ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Werner Reichel (International: Sa, 30.12.2017, 09:05)
In ihrem Glauben an die bunte, infantile Multikultiwelt lassen sich die deutschen Staatssender nicht beirren. Geschehe was wolle, sie tun alles, um diese linke Utopie am Leben zu erhalten. Gemeinsam mit Mutti will man das bis zum bitteren Ende durchstehen. ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Fr, 29.12.2017, 16:57)
Linksgott Armin Wolf brachte das Thema in der ZiB2 auf und einen Tag später sind die Mainstream-Medien voll davon. Man kann förmlich das Aufatmen in den Redaktionsstuben und vor allem beim ORF spüren - endlich doch noch Boykottaufrufe gegen ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 26.12.2017, 10:20)
Dass der ungarische Ministerpräsident ein ganz übler Geselle ist, ist für die Mitglieder der EU-Multikulti-Sekte eine Tatsache, so unverrückbar, wie der Großglock…, pardon, der Kilimandscharo. Orban schützt die EU-Außengrenzen ...
Andreas Unterberger (Monopol: So, 24.12.2017, 00:36)
Die privaten Verlage kämpfen mit den ökonomischen Folgen der Digitalisierung. Der ORF hingegen baut seine Stellung aus und wird allmählich übermächtig. Noch ist es nicht zu spät für eine Kurskorrektur. Gäbe es den ...
Manuela Hahofer (Formate: Mi, 20.12.2017, 22:31)
Peter Launsky-Thieffenthal, der neue Regierungssprecher im Interview mit Armin Wolf und einen Tag später mit Wolfgang Fellner. Wolf fragte bissig, barsch, mit scharfem Tonfall und verbissener Miene. Peter Launsky-Thieffenthal blieb auch bei der eisigen ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 19.12.2017, 17:56)
Auf Bundesebene haben sie nichts mehr zu melden. Selbst der grün-affine ORF tut sich schwer, die Vertreter einer außerparlamentarische Mini-Partei in wichtige Nachrichtensendungen hineinzuschummeln. Es ist nach so langer Zeit eine echte Wohltat, ...
Werner Reichel (Personal: Mo, 18.12.2017, 17:19)
Man schaltete Sonntagabend „Im Zentrum" ein, um zu erfahren, welche Gäste was über die neue Regierung zu sagen haben. Unter den Diskutanten: Peter Filzmaier. Er analysiert, was es gerade so zu analysieren gibt. Was er sagt, ist nicht sonderlich ...
Werner Reichel (Ideologie: Mi, 13.12.2017, 08:29)
Es ist ein seltsames, ein selektives Geschichtsverständnis. Der Titel dieser Sendung auf Ö1 vermittelt dem Hörer den Eindruck, der ORF betreibe kritische Vergangenheitsbewältigung in eigener Sache, beschäftigt sich ernsthaft mit ...
Pangaea (Ideologie: Di, 12.12.2017, 13:16)
Im Beitrag "Debatte über antisemitische Kundgebungen in Deutschland" - nachzulesen unter http://orf.at/stories/2418528/ - war es bezüglich der Teilnehmerschaft an den beanstandeten Kundgebungen verdächtig ruhig. Wo sonst in der ORFschen ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Di, 05.12.2017, 12:34)
Sebastian Kurz und H.C. Strache haben in den letzten Tagen vorweihnachtlich geladen. So wie sie jedes Jahr tun. Darunter viele Journalisten. Dreimal darf man raten, wer die Empfänge am intensivsten gestürmt hat - und zwar ganz sicher nicht der ...