ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (International: Di, 31.05.2016, 09:16)
Kachelmann: Faulheit kostet Menschenleben

Bei den schweren Unwettern in Deutschland am vergangenen Wochenende sind mehrere Menschen ums Leben gekommen, ganze Ortschaften wurden verwüstet. Der bekannte Meteorologe Jörg Kachelmann erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die öffentlich-rechtlichen Sender. Sie haben viel zu spät reagiert.

Während in den sozialen Medien bereits Videos von Menschen, die in den Fluten um ihr Leben kämpfen, zu sehen waren, ignorierten die öffentlich-rechtlichen Sender laut Kachelmann die dramatischen Entwicklungen. In seinem Beitrag „Faulheit kostet Menschenleben“ beschreibt er die Ereignisse und wie die öffentlich-rechtlichen Sender darüber berichtet, beziehungsweise eben nicht berichtet haben. Tote hätten vermieden werden können, so Kachelmann. 

Do, 02.06.2016, 06:47 | Herwig Mankovsky

Das Problem: Viele glauben den Medien nicht mehr, selbst bei berechtigtigten Warnungen. Wer so oft übertreibt, skandalisiert und lügt, wird eben nicht ernst genommen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden