ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Niklas G. Salm (Ideologie: Mo, 31.12.2018, 19:18)
Jahresrückblick im Roten Kanal - total für den Kanal

Am letzten Tag des Jahres 2018 brachte der Rote Kanal Ö1 zur Mittagszeit einen Jahresrückblick - ein Machwerk, das entweder direkt in der Löwelsstraße in der SPÖ-Parteizentrale produziert worden ist, oder zumindest für lauten Jubel in der Löwelstraße gesorgt haben dürfte. Die Rotkanalisten gaben sich dabei erwartungsgemäß keine große Mühe, einen Anschein von Objektivität zu erwecken. Stattdessen hörte sich das Ganze eher an, wie eine Pressemitteilung der roten Genossen.

Ganz am Anfang hat Oberbösewicht Kickl wieder einmal "konzentriert" gesagt, was auch mehr als zehn Monate nach der Originalaussage noch immer für empörtes Schnaufen bei den roten Kanalarbeitern sorgte. Es folgte ein buntes Potpourri an Highlights aus der linken Propaganda-Sprechblasenmaschine. Etwa das Liederbuch und der fiese Udo Landbauer - allerdings wurde in keinem Wort erwähnt, dass die Justiz bereits seit langem alle Ermittlungen aus Mangel an Straftatbeständen eingestellt hat und es in der Causa keinen einzigen Schuldigen gab. Vielleicht wurde das nur vergessen, ist ja auch nicht so wichtig.

Keinesfalls fehlen durften dafür der jüngste blaue Tunichtgut, Landesrat Waldhäusel, und sein angebliches "KZ" in Drasenhofen, sowie das Doch-nicht-Rauchverbot. Außerdem hat die hundsgemeine Regierung dem supertollen UNO-Migrationspakt nicht zugestimmt. Eisiges Schweigen darüber, dass bereits Stunden nach der Unterzeichnung der angeblich "unverbindliche" Pakt dann plötzlich doch verbindlich war und die Regierung dem Land somit hoffentlich wenigstens das Schlimmste erspart hat.

Zur reinen Belangsendung von Gewerkschaft und SPÖ geriet der Beitrag über den 12-Stunden-Tag, wo Gewerkschafter mit vermutlich recht simplem Gemüt ihren Hass auf die Regierung in den Äther grölen durften. Es folgten der Kneissl-Knicks vor Putin, der zutiefst verwerfliche Sozialabbau (Stichwort Mindestsicherung) für Allah-Freunde aus aller Welt und selbstverständlich die peinliche BVT-Affäre. Allerdings fehlte natürlich jeder Hinweis darauf, dass die von den vereinigten Linken an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfe gegen den Innenminister im Rahmen des U-Ausschusses alle längst wie Seifenblasen zerplatzt sind. Kein Wort über die Aussagen der zuständigen Staatsanwältin, die Kickl komplett entlastet hat. Ein gewisser Herr Josef G. würde angesichts solch schamloser Propaganda grün vor Neid werden.

Ein Blick ins Ausland war dann nur eine Fortsetzung der Schelte gegen die überall vorrückenden "Populisten". Kickl, Salvini, Orban, Trump, Erdogan - für die Rotkanalisten alle das gleiche Gesocks. Da werden keine großen Unterschiede gemacht. Erdogan sperrt Zehntausende ein, knechtet die kurdische Minderheit und marschiert in Syrien ein - auf der anderen Seite hat Kickl "konzentriert" gesagt und Strache will den Leuten das Rauchen nicht verbieten. Man weiß gar nicht, was schlimmer ist.

Noch abartiger ist der neue Präsident in Brasilien - der gehört doch tatsächlich nicht zur Schwulen-Lobby und hat trotzdem die Wahl gewonnen. Ja darf das überhaupt sein? Wenigstens gibt es einen Lichtblick für den Roten Kanal: das rote Spanien. Dort setzt eine linke Minderheitsregierung wenigstens ein "Zeichen für eine humane Flüchtlingspolitik". Jeder darf kommen, nur hereinspaziert - das ist human. Sich an die geltenden Gesetze zu halten und illegale Einreisen unterbinden zu wollen ist hingegen total nazi!

Neben Spanien gibt aber auch der Rote Kanal selbst den Genossen Hoffnung - dieser Jahresrückblick war ein Versprechen, dass auch 2019 von Seiten des Staatssenders Fundamentalopposition gegen die türkis-blaue Regierung gemacht wird. Und morgen fangen wir damit an!

Sa, 05.01.2019, 21:25 | dhmg

Jahresrückblick der verstorbenen von 2018 auf orf.at. Lauter Adabeis, kein einziger wichtiger Mensch dabei. Robert Spaemann wurde ganz weggelassen. Typisch ORF!
Mi, 02.01.2019, 16:14 | kamamur

@11:09 | Freier Mensch/Über HC und Blümchen weitere Worte zu verlieren