ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Ideologie: Di, 22.09.2015, 10:18)
Was Armin Wolf über sein Publikum denkt

Im Internet kann man zahllose Unsinnigkeiten finden, so auch zwei postpubertäre Jünglinge, die auf Youtube ihre Zuseher wild beschimpfen, welche offenbar mit dem Immigranten-Lobbyismus der beiden in früheren Auftritten nicht einverstanden sind. Denen setzten sie nicht etwa den Versuch auch nur eines einzigen Argumentes entgegen, sondern minutenlange Beschimpfungsorgien. Preisklasse "erbärmliche Trottel" oder "Idioten".

Das wäre nicht weiter erwähnenswert, würde nicht der vom österreichischen Staatssender zum Anchorman der ZiB gemachte Armin Wolf via Twitter der Suada dieser Herrn zujubeln, wie ein aufmerksamer Leser entdeckt hat: "Ich bin gerade Joko und Klaas-Fan geworden". Jetzt wissen die Fernseher wenigstens in aller Deutlichkeit, wie Herr Wolf in Wahrheit über sie denkt, auch wenn er sich bisweilen mit zusammengekniffenen Lippen um Objektivität bemüht (was ihm eh fast nie gelingt).

Do, 08.10.2015, 11:10 | Mary1982

Der Begriff "postpubertierende Jünglinge" ist geradezu treffend. Wenn ich solche Beschimpfungen rauslassen würde, würden mich meine Eltern heute noch "Spazierenfotzen". Wo ist Anstand und Beneh
Do, 08.10.2015, 11:13 | Mary1982

men hin? Man versucht den Kindern Respekt und Höflichkeit beizubringen und dann kommen solche Kasperln daher und machen alles binnen weniger Sekunden zunichte. Solche T.... gehören nicht zum TV.
Mo, 28.09.2015, 13:27 | Good(Men)schin

Armin Wolf outet das was ihm "angeblich böse Zungen" immer wieder unterstellt haben.
Es ist also wahr.
Fr, 25.09.2015, 15:14 | antr

Ich habe nach einem kurzen hin und her auf seiner FB Seite den Wolf gefragt, ob die Gerüchte stimmen, dass die ORF Moderatoren bei den Hochrechnungen ob des zu erwartenden Ergebnisses sitzen dürfen.
Fr, 25.09.2015, 09:28 | Andreas Lindner

Sein kürzlicher ZiB 2 Bericht zum 'internen' Situationspapier des BMI war eine absolute Frechheit und an tendenziöser Berichterstattung nicht zu überbieten. NICHT der INHALT war sein Thema....
Fr, 25.09.2015, 09:30 | Andreas Lindner

("Überforderung d.Asyl- u.Versorgungssystems..faktische Außerkraftsetzung d.gesetzlichen Strukturen"), sondern dass bzw. wie dieses Papier "an die Öffentlichkeit gespielt wurde" -KEIN Wort z.IN
Do, 24.09.2015, 21:23 | gerard

Sage mir, wer dir gefällt, und ich sage dir, wer du bist . . . Herr Wolf, danke für diese Information der staunenden Öffentlichkeit. Jetzt wissen wir Bescheid.
Do, 24.09.2015, 05:54 | grantiger

Dieser ORF entblödet sich nicht uns zu erklären, Zäune würden nicht wirken. Warum ist dann der Küniglberg-Sender eingezäunt? Ganz so nutzlos dürfte er nicht sein, oder einfach Steuergeldverschw
Mi, 23.09.2015, 00:05 | Think Pink

etwas Entspannung sei "Rot-grün-Wolf" vom Rotfunk noch vergönnt, in den nächsten Wochen muss er uns Wahlergebnisse nahe bringen und sich dabei die Zunge abbeißen.
Di, 22.09.2015, 22:52 | Joe Blob

Mich hat er auch schon gesperrt auf FB obwohl ich nur Fakten samt Quellen (Presse, Rechnungshof etc) vorgebracht habe. Die Wahrheit hört der Typ halt nicht gerne.
Mi, 23.09.2015, 23:45 | peter789

"Fakten sind eben sture Dinge", wusste schon der engl. Gelehrte Samuel Johnson.
UNd Fakten sind für Linke ähnlich verhängnisvoll wie das Tageslicht für Dämmerungseinbrecher.
Di, 06.10.2015, 08:36 | ORF-Zwangsgebührenzahler

Aber Hauptsache wir zahlen alle brav ORF-Gebühren für solche Typen!
Di, 22.09.2015, 21:17 | eisenherz

Am Küniglberg und in jedes Landesstudio sollte man einige von den frechsten Invasoren reinsetzen. Selber stellen die ORF-ler ja nichts zu Verfügung, das verlangen sie nur von den Anderen.
Di, 22.09.2015, 19:11 | peter789

Armin Wolf als Fan von Jünglingen, die auf Youtube wild beschimpfen. Während A.Wolf selbst blitzschnell Leute sperrt, die auf twitter Argumente(!) gegen seine linken Ansichten bringen. Heuchler!!!
Di, 22.09.2015, 16:24 | Herwig Mankovsky

Dieser linksgrüne ZIB-Opa hat´s intellektuell einfach nicht drauf, daher seine doofen Stänkereien.
Di, 22.09.2015, 11:53 | Hias

Ach lasst uns doch unsere Multikulti-Träumereien. Das böse Erwachen kommt eh früh genug.
Di, 22.09.2015, 10:38 | Ärgerlich

Eigentlich sieht man es Wolf eh schon bei jedem Auftritt und bei jeder Frage an, wie sehr er alles hasst, was nicht knallgrün ist.
Di, 22.09.2015, 11:29 | Querkopf

Aber Rot mag er auch ganz gerne, der Wolf.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden