ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Formate: Di, 23.05.2017, 06:43)
Business as usual auch bei Massenmord bei Teeniekonzert

Nicht im ersten ZiB-Beitrag um 06.00 und nicht auf orf.at wird erwähnt, dass die Popsängerin und Schauspielerin Ariana Grande ein großer Kinder- und Teenie-Star ist. Sprich, Islamisten (wer sonst) haben ganz gezielt einen Anschlag auf kleine Mädchen verübt!  Abartiger, viehischer und widerlicher geht es nicht mehr. Doch der ORF und die anderen Mainstreammedien reagieren auf diese neue Steigerungsstufe islamistischen Terrors mittlerweile so abgestumpft und routiniert, als ob es sich um den Rücktritt eines Ministers handeln würde. Das Verharmlosen, Verschleiern, Relativieren haben sie schon so sehr verinnerlicht, dass es ihnen gar nicht mehr auffällt, sie können nicht mehr anders. Zumindest wurde nebenbei erwähnt, dass bei dem Konzert auch viele Jugendliche und Kinder anwesend waren. Mehr aber auch nicht. Immer schön den Ball flach halten.

Auf orf.at macht man sich Sorgen, weil „der mutmaßliche Anschlag zu einem besonders heiklen Zeitpunkt kommt“. Schließlich stehen Wahlen bevor. Könnten ja irgendwelche bösen rechten Politiker und Parteien davon "profitieren". Viel schlimmer als  in die Luft gesprengte kleine englische Mädchen, Millionen verängstigter europäischer Eltern, die nun Angst haben müssen, wenn ihre Kinder künftig auf ein Konzert gehen (falls sie das noch dürfen) sind selbstredend ein paar Prozentpunkte mehr für nichtlinke Politiker. Außerdem, gibt es eigentlich einen Zeitpunkt, der nicht heikel ist, um kleine Mädchen samt ihren Eltern in die Luft zu jagen und abzuschlachten? Pardon, es ist ja noch gar nicht sicher, ob es überhaupt ein „Anschlag“ war. Einfach nur noch zum…

 

Di, 23.05.2017, 23:26 | ORFlos

Das US-Außenministerium hat ja eine Reisewarnung für Europa herausgegeben. Bald wird das islamisierte Europa der nächste Dritte-Welt-Kontinent werden.
Di, 23.05.2017, 23:20 | sokrates9

Privatisierung des ORF! Bin neugierig wer dann bereit ist für solche ORF - Aussagen freiwillig TV - Gebühr zu bezahlen!
Mi, 24.05.2017, 10:42 | franz77

Exakt 0,0.
Di, 23.05.2017, 19:26 | wernmannfayer

ORF ,Kurz und Kern liefern salbungsvolle Beileidsbekundungen und dann? Es geht wie gehabt weiter und ja nichts wird geändert während wir Österreicher sogar schon beim U-Bahn fahren Angst haben müssen.
Di, 23.05.2017, 23:30 | Sie haben den BP vergessen zu nennen.

auch der hat sich schrecklich gekränkt.
Ändert aber nichts am Plan.
Di, 23.05.2017, 14:32 | Und alle Beileids- Solidaritätsbekunder

sollten mit gutem Beispiel vorangehen und auf ihre Personenschützer verzichten.
Auch nächtlich zB U Bahn fahren. Nicht unterkriegen lassen!
Di, 23.05.2017, 13:33 | doc.west

journalisten, die sich angesicht des todes von kindern und jugendlichen sorgen um wählerstimmen machen, sind für mich nur im entferntesten menschenähnlicher dreck,.
Di, 23.05.2017, 12:06 | Kurt Brexna

First things first auf orf.at: "Der Anschlag kommt zu einem besonders heiklen Zeitpunkt: In Großbritannien ist derzeit Wahlkampf." Die Linken machen sich wieder einmal Sorgen um ihre Wählerstimmen..
Di, 23.05.2017, 12:08 | Kurt Brexna

...und der Klassiker, ebenfalls auf orf.at: "Bürgermeister: Lassen uns nicht spalten"
Di, 23.05.2017, 10:05 | Gabriele Gratsch

Literatur ist gefährlich ! Stephen King beschreibt im Buch "Mister Mercedes" sowohl einen Auto-Anschlag (siehe Berlin 2016), als auch eine Popkonzert-Explosion (Manchester 2017) !
Europa am Abgrund...
Di, 23.05.2017, 11:51 | Freier Mensch

..Nööö, Europa ist bereits einen Schritt weiter . Es befindet sich im freien Fall, ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die Bürgerkriege losgehen !!! Und sie werden losgehen........
Di, 23.05.2017, 09:45 | Josef Maierhofer

Wäre ein prominenter Linker umgekommen, dann wäre das eventuell der Rede wert. So aber sind es nur Kinder ... Liebe Linke, liebt Ihr nicht einmal Eure eigenen Kinder ?
Di, 23.05.2017, 08:32 | Und jetzt wieder die HEUCHELEI as usual

„Wir müssen UNS LIEBEN“ „Für jeden schwierig“ und als Höhepkt: „Bin bei euch“(C. Dion) -WAAAS?? Verlogener gehts nicht mehr!!!
Di, 23.05.2017, 08:33 | Übrigens:

Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird.........
Di, 23.05.2017, 07:16 | Kurt Brexna

Die Hauptsorge der Linken und damit dem ORF gilt offenbar der Frage wen das wieder hilft.. Einfach nur krank!
Di, 23.05.2017, 07:11 | Freier Mensch

Allein dieser Nebensatz "..kommt zu einem besonders heiklen Zeitpunkt(Wahlen).." wäre schon Anlass, denORF mittels einstweiliger Verfügung zuzusperren u.die Verantwortlichen zu verhaften!Menschl.Dreck
Di, 23.05.2017, 09:30 | Redneck

So sollte es sein.
Nicht nur im orf auch die deutschen Medien Winden sich bei solchen schrecklichen Ereignissen bis zum erbrechen um ja nicht die Leute noch mehr aufzubringen.
Einfach nur zum speiben
Di, 23.05.2017, 06:59 | Wyatt

im ARD Teletext, ebenfalls keine Erwähnung, lediglich Augenzeugen berichteten von einer Ex-
plosion. Und dass die US-Sängerin Ariana Grande auftrat.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden