ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Fr, 08.09.2017, 00:05)
Bürgerliche Politiker als Watschenmänner

Bei manchen politischen Interviews oder Diskussionen im ORF denkt man als Zuhörer mit wachsender Entrüstung: Warum lässt sich der Interviewte (und es geht dabei fast immer um bürgerliche Politiker) diese Attacken oder permanenten Unterbrechungen gefallen. Er (oder sie) sollte jetzt aufstehen und demonstrativ das Studio verlassen.

In Deutschland ist das nun zweimal der Fall gewesen. Zuerst hatte der wortgewaltige CDU-Politiker Wolfgang Bosbach vor einigen Wochen empört eine Diskussion über die Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg verlassen. Die permanenten Unsinnigkeiten der linksextremen Publizistin Jutta Ditfurth waren für ihn unerträglich geworden.

Zuletzt flüchtete AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel aus der ZDF-Diskussionssendung „Deutschland, wie geht’s?“. Sie war von Moderatorin Marietta Slomka energisch abgewürgt worden, als die AfD-Frau die erschreckende Steigerung der Zahlen von Morden und Vergewaltigungen durch Zuwanderer in Deutschland vor den Zuhörern auszubreiten versuchte. Als Weidel dann auch noch von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer aus ihrer Sicht übermäßig attackierte wurde, verließ sie energischen Schrittes das Studio.

Von politischen Mitbewerbern und Medien hagelte es natürlich Kritik für diese Flucht, von vielen Wählern dürfte der Abgang aber durchaus wohlwollend aufgenommen worden sein. Der deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunk wies zwar alle Vorwürfe gegen seine Diskussionsleiterin zurück, der Vorfall zeigte aber offensichtlich Wirkung. Bei einer ZDF-Sendung mit der bekannten Moderatorin Maybritt Illner zwei Tage später wurde der AfD-Vertreter so behandelt, wie man es als neutraler Zuschauer von einer politischen Diskussion erwartet: Hart, aber fair.

Vielleicht wäre es auch im ORF einmal sinnvoll, wenn der eine oder andere bürgerliche Politiker, dem vom Interviewer oder vom Moderator allzu übel mitgespielt wurde, das Gespräch abbricht und die Sendung verlässt. Irgendwann würden Interviewer dann das Gespür bekommen, was für den Interviewten und die Zuhörer noch erträglich ist und was nicht mehr.

Link zur ZDF-Sendung:

https://www.zdf.de/politik/wahlen/wie-gehts-deutschland-120.html

Sa, 09.09.2017, 07:17 | Wie beschrieb W. Reichem diesen Haufen

egal ob D oder Ö so treffend:... Der letzte Dreck.. Ich möchte es leicht korrigieren :.. Der Allerletzte Dreck...
Fr, 08.09.2017, 21:11 | Haider

Zu hoffen, daß ein ORF-Linker "Gespür bekommt", ist wohl träumen vom Christkind.
Fr, 08.09.2017, 15:56 | Taraxacum

Frau Weidel konnte sich gegen eine Meute auch stimmlich nicht durchsetzen, was sollte dann noch weiter diskutiert werden, wenn man auch als Zuseher kein Wort mehr versteht
Fr, 08.09.2017, 17:11 | boris golan

Wie auch,wenn zig Leute auf an eindreschen.
Linke fühlen sich stark,nur wenn's zahlreich sind.
Läuft in der Tierwelt auch so.
Fr, 08.09.2017, 20:21 | wernmannfayer

War beim G20 genauso. Anarcho Schlägertruppen die raubend und plündernd durch Hamburg gezogen sind. Als unsere Cobra dann ihre Zentrale stürmten haben sie sich angesch....
Fr, 08.09.2017, 15:02 | wernmannfayer

Die Elite mit totalem Realitätsverlust versucht sich halt noch einmal über eine Wahlperiode zu schwindeln. In D wirds vermutlich klappen aber bei uns ist bereits Game Over.
Fr, 08.09.2017, 16:27 | Freier Mensch

Hmmm, ich glaube ,es ist umgekehrt.Bei und gibts die FPÖ als Opposition seit Jahren, Gottseidank !! In DEU gibts seit 10 Jahren KEINE mehr.Ich rate der AfD,die Partei aufzulösen,den Mitgliedern recht
Fr, 08.09.2017, 16:29 | Freier Mensch

..zeitig zu erklären,wie man ins benachbarte Ausland kommt,Jobs,Wohnungen,Botschaften.. !!Das Land ist endgültig TOT !!Die ham ca. 7000 ISIS-Kämpfer,8 Mio.Türken,2 Mio. Afghanen,Malineser etc..!! TOOT
Fr, 08.09.2017, 19:44 | Santiago Matamoros

In Myanmar ist das auch kein Problem. Hart, aber fair. Frei nach dem Motto "Wir holen uns, was uns zusteht." Geht auch andersherum. Aber da ist natürlich die Empörung groß.
Fr, 08.09.2017, 20:18 | wernmannfayer

@ Freier Mensch: Ich habe ja im Kommentar geschrieben dass es der D Elite gelingen wird sich nochmals über eine Wahlperiode zu schwindeln. Bei uns ist Game Over für die linke Meinungsdiktatur
Sa, 09.09.2017, 05:10 | Freier Mensch

@wernmannfayer : OK :-)))
Fr, 08.09.2017, 14:59 | Gerechter

Manche Politiker kriegen die Watschen völlig zu recht.
Fr, 08.09.2017, 08:38 | wahrheit

Stichwort Dreckssender: Der österreichische Staats-Propagandasender hat die Devise ausgegeben alles an Postings zu löschen was gegen den Kern-Messias geht, die Lügenbande hat ein gutes Bauchgefühl!
Fr, 08.09.2017, 09:12 | Freier Mensch

Hiezu passt auch,dass der LINKE Google-Besitzer anscheinend beauftragt hat,alle Kreuze von Kirchen via Google-Earth zu entfernen.Test in AUT : Wien,Graz,Salzburg WEG !!DEU :München,Köln, Hamburg WEG.
Fr, 08.09.2017, 12:42 | Wien West

Sehr bezeichnend: Damit (Postings zu löschen) zeigen die Rotfunker nur die extreme Schwäche der SPÖ und die damit verbunden Angst vor dem bevorstehenden Aufprall der SPÖ und des ORF auf. Gut so!
Fr, 08.09.2017, 08:22 | Günter Thonhauser

Zeigt aber auch Schwäche vom Abgehenden. Ist das polit. Leadership? Also bleiben u. d. eig. Programm durchziehen - mit den selben unfair. Mitteln, wenns sein muss! Kreisky o. Haider wären geblieben
Fr, 08.09.2017, 11:21 | Darth Maul

Gegen einen Kreisky hätte aber so eine heutige "Diskussions"Runde nicht den Funken einer Chance......ein Kreisky würde die mit leichtigkeit in Grund und Boden stampfen....
Fr, 08.09.2017, 12:04 | astuga

Unter Kreisky gab es solche Sendungsfomate noch gar nicht in Österreich. Auch sonst nirgendwo.
Fr, 08.09.2017, 20:10 | Kreisky hat damals schon geahnt

zu welchem Trottelhaufen sich seine Partei entwickelt. Er muss sich im Grab wie ein rasender Propeller drehen. Alle, die nur etwas Hirn hatten bzw haben wenden sich voll Ekel ab....
Fr, 08.09.2017, 07:33 | Freier Mensch

Herr Ceipek, Sie müssen nur darauf achte, mit welchen Begleitworten z.B. der Abgang v. Frau Weidel im ZDF von den (linken)Diskutanten begleitet wird !!!!!Das ist MOBBING,menschl.und polit.Vernichtung.
Fr, 08.09.2017, 07:36 | Freier Mensch

Das hängt auch damit zusammen dass die Linken in Folge der Alt 68er in Europa,besonders DEU und AUT,Staaten geschaffen haben,in denen Bildung,Wissen,Intellekt NICHTS mehr bedeutet!! Kommunisten-Ziel !
So, 10.09.2017, 09:42 | lepuseuropeus

Ich hab mich gewundert dass frau Weidel nicht gegangen ist als sie gemeint hat dass sie hier am falschen Platz ist wenn man sie nicht ausreden lässt und dann noch provokante Aussagen um ihren Abgang.
Fr, 08.09.2017, 07:33 | WABU

Eine Ära geht zu Ende und dem Sog nach unten werden sich diese rot-grün-linken Meinungsmacher nicht entziehen können. Spätestens dann werden politische Interviews nicht mehr zu Reizausschlägen führen.
Fr, 08.09.2017, 11:25 | Skeptiker

Hoffentlich freuen wir uns nicht zu früh.
Fr, 08.09.2017, 06:38 | Wyatt

.......UNTER APPLAUS aller, zuvor vermutlich zuwenig selektierten Zuschauer, verließ Alice Weidel energischen Schrittes das Studio.
Fr, 08.09.2017, 07:38 | derjoe

Der Applaus galt aber wohl eher Andreas Scheuer für seine Meinung zu Herrn Gauland. Dass Weidel darauf das Studio verlässt ist aber eher wehleidig
Fr, 08.09.2017, 07:41 | Freier Mensch

Mittlerweile weiss man,daß dieser Dreckssender ,wie andere auch,das Publikum kauft.Das ist bester diktatorischer Stil im Geiste von Goebbels,Stalin,KimJongUn..!!Alles Politverbrecher, wie Merkel auch.
Fr, 08.09.2017, 07:45 | Freier Mensch

@derjoe : Scheuer ,der Plagiator und Lügner,ist einer der hetzenden,geistig völlig überforderten,CSU-Knaben ,wie Dobrindt u.Seehofer.DER ist das allerletze ,was man einenguten Politiker nennt.A..loch
Fr, 08.09.2017, 08:45 | @derjoe

Sie haben wohl auch nicht die Moderatorin gehört, die dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt hat. Aber unterschwellige Aussagen gegenüber konservativen Parteien gehören ja zum guten Ton...
Fr, 08.09.2017, 11:12 | H.Rieser

@derjoe: Scheuer antwortete auf die zitierte Statistiken mit dem Thema Gauland. Warum ist er die Antwort schuldig geblieben und warum ist Dir das nicht aufgefallen? Rabulistik ist wohl ein Fremdwort?
Fr, 08.09.2017, 00:40 | boris golan

Am besten wenn Bürgerliche Politiker erst gar nicht
so spiel mitmachen.So wie Stronach.
Fr, 08.09.2017, 11:14 | H.Rieser

Strohsack als “Bürgerlichen“ hier einzubringen sollte unter Deiner Würde sein.
Fr, 08.09.2017, 12:31 | boris golan

H.Rieser,Ich bezog mich auf die absage
seitens Stronachs,er wusste warum er abgesagt hat.
Mfg



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden