ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Ideologie: Mi, 28.03.2018, 07:25)
Die Lieblingsfeinde des ORF

Es war ein historisches Wochenende. Der inoffizielle Startschuss in eine neue blutige Ära. In ganz Deutschland wurden Menschen mit Messern attackiert und schwer verletzt. Ein blutrotes Wochenende. Das Messer hat sich in Deutschland und Österreich als Mittel zur Beilegung von Konflikten innerhalb weniger Monate etabliert.

Was nicht weiter verwundern sollte. Importiert man Hunderttausende oder im Fall Deutschlands Millionen von Menschen aus Kulturen, wo das Messer Teil der (männlichen) Kultur ist, ist das die logische Konsequenz. Ebenso nachvollziehbar ist, dass eine Gesellschaft, die ihren Kindern seit Jahrzehnten eintrichtert, Gewalt sei niemals eine Lösung, mit einer solche Entwicklung vollkommen überfordert ist. Selbst oder gerade weil man diesen gesellschaftlichen Veränderungsprozess angestoßen und vorangetrieben hat.

So wie seit kurzem laut Politikern der Islam zu Deutschland und Österreich gehört, trifft das nun auch auf Messerattacken zu. Kulturelle Bereicherung. So, wie bestellt. Genauso nachvollziehbar ist es, dass Medien, die diese Entwicklung seit Jahren propagieren und forcieren, allen voran die öffentlich-rechtlichen, solche in unsere Breiten neuen gesellschaftlichen Phänomene ignorieren und versuchen, die Aufmerksamkeit der Menschen in eine völlig andere Richtung zu lenken.

Wenn also Deutschland ein blutiges Messerwochenende hinter und noch viele vor sich hat, berichtet der ORF stattdessen lieber über seine Lieblingsfeinde. Wer bei den Linksfunk-Top 10 der weltweiten Superbösewichter ganz vorne rangiert, weiß jeder brave österreichische Gebührenzahler im Schlaf.

Natürlich nicht Nicolás Maduro, auch nicht Abu-Bakr al-Baghdadi, beide kämpfen schließlich gegen den bösen Kapitalismus und US-Imperialismus, nein, viel schlimmer sind Donald Trump und Viktor Orbán. Keine ORF-Info- oder Kabarettsendung kommt ohne das mittlerweile rituelle Trump-Bashing aus, bei dem man dem Zuseher in blumigen Worten erzählt, wie böse, dumm, sexistisch und gefährlich Trump nicht sei. Tag für Tag. Solche Botschaften sind mittlerweile von den tatsächlichen Entwicklungen in den USA völlig losgelöst, weil die wichtigsten Kennzahlen dort blöderweise ziemlich gut aussehen.  

Viktor Orbán ist für den ORF als Feindbild und Projektionsfläche mindestens genauso wichtig, was nur zum Teil mit der geographischen Nähe zu tun hat. Während in Deutschland und Österreich nach nur wenigen Monaten die importierte Gewalt immer offener und brutaler zu Tage tritt und in vielen Schulen dank kultureller Bereicherung ein geregelter Unterricht nicht mehr möglich ist, bleibt Ungarn von solchen Entwicklungen praktisch komplett verschont. Und alle wissen warum. Was aber der ORF natürlich niemals zugeben wird.

Es ist deshalb kein Zufall, wenn nach einem blutigen Messerwochenende in Deutschland der ORF sich einmal mehr mit Schaum vor dem Mund Orbán und seine Politik vorknöpft.  In solchen Beiträgen schwingt auch immer spürbar die Wut der Macher auf das eigene politische Versagen und die vielen Fehleinschätzungen mit. Außerdem erinnern solche Orbán-Hetzberichte an einen Schüler, der beim Lügen oder Schummeln erwischt wird: Bitte Herr Lehrer, aber der Herr Orbán hat doch …

Deshalb wird im Ö1-Morgenjournal die selbe dünne politisch korrekte Suppe gegen Orbán zum x-ten Mal aufgekocht. Allerdings werden die Beiträge, Analysen und die Wortwahl von Mal zu Mal untergriffiger und derber. Je weniger journalistisches Fleisch vorhanden ist, desto deftiger fallen die verbalen ORF-Beilagen aus. Hier ein Best of aus einem ORF-Beitrag über die Kulturpolitik in Ungarn:

  • „Hände falten, Goschn halten. Das ist das Motto …“,
  •  „Der Rechtspopulist hat seinen Traum von einem illiberalen Staat bereits so gut wie verwirklicht“,
  • „Orbán und seine Partei kontrollieren mittlerweile alle ursprünglich demokratischen Instanzen“,
  • „Die Medien sind weitgehend geleichgeschaltet“,
  • „Viktor Orbán und dessen ganz eigenes Verständnis von Demokratie“,
  • „Selbst Kunst- und Kulturschaffende müssen der Regierungslinie treu sein“.

Der ORF und sein ganz eigenes Verständnis von Journalismus …

Wie gut, dass in Österreich die Kulturszene so bunt ist, da müssen, Pardon, dürfen alle Künstler links sein. Gleichzeitig gibt man in dem Ö1-Beitrag zu, dass die freie und Orbán-kritische Theaterszene in Budapest sehr lebendig sei. Damit hat Ungarn offenbar eine wesentlich vielfältigere Kulturszene als Österreich, denn bei uns gibt es kein einziges Theater und keinen einzigen bekannten Künstler, der politisch nicht weit links stehen würde. Aber das sind ja nur Fakten …

Das Interessante daran ist zudem, dass alles was man Orbán vorwirft, mehr oder weniger auch auf Deutschland und Österreich zutrifft. Dass etwa in Deutschland die gesamte Kunstszene und die öffentlcihe-rechtliche Medien einen strammen Pro-Merkel-Kurs fahren und ihre einziger Feind die AfD ist, gilt für Linke quasi als Pflichtprogramm und nicht einmal als diskussionswürdig. In Ungarn ist das – obwohl weit weniger stark ausgeprägt – hingegen eine „ganz eigene Version der Demokratie“.

Skurril auch, wenn ausgerechnet der ORF Orbán Korruption vorwirft. An den Vorgängen im europäischen Mekka für Korruption, Freunderl- und Misswirtschaft, im rot-grünen Wien, zeigt der ORF nämlich kein gesteigertes Interesse. Erst wenn andere Medien einen der mittlerweile unzähligen Skandale aufdecken, berichtet der ORF widerwillig, knapp und verharmlosend.

Unterm Strich ist all das, was der ORF Orbán vorwirft, einzig und allein, dass er kein Linker ist und beim ungarischen Wähler gut ankommt. Unter umgekehrten politischen Vorzeichen würde der ORF den ungarischen Ministerpräsidenten für seine Politik und Durchsetzungskraft in höchsten Tönen loben.

Ja, angesichts von Ungarn können die Sozialisten, die überall auf dem absteigenden Ast sind, schon eifersüchtig werden.

Für linken Meinungsjournalismus gilt die Faustregel: Je ungemütlicher und blutiger es in Westeuropa durch Multikultipolitik, Islamisierung und unkontrollierte Masseneinwanderung wird, desto mehr drischt man auf Politiker wie Viktor Orbán oder Donald Trump ein, weil sie durch ihre Politik den zunehmend frustrierten und verängstigten europäischen Bürgern vor Augen führen, was ihnen die linken Gutmenschen mit ihren schweren politischen Fehlentscheidungen und -einschätzungen angetan haben. Weil sie den Menschen zeigen, dass diese verheerende Politik niemals  „alternativlos“ war.

Do, 29.03.2018, 10:45 | Hajek

Nur eines: Donald Trump ist wirklich eine politische Katastrophe. Auch wenn der ORF es sagt ...
Do, 29.03.2018, 12:32 | golan boris

Der Mischling,Bush junior,Bush senior waren besser,???
Do, 29.03.2018, 13:11 | Hajek

@golan boris

Ich debattiere mit Rassisten nicht. Daher als Antwort auf die unten stehende Frage nur kurz: JA
Do, 29.03.2018, 14:57 | golan boris

Bush senior,junior,Mischling,wieviele Kriege haben die entfacht,Mischling ist Friedensno
Do, 29.03.2018, 15:00 | golan boris

Bush senior,junior,Mischling,wieviele Kriege haben die entfacht,Mischling ist Friedensnobelpreisträger,das ich
nicht lache,es waren die größten Kriegstreiber,und Sie sind ein Kriegstreiber.
Do, 29.03.2018, 15:02 | golan boris

Pardon,nicht nur Mischling,sondern ein Bastard obendrauf auch noch.
Do, 29.03.2018, 17:04 | RK

Warum ist Trump eine politische Katastrophe? Das finde ich nicht. Und bitte hören Sie mit diesen Rassismusvorwuerfen auf, Herr Golan ist kein Rassist.
Do, 29.03.2018, 17:42 | Hajek

Und ich debatier auch nicht mit Dummköpfen ...
Do, 29.03.2018, 17:50 | @Hajek

Dann können Sie, als hypertropher Moralist, ja nur mehr mit sich selbst reden. :)) Ich habe da keine Angst, Sie schaffen das!!
Do, 29.03.2018, 17:54 | @Hajek

Apropos Dummkopf. Debattieren schreibt man mit Doppel-t. Sie sind ja ganz ein Kluger. :)))))
Do, 29.03.2018, 18:10 | golan boris

Ein Kriegstreiber (Obama=Mischling),bekommt
Friedensnobelpreis,sagen Sie mal,geht's noch tiefer.
Bush=Irak1,Irak2,Afghanistan,Obama=Lybien,Syrien,
Tolle Leistung oder,Sie Hajek,sind nicht ganz dicht.
Fr, 30.03.2018, 23:32 | peter7

Das Grundproblem bei Trump ist, dass er und nicht die linke Clinton gewonnen hat.Deshalb wird er , wie in Oesterreich die Blauen, durch die linkenMedien und bisherigen Abkassierer verfolgt.
Mi, 28.03.2018, 18:35 | gissofortabmelden.at

Sehr geehrter Herr Werner Reichel,
Zur Ergänzung die Lieblingsfreunde des ORF, die linken Nutznießer, "Wir für den ORF":
youtube.com/watch?v=sZzyduiioRA
Mi, 28.03.2018, 18:00 | ServusWauWau

Die Lücken-Journalisten des ORF lassen sich unter dem guten alten Begriff Bagage subsumieren.
Mi, 28.03.2018, 17:50 | Ö1 Journale

Ö1 hetzt nur mehr, redet uns ein, wie schlecht Trump, Orban, Putin etc. sind. Und unsere Regierung! Wann wird diese endlich begreifen, daß Taten gefragt sind? Man wird täglich mit Lügen bombardiert!
Mi, 28.03.2018, 18:05 | golan boris

Hetzen können die,Leute mit Hausverstand bilden sich
eigene Meinung.
Fr, 30.03.2018, 23:37 | peter7

Sie haben recht.Man darf die Inken Medien nicht unterschätzen, zumal viele Bürger glauben,was in den Medien zu lesen ist, bzw.im ORF zu sehen und hören. Die mit Hausverstand sind die Minderheit.
Mi, 28.03.2018, 14:15 | kamamur

Die Meinungen hier stimmen zuversichtlich und machen Mut. Man sieht, nicht alle sind gehirngewaschen und vergutmenschlicht.
Mi, 28.03.2018, 18:07 | golan boris

Alle Menschen für aller Zeiten für dumm verkaufen,das hat nie funktioniert.
Mi, 28.03.2018, 10:39 | kamamur

@Freier Mensch
Nicht nur, als IM/Informelle Mitarbeiterin war sie id DDR fd MfS oder „Stasi“) als ERIKA Informantin.Weiteres streng geheim und nicht zugänglich/YouTube Stasi-Merkel
Mi, 28.03.2018, 10:45 | kamamur

Im übrigen gibt es auch heutzutage noch genug Vernaderer unter den Guten.-Der größte Schuft im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.
Mi, 28.03.2018, 13:08 | Freier Mensch

@kamamur :Nun,die Deutschen lieben ihre ehem.Stasiagenten sehr!!Z.B. Gauck=IM Larve,Gysi=IM Notar,Anetta Kahane von der AAStiftung=IM Viktoria,und die zensiert für Maas jetzt Facebook DEU !! Irre !!
Mi, 28.03.2018, 10:34 | franz7788

Merkel wurde von den Bilderbergern ins Amt gehievt. Im Frühjahr beim BG-Treffen am Tegernsee kannte die noch keiner. Im Herbst war sie Kanzlerin.
Mi, 28.03.2018, 10:45 | Freier Mensch

Drum sag ich ja :CFR Propaganda Matrix googeln!!Da gibts einen klassen Überblick über die Atlantik-Brückler(Bilderberger)samt Namen,Bildern,Zeitungen,Verlagen,Sonstigen....!!Da fällt die Lade runter !
Mi, 28.03.2018, 12:37 | golan boris

Eine Handvoll Leute Regieren die Welt,Rothshild ist die Reichste der Dynastie,kontrollieren so gut wie alles.Fasst alle Regierungen sind nur Marionetten,die AT,DE sowieso.
Mi, 28.03.2018, 12:39 | golan boris

Das Buch Komitte der 300 beschreibt ausführlich die Tätigkeit der CFR.
Mi, 28.03.2018, 09:28 | 1956

Bravo, Herr Reichel! Genauso ist es! Dem ist nichts hinzuzufügen. Es kommen die Zeiten, da wird man froh sein, daß es in Europa 4 Staaten ohne ISlamische Gewaltherrschaft gibt. ORF = linksISlam-Sender
Mi, 28.03.2018, 09:20 | Ich VERMISSE A L L E R O R T E N

V O L K S B E G E H R E H R E N
U N T E R S C H R E I B E N!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nur raunzen bringt NICHTS!!!!
Mi, 28.03.2018, 10:26 | Markus

Ich denke, dass alle Leser und Poster hier das Volksbegehren schon unterschrieben haben. Hier versammelt sich eine Speerspitze gegen den ORF, die das miese Spiel des ORF schon länger durchschaut hat.
Mi, 28.03.2018, 10:28 | franz7788

Ist bereits unterschrieben. Was mir auffällt, fast alle Leute die ich ansprach, wußten gar nichts von diesem Begehren.
Mi, 28.03.2018, 10:46 | Freier Mensch

Ganze Familie hat unterschrieben :-))
Mi, 28.03.2018, 12:39 | Ein einziges Mal ....

.... wurden im ORF alle 4 derzeit laufenden Volksbegehren aufgezählt.
Mi, 28.03.2018, 18:16 | golan boris

Werter franz7788,viele wissen nicht davon,(GIS-Volksbegehren)wundert's Sie das,? Sehr viele wissen auch nicht das,am 11.09.2001 auch ein Dritte Gebäude
einstürzte(WTC7) besser gesagt,wurde Gesprengt.
Mi, 28.03.2018, 09:14 | Kurt B.

Als ich vor 20 Jahren 1984 gelesen hatte, dachte ich nicht das ich auch einmal in so einer Dystopie leben würde.. "Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!"
Mi, 28.03.2018, 10:03 | RB

An das Buch muß ich auch oft denken - wie die Realität es mittlerweile sogar überholt in vielen Aspekten.
Mi, 28.03.2018, 09:01 | sokrates9

Wo steht eigentlich geschrieben dass der ORF kein unabhängiger Nachrichtensender sondern Sprachrohr der Linken sein muß??
Ob ein Blümel / Strache das kapiert?
Mi, 28.03.2018, 10:28 | Markus

Blümel hat es offensichtlich bislang noch nicht kapiert. Er tappt eher in die von Wrabetz aufgestellte Falle einer Kooperation des ORF mit den privaten TV-Anstalten etc. Die Enquete ist für die Katz!
Mi, 28.03.2018, 12:49 | Strache ist ein versteckter Linker, ....

... der auf seiner Internetseite des "Bundesministeriums für Öffentlichen Dienst und Sport" im Untermenü "Service" das Binnen-I verwendet ("Sehr geehrte BesucherInnen" und "BürgerInnenservice")!
Mi, 28.03.2018, 13:07 | Ingrid B.

Blümel? Wer ist das? Es gab einen Herrn dieses Namens, der im Dez als Medien- u Europaminister präsentiert wurde. Man hört nichts von ihm z. B. jetzt zu dieser ominösen Rußlandgeschichte u wo ist er??
Mi, 28.03.2018, 13:12 | @Ingrid B.

Der von Ihnen Nachgefragte heißt derzeit"Primel"u.läßt sich auf allen Öffentl. Frühlingswiesen Österreichs v.Hunden aller Art anpinkeln.Er erträgt dies mit der,untergehenden Blumen eigenen, Fassung !
Mi, 28.03.2018, 17:16 | "Strache ist ein...."

Dieser Unsinn mit dem Binnen-I wird sich irgendwann sowieso wieder aufhören, also kein Grund zur Aufregung.
Mi, 28.03.2018, 21:00 | 1956

Gendern ist das Erkennungsmerkmal der LinkINNEN. Strache: Sei nicht feig. Und wenn doch, dann Binnen I als Phallussymbol schreiben: *I* - Liebe Besucher*I*nnen. Dann hat's wenigstens was Antifeminist.
Mi, 28.03.2018, 08:21 | Aron Sperber

die Krone ist zwar bei Innenpolitik anders, bei Außenpolitik ist sie besonders in der Print-Version kaum vom ORF zu unterscheiden. Trump und Orban wurden am Sonntag ebenfalls als Schurken vorgeführt.
Mi, 28.03.2018, 08:48 | Freier Mensch

Die Unternehmensbeteiligungen d.ORF deuten auf APA,DPA u.andere Pressedienste hin.die Krone ist allerdings als EINZIGE Zeitung in AUT nicht beteiligt. Hmmm....????
Mi, 28.03.2018, 10:22 | Ich muss Sperber

aber recht geben. Mitunter werden in der K Artikel verfasst, wo man sich schon fragen MUSS !!
MEINER MEINUNG nach haben die mit demokratischen Grundverständniss der RED wenig zu tun...
Mi, 28.03.2018, 11:03 | Freier Mensch

@Ich muss..:Sie haben recht.Das rührt m.E.daher,daß 87%aller Nachrichten v.Agenturen stammen(APA,DPA,AF..)und die kriegen Order vom CFR(USA).Die"Syr.Beobacht.Stelle f.Menschenrechte"ist 1 Mann/London!
Mi, 28.03.2018, 12:55 | golan boris

Mit ein Wort,die Krone ist Latrinenblatt wie der gesamte rest.z.b.Heutige meldung in der Krone,Basti ist der Sympathischeste Politiker,aha,sympathisch muss er sein,mehr nicht,Danke hab's verstanden.
Mi, 28.03.2018, 08:20 | cioran

Orban hat als einer der wenigen Politiker kapiert was die nächsten 50 Jahre auf uns zukommt! Eine Völkerwanderung epidemischen Ausmaß. Wenn jetzt nicht bald die Obergrenze=0 kommt, sind wir verloren!
Mi, 28.03.2018, 08:43 | Freier Mensch

Richtig:-((!!Aber kapiert haben es bereits die gleichen polit.Eliten,die jetzt auf Putin(manchmal Trump,dann May,dannKurz..)losgehen,bloss:die sind organisiert!!Googeln sie mal "CFR Propaganda Matrix"
Mi, 28.03.2018, 08:16 | Gabriele Gratsch

Bitte, liebe Österreicher: endlich "Selbstjustiz" organisieren.....es ist DRINGEND !!!
Die 3 Vergewaltiger der 15-Jährigen aus Tulln wurden nämlich in 1. Instanz FREIGESPROCHEN !!
Skandal, Skandal !
Mi, 28.03.2018, 08:48 | Vorsicht !!!!!

Es kommt eh Revision....:-))
Mi, 28.03.2018, 08:56 | Anam57

Skandal. "Im Gericht und auf hoher See bist Du in Gottes Hand". Obwohl alle Beweise zur Täterschuld auf dem Tisch liegen scheint sich auch hier ein "Gutmenschen" Urteil durchgesetzt zu haben."
Mi, 28.03.2018, 08:58 | cioran

Wahrscheinlich wird den beiden Rackern der Schokopudding gestrichen. Strafe muss eben sein. Warum ist eigentlich der dritte Schlingel untergetaucht? Arbeitet jetzt sicher als Quantenphysiker.
Mi, 28.03.2018, 09:27 | kamamur

Liebe Gabi G.-Freie Meinungsäußerung war früher mal, jetzt sollte man besonders auf die Wortwahl achten. Die Meinungspolizei ist wachsam und wir,die Schlechten sollten es auch sein(und dagegenhalten).
Mi, 28.03.2018, 09:47 | golan boris

Immer noch keine meldung von Kettenrauchendenschädel? Der Richter hat keine Eier,darum Freispruch.
Mi, 28.03.2018, 09:59 | Freier Mensch

@boris : ..und wenn es eine RichterIn ist ?? Ah ja, semantische Umwandlung in "Die RichterIn hat Eier??Stöcke??" oder "..ist Eier??Legerin??" oder "..ist Eier??Färberin??" .Weil ja Ostern ist :-))
Mi, 28.03.2018, 10:31 | franz7788

Wie bescheuert sind die Laienrichter? GrünInne?
Mi, 28.03.2018, 16:15 | wolfgang

Vorsicht bei der Wortwahl- (nur ein Tipp von mir)
Mi, 28.03.2018, 08:13 | kamamur

Wer aber zeichnet dafür verantwortlich? Und wer ermöglicht dies? Links linke Gutmenschen (LILIGUM) und Blümchen samt Beiwagerl... Aufrecht und gut eben
Mi, 28.03.2018, 08:10 | Aron Sperber

Trumps lächerliches Porno-Sternchen will man zum Riesenskandal aufblasen. Aber vorher hatte man sich noch über amerikanische Prüderie wegen Clintons Blow-Job echauffiert.
Mi, 28.03.2018, 10:32 | franz7788

Genau so isses. Ist doch sch...egal wenn er sich eine Hure nimmt.
Mi, 28.03.2018, 11:20 | Marand Josef

quod licet Jovis, non licet bovis. Die typische Doppelmoral der LILIGUM (Dank an @kamamur)
Mi, 28.03.2018, 13:16 | Freier Mensch

Oder wie hieß es doch im Loriot-Sketch mit den div.Vertretern zu Weihnachten, speziell der Staubsaugervertreter : "Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann" !! :-))
Mi, 28.03.2018, 07:53 | Karli Kraus

Eigenartig. Die Linken nennen sich Demokraten, die Rechten schimpfen sie Populisten. Aber populus heisst doch das selbe wie demos, halt nur auf lateinisch?
Mi, 28.03.2018, 08:36 | Freier Mensch

Demokraten nennen sie sich erst seit Vranitzky(ja,grade DER..),vorher haben die eh Sozialisten geheissen.So haben sie auch gehandelt!!Das ist nun vorbei.Jetzt betreiben sie "Demokrat.Zentralismus" .
Mi, 28.03.2018, 09:35 | 1956

GenossIN Merkel kommt auch aus d DDR, d Deutschen DEMOKRATISCHEN Republik. Und genauso sieht auch ihre Politik aus. Und d ISlam gehört nun auch dazu - eine antidemokrat., theokratische Ideologie.
Mi, 28.03.2018, 09:45 | Freier Mensch

@1956:bei Merkel kommt erschwerend hinzu,daß ihr Vater mit d.Familie aus Hamburg in die DDR geflüchtet ist!!Er war der"Rote Pfarrer".Sie ist die RotGrüne Verbrecherin aus d.DDR,geschult in Propaganda!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden