ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Ideologie: Di, 15.11.2016, 17:33)
Wieder nix dazugelernt

So etwas nennt man Teamwork. Wenige Tage vor der Bundespräsidentenwahl präsentieren der Industrielle Hans-Peter Haselsteiner und seine neuen Kampfgefährten Brigitte Ederer, Christian Konrad und Franz Fischler ihre alarmistische Anti-Hofer-Kampagne „Nein zum Öxit“.  Nur einen Tag später – welch Zufall - stellt Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl eine Studie vor, wonach 150.000 Arbeitsplätze verlorengehen sollen, sollte Österreich aus der EU austreten. Der ORF stellt Leitl und Haselsteiner gratis seine große mediale Bühne zur Verfügung und berichtet ausführlich und ganz im Sinne der beiden Herren. Und – welch Zufall – am selben Tag berichtet der ORF zudem über einen ganz geheimen „Geheimbericht“, wonach London „planlos in den Brexit taumelt“.

Selbstverständlich ist der ORF auch im Präsidentschaftswahlkampf stets objektiv und unabhängig (Zwinker, Zwinker), selbstverständlich sei, betont Herr Leitl, der Zeitpunkt der Studien-Präsentation rein zufällig kurz vor der Wahl und sei auch nicht als Anti-Hofer-Kampagne zu verstehen. Und Herr Haselsteiner betont, dass seine etwas hysterisch geratene Inseratenkampagne gegen Hofer nur indirekt eine Wahlempfehlung für Alexander Van der Bellen sei. Ja, diese Leute halten die Bürger wirklich für so blöd.

Das  Establishment in Österreich hat aus dem Trump-Sieg, entgegen der bestenfalls halbherzigen Selbstkritik, nichts gelernt, absolut nichts. Mit solch plumpen Inszenierungen und Kampagnen treibt man Norbert Hofer die Wähler regelrecht zu. Die FPÖ wird es, so wie Trump in den USA, freuen.

 

Sa, 26.11.2016, 10:13 | Sukkus

Super Inserate täglich.

Kommt Hofer
Kommt Strache
Kommt Öxit
Kommt Arbeitslosigkeit

500.000 Arbeitslose aber
Ohne Hofer
Ohne Strache
Ohne Öxit

Intellektuell völlig verwahrlost!
Fr, 18.11.2016, 22:38 | Manuela Hahofer

Was mich so wundert:
Dass Haselsteiner und Co niemand sagt, dass sie dem VdB nur schaden, weil sie selbst so unbeliebt sind und es keine einzige Stimme bringt, eher das Gegenteil...Gut für Hofer :-)
So, 20.11.2016, 19:10 | Dre

Kostenlose Wahlhilfe für Hofer.
Mi, 16.11.2016, 09:28 | Max1492

Drei Weltuntergänge (Brexit, Trump, Hofer) innerhalb eines Jahres packen die GrünInnen vom Küniglberg net...
Mi, 16.11.2016, 09:10 | Schwarzstorch

Dass in UK eine große Planlosigkeit in Bezug auf Brexit besteht, dass dort niemand eine Brexit-Strategie hat - das haben viele Medien ganz unabhängig v. ORF berichtet.
Mi, 16.11.2016, 09:23 | Tom Jericho

Wahrer wird es deshalb auch nicht.
Mi, 16.11.2016, 08:47 | barbara Kohler

Grauenhaft, was da alles gepostet wird ! Lieber Herr Dr Unterberger : Sie sollten sich schämen als Intellektueller solch polarisierende und eindimensionale Rundumschläge anzuzetteln --
Mi, 16.11.2016, 10:07 | Aber Gnädigste . . . . .

Dr. Unterberger erwähnt nur Tatsachen. Ich kann keinen polarisierenden eindimensionalen Rundumschlag erkennen - außer jenem, den sich die schwarzen Bonzen jeweils selbst zufügen!
Fr, 18.11.2016, 08:49 | Freier Mensch

Ach ,Guteste,die faschistoide Linke glaubt, Probleme lösen zu können,indem die Begriffe dafür in den Köpfen gelöscht werden.Die politisch korrekte Sprache ist solch ein Mittel der Problemlös(ch)ung !!
Mi, 16.11.2016, 08:22 | Sabina

habe gestern - nach langer Zeit wieder - ORF eingeschalten - nachdem ich diese Gestalten 3 Sekunden sah, sofort wieder ausgeschalten. Das selbe mit Puls4 und ATV.
Mi, 16.11.2016, 00:07 | Und ihr begreift es immer noch nicht!

Fischler, Haselsteiner, Ederer, Konrad, Busek, Leitl, sie alle sind also für den kettenrauchenden Exkommunisten. Sechs weitere Gründe, jeden, buchstäblich JEDEN anderen als diesen zu wählen.
Mi, 16.11.2016, 00:26 | . . . und immer noch nicht!

Ich lese gerade weitere Gründe namens Karas, Mitterlehner und . . . ich höre jetzt schon das Gejeier der ÖVP-Spitze bei der krachenden Niederlage bei der nächsten Nationalratswahl . . . selbst schuld!
Di, 15.11.2016, 22:54 | Rotzbremse

ORF? Ich habe, glaube ich, Zeit im Bild zum letzten Mal vor 2 Wochen gesehen.
Erstens habe ich so an die 100 Sender in der TV-Datenbank, zweitens lese ich am Abend gerne ein Buch.
ORF-Fasten tut gut!
Di, 15.11.2016, 23:13 | Herwig Mankovsky

Aber die 300 € zahlen Sie ja trotzdem. Und DAS ist ja das Problem.
Di, 15.11.2016, 22:28 | Mitleserin

Ich tue mir das mit dem ORF selten an. Brauche nur hier zu lesen, weiss ich habe mir wieder ein paar Blutdruckpulver erspart :)
Di, 15.11.2016, 20:16 | Perfekt ins ORF-Wunschbild passt natürlich auch..

dass sich "Django" und Karas als VdB-Wähler geoutet haben. Zwei weitere Gründe mehr, dass VdB ("Vertreter der Besseren") am 4.12. in die Wüste geschickt werden wird
Di, 15.11.2016, 20:09 | antony

Und sie kriechen wieder aus ihren ............Löchern, diese ................Würmer?!?)))))
Di, 15.11.2016, 19:52 | Freier Mensch

Weder Leitl(ÖVP) noch Hasenfurzer(Neos) noch Ederer(SPÖ) werden meine Stimme erhalten !! Und der halbtote Grüne schon gaaar nicht - man will ja nicht schwedisch enden :"gendergerechte Schneeräumung"
Di, 15.11.2016, 19:49 | Jetzt bin platt!

H.P.Haxelsteiner mit einem Axxxx auf 10 Kirtagen! Dass es ihn nicht zerreißt, ist ein kleines medizinisches Wunder... Was es aaalles gibt!
Di, 15.11.2016, 19:14 | Smaug

Ederer? Hatte die nicht jedem Bürger bei einem EU-Beitritt einen Tausender mehr prophezeit? Ich hoffe, daß die Wähler am 4.Dez. nicht mehr auf ihre Wahlempfehlung hereinfallen werden.
Di, 15.11.2016, 18:14 | Themistokles Reloaded

Als ob Hofer einen Öxit beschließen könnte. Wer so deppert ist, das zu glauben, der soll nur VdB, den Kandidaten der Schickeria, wählen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden