ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Frühwirth (Fakten: Fr, 12.10.2018, 10:29)
ORF1 sackt völlig ab

ORF1 blieb am Donnerstag zu jeder Zeit, mit jeder Sendung weit UNTER den Zahlen der Unterschreiber des Anti-GIS-Volksbegehrens!

ORF1-'Highlight' war das stark beworbene „Babylon Berlin“ zur Hauptsendezeit 20.15 Uhr mit bescheidenen 233.000 Zusehern und einer Quote von mageren 3 Prozent aller 7,300.000 potenziellen österreichischen Seher.

 

Sa, 13.10.2018, 23:53 | cosinus

Beim ORF wird sich nichts ändern. Blümel ist nicht besser als Drozda. Und Kurz hat Angst, den ORF-Saustall auszumisten. Obwohl er dabei nichts riskiert, denn dessen Feindschaft ist ihm immer gewiss.
So, 14.10.2018, 08:22 | Und wann

wird endlich der Saustall im Innenministerium ausgemistet? Speziell BIMAZ und Goldgruber?
So, 14.10.2018, 09:18 | Warum sollte man...

..solche guten Leute auswechseln ?? Das ist Sozi-Manier : Quali egal, Baddeeei ist alles. Hirn kann beim Greißler scheibchenweise gekauft werden.Mit den Geldern der Mitgliedsbeiträge natürlich.....
Sa, 13.10.2018, 14:51 | Der ORF besteht also nur aus ORF1?!

LOL! Lustig zu sehen, wie sich rechte Recken gegenseitig aufputschen. Um 20:15Uhr sahen insgesamt 1.18 Mio Menschen ORF 1 oder 2. Wie war das mit dem Weglassen von Infos?! tinyurl.com/ya4dsx4x
Sa, 13.10.2018, 16:08 | Na, LOLLY-Linda...

..ham sie deine Zwangsjacke in die Wäscherei geben müssen, weil du sie vollgesabbert hast ?? Ekelig,der linke Speichelfluss,der beim Kampf gegen Räächtss entsteht,gell !?Und deine Dosis - endgültig??
Sa, 13.10.2018, 16:28 | Nicht oder, sondern UND

Das heißt nicht orf1 oder orf2, sondern orf1 UND orf2. So ergibt sich diese Summe.Aber ein Sozi mit Kenntnissen von Mathematik und Logik, so etwas gab es nie und wird es nie geben.
Sa, 13.10.2018, 17:13 | Die Marxistenschlampe meldet aus der Loewelstraße

die neue Propagandarichtlinie: wir können nicht rechnen, aber es sind immer mehr ...

#LeftsAreTrash
Sa, 13.10.2018, 19:46 | Rechte Recken in totaler Überforderung :-)

@16:08 Schon klar, dass echte Fakten dich erschrecken, armes kleines Tutu.

@16:28 LOL. Da diskutiert einer mit, der keine Ahnung hat, wie die Zahlen erhoben werden. Bussi kleiner. Du darfst noch mal.
Sa, 13.10.2018, 19:47 | @17:13

Stimmt. Offenbar ist Rechnen die Stärke rechter Recken nicht :-) Aber tröste dich, das kann man bei einem durchschnittlichen IQ von 93 auch nicht erwarten.
Sa, 13.10.2018, 20:19 | Jö,Linda die Trollala...

...ist wieder da. Lustig u.aufgemöbelt durch eine Sonderladung "Griffiges", od."Flüssiges", wos was ma...? :-))
Sa, 13.10.2018, 21:03 | Die Marxistenschlampe ist wieder notgeil #MENTOO

Diese asoziale Abschaum ist einfach ekelerregend!!!
#LeftsAreTrash
So, 14.10.2018, 07:55 | Quasimodo

Es ist immer wieder lustig zu sehen, wie Linke für sie unangenehme Fakten einfach aufputschen, damit es nicht gar so schlecht ist. Es haben 320.000 Menschen das Anti-GIS Volksbegehren unterschrieben.
So, 14.10.2018, 07:57 | Quasimodo

Und das, obwohl der ORF nicht in der Lage war, darüber zu berichten. Die Zeit von euch Linken ist nun einmal vorbei. Und das ist gut so. Dennoch Danke für den Lacher am Morgen.
So, 14.10.2018, 08:27 | @#LeftsAreTrash

Neues Lieblingswort "Marxistenschlampe"? Vielleicht könnten Sie "Linksversiffte Marxistenschlampe" kreieren
Ist Ihnen eigentlich bewußt, wie primitiv und denkbefreit Sie sind?
So, 14.10.2018, 10:39 | Wieso primitiv ??

