapest; und hieße Macron nicht Macron, sondern Orban: Wie würden wohl die ORF-Schlagzeilen anders ausfallen? Sicher nicht so verständnisvoll-verniedlichend: „F: Sicherheitskräfte ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Do, 06.12.2018, 15:49)
Alle Jahre wieder. Eine Linksaußen-Jury kürt gemeinsam mit der APA, deren größter Genossenschafter der ORF ist, die Wörter, Unwörter, Sprüche und Unsprüche des Jahres. Die Ergebnisse werden über den ORF und ...
Frühwirth (Fakten: Do, 06.12.2018, 11:24)
Die Wiener Zeitung analysiert samt einer exzellenten, den langfristigen Trend zeigenden Graphik den unaufhaltbaren Sinkflug des ORF: Vor allem ORF1 nähert sich mit seinem Marktanteil der Nichtwahrnehmungsgrenze von unter 10% Prozent. Zur Rettung ...
Porco Leone (Öffentlich-rechtlich: Do, 06.12.2018, 08:38)
Ich bin neu hier und möchte gleich einmal zu einem kleinen Rundumschlag ausholen. Der ORF ist überhaupt nicht daran interessiert, objektiv zu informieren, sondern versucht ständig Politik zu machen, indem er sogenannte Experten zitiert, ...
Hans Kreimel (Ö1: Mi, 05.12.2018, 13:00)
Monika Pinterits war in der Sendung "Punkt Eins" bei Xaver Forthuber zu Gast. Kinderrechte sind ein wichtiges Thema, das ist keine Frage, Dass Erwachsen-Werden auch mit Pflichten verbunden ist, wird jungen Menschen leider oft nicht vermittelt. Leider ...
Werner Grotte (Radio Wien: Mi, 05.12.2018, 09:00)
Es ist immer wieder bewundernswert, wie linke Medien wie der ORF ihre Gegner, also vor allem aus den Reihen der FPÖ, anpatzen, ohne dabei selbst direkt in Erscheinung zu treten. Das System ist nicht neu, aber immer wieder effektiv: Man lädt ...
Andreas Lindner (ORF2: Di, 04.12.2018, 22:00)
Wenn Armin Wolf zur Jahresbilanz der Regierung ausgerechnet Peter Filzmaier ins Studio lädt, dann ist es in etwa so, als würde man den linksradikalen Tieraktivisten Balluch zur österreichischen Landwirtschaft befragen. Und so kommt es, ...
Andreas Unterberger (Ö1: Di, 04.12.2018, 12:00)
Wenn der Bundeskanzler und der Vizekanzler der Republik eine Pressekonferenz halten, dann gibt es im ORF keinen klassischen Bericht mehr darüber zu hören, sondern einen polemischen und kabattestisch gehaltenen Verriss durch den äußersten ...