ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Niklas G. Salm (Formate: Mi, 28.03.2018, 23:46)
Kritik: Der runde Tisch

Ein neuer Tiefpunkt in der an Tiefpunkten reichen ORF-Performance der letzten Monate! Das fing schon bei der Begrüßung an - Moderator Hans Bürger konnte fast keinen der anwesenden Gäste mit seinem richtigen Namen ansprechen. Es war irgendwie eine Rotfunk-Variante einer Stand-up-Comedy. Besonders bitter für Bürger: Er redete auch den anwesenden SPÖ-Titanen mit falschem Namen an, begrüßte einen gewissen Peter Schieder. Es wäre wirklich lustig gewesen, wenn es nicht so traurig unprofessionell wäre.

Die von Bürger in die Menge geworfenen Themen waren dann die üblichen abgelutschten Pseudo-Vorwürfe an die Regierungsvertreter. Unsozial, Kälte in den Herzen, blablabla. Warum immer wieder irgendwelche Liederbücher der Regierung als "Fehler" vorgeworfen werden, wurde aber auch hier nicht ganz klar. Das einzige gesicherte Beispiel stammte schließlich aus einem Verein, dem der niederösterreichische Spitzenkandidat der FPÖ angehörte - hatte also mit der Bundesregierung gar nichts zu tun. Das andere vom Falter "entdeckte" Exemplar dürfte hingegen eine Fälschung sein - man hat seit der Wahl in Tirol nichts mehr davon gehört.

Die Diskussion plätscherte dahin und entglitt Bürger immer wieder völlig - ein Trauerspiel, das nur noch von Peter, nein, Andreas Schieder getoppt wurde. Der sagte zur BVT-Affäre wörtlich, dass da "unhaltbare Vorwürfe" im Raum stünden. Ein freudscher Versprecher? Denn damit sagte er ja selbst, dass die Vorwürfe an den Haaren herbeigezogen sind und nicht wirklich glaubwürdig. Ob ihm das selber klar war? Oder war er nur verwirrt, weil Hans Bürger nicht einmal ihn, seinen geheimen Vorgesetzten, richtig erkannt hatte?

ORF & SPÖ - eine Tragödie in zwei Akten ...

Fr, 30.03.2018, 10:56 | Urbin

Die konsequent gestotterte Vorstellung der Gäste durch den Moderator Bürger ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten und macht mich sprachlos.
Do, 29.03.2018, 20:52 | Marand Josef

Alles, was irgendwie in die Nähe der FPÖ kommt, wird vom ORF als große Gefahr dargestellt. Das kann sogar ein harmloser Waschlappen sein.
Auch K. Kneissl (parteilos), wird immer mit FPÖ Insert gezeigt
Do, 29.03.2018, 20:59 | golan boris

Das beste war der heutige Kernische Kommentar,
er will die SPÖ zurück in die Koalition führen.Der Schlepperkönig will zurück an die Macht.
Do, 29.03.2018, 11:44 | Gustav Gans

Hier wird aber neuerdings ordentlich zensiert ...
Do, 29.03.2018, 10:35 | Moderator Bürger

Dieser Moderator ist immer fies. All diese Schein-Diskussionssendungen sind nicht zum Aushalten. Noch dazu mit Schieder, dem sein Charakter ins Gesicht geschrieben ist. Wie seiner Frau Sonja Wehsely.
Do, 29.03.2018, 09:21 | Realist

Eine Kindergartenrunde unter Leitung eines rot-grünen Kasperls.
Do, 29.03.2018, 08:02 | antony

U. soeben ORF-Radio-Platte ganzer Tag...Graz-Frühjahrsputz m. 75"Asylwerbern":M.5mal hervorgehoben,nahezu unmögl.diesen"ohne die Leistungen dieser" durchzuführen!? Werte ORF...gehts a'bissl fieser...?
Do, 29.03.2018, 08:12 | antony

Du lieber großer Gott...!... Er, dieser ORF kann u. wird's nicht lassen! Rundumschläge eines Ertrinkenden bis zum bitteren Ende... Geht's noch blöder und fieser...?

Nur mehr UNERTRÄGLICH!!!
Do, 29.03.2018, 10:03 | wolfgang

War in Graz nicht vor einiger Zeit ein Bereicherer in der Fußgängerzone mit seinem Auto unterwegs und hat auch "brav zusammengeräumt" (gemordet) ?
Do, 29.03.2018, 06:28 | Freier Mensch

Ham die Sozi`s von ihrem leuchtenden Vorbild Adolf H.übernommen u.perfektioniert:Verbrannte Erde,wohin das ORF-Auge reicht.Alles kaputtmachen,wenn schon denn schon.Edlinger hats damals vorgemacht.PFUI
Do, 29.03.2018, 19:18 | frei mit hirn

oj, ich find ja das hass und geifer irgendwie durchwegs zur unterhaltung beitragen kann, allerdings deine meldung ist nur blöd.
Do, 29.03.2018, 20:10 | golan boris

Linke zecke,ORF Mitarbeiter halt,wenn jemand blöde
meldungen schiebt,dann Sie,frei mit hirn.
Sa, 31.03.2018, 13:39 | Freier Mensch

@boris:nicht kommentieren,boris.Das ist eine Denkbefreite aus einem betreuten Sozizentrum mit d.üblichen Vorzügen:Sprache,Ausdruck,Logik..!Eben genau so,wie sie damals die Adolfs u.Stalins wollten....
Do, 29.03.2018, 01:01 | sokrates9

Dr Christ! Klingt plausibel! Warum wird das nirgends publiziert??Würde Falter auf Rufschädigung klagen!
Do, 29.03.2018, 00:52 | Dr. Hans Christ

Das Liederbuch IST eine Fälschung. Das Wappen der Burschenschaft (Webseite) sieht völlig anders
aus. Und keine Verbindung trägt falsche Wappen auf ihren couleurartikeln!
Do, 29.03.2018, 08:14 | antony

Und warum wird dann nicht geklagt???
Do, 29.03.2018, 00:46 | Mitdenker

Wieso Tragödie in zwei Akten? Das ist eine Tragikkomödie in nahezu unendlich vielen Akten, solange es noch einen ORF und eine SPÖ gibt.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden