ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Frühwirth (Fakten: Mo, 01.10.2018, 13:37)
Am Küniglberg nichts neues

Auch am Sonntag erbärmliche ORF-Quoten:

  • ORF1 Highlights: Autorennen und 'Babylon Berlin' mit jeweils 5  und 6 Prozent.
  • ORF2: bis den Nachrichtensendungen maximal 3 Prozent.
  • Primetimefilm 8 Prozent - und "Im Zentrum" gerade mal 4 Prozent zu Beginn ...

ORF-Volksbegehren unterschreiben!

Mi, 03.10.2018, 18:48 | 158 584

..und ruckizucki werdens 200k sein !!
Mi, 03.10.2018, 13:57 | 152964

weiter immer weiter
Mi, 03.10.2018, 14:07 | fr

Juhuuuu !!! #Wirsindmehr - als die SPÖ Mitglieder hat. Juhuuuuu.....
Mi, 03.10.2018, 12:23 | Rechenbeispiel für @Hausjell

OK, Marktanteil ca. 30% - von was?-> Ca. 15% der Bevölkerung (relevante Gruppe 12-49Jahre) schauen Fern-> 30% von 15=5% ! Also 5% schauen noch orf..! Weiter so, das lässt sich auch noch halbieren!
Mi, 03.10.2018, 12:39 | boris

Die meisten Jugendliche,Jungerwachsene,spielen
Computerspiele,(Onlinegaming)Battlefield ist f.d.
halt wichtiger als ORF,so schaut's aus.
Mi, 03.10.2018, 12:57 | boris

fort,und Kinder zocken lieber Playstation o.Xbox.
Also welche Zielgruppe spricht ORF eigentlich noch
an?
Mi, 03.10.2018, 14:03 | Darth Maul

@Boris: angesprochen werden nur mehr die viertel- und achtelgebildeten linksveganbobos....ist man (zumindest) halbgebildet (und aufwärts), setzt man auf Streaming und Infos aus dem Internet....;-))
Mi, 03.10.2018, 09:16 | 135436

:-)
Mi, 03.10.2018, 11:20 | 146108

:-))
Mi, 03.10.2018, 11:24 | fr

Ich glaube,bei 150.000 sind es mehr ,als die SPÖ Mitglieder hat. DAS wäre eine diskutierenswerte Verhältnis größe,gell@Hausjell !??Ab mit diesen linken Medienfritzen ins Nirwana der Unbedeutenden....
Mi, 03.10.2018, 03:32 | Fritz Hausjell

Herr Dr. Unterberger,
Qualität der Argumentation braucht etwas Platz, oder? Warum müssen sich hier alle - außer den Autoren - auf 200 Zeichen beschränken? Rotzen geht kurz, diskutieren nicht.
MfG FH
Mi, 03.10.2018, 08:01 | Nö,200 sind genug...

..kapieren sie endlich,die Zeit d.Diskutierens ist vorbei .Endgültig.Mit RotGrünen zumindest. Beschallt euch mit eurem menschenverachtenden Gelabere gegenseitig,so wie ihr es seit Jahren gewohnt seid.
Mi, 03.10.2018, 03:28 | Fritz Hausjell

Liebe Mitdiskutanten,
ich würde hier gerne alle freundlich anreden, auch wenn wir dann in der Sache vielleicht hart diskutieren, aber bei 200 Zeichen! Herr U., ändern Sie das? Selbst Twitter hat mehr!
Mi, 03.10.2018, 03:16 | Fritz Hausjell

@fr
Danke. Ihre Klassifikationen sind unbezahlbar. Ich hoffe, es kommt niemand drauf, wie sehr wir uns mögen. Jedenfalls freue ich mich auf unsere Face-to-Face-Debatte in Bälde. Kündigen Sie diese an?
Mi, 03.10.2018, 05:28 | fr

Auf Ihre Tautologie(Face-to-Face-Debatte)verzichte ich.Hiemit angekündigt.Nochmals:Ihr Sozi-Gesülze bedarf keiner 200 Zeichen,sie ist als solche freien Geistes erkennbar!Für alle hier,nur f.Sie nicht.
Di, 02.10.2018, 17:51 | 127.665

bis 17:50 h !! :-))
Mi, 03.10.2018, 03:22 | Fritz Hausjell

Ich halte fest: Sind 1,99% der Wahlberechtigten. Reicht - vergleichsweise - noch nicht für den Einzug ins Parlament. Und das, obgleich Boulevardmedien schon oft gegen die GIS auf Seite 1 polemisierten
Mi, 03.10.2018, 05:40 | fr

@Hausjell:man sieht,Sie haben die Kunst der Volksverarsche durch arithmetische Kunstgriffe intus.Lernt man nicht bei d.RotenFalken,auch nicht bei d.SJ,aber bei d.ersten Rhetorikseminaren i.Hirschwang
Mi, 03.10.2018, 07:36 | Freier Mensch

Hmmm,jetzt sind es bereits 132.200 Unterstützer:-).Das ist mehr als 2% d.Wahlberechtigten, lt.@Hausjell,ABER:es sind bald so viele,wie die SPÖ Mitglieder hat.Und die will angebl.AUT regieren.Idioten
Do, 04.10.2018, 09:33 | Die Grünen sind nicht im Parlament

und doch ständig im Rotfunk! Was soll diese linksversiffte "Argumentation"?

#LeftsAreTrash
Di, 02.10.2018, 14:27 | 120584

! :-)
Di, 02.10.2018, 14:29 | Prognose

die 200 000 stehen bis Freitag !!
Di, 02.10.2018, 12:14 | 116452

neuer Unterschriftenstand 12:10 h.
Di, 02.10.2018, 12:18 | fr

jäpp :-))))))))
Di, 02.10.2018, 09:04 | Darth Maul

orf-Volksbegehren: aktueller Stand (2.10.18, 09:00) 102497 Unterschriften! Siehe CPÖ Homepage. orf-ler, ihr seid Geschichte, ihr wisst es nur noch nicht.......Und wenn es die Politik nicht regelt....
Di, 02.10.2018, 09:06 | Darth Maul

Fortsetzung: ..wird es der Markt regeln! Eure Bedeutungslosigkeit werdet ihr nicht mehr los, KEINER wird euch vermissen....Streaming ist die Zukunft und sie hat schon begonnen....es ist unvermeidbar!
Di, 02.10.2018, 09:20 | Freier Mensch

Tatsächlich, ein wundervoller Tag. Leider hab ich mit Alk. aufgehört. Trinke aber im Geiste ein Sekterl !! Juhuuuuu...
Mi, 03.10.2018, 02:52 | Fritz Hausjell

102.497 bisher. Hmh. Kann von Ihnen irgendwer rechnen, wieviel das in Relation zu den 6,4 Mio wahl- und damit unterschriftsberechtigten Ösis ist? Genau: 1,6 %. Als ORF-Reichweite wär das ein Desaster!
Mi, 03.10.2018, 07:40 | Freier Mensch

Und wieder d.Tonfall d.herablassenden Sozi-Gewäsches,@Hausjell.Sie können es wohl nicht lassen,ihre dürren Proletengefilde zu verteidigen,indem Sie andere herabwürdigen!?Sie sind einer von den Miesen.
Mo, 01.10.2018, 21:54 | Logische Konsequenz.

Die ORF-Sendungen werden immer dümmer und uninteressanter. Daher schauen immer weniger ORF. Ohne Diskussionen richtet sich die Sache ganz von selbst. Werden GIS-Zahler selbst bei unter 10 % zahlen?
Mi, 03.10.2018, 02:59 | Fritz Hausjell

Reden wir in vielleicht 20 Jahren darüber noch einmal. Derzeit ist der gesamte Marktanteil der ORF-TV-Angebote noch bei über 30 Prozent (trotz Hunderter Konkurrenten) und Im Radio bei über 70 Prozent.
Mi, 03.10.2018, 06:43 | boris

In 20J.wird's ORF in diese form nicht mehr geben.
Mi, 03.10.2018, 07:57 | @boris..

Sie haben recht.In 20 Jahren gibts noch mehr türkische Sender als jetzt bereits.Vom ORF wirds keine Spur mehr geben.Die Demografie wird ihn und besonders@Hausjell weggefegt haben.Psychisch u.physisch.
Mo, 01.10.2018, 21:54 | susi

@Fritz Hausjell 21.09: Bei guter/ hoher Qualität stellt sich die Frage des Wegschnappens nicht.
Mo, 01.10.2018, 21:37 | Frühwirth

Fortsetzung: für die Werbung zählen nur die absoluten Seherzahlen. Und das wird unweigerlich im ORF zu spüren sein. Was dann?
GIS-Gebührenerhöhung?
Mo, 01.10.2018, 21:48 | Freier Mensch

@Frühwirth:d.ÖVP wird 2014 schon gewußt haben,warum sie von jemandem vom BSA mit ORF-Hingabe warnt u.ihn ablehnt.Er ist 1 ideolog.Fürsprecher dieser Medienmaschine ORF.Die armen,andersdenk.Studenten..
Mi, 03.10.2018, 03:03 | Fritz Hausjell

Was dann? Ich weiß es nicht. Bin nicht der ORF und auch nicht sein Berater. Aber dass im Sommer die absoluten TV-Seherzahlen im Keller sind, ist nichts Neues, und trifft mehr noch die Privaten.
Do, 04.10.2018, 09:36 | Und warum bespülest linksversifften

Schwachsinn vom Rotfunk und seiner Genossen nach?

#LeftsAreTrash
Mo, 01.10.2018, 21:35 | Frühwirth

Verehrter Prof. Hausjell,
Sie sind zwar ein theoretischer Medienexperte an der Uni Wien und Ihre Ansichten sind mir nicht unbekannt. Selbst die Marktanteile 19-47% sind keine Jubelmeldung.
Mo, 01.10.2018, 22:14 | Freier Mensch

Sie müssen ihn nicht verehren,werter@Frühwirth.Hier schreibt m.E.einer d.Indoktrinatoren u.Wegbereiter d.AgitProp-System dieser Zeit.Verehren Sie bitte Ihre Mutter,Gattin,Kinder,aber nicht diesen.....
Mo, 01.10.2018, 20:03 | Fritz Hausjell

Erbärmlich ist die Kritik. Denn aussagefähig sind Marktanteilszahlen, also wie viele von denen, die TV nutzten, ORF sahen. Die Quoten am Sonntag u.a. 47%, 40% und 19% - bei über 100 Konkurrenten übel?
Mo, 01.10.2018, 20:13 | susi

@Fritz Hausjell: ja, übel. Beschönigen hilft nichts, auch Ihre Zahlen sind erbärmlich gering.
Mo, 01.10.2018, 20:14 | Die Empörung

Sicher nur ein Einzelfall.
Mo, 01.10.2018, 21:04 | boris

Werter Fritz,Egal wem ich frage:Schauts ORF?
Antwort:Bist irre,hab Netflix,Amazon Prime u.co
Wo bitte sind die % ?
Bin selbst kein ORF Seher,nie wieder,bin für immersed WEG.Mfg.
Mo, 01.10.2018, 21:05 | boris

für immer weg,pardon.
Mo, 01.10.2018, 21:09 | Fritz Hausjell

Antwort an „susi“:
Sie müssen genial sein! Ich ziehe meinen virtuellen Hut vor Ihnen. Warum arbeiten Sie nicht schon längst bei der Konkurrenz des ORF und schnappen dem das Publikum weg?!
Mo, 01.10.2018, 21:11 | boris

Hab freunde d.haben SAT-Schüssel,mit gut 700-800 Kanälen,Sie glauben nicht im ernst ORF ist die Welt,
oder gar konkurenz.hahahaha.
Mo, 01.10.2018, 21:16 | Die Empörung

@boris, ist doch bloß wieder der gleiche Troll. Bald spuckt es wieder "pöse, plöde rechte Recken mit IQ 93, ich bin viel doller", oder so.
Mo, 01.10.2018, 21:16 | Fritz Hausjell

Antwort an „boris“:
Die Antwort ist einfach. Sie und Ihre Umgebung sind genauso wenig repräsentativ wie ich und meine Freunde. Daher braucht es in der Medienmarktforschung ein repräsentatives Sample.
Mo, 01.10.2018, 21:39 | fr

@Hausjell: sie gehen also davon aus,daß d.v.ihnen genannten Zahlen d.Ausdruck d.Wertschätzung für d.ORF seien!?Sie irren,wenn sie Menschen unterstellen,sich mit Lüge u.Indoktrination gemein zu machen.
Di, 02.10.2018, 01:11 | Schneemann

Ich kann absolut nicht nachvollziehen, welchen Sender sie da sehen. Der Orf ist weniger interessant als eine Kinderpuppenbuehne.
Di, 02.10.2018, 08:01 | boris

Werter Hausjell,Stimmt so nicht,frage ich Menschen
unter 4 augen,sind solche viel ehrlicher,wenn v.20 befragten 20 mit nein antworten,kann ich sehr wohl
gewisse rückschlüsse ziehen.
Di, 02.10.2018, 08:14 | fr

Er ist kein"werter"@boris.Er ist,was er ist:ein sozialistischer AgitPropler der Sonderklasse.Der Niedergang alles Universitären hat eine neue Leitfigur...aber das läßt sich ja am Wissen vieler messen.
Di, 02.10.2018, 15:59 | @Fritz Hausjell

Vergebliche Liebesmüh, diesen Postern etwas zu erklären. Die leben in ihrer Blase und glauben, sie allein sind im Besitz der Wahrheit. Allerdings sind sie perfekt im unflätigen Schimpfen.
Di, 02.10.2018, 17:40 | Antr

@Hausjell Wo sehen Sie 100 Konkurrenten? Der Rotfunk ist einzigartig, der hat keine Konkurrenz...
Di, 02.10.2018, 17:57 | Da schau,Hyperl...

..der Verfechter rechter,reckenhafter,ritterlicher Sprache(sagt er..) ist aus seinem Lingual-Koma erwacht u. gibt Senf !! Hams in der Löwelstraße zu viele Würsteln,oder sinds schon zuwenig??
Mo, 01.10.2018, 19:11 | boris

Die Talfahrt wird fortgesetzt,sehr gut,weiter so.
Mfg.Jawohl,weiter so.-:)))))
0% ist machbar,Burschen ich vertraue auf Euch.
Mo, 01.10.2018, 19:13 | boris

fort,a bisl anstrengen,wirklich nur noch ganz
wenig,viel fehlt nimmer,dann is das Ziel erreicht.-:)))



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden