ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Kurt Ceipek (Ideologie: Fr, 31.03.2017, 13:25)
Die verschwiegenen Grabenkämpfe bei Grün und Rot

Das Thema ist ein Leckerbissen für jeden politisch auch nur einigermaßen interessierten Österreicher: Die Grünen trennen sich von ihrer Parteijugend und damit wohl auch von einem großen Teil ihrer Wähler. Aber wie bei allen alt gewordenen Parteien hat Majestätsbeleidigung die rasche Verbannung zur Folge.

Ähnlich spannend ist ein Aufstand des radikal linken VSStÖ, also des "Verbandes Sozialistischer Student_innen". Dessen Kampfschrift „Rotpress“ hat eine gnadenlose und erbitterte Attacke gegen ihren ehemaligen Chefredakteur geritten und ihn auf der Titelseite der jüngst erschienenen Ausgabe als „KOMPROMISSLOS GRUNDSATZLOS“ bezeichnet. Das wäre nur mäßig interessant, wenn dieser ehemalige Chefredakteur nicht Christian Kern hieße.

Der Grün-Grüne Streit wurde auf ORF.at kurz gemeldet und verschwand dann schnell wieder. Beide Themen kommen in ORF.at nicht mehr vor und im Mittagsjournal sowieso nicht. Es wäre auch höchst erstaunlich, wenn zu diesen Themen im ORF noch Beiträge auftauchen würden.

Breiten Raum nehmen dafür ein:

Erstens: Der Wechsel von Christoph Vavrik von den Neos zur ÖVP. Das Motto für diese Meldung lautet: Der Kurz und der Lopatka sind schuld. Neos-Chef Strolz meinte dazu sinngemäß (und vom ORF kolportiert): Der Mitterlehner ist eh brav.

Zweitens: Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou hat einen Brief an die UNESCO geschrieben, die wegen des unglaublichen Heumarkt-Projektes der Kultur-Metropole Wien den Weltkulturerbe-Status aberkennen will. Vassilakou ist dagegen – nicht gegen das Projekt, sondern nur gegen die Aberkennung. Da wird die UNESCO natürlich sofort einknicken und auch Frau Vassilakou zum Weltkulturerbe erklären.

Drittens: Ausführlich wird auch gemeldet, dass der Oberste Gerichtshof eine Klage der Kärntner Landesholding gegen die Erben Jörg Haiders zulässt, weil dieser Kärntner Landesgelder für Parteienfinanzierung missbraucht habe.

Und das Mittagsjournal wartete dazu noch mit einer parlamentarischen Anfrage der Grünen zu Übergriffen gegen Asylanteneinrichtungen auf. Die 49 Angriffe – meist dümmliche Lausbubenstreiche – beschränkten sich auf Sachbeschädigungen und Nazi-Schmierereien. Schwere Körperverletzungen und gefährliche Todesdrohungen gab es auch. Die allerdings nur bei Übergriffen von Asylwerbern auf ihre Betreuer.

Mo, 03.04.2017, 00:21 | Andreas Maier

Die Grünen steigen ab, siehe Deutschland bzw. die Saarlandwahl zuletzt. Ihre Themen haben sich abgenützt. Zudem, was die Menschen heute bewegt, liefern sie nichts. Da werden Angstbisse verständlich.
Fr, 31.03.2017, 23:38 | Der Chefredakteur

Na ja, die GenosseInnIn_en (oder wie die jetzt heissen) vom VsstöInen (oder wie der jetzt heisst) werden schon wissen, was sie von ihrem gewesenen Chefredakteur (wie der jetzt heisst) zu halten haben.
Fr, 31.03.2017, 20:34 | in der UNESCO fürchten sie sich wahrscheinlich schon sehr

vor dem Brief der Vizebürgermeisterin Vassilakou. Und werden das Aberkennungsverfahren beschleunigen. Aber was haben griechische Export-Grüne schon mit Weltkultur am Hut.
Fr, 31.03.2017, 15:44 | Freier Mensch

Ich kann diese grünlinke Kommunistenschei..e weder hören, noch sehen , geschweige denn lesen . Alles Lüge, Vertuschung, Vernaderung, Beschiss, Korruption, Verarsche !! Alles was von links kommt, igitt
Fr, 31.03.2017, 17:24 | boris golan

Freier Mensch: Vertuschung,Beschiss,Korruption,Verarsche,naja wenn schon dann schon, das ganze Programm eben
Sa, 01.04.2017, 12:44 | bernie

Du hast wohl vergessen, was rechte Regierungsbeteiligung für ein Land bedeutet. Willkür, Repression, Korruption, Veruntreuung, Freunderlwirtschaft, Lüge sowieso. V.a ist das Geld der Steuerzahler weg.
Sa, 01.04.2017, 12:46 | bernie

Kannst du mir die wichtigsten Korruptionsskandale der letzten Jahre nennen? Kärnten Hypo alle vor Gericht (FPÖ, ÖVP), Grasser, Strasser, Haider mit Geldkoffer zu Ghadaffi und zu den Kroaten. Banditen.
Mo, 03.04.2017, 18:33 | bernie du trottel

bernie: dir ist es aber schon bewusst, dass die övp auch eine "rechte" partei ist? oder stellst du dich einfach dumm, damit deine freunde intelligenter wirken? hypo wurde von allen mitgetragen.
Fr, 31.03.2017, 15:04 | Mankovsky

Es wäre Sache von ÖVP und FPÖ, den Unterstützern der Linksextremen den Saft abzudrehen. DA liegt ein Wählerpotential brachl!
Sa, 01.04.2017, 12:50 | bernie

Linksextreme? Du hast wohl schon zu lange in einem sehr gemäßigten Land gelebt, dass dir DAS extrem vorkommt! Oder du bist so extrem rechts, dass dir gemäßigte linke schon extrem vorkommen..?
Mo, 03.04.2017, 18:31 | bernie du bist eine lusche

bernie du arschgesicht, was weißt du schon was links oder rechts ist? du bekommst nicht einmal einen korrekten satz auf die reihe. geh wieder schafe zählen.
Fr, 31.03.2017, 14:56 | Bayer-Bauer

Beim ORF sind doch immer der Kurz und der Lopatka schuld. Aber natürlich auch Hofer und Strache, wenn das besser passt.
Fr, 31.03.2017, 13:58 | antr

Oft wird beim ORF ja auch lieber über Autounfälle mit Blechschaden berichtet. Nachdem Rot und Grün die vorherrschenden Farben im ORF sind, wird man doch nicht die eigenen Parteien angreifen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden