ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Markus Mair (Ideologie: Sa, 31.03.2018, 13:27)
Der größte Skandal bzw. die größte Frechheit des ORF besteht nicht unbedingt nur darin, regelmäßig in seinen Berichten einseitig bzw. in seiner fast schon als Markenzeichen zu erkennenden moralinen Art zu berichten oder ...
Werner Reichel (Ideologie: Fr, 30.03.2018, 16:20)
FM4, der Sender für Bobos, die nicht einmal mehr als Berufsjugendliche durchgehen, hat einen echten Skandal aufgedeckt. Dagegen ist selbst das KH Nord eine Bagatelle. Bitte anschnallen: Im Auftrag des Innenministeriums ist ein Theaterstück an ...
Markus Mair (Fakten: Fr, 30.03.2018, 14:04)
Da die APA (Austria Presse Agentur) zu rund 46 % im Eigentum des ORF steht, der ORF dort somit über maßgeblichen Einfluß verfügt und viele Tageszeitungen leider allzu oft APA-Meldungen 1:1 übernehmen, ohne diese kritisch zu ...
Niklas G. Salm (Formate: Mi, 28.03.2018, 23:46)
Ein neuer Tiefpunkt in der an Tiefpunkten reichen ORF-Performance der letzten Monate! Das fing schon bei der Begrüßung an - Moderator Hans Bürger konnte fast keinen der anwesenden Gäste mit seinem richtigen Namen ansprechen. Es war ...
Werner Reichel (Ideologie: Mi, 28.03.2018, 07:25)
Es war ein historisches Wochenende. Der inoffizielle Startschuss in eine neue blutige Ära. In ganz Deutschland wurden Menschen mit Messern attackiert und schwer verletzt. Ein blutrotes Wochenende. Das Messer hat sich in Deutschland und Österreich ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Sa, 24.03.2018, 11:38)
Wieder einmal war es auf Servus-TV, wo eine im Grunde unfassbare Meldung gebracht wurde. Die mutige Wiener Lehrerin und SPÖ-Personalvertreterin Susanne Wiesinger, die es wagte, das Problem der Islamisierung an vielen Wiener Schulen anzusprechen, ...
Markus Mair (Ideologie: Fr, 23.03.2018, 11:40)
Sehr entlarvend für ORF und Stadt Wien ist das aktuelle Interview der mutigen Lehrerin Frau Wiesinger in Wien (Quelle: www.addendum.org): "Die Gewerkschaft wird es so darstellen, dass ich mich vom neoliberalen Fernsehen verführen habe lassen, ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Do, 22.03.2018, 22:27)
Der Begriff „Fake News" hat sich weltweit binnen weniger Jahre zu einem politischen Schlagwort und Kampfbegriff gemausert. Fake News sind definitionsgemäß manipulativ verbreitete vorgetäuschte Nachrichten. Gerne unterstellen die ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Do, 22.03.2018, 16:43)
Der ORF-Stiftungsrat hat in seiner letzten links dominierten Sitzung noch rasch etwas durchaus sinnvoll Klingendes durchgewinkt, das auch von orf-watch.at immer wieder verlangt worden ist: Die gebührenprivilegierten ORF-Redakteure sollen sich in ...
Andreas Unterberger (Monopol: Mi, 21.03.2018, 06:31)
Einige SPÖ/ORF-nahe Quellen veröffentlichten dieser Tage eine Marketagent-Umfrage, mit der sie die Glaubwürdigkeit des ORF und damit die Berechtigung der Gebühren beweisen wollten. In Wahrheit beweist - auch - diese Umfrage genau das ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Mo, 19.03.2018, 23:58)
Der ultimative Härtetest - manchmal muss er einfach sein, weil man manchmal das innige Bedürfnis hat, die eigenen Grenzen auszutesten. Also mal an einem Montagabend die volle ORF-Dröhnung riskieren. Und zwar ohne vorher Arzt oder Apotheker ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 19.03.2018, 09:38)
Eine Kritik über eine Sendung zu schreiben, die noch gar nicht ausgestrahlt wurde, ist schwierig bis unmöglich. Normalerweise. Beim ORF ist das anders. Wer den österreichischen Linksfunk auch nur halbwegs kennt, weiß, wie er welche ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Fr, 16.03.2018, 12:47)
Das große Lob des israelischen Ministerpräsidenten für Sebastian Kurz wird im ORF "natürlich" verschwiegen, obwohl dort sonst jede ideologisch passende Twitter-Aussage eines Politikers groß aufgeblasen wird, obwohl der ORF mehrmals ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Di, 13.03.2018, 01:57)
Es war ein Interview in den Nachrichten von servus tv, das vielen Zusehern (auch dem Autor dieser Zeilen) kalte Schauer über den Rücken laufen ließ. Es ging um Wiener Pflichtschulen. Und es war ein erschütternd ehrliches Interview ...
Erich Schaffer (Ideologie: Fr, 09.03.2018, 17:50)
An dieser Stelle wurde schon einiges zur Berichterstattung ob der Messerattacken in Wien geschrieben. Dieser Kritik mag man sich anschließen, allerdings scheint niemand den Bericht in "Mittag in Österreich" von Robert Berger (Do, 13:15) gesehen ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Do, 08.03.2018, 15:55)
Selbst die Wahlwerbung für Putin im russischen Staatsfernsehen, für Erdogan im türkischen, oder für Maduro im venezolanischen Fernsehen kann die gehirnwäscheartige Intensität nicht übertreffen, mit der der ORF alljährlich ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Do, 08.03.2018, 15:46)
Während der ORF den ganzen Tag über so seine Probleme mit einer wirklich investigativen Berichterstattung über die Messer-Attacken am Mittwochabend in Wien hatte, setzt er dafür andere, ganz wichtige Schwerpunkte. Bezüglich der ...
Andreas Lindner (Ideologie: Di, 06.03.2018, 16:04)
Derzeit wird viel über den ORF diskutiert und diese Diskussion ist nun 'ganz oben' angekommen. Der Vizekanzler äußert sich zum ORF, der Kanzler. Andere Medien berichten. Es gibt Diskussionssendungen zum ORF, im pivaten TV ebenso wie zuletzt ...
Andreas Unterberger (International: Mo, 05.03.2018, 12:03)
ORF, ZDF und ARD und alle, die finanziell oder politisch von ihnen profitieren, jubeln über die Schweizer Volksabstimmung. Ihr privilegiertes Dasein scheint jetzt auf viele weitere Jahre gesichert - oder doch nicht? Oder ist diese Abstimmung in der ...
Aron Sperber (Öffentlich-rechtlich: So, 04.03.2018, 17:06)
Was ist nur mit den Schweizern los? Da hatten die Eidgenossen die Chance, die Zwangsgebühren abzuschaffen und nützten diese Chance nicht. Die Schweizer haben damit nicht nur sich selbst, sondern vor allem ihren österreichischen und deutschen ...