In DEU darf nach Urteil jedermann zu Fr.Dr.Alice Weidel(AfD)"Nazischlampe"sagen.Das müsse in ihrem Amt ausgehalten werden!?Lt.Urteil darf jeder Türke d.Deutschen als"Köterrasse"bezeichnen.Primitiv???
So, 14.10.2018, 10:43 | Mich dünkt@ 8:27...

..sie sind ein denkbefreiter Primitivling !? Sozi oder Grüner ? Eher Grüner,gell...??
So, 14.10.2018, 14:03 | Nein, eine notgeile Marxistenschlampe ;o)

Will jedem Mann an den Schwanz #MenToo um sich anschließend als Opfer zu generieren. Der böse, böse Nazi hat mich ...

Wahrscheinlich ist ihr IQ 73-Schwanz durchgebrannt ;o)

#LeftsAreTrash
Di, 16.10.2018, 09:07 | @07:55

Nach der Logik sollte es bereits verboten sein, in Gaststätten zu rauchen :-) DA sieht man nämlich, wie die Regierung den Volkswillen mit Füßen tritt.
Di, 16.10.2018, 09:09 | @08:27

Die rechten Recken hier im Forum definieren sich halt über das Ausmaß der Verunglimpfung andersdenkender. Das ist oft so bei Personen, die im realen Leben nichts auf die Reihe bekommen... :-)
Sa, 13.10.2018, 12:19 | Wahrheit

Der ORF sollte eine Rafreider-Homestory mit Livecam bringen, da gäbe es wieder "Wetten dass"-Quoten ...
Sa, 13.10.2018, 12:39 | kamamur

@Wahrheit-Ich mag die Gesinnungsmedien nicht und bes.nicht den LückenRotfunk.Doch Unschuldsvermutung gilt bei mir auch für den Systemling Rafreider. Gericht-und wenn verurteilt dann volle Kanne.
Sa, 13.10.2018, 13:30 | Freier Mensch

Richtig@kamamur.Man muß abwarten,was Rafreider da für eine Tusnelda am Halse hat.Ich bin da auch sehr vorsichtig.Was mein Mitleid mit R. betrifft-hab ich irgendwo in meinem Kräutergarten vergessen....
Sa, 13.10.2018, 14:44 | Wahrheit

Die Echtheit der unfassbaren Nachrichten hat er ja selbst bestätigt, ebenso ist Rotlicht/Dreier/Swinger-Szene klar, die beiden dürften sich gut ergänzen, den Rest kann man sich ausmalen ...
Sa, 13.10.2018, 10:55 | Erich von Schwediken

" aller 7,300.000 potenziellen österreichischen Seher"

Sind es nicht eigentlich viel weniger?
Wegen den fehlenden Deutsch-Kenntnissen, meine ich ...
Sa, 13.10.2018, 10:55 | Barracuda

Wo findet man die Zahlen?
Sa, 13.10.2018, 14:22 | Frühwirth

Auf den ORF Teletextseiten 376 und 377;
auf 378 ff. auch die Quoten der früheren Tage
Sa, 13.10.2018, 14:52 | @Barracuda

Hier: tinyurl.com/ya4dsx4x Da sieht man auch, warum die Zuseherzahlen so gering waren: Viele hingen im ORF2 fest ;-)
Sa, 13.10.2018, 17:16 | Die Marxistenschlampe kann nicht lesen!

Das Thema ist ORF1, nicht ORF2 oder andere Rotfunksender ...

#LeftsAreTrash
Sa, 13.10.2018, 20:38 | Die kann gar nix...

...die Marxistenschlampe,gaaar nix. Nur blöd reden. Null Argumente. IQ einer Sternschnuppe. Fertig. Grünes Sozigehirn.Aber absahnen.Määäächtig absahnen.Was für eine Offenbarung,diese Marxistenschlampe
Mi, 17.10.2018, 00:16 | @17:16

Nein, es zeigt, worauf eure Propaganda-Maschinerie basiert. No Na werden weniger Zuschauer ORF1 schauen, wenn alle bei ORF2 zusehen. Damit scheinst du ja bereits überfordert zu sein :-)
Mi, 17.10.2018, 00:17 | @20:38

LOL! Man beachte, was du von anderen behauptest und dann selbst postest. Nichts entlarvt rechte Recken besser, als wenn sie mal was zum Besten geben. ROFL!
Sa, 13.10.2018, 10:46 | Marand Josef

Wann ist die untere Grenze erreicht um dem ORF endlich den Strom abzudrehen? Wie lange muß die Mehrheit der ORF-Verweigerer noch für eine Minderheit der ORF-Konsumenten aufkommen?
Demokratie ?????????
Sa, 13.10.2018, 11:04 | jagoda

dann wird der Minus-Seher hervorgeholt und zusammengezählt und gleich sind die Zahlen besser.
Sa, 13.10.2018, 13:32 | Freier Mensch

Die SED hatte in der unseligen,Unrecht verströmenden DDR 1.0 auch manchmal Wahlergebnisse von 102,5 % !! In Wien warte ich noch drauf. Der ORF sollte bald beginnen....:-)))
Sa, 13.10.2018, 19:58 | Frühwirth

jagoda:
Haben wir nicht in der Mathematik gelernt, dass Minus mal Minus PLUS ergibt?
Sa, 13.10.2018, 23:45 | jagoda

ad Frühwirt : so war es ja gedacht.
Sa, 13.10.2018, 09:28 | Elmar O.

Donnerstagabend kann der ORF keine gute Quote haben: Da sind die meisten ORF-Seher auf der Donnerstagsdemo gegen Kurz und Strache.
Sa, 13.10.2018, 10:44 | fr

..und die"Omas gegen Räächzz"nicht vergessen. Das sind die Töchter der Trümmerfrauen. Haben alles vergessen und solidarisieren sich mit den Enkerln der 68er,diese ihrerseits sind indoktriniert u.doof.
Sa, 13.10.2018, 11:44 | Echte Omas (richtige Omas!) können nicht "gegen Räächtss" sein

denn sie haben üblicherweise noch ihr Hirn. Das Leben ist rechts, nicht links, wie uns die Uralt-68er einreden wollen. Und selbst alles bestreiten (außer ihren Lebensunterhalt, wär ja noch schöner!)
Sa, 13.10.2018, 11:50 | fr

:-)Ich habe auch die Wiener Omas gemeint.Das sind d.Ex-KinderHort-Tanten,die teilw. noch d.alten Natsilieder beherrschen,weil sie die von den Müttern gelernt haben(..und im BDM).Schön wars beim Dolfi.
Sa, 13.10.2018, 17:52 | Rechte Omamas!

Da sieht man ja, wer an diesen Demos teilnimmt. Zu Hause ist es fad so allein, die Arztpraxen sind geschlossen, bei den Demos fühlen sie sich wohl. Armselig! Sie werden sich verkühlen, dann Vorsicht.
Sa, 13.10.2018, 20:34 | fr

Richtig@Rechte Omamas.In Wien kriegen die sogar ein SPÖ-Gratisgebiss,dazu 1 Jahr lang Guglhupf u.Blümchenkaffee,immer am Donnerstag.Ja,die Wiener SPÖ schaut drauf,daß das Geld anderer gut verteilt ist
Sa, 13.10.2018, 08:30 | sokrates9

Die Lottoziehung ist anscheinend eines der Highlights des ORF! Natürlich logisch: Wer will die SPÖ - Propagandasendungen tatsächlich sehen und glaubt diesem Lügenmedium??
Fr, 12.10.2018, 23:32 | Macht aus dem Rotfunk ein PayTV für Linksversiffte!

Die sollen für ihre Propaganda selbst aufkommen ...

#LeftAreTrash
Sa, 13.10.2018, 06:36 | Mankovsky

DAS wär's !
Fr, 12.10.2018, 18:49 | Elmar O.

Babylon i. d. gescheiterte Versuch, d. erfolgreichen Serien v. Netflix und Amazon zu kopieren. Sie schaffen es nicht, ohne platte politische und moralische Botschaften gute Geschichten zu erzählen
Sa, 13.10.2018, 03:43 | fr

Das ist bloß eine Frage d.Wahrnehmbarkeitshorizontes d.ORFler.Soviel geballtes Unwissen ist m.E.in der Geschichte d.Österr.Fernsehens seit 45 einmalig.Naja,solange Dittelbachers u.Co. gestalten.....
Fr, 12.10.2018, 18:44 | jagoda

die Zahlen sind Realität,aber die priveligierten Betreiber stört das kaum.Wer läßt sich schon gerne vom Geld und Macht -Trog vertreiben.
Sicher bin ich mir,der Journalismus muß neu erfunden werden.
Fr, 12.10.2018, 18:43 | Gerhi09

ORF in Agonie. Es geht dem Ende zu.
Fr, 12.10.2018, 18:53 | boris

Für Wrabetz 3% Top,GIS VB 5% Flop,hahahaha.
Hr.Wrabetz,Sie sind einfach nur lächerlich.
Sa, 13.10.2018, 17:48 | Hoffentlich bald Ende?

Schön wär's, wenn es nur rasch ginge. Aber bei der Sendungs-Qualität kann man es hoffen. Den Schmarrn will keiner mehr sehen, schlechte Polit-Schauspieler, verhetzte Journaille. ORF versinkt ins Leere



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden