ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Mi, 18.04.2018, 17:42)
Geh sterben!

Leo Lukas ist ein mäßig erfolgreicher Kabarettist und Autor. In die Oberliga zu Größen wie Thomas Maurer, Josef Hader oder Lukas Resetarits hat er es nie geschafft. Das liegt aber nicht daran, dass er für einen heimischen Kabarett- und ORF-Star nicht links genug wäre. Im Gegenteil. In dieser Hinsicht ist er ein vorbildlicher Kleinkünstler, nur beim Humor hapert es. Auf seiner Webseite bedauert er, dass er bei seinem sechsmonatigen Aufenthalt in Havanna dem kommunistischen Diktator Fidel Castro nur einmal die Hand schütteln durfte. Und dass, wo er doch Gründungsmitglied der steirischen Grünen ist.

Ja, das Leben kann hart und ungerecht sein. In letzter Zeit ist es noch ruhiger um ihn geworden. Über die Runden kommt er unter anderem mit dem Schreiben von Perry-Rhodan-Schundheftln. Da kann sich schon eine Menge Frust aufstauen, zumal viele aus der Kunst- und Kleinkunstszene von Ängsten geplagt werden, der politische Wandel könne sich auch negativ auf ihr Geldbörsel auswirken. Doch jetzt hat es Lukas wieder in die Medien geschafft. Dem ORF-Stiftungsrat Norbert Steger, der es gewagt hatte, die einseitige Ungarn-Berichterstattung des ORF zu kritisieren, richtet er via Facebook aus: „Und an Hrn. Steger gerichtet, ganz persönlich: Komm geh einfach sterben. Es wäre besser für uns alle, auch für deine eigenen Kinder." Ein netter Mensch. Und so lustig,

Na, wenn das keine Empfehlung an den ORF, die Förderstellen und die heimischen Kabarettbühnen ist. Wer sich so mutig, engagiert und kritisch äußert, wer so linientreu ist und sich derart für den Machterhalt der Linken einsetzt, der hat sich sein warmes Plätzchen im Kultur- und Medienbetrieb redlich verdient.

So, 22.04.2018, 08:23 | Würde ZU MIR persönlich jemand sagen: ...

... "Geh' einfach sterben, es wäre besser für uns alle und für deine Kinder", dann würde ich antworten: "Geh Scheißen, du Arschloch!"
Di, 24.04.2018, 09:20 | Alfred

Ich kann ihre Emotionen verstehen, doch stellen sie sich mit dieser Wortwahl mit dieser Kakerlake auf die selbe Stufe!
"Wir" müssen, sollen, brauchen das nicht!
Sa, 21.04.2018, 23:03 | wernmannfayer

Lukas ein weiterer hirntoter linker Trogfresser. Wem es wohl leid tun würde wenn er sterben geht?
Fr, 20.04.2018, 08:26 | Redneck72

Bitte um Nachsicht, was soll man von einem vom Orf abhängigen Berufs Kasperl schon erwarten wenn es selbst in den höchsten Brüsseler Kreisen kein Problem ist zum "neutralisieren von Wertetumoren" auzu
Do, 19.04.2018, 09:25 | Pilz

als"output/früchte" eines jahrzehnte lang dominierenden politisch-idelogischen-systems wurde u.a. ein beachliches netzwerk an heuchlern,aggressiven hasspredigern & käuflichen opportunisten geschaffen.
Do, 19.04.2018, 07:58 | Kassiber

Der ORF könnte Lukas als Korrespondent für Kuba einsetzen. Aus Dankbarkeit und zur Ausweitung des Korrespondentennetzes.
Do, 19.04.2018, 08:01 | Anti-AniFant

Wäre Nordkorea nicht besser geeignet?
Do, 19.04.2018, 07:43 | Linda FrivoI

Nichts kann besser die Verlogenheit und Scheinheiligkeit in diesem Forum demonstrieren, als das Handeln der Blasen-"Admins" hier. Kein Wunder, dass ein User hier mein "Ende" vorhersagte! LOL!
Do, 19.04.2018, 07:46 | Willst du über dich diskutieren oder über den Beitrag?

Du solltest dich mal entscheiden ;o)
Do, 19.04.2018, 08:08 | Nimm deine Pillen...

..und nerv nicht...
Do, 19.04.2018, 08:39 | Die Empörung

Linda, unser Schneeflöckchen, was Du als Diskussion bezeichnest sind gegenseitige Abnickungen von linksdümmlichen Auswürfen in Deiner Kiffergruppe,
Do, 19.04.2018, 09:10 | Linda "unser" lügendes Trollchen ;o)

:-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))
Do, 19.04.2018, 09:28 | Schleich dich endlich, Unnötiger

Schleich dich endlich, unnötiger "Linda Frivol", niemand wird dir auch nur eine halbe Träne nachweinen. Pardon, aber eine andere Sprache versteht der vermutlich nicht.
Do, 19.04.2018, 10:00 | "Geh sterben..."

als persönlicher Rat an politisch Andersdenkende kann ich an dich nicht weiterempfehlen, DAS wäre Hass und Hetze und diese kommt ausschließlich von Links. Bussi, LOL.
Do, 19.04.2018, 11:19 | Das Frivol ist auch wieder da....

wie immer eine feinsinnige, edle Feder. Vor allem LOL darf nicht fehlen....
Do, 19.04.2018, 13:16 | golan boris

Bitte um Spenden für Linda,ein One-Way Ticket nach Nordkorea oder Venezuela.Danke.Mfg.
Do, 19.04.2018, 17:49 | Komisch, komisch! Die IP ist Uni-Wien, die Rechner sind GRAS?!

Zufällig gibt es 3 "DAMEN" die sich auf dem PC einloggen können! Es könnten theoretisch auch die 3 "HERREN" sein. Nur sind die auf Urlaub
. Seltsam, seltsam ...
Sa, 21.04.2018, 10:07 | Komisch, komisch, dreifach komisch . . .

Die IP-Adresse ist Uni Wien, die Rechner sind GRAS?
Die Linken können einfach nicht verlieren. Sie können nicht zur Kenntnis nehmen, dass sie längere Zeit abgemeldet sind. Und schicken die Jungen vor!
Do, 19.04.2018, 06:58 | Anti-AntiFant

Lukas, der typische Linkslinke! Von anderen fordern, aber selbst nicht mit gutem Beispiel vorangehen ;o)
Mi, 18.04.2018, 23:39 | Ist das nicht Hass im Internet? Niederträchtiger Hass?

„Und an Hrn. Steger gerichtet, ganz persönlich: Komm geh einfach sterben". Originalzitat Ende.

Gibt es was noch Niederträchtigeres? Gibt es was noch Ärgeres, ihr Linxlinken?
Do, 19.04.2018, 06:47 | In geschlossenen Facebookgruppen, Twitter, Rotfunkforum

wird oft noch schlimmerer Hass verbreitet! Linker Hass ist erlaubt, Kritik daran nicht!
Do, 19.04.2018, 07:07 | Alles eine Frage des...

..Charakters der User.Linker Kampfpöbel rumort eben gerne.Die Antifa will zwar nicht wie die SA sein,verhält sich aber so.Das Denunziantentum vergangener Diktaturen wollen sie nicht hören,tun es aber.
Do, 19.04.2018, 08:03 | Anti-AntiFant

Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».
Do, 19.04.2018, 10:02 | Abgeklärter

Wir wissen doch alle, dass Hass, Hetze, Verlogenheit und Verleumdung stets aus der Linken Ecke kommen. Vernaderung und Tatsachenverfälschung sind linke Werkzeuge. Ausschließlich.
Mi, 18.04.2018, 23:24 | gissofortabmelden.at

Für die Glanzleistung wird der Lukas Leo sicher bald bei den Kasperln von "Willkommen Österreich" eingeladen. Auch schon egal.
Mi, 18.04.2018, 23:08 | astuga

Linke lassen ihnen ungenehme Personen überhaupt gerne "sterben". Kein Wunder, dass ihre Ideologie im globalen Massenmord an der Spitze steht.
Mi, 18.04.2018, 20:57 | 1956

Bei dem Hass, den GIS-ORF JournalistINNEN und RedakteurINNEN täglich sprühen, würde es mich nicht wundern, gingen sie auch buchstäblich über Leichen, wenn es ihnen an den Kragen ginge. FaschistINNEN?
Mi, 18.04.2018, 20:58 | 1956

Adererseits: Steger, Blümel und wie ÖVP und FPÖler alle heißen, bellen wohl ab und zu, aber mehr ist da nicht zu erwarten. Das wissen ORFlerINNEN und hassen munter weiter. ÖVP, FPÖ viel zu weich.
Do, 19.04.2018, 06:19 | fr

@1956 : Richtig,sag ich auch immer.Andererseits sind niederste Charaktere vornehmlich bei LinksGrünen angesiedelt(Antifa prägt).Alle anderen Parteien kennen den pöbelhaften Klassenkampf nicht ! Leider
Mi, 18.04.2018, 20:40 | susi

Herrlicher Kommentar, Herr Reichel, besonders der letzte Absatz ist köstlich!
Mi, 18.04.2018, 20:07 | Ferdinand

Was? Und das wurde von Facebook nicht gelöscht? Ist doch ein klassisches Hate-Posting.

Kenn ich auch von der linken ORF Debatte. Da stehen nur solche Beschimpfungen gegen Rechte und Trump, Orban..
Mi, 18.04.2018, 19:06 | Abraham

Der Hass der Linken ist wirklich unerträglich. Solche Aussagen durch nichts entschuldbar.
Mi, 18.04.2018, 18:51 | franz7788

Achja, Resetarits-der ganze Clan lebt vom ORF. Beispiel: Der Nixkönner Ostbahn-Depp tritt jedes Jahr mindestens einmal zurück, mit großem Brimborium. Jede "Auferstehung" wird frenetisch bejubelt.
Mi, 18.04.2018, 18:59 | fr

Die Resetarits-Brüder sind das beste Beispiel für den"Subventions-Kapitalismus"nach marxistischem Muster.Erst ein eiserner Islamrat wird in AUT zukünftig diese Auswüchse d.Vergangenheit ausradieren !
Mi, 18.04.2018, 19:08 | Urbin

Der Ostbahnkurti, der kein Ostbahnkurti mehr sein will aber ständig vom Ostbahnkurti spricht, wäre ohne ORF höchstens ein Willi. Aber der ORF besteht auf den Ostbahnkurti. Und der Willi lebt davon.
Mi, 18.04.2018, 18:49 | christina

Er ist halblustig und viertelsympathisch, aber voll erfolglos. Seine Kommentare sind keine Bereicherung
Mi, 18.04.2018, 18:11 | James Tiberius Kirk

"Perry Rhodan-Schundheftln"

Diese blödsinnige Bewertung einer Sci-Fi-Reihe mit Kultstatus verbitte ich mir!
Sie werden sich außerdem auch nicht nur rund um die Uhr Hochkultur geben, Herr Reichel!
Mi, 18.04.2018, 18:18 | fr

Ein bissl ham sie recht !Aber ich habe als Bub Sigurd,Tarzan,Akim,Nick der Raumfahrer u.dgl. gelesen, nein "gefressen",dazu Western,Krimis,Geistergschichteln,..aber immer waren es eben "Schundheftln".
Mi, 18.04.2018, 19:09 | Fagus

Bis ca Nr 500 war Perry Rhodan lesbar, aber dann kam immer mehr der fade linke "habt-euch-alle-lieb!-Scheiß. Politisch korrekt ist die Handlung verreckt.
Mi, 18.04.2018, 20:11 | Sabeth

Jöö - James Tiberius Kirk - das unendeckte Land - was für eine schöne Zeit, Raumschiff Enterprise, meine Lieblings-Sci-Fi-Serie - da lass ich den ganzen Star Wars- und Hobbit-Schmarrn links liegen...
Do, 19.04.2018, 06:02 | Gandalf

@Sabeth: "Das unentdeckte Land" war klasse aber man sollte darüber "der Aufstand" und "Am Rande des Universums" nicht vergessen. Rohrkrepierer kommen eben überall vor.
Do, 19.04.2018, 06:39 | fr

@Sabeth : FASZINIEREND !!! :-))
Do, 19.04.2018, 07:42 | Sabeth

Gandalf - ja, die waren eher langweilig, stimmt, aber die Serie ist ja ein Gesamtkunstwerk.
fr:
Live long and prosper! Mit vulkanischem Gruß ;-)
Do, 19.04.2018, 15:29 | fr

@Sabeth : schön,wieder voneinander zu lesen.Ich mußte im Trubel d.letzten Tage meinen Nick verkürzen,um zeitweilig als Bayer in Wien,Harro u. andere Kampfpostillone aufzutreten.Ganz schön schwer,das..
Do, 19.04.2018, 17:35 | Sabeth

Alles klar ;)
Da es hier so zugegangen ist, hatte ich mich verdrückt. Aber wie ich lese, wurde das behoben. Sehr gut gemacht. Gratulation an das Team :)
Fr, 20.04.2018, 07:01 | Joachim Pfeifer

Schundheftln waren für mich die querformatigen Comics, wie Sigurd, Falk, Tibor, Akim und viele andere mehr. Die konventionellen textbasierten Formate waren die Schundromane.
Fr, 20.04.2018, 07:04 | Joachim Pfeifer

Perry Rhodan, die älteste, noch immer erscheinende Science-fiction-Romanserie der Welt, laß ich mir hier aber nicht schlecht machen. Auch wenn scheinbar mal ein Depp unter den Autoren war.
Fr, 20.04.2018, 11:50 | fr

@Joachim Pfeifer : noch ein Bruder in Geist und Zeit !Willkommen!! Ich kann mich allerdings noch auf Hefte meines Vaters erinnern :Jörn Farrow, Rolf Torring..!Sehr heroisch allerdings,aber was solls..
Mi, 18.04.2018, 18:09 | Urbin

Danke für den Beitrag!
Ich hatte mit Lukas einen Disput zur Doppelmoral der Kirche. Nach seinem Steger-Statement hat er sich selbst ins Out gestellt. Lukas ist für den ORF untragbar!
Mi, 18.04.2018, 18:07 | Und hier hatte sich ein Linker Troll über Niveau ausgelassen!

“Komm geh einfach sterben“ ist reinste Hatespeech!
Mi, 18.04.2018, 18:09 | Subvention WEG...

..und gut is !! Xindel,elendes..
Mi, 18.04.2018, 18:02 | cioran

Die Linken sind ja humorlose, jakobinische Spießer. Diese "Künstler" wären bei jedem System mitgelaufen. Die wirklichen Probleme unserer Zeit trauen sie sich nicht anzusprechen.
Mi, 18.04.2018, 18:00 | fr

Herr Lukas ist gewissermaßen das intellektuelle Gesicht der weltraumsüchtigen Grünen!?Oder wie muß man sich einen"Perry Rhodan"von einem Grünling vorstellen?Kiffer,joblos,AMS-Kunde, mondsüchtig?? Irre



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden