ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Niklas G. Salm (Ideologie: Fr, 19.01.2018, 15:42)
Gegen Kurz den Kürzeren gezogen

Sebastian Kurz erstmals als Bundeskanzler zu Gast in Deutschland. Da durfte nicht nur Mama Merkel den Jungspund kritisch beäugen und ankündigen, dass er künftig unter genauer Beobachtung stehen würde. Das war auch die Chance für die großen deutschen Systemmedien, schon im Vorfeld die Messer zu wetzen gegen die böse Rechtsregierung bei den etwas sonderbaren Ösis. Schließlich ist der jugendlich-dynamische, eloquente Kurz mit seinem rechts-nationalen Partner in Blau der genaue Gegenentwurf zur alternden, trägen, rhetorisch nur mäßig begabten Merkel mit ihrem schweren Linksdrall und Welcome-Fanatismus. Kurz koaliert mit der FPÖ, Muddi fühlt sich stets zu Rot und Grün hingezogen.

Also galt es, den auch bei vielen Deutschen beliebten Kurz als zu jung, unfähig, skrupellos und vor allem ganz weit rechts hinzustellen. Die beiden TV-Auftritte im mutti-lastigen deutschen Staats-TV hatten vor allem den Zweck, Kurz für den deutschen Wähler als machthungrigen Dilettanten hinzustellen, der auch vor einer Koalition mit bösen Nazis nicht zurückschreckt. Um so den naiven deutschen Wähler weiter bei der Stange zu halten, auf dass der Welcome-Kurs weitergehen könne. Kurz sollte gegen Mutti abstinken. Das ist allerdings gründlich misslungen. Denn sowohl die irakstämmige Dunja Hayali (ZDF) als auch Sandra Maischberger (ARD) entlarvten sich vor allem selbst als Systemschranzen erster Güte.

Beiden Linksladys gemeinsam war der absolut respektlose Umgang mit einem Regierungschef, der behandelt wurde, als sei er ein unartiger Schulbub. Mit Verachtung und von oben herab wurden naserümpfend Interviews geführt, die eher an Verhöre erinnerten. Gut, vielleicht lag es auch daran, dass man im vormals deutschen Buntland charismatische Politiker mit Weltformat gewöhnt ist, wie etwa Martin Schulz, Claudia Roth, Klein-Heiko Maas oder Sympathiewunder Ralf Stegner. Schwer vorstellbar jedenfalls, dass sich andere Regierungschefs eine solche Behandlung in einem ausländischen TV-Sender gefallen lassen würden.

Umso mehr muss man Kurz Respekt zollen, wie ruhig, professionell und gelassen er mit der prangerähnlichen Situation umging. Vor allem der Verhörstil von Frau Maischberger spottete jeder Beschreibung. Kaum einen Satz durfte Kurz beenden, immer wieder fiel ihm die Moderatorin ins Wort. Ihre ständigen "Mhm's" waren auch nur schwer zu ertragen. Und er musste geistreiche Fragen wie "Haben Sie eigentlich noch einen Studentenausweis?" beantworten. Dazu musste sich Kurz mehrmals vorhalten lassen, dass er sein Jus-Studium (zwei Prüfungen fehlen) nicht beendet hat.

Übrigens durfte er auch nicht Jus sagen - "Jura heißt das bei uns", korrigierte Maischberger im Stile einer Erzieherin. Und ritt immer wieder auf dem fehlenden Abschluss herum. Bei GrünInnen ist das ja kein Problem, die bestehen fast ausschließlich aus Studienabbrechern. Frau Maischberger selbst hat ihr Studium übrigens nach ganzen drei Tagen abgebrochen, was sie natürlich besonders zur Zeigefinger-Wedlerin qualifiziert.

Doch Kurz blieb ganz ruhig. Auch als mit Blickrichtung auf den Koalitionspartner wieder die Nazikeule ausgepackt und zunehmender Antisemitismus beklagt wurde. Letzterer hat natürlich mit dem Islam nichts zu tun, sondern nur mit Trommel-Auftritten von Herrn Strache. Ihre Kompetenz unterstrich Frau Maischberger auch immer wieder ganz raffiniert damit, dass sie Herrn Strache wissend mit "Hans-Christian" titulierte. Ja, das ist Qualitätsjournalismus vom Feinsten.

Schließlich kam mit Jürgen Trittin auch noch der passende Studiogast hinzu - ein alternder 68er und Grün-Kommunist, der als moralische Instanz gehuldigt wurde und ständig von internierten Kindern phantasierte, die Kurz mit seiner Regierung zu verantworten habe. Passend wurde im Hintergrund auch noch das "Logo" der österreichischen Anti-Regierungsdemonstranten eingeblendet – ein durchgestrichener Kreis mit den Konterfeis von Kurz und Strache. Doch auch hier blieb Kurz ganz cool, ließ den gebündelten Schwachsinn gekonnt an sich abperlen.

Wie sich auch an zahlreichen Internet-Postings von deutschen Zusehern nach den beiden TV-Auftritten zeigte, ist es trotz aller Anpatzversuche der linksdrehenden TV-Ladys nicht gelungen, Kurz zu beschädigen - im Gegenteil. Er hat weitere Sympathien gewonnen, gerade weil er so letztklassig behandelt wurde. Fazit: Mission gescheitert, die vereinte Linksmedien-Schickeria hat gegen Kurz den Kürzeren gezogen! 

Fr, 09.02.2018, 14:56 | SM

Am Tag des Kurz Besuchs in Berlin wurde dieser übrigens von Ö1 in den 19h News mit keinem Wort erwähnt. Ebenso nicht am nächsten um 9h. Stattdessen nur Sinnloses - für Details fehlt hier der Platz.
Mo, 22.01.2018, 15:06 | Freier Mensch

Naja,wieder GroKo!Nun ists vorbei mit DEU, der Parteitag der Sozis hat an Honecker`s letzten Zucker (mit Gorbi als Gast) erinnert.DDR 2.0 strong !!Ein Wahnsinn.Ein non-entstasifiziertes Ex-Nazi-Land!!
Mo, 22.01.2018, 10:01 | franz77

Warum wird diese teuflische Hexe ständig "Muddi" usw. genannt? Das ist eine Beleidigung für alle Mütter die sich um ihre Kinder kümmern.
Mo, 22.01.2018, 12:26 | golan boris

Werter franz77,Mutti wird's deswegen genannt weil
die Hexe Merkel immer alles besser weisst,dadurch
wird das Deutsche Volk (hab Volk geschrieben?) Entmündigt,und auf Extremste Art u.Weiße beleidigt.
Mo, 22.01.2018, 12:30 | golan boris

In Wirklichkeit ist Fr.Merkel ein Satan in Menschliche Form,und verwandelt Europa in ein Inferno.Die Zukunft
ist Heiss wie Hölle selbst.
Sa, 20.01.2018, 17:16 | kamamur

Ergänzung 17.12h:Vater Schulz-SS Hauptsturmführer Karl Schulz war Leiter der Polit.Abltg. 15 J.Zuchthaus weg.Beihilfe 9fach. Mordes. Vor dem nahenden Zusammenbruch des Reiches versuchte er noch .....
Sa, 20.01.2018, 17:18 | kamamur

Ergänzung: ...die Zuneigung von einflussreichen Judenhäftlinge zu erringen um der Verhaftung zu entgehen.
Doch da schweigen die Linksgestrickten.
Sa, 20.01.2018, 13:36 | Präpotenz hoch2

Langsam mache ich mir Sorgen, wohin der Weg Deutschlands führt, wenn die Deutschen nicht Tabula Rasa machen und die derzeitige "regierende" politische "Intelligenzia" schnellstmöglich entsorgen!
Sa, 20.01.2018, 14:04 | Freier Mensch

DEU ist nicht mehr zu retten,AfD hin oder her.DEU ist von den 68er zersetzt,von den DDRlern besetzt,nicht entstasifiziert,von wahnsinnigen Grünen beherrscht,von Drogen u.Moslems gezeichnet!!Es ist AUS
Sa, 20.01.2018, 14:12 | Freier Mensch

Zur Erklärung:die haben ihren Rechtsstaat aufgegeben,ihre Sprache (jetzt pc-Sprech),ihre Kultur (jetzt Kanakenkultur lt.Frau Özoguz),haben eine PRIVATE Zensurbehörde (AA-Stiftung)..!Bitte Grenzen zu!!
Sa, 20.01.2018, 12:35 | Die Meischbergerische weiss noch nicht . . .

. . . dass sie mit blöden Fragen gegen Kurz unweigerlich den Kürzeren zieht. Er ist einfach besser!
Und: es geschieht ihr recht, der Meischbergerischen.
Sa, 20.01.2018, 11:24 | Sandwalk

Die Hinweise auf den ORF sind berechtigt. Wenn die Regierung hier nichts unternimmt, gibt es kein Kabinett Kurz II. Die linksextreme Energie des Senders ist eine permanente Gefahr für die Demokratie.
Sa, 20.01.2018, 09:44 | Sukkum

Mittags wird Kurz von Merkel mit allen Ehren empfangen, dinnert mit ihm und dann wird er von den Medien vorgeführt.
Die Systemmedien desavouieren damit Merkel als ob sie einen Nazi eingeladen hätte!
Fr, 19.01.2018, 22:29 | Aron Sperber

Hoffentlich vergisst Maischberger nicht, bei nächster Gelegenheit auch Schulz nach seinem Schülerausweis zu fragen.
Sa, 20.01.2018, 06:05 | Gandalf

War der überhaupt auf einer Schule?
Sa, 20.01.2018, 17:12 | kamamur

Bei Haider gabs Sippenhaftung-warum nicht bei Schulz-Zu Vater Schulz: Karl alias Kurt Müller. Siehe dazu "Die Geschichte des Konzentrationslagers Mauthausen-Lagergemeinschaft Mauthausen Hans Marsalek-
So, 21.01.2018, 12:59 | War er?

@Gandalf: Vermutlich nicht, wenn man ihn so anschaut und reden hört.
Fr, 19.01.2018, 21:51 | Han

AUFPASSEN!!! Nicht wegen Kritik von Außen die Reihen um Kurz reflexartig schließen und dabei übersehen, dass diese Regierung das Migranten-Thema viel zu lasch anpackt!
Fr, 19.01.2018, 22:14 | Niklas G. Salm

Kurz hat perfekt pariert, das muss man so sagen - mit dem Rest haben Sie aber auch verdammt recht!
Sa, 20.01.2018, 06:07 | Gandalf

Das werde ich in einem halben Jahr beurteilen.
Sa, 20.01.2018, 08:15 | Nietzsche

Abwarten bis nach dem EU-Vorsitz.
Sa, 20.01.2018, 11:08 | Didi

Da braucht niemand ein halbes Jahr oder ein Jahr warten. Das Regierungsprogramm ist bereits jetzt bekannt. Außerdem arbeitet die Zeit gegen dieses Land und seine Bevölkerung.
So, 21.01.2018, 12:56 | Alles pomali, schön pomali, wie es in Wien heisst!

Die Regierung ist für fünf Jahre gewählt worden (irgendein . . . Dorfsonderling hat das für eine gute Idee gehalten), also hat sie Zeit. Ruhig und konsequent, bedacht - nicht überhastet und konfus!
So, 21.01.2018, 21:35 | Alles pomali, schön pomali, wie es in Wien heisst!

Ergänzung: der . . . Dorfsonderling hat geglaubt, dass die Verlängerung der Legislaturperiode natürlich nur den Genossen zugute kommt. So kann man sich täuschen, wenn man Dorfsonderling ist!
Fr, 19.01.2018, 21:14 | Ingrid B.

Aus der TV-Geschichte nichts gelernt
Abendblatt de, Zeitungsarchiv
Haider entzaubert Böhme - Wie eine Talkshow fürchterlich missriet ...
08.02.2000 - "Wir werden den Mythos Haider entzaubern" -
Fr, 19.01.2018, 21:17 | Ingrid B.

Fortsetzung
nichts weniger hatte n-tv-Talker Erich Böhme angekündigt.
Was sich dann allerdings in der Sendung "Talk in Berlin" am Sonntagabend zutrug, war ein Triumph für Jörg Haider, den Chef der
Fr, 19.01.2018, 21:19 | Ingrid B

Fortsetzung 2:

rechtspopulistischen FPÖ. Schuld daran waren Moderator Böhme ....
Sa, 20.01.2018, 00:14 | Pilz

niemand, definitiv niemand hat oder wird jörg haider rhetorisch, charismatisch, intellektuell und insgesamt in seinem politischen talent jemals auch nur den kleinen finger reichen können.
Sa, 20.01.2018, 06:10 | Gandalf

Typisches Beispiel für die Kausalkette Hybris-Desaster oder in den Worten meiner Mutter: "Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz"
Sa, 20.01.2018, 20:38 | Leider hat sich Haider

Als Egomane bewiesen und seine so bewunderte "Intelligenz" hat die FPÖ fast in den Untergang getrieben. Was ich ihm Nie verzeihen kann: Sein ekelerregender Verrat im Verbund mit Haider...
Sa, 20.01.2018, 20:42 | Ps:

"Konzentrations" fehler " : sollte natürlich Schüssel heißen.
Fr, 19.01.2018, 20:43 | venezia

ich bewundere Herrn BK Kurz, weil er seiner Linie treu bleibt. Auf die blöde Frage, ob er seinen Studentenausweis noch hat, hätte er Frau Wichtig doch zurückfragen können, ob sie ihren auch noch hat!
Fr, 19.01.2018, 20:57 | Da irren Sie!

Aufgrund des präpotenten Fragestils wäre: Haben Sie je einen besessen? Besser angebracht gewesen!
Fr, 19.01.2018, 19:26 | Han Solo

Herr Kurz hat alle Linksdreher bisher alt aussehen lassen, _alle_. Evel Armin hat Herrn Kurz schon abgehakt, die deutschen TV-Tussen mussten sich ihre blutigen Nasen erst holen.
Fr, 19.01.2018, 19:53 | Chewie

Trotzdem,Han, ich hab da ein verdammt mieses Gefühl, wenn die neue Regierung den orf nicht radikal abdreht, gibts keine zweite Regierungsperiode.......
Fr, 19.01.2018, 19:53 | Chewie

Trotzdem,Han, ich hab da ein verdammt mieses Gefühl, wenn die neue Regierung den orf nicht radikal abdreht, gibts keine zweite Regierungsperiode.......
Fr, 19.01.2018, 20:03 | Freier Mensch

@chewie : Ihr Gefühl könnte zutreffen. Mich beschleicht es auch bereits.Diese kriminelle Energie des ORF wird langsam gefährlich.In meinem Bekanntenkreis verhärten sich die Fronten ! Aufpassen !!
Fr, 19.01.2018, 21:49 | Han

@Chewie Wenn die Regierung nicht mehr gegen die Moslem-Schwemme unternimmt, als sie bisher hat verlautbaren lassen,dann verdient sie auch keine 2.Regierungsperiode u. kann sich samt Kurz schleichen.
Fr, 19.01.2018, 18:48 | Freier Mensch

Besondere Würdigung TRITTIN:Opa Banker,Papa WaffenSS,er Kriegsdienstverweigerer,dann Soz.Päd.abgeschlossen.Nie gehackelt,immer Badeeii,Freund von Polizeischläger J.Fischer,Claudi Fatima Roth.Kommunist
Fr, 19.01.2018, 19:28 | Dr. Hans Christ

Lieber Freier Mensch!
Meinen Sie bei Trittin mit "Soz.Päd. abgeschlossen" vor allem die sozialistische Pädophilie, die seine 68er Genossen in ihren Kommunen betrieben, dann liegen Sie richtig!
Fr, 19.01.2018, 19:47 | Freier Mensch

Werter Dr.Hans Christ:ich meinte Studium abgeschlossen,Titel ist Dipl.Sozialwirt.Also die bis zur intellekt. Nekrospermie entstellte Weiterentwicklg. d.typischen GrünInnenkarriere.RAF-Sympathisant !!
So, 21.01.2018, 01:43 | Dr. Hans Christ

Lieber Freier Mensch!
Was Soz.Päd. im akademischen Sinn bedeutet, ist mir geläufig. Ich wollte nur auf ironische Art darauf hinweisen, welcher moralischen Kategorie Trittin und Co. zuzurechnend sind!
So, 21.01.2018, 07:37 | Freier Mensch

@Dr.Hans Christ.Ich habs schon geknissen:-),aber Trittin ist eher d.Schiene J.Fischer u.d.Schlägertruppe zuzurechnen als der pädoph.Linie Cohn-Bendit bis zuletzt V.Beck.In Summe das Sittenbild d.68er.
Fr, 19.01.2018, 18:26 | karl

ich wette, beim orf wird das interview nicht einmal erwähnt............
Fr, 19.01.2018, 17:31 | wahrheit

Danke, hervorragend zusammengefasst!
Die Kommentare auf der ARD-Maischberger-Seite und bei der Welt unbedingt lesen, ein Genuss der Extraklasse!
Fr, 19.01.2018, 18:50 | Freier Mensch

Bei Tichys Einblick (TE) gibts dazu 2 Beiträge.Hiezu HERRLICHE Kommentare. ABSOLUT LESENSWERT !!!!!!!!
Fr, 19.01.2018, 16:54 | Hut ab vor Kurz!

Ich hätte diese Art der "Befragung" nicht toleriert - Respekt für BK Kurz! Er ist eben doch mehr Staatsmann als so manche(r) gealterte Systemtrottel, der (die) sich für etwas Besonderes hält.
Fr, 19.01.2018, 16:49 | wolfgang

Jeder der von den linken Journalisten schlecht behandelt wird, kann sich sicher sein, auf dem richtigen Weg zu sein.....(Orban, Putin, Kurz etc.)
Fr, 19.01.2018, 16:48 | Mankovsky

So sehen es halt die Linken: Wer sich extrem für das Recht einsetzt, ist rechtsextrem. Gesetze einhalten war noch nie deren Sache, und wenn, nur wenn es ihnen gerade dienlich ist.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden