ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Ideologie: Mo, 03.09.2018, 14:32)
ORF überträgt Extremisten-Konzert

"Die nächste Bullenwache ist nur ein Steinwurf entfernt“, lautet es in einem der "Lieder" der Band. Und: „Unsere Herzen brennen und der Hass, der steigt.“ In einem anderen: "Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“

Das sind Texte, die rechtlich eindeutige Anstiftung zu Körperverletzung und Widerstand gegen die Amtsgewalt sind, die wohl auch Verhetzung darstellen. Diese Texte singt eine deutsche Band namens "Feine Sahne Fischfilet" und müsste eigentlich die in viel gelinderen Fällen so hochaktiven Staatsanwälte in Gang setzen. In Deutschland und nun auch Österreich. Denn der Gebührensender überträgt auf FM4 ein Konzert, bei dem auch diese Band auftritt.

An der rechtlichen Qualifikation ändert es gar nichts, dass sich die Band verbal jetzt von diesen Texten distanziert hat. Und ebensowenig ändert der Umstand etwas daran, dass dieses Konzert angeblich zur Verteidigung der Demokratie in Chemnitz dienen soll (nein, nicht gegen afghanische und irakische Messerstecher, die dort andere Menschen umbringen, sondern gegen die empörten Bürger der Stadt, die daraufhin gegen den Mord und dessen indirekte Verursacher demonstriert haben. Weil dabei einige Demonstrationsteilnehmer etliche böse Sachen gerufen haben).

Daran, dass alle Linksparteien (samt dem sozialdemokratischen deutschen Bundespräsidenten) dieses Konzert unterstützen, erkennt man freilich, dass diese Band Links- und keine Rechtsextremisten sind. Wenn es aber Linksextremisten sind, wird offensichtlich plötzlich alles, was sonst als verbrecherisch verdammt wird, zur Ehre der Altäre erhoben. Auch im öffentlich-"rechtlichen" Gebührenfunk Österreichs.

Mi, 05.09.2018, 12:52 | Andreas Lindner

„Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd und keine Pogrome.“ Michael Kretschmer, Ministerpräsident Sachsen, 5. Sept. Faktentreu zerstört er eiskalt das Geschäftsmodell von ORF und den linken Journalisten...
Mi, 05.09.2018, 18:29 | Freier Mensch

Merkel u.ihr linker Hofsänger Seibert bekräftigen aber d.Vorwürfe.Gegen alle anderen Meldungen.AM ist eine irre Verbrecherin,hoffentlich macht ihr jemand schleunigst den Prozess.Auch wenn er kurz ist.
Mi, 05.09.2018, 19:40 | boris

FM: Merkel Sprecherin
,,Nehme zu kenntnis,es gab kein Hetzjagd"
Quelle:rt.deutsch
Mi, 05.09.2018, 19:42 | boris

FM,Es hat sich bald Ausgemerkelt.-:))))
Die Lügt das sich d.Balken biegen.
Elendige trampe.
Di, 04.09.2018, 07:24 | kamamur

@boris-Für mich schon sinnlos,über die Gründe der Dummdreisten nachzudenken.Hört man sich um bekommt HC für seine Anbiederung an die PC die Rechnung präsentiert.Und der Messias samt Blümchen ebenso
Mi, 05.09.2018, 04:07 | fr

So ist es !! :-)
Mo, 03.09.2018, 20:42 | wernmannfayer

Die Linke feiert mit ihren Volkskapellen dass ein Deutschkubander mit 25 Messerstichen abgeschlachtet wurde. Ein Mordsfest und der ORF überträgt live. Einfach ekelerregend zum fremdschämen.
Di, 04.09.2018, 13:59 | Redneck72

Und um das Opfer endgültig zu verspotten, hängten die Besucher des Konzerts „Wir sind mehr“ die von Linksextremen aus dem Umkreis der „Antifa“ benutzte „Refugee welcome“-Fahne direkt am Tatort auf.
Di, 04.09.2018, 14:01 | Redneck72

Das Bild stammt von gestern und könnte nicht mehr diabolischen Zynismus ausstrahlen. Es ist so, als wäre eine Frau zu Tode vergewaltigt worden und jemand hängt am Tatort ein Gangbang Pornoplakat auf
Di, 04.09.2018, 16:15 | wernmannfayer

Die ANTIFA ist ein zur gänze pervertierter Abschaum der Gesellschaft. Meist aus gut bürgerlichen Familien stammend aber selbst lebensunfähig u. von Komplexen zerfressen.
Mo, 03.09.2018, 19:45 | 1956

Kurz will GIS und ORF behalten. Kurz, ohne Fakten zu respektieren, spricht lügnerisch von Hetzjadgen in Chemnitz. StaatsA Sachsen: Es gab keine Hetzjagden! Kurz ist im Club vom Soros. Kurz = Linker.
Mo, 03.09.2018, 20:11 | boris

Bingo,Sie sagen es,mein mulmiges Gefühl
täuschte mich nicht.Bereits kurz nach der Wahl,
nö,der Hr.Kurz,das wird nix,und über Strache,
leider nix positives,der rennt nur hinterher,wie...
....naja,,,,
Mo, 03.09.2018, 21:09 | kamamur

Zwei Erkenntnisse: Türkis ist bloß eine alte VP und der Ausgeschlossene verspürt zum 2mal dunkelrotes Denkmuster am eigenen Leib. Doch warum ist der Rest der Bevölkerung immun gegen diese Warnsignale?
Mo, 03.09.2018, 21:32 | boris

kamamur,nicht immun,sondern Taub,Blind,Träumerisch.
Es reicht nicht eine Person auszutauschen,wenn
die Person die selber Ideologie vertritt wie
die vorherige.
Mo, 03.09.2018, 21:34 | boris

kamamur,for,z.b.Ist die SPÖ überzeugt mit
Ludwig wird alles besser,ich sage dagegen,
so ein Scheiss,nix wird besser,der Typ
vertritt d.selber Ideologie wie seine haberer,
Faymann,Kern,u.co,,,,
Mo, 03.09.2018, 21:38 | boris

kamamur,fort,gute Politiker gab es,z.b.
Alexander Dubcek,Haider Jörg,Kennedy,
Kommt so einer tatsächlich an d.Macht,
so bleibt er nicht lang,eventuell gibt's
ein Unfall.
Mo, 03.09.2018, 21:41 | boris

kamamur,was lernen wir daraus,genau,
traue so gut wie nieee jemanden in der
Politik.Durch mimik,verraten sie sich
immer,Sie müssen nur genau hinschauen.
Mo, 03.09.2018, 21:49 | boris

Kurz Politik ist ausgeklügelter,raffinierter,
aber genauso verlogen.Und Strache strahlt
im ganzen Gesicht dass er endlich VK stellen
darf,vielleicht is er ein wenig neidisch,Kurz
ist jünger u.BK.
Mo, 03.09.2018, 21:51 | boris

kamamur,Abschließend ein sehr kluge zitat.
,,An Ihren Taten wirst du sie erkennen"
Mo, 03.09.2018, 19:42 | 1956

Kurz schmeißt Dönmez wegen eines blöden Tweets raus, die ORFlerINNEN bejubeln das. WIRKLICH besorgniserregende Liedtexte, sofern sie von links oder ISlam kommen, sind zu bejubeln und live zu senden!
Mo, 03.09.2018, 18:26 | jagoda

die Absicht ist wohl die linken" Musikschaffenden" ein wenig zu unterstützen.
wieviel machts aus?
Mo, 03.09.2018, 17:46 | 675zure-34

Das gleiche Konzert in Chemnitz wird auch von WELT.DE live im Internet übertragen. Das ist ein privates Medium aus d. Axel-Springer-Verlag.
Mo, 03.09.2018, 17:45 | Barracuda

Die Band ist linksextrem? Nein, wirklich nicht! Das ist lupenreiner Faschismus. Hier wird zu öffentlicher Gewalt gehetzt. Das sind Verbrecher, sonst gar nichts. Wer sowas überträgt ist ein Shit-Sender
Mo, 03.09.2018, 18:28 | boris

Das ist keine Band,es sind keine Künstler,
und schon gar keine Musik.
Wenn Musik dann Dire Straits oder REM,,
Mo, 03.09.2018, 18:32 | Die Empörung

In Deutschland hagelt es Preise wenn man Gewalt verherrlicht, Sexismus hoch hält und Antisemitismus predigt. Allerdings muss man vorher als linker Künstler "anerkannt" worden sein.
Mo, 03.09.2018, 18:41 | Freier Mensch

Ich sag`s ja immer:der Dolferl hat es mit den Piefkes leicht gehabt.Der bayr.Minister ?? wollte ihn 1922 ausweisen,aber die SPD hat sich für den 18er stark gemacht.1933 ham die ihn auch eingebürgert .
Mo, 03.09.2018, 16:36 | Beobachter

V-MÄNNER ! werden jene Demonstrationsteilnehmer bezeichnet, welche etliche böse Sachen gerufen oder gar mit Flaschen geworfen haben.
Man erkennt sie auch an der Vermummung, auf linker u rechter Seite
Mo, 03.09.2018, 16:41 | Die Empörung

Sie meinen, es konnte beobachtet werden, dass die Vermummungsklamotten einiger Leute unter den Trauernden, jenen, der linken, Flaschen werfenden Gegendemonstranten sehr ähnlich waren.
Mo, 03.09.2018, 17:03 | Freier Mensch

Ganz NEU wird vom ARD zugegeben,daß bei Filmberichten über Chemnitz die Tage verwechselt wurden.Also wieder: LÜGENPRESSE !!Es gibt auch Hinweise auf eingeschleuste"Hitlergrüßer". Die sind ABSCHAUM !!
Mo, 03.09.2018, 17:15 | Beobachter

in einen TAZ-Artikel steht: Freibrief für extremistische Spitzel
V-Leute sollen künftig nicht mehr bestraft werden, wenn sie szenetypische Delikte wie den H-Gruß begehen. So will es die Bundesregierun
Mo, 03.09.2018, 17:25 | Freier Mensch

Der Drecksstaat,wie es Trump sagt,wird immer deutlicher,kommt mit jeder Äußerung d.Polit.Verantwortlichen mehr ans Tageslicht.Hitlergruß vortäuschen haben d.GRÜNEN in Thüringen i.d.90ern bereits getan
Mo, 03.09.2018, 17:31 | Beobachter

auch der ARD hat es schon damals öffentlich zugegeben: in der Dokumentation "V-Mann-Land".
Die sollte man kennen und danach die Ereignisse in Chemnitz nochmal analysieren - viel "vergnügen"
Mo, 03.09.2018, 18:17 | boris

Hat d.Heinziklo auch auf H- Gruß gemacht,
im Parlament?
Mo, 03.09.2018, 21:03 | Beobachter

@boris das weiß ich nicht!
aber wahscheinlich wird sich "die Presse" (und deren Beobachter.wordpress) nicht auch nur ansatzweise uns mit diesem Thema beschäftigen - verdächtig? nee?
Mo, 03.09.2018, 16:22 | jagoda

wenn ich mir die Geschichte anschaue-- die ich nicht erlebt habe-- dann ist der internationale Sozialismus,mit deutlichem Zeit und Todesopfervorsprung vor dem nationalen Sozialismus wieder am Werk.
Mo, 03.09.2018, 16:38 | Die Empörung

Und der dicke Erdogabriel von der SP/ED hat gerade erklärt, wer um einen Deutschen trauert ist wie ein Terrorist zu behandeln. Geschützt werden in D aber nachweislich nur nichtdeutsche Terroristen.
Mo, 03.09.2018, 20:46 | wernmannfayer

Gabriel diese fettgefressene Schande Deutschlands. Reisepass entziehen und ab nach Russland in den Gulag.
Mo, 03.09.2018, 16:12 | Die Empörung

.. und den Demonstranten die heute gegen diese selbstgerechten, linken Demokratieverzerrer auf Fake-News-Trip demonstrieren, wünsche ich, dass sie gesund ins Bett kommen.
Mo, 03.09.2018, 15:49 | Die Empörung

Musik ist sowieso haram und früher oder später werden auch diese Hohlköpfe ohne Köpfe nur mehr hohl da stehen.
Mo, 03.09.2018, 15:28 | Anti-AntiFant

Von mir bekommen die Linksversifften ihre Antwort bei der EU-Wahl ..., völlig gewaltfrei, völlig demokratisch ...
Mo, 03.09.2018, 15:50 | fr

Ich z.B. habe heute den"Flixbus"auf meine Boykottliste gesetzt.Die deutsche Muttergesellschaft kooperiert mit den Veranstaltern d.Chemnitzer Schande-Konzertes mit d.rechtsextrem,rechtsradikalen Bands.
Di, 11.09.2018, 10:30 | @15:50 fr

Da wird sich Flixbus aber kränken und fürchten! Ich denke, die können auf Fahrgäste mit Ihrer politischen Gesinnung locker verzichten.
Mo, 03.09.2018, 15:06 | Das O im "ORF" .....

.... kommt wohl vom Oarschloch!
Mo, 03.09.2018, 15:15 | Freier Mensch

Nein!Der Erfinder dieser Abbreviatur"ORF"hatte einen Sprachfehler.Trotz logopädischer Kunstgriffe konnte er sein "sch" niemals korrekt aussprechen.Es blieb beim "f",daher das heute bekannte ORF-loch .
Mo, 03.09.2018, 15:02 | Feine Sahne Fischfilet :

"gegen’s Vaterland, das ist doch allen klar / Deutschland verrecke, das wäre wunderbar! / Heute wird geteilt, was das Zeug hält / Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck" man stelle sich vor
Mo, 03.09.2018, 15:04 | Feine Sahne Fischfilet :

Eine Extremisten Band würde Vareland und Deutschland gegen zb. Afghanen, Muslims oder ähnliches tauschen.
Ob da auch eine Übertragung gäbe?
Mo, 03.09.2018, 15:01 | Freier Mensch

Ich glaube, auch d.Dender 3Sat überträgt dieses Konzert d.Linken u.SED-Mauermörder-Unterstützer! Eine Gegendemo wurde ja bereits im Vorfeld behördlich abgelehnt,klar.Ist ja kein ehem.RAFler dabei :-((
Mo, 03.09.2018, 14:54 | die Linksversiffung unserer Justiz ....

... wurde am 12. Juli 1997 von einem "Arbeitskreis Justiz" beschlossen!
Mo, 03.09.2018, 14:43 | ORF ist links und dafür zahlen wir!

Schwere Drohungen von Linken sind für den ORF harmlos. Darüber blickt man wohlwollend hinweg. Ein Wort gegen die Linken und der ORF hetzt tagelang. Die Redakteure überschlagen sich - siehe Chemnitz!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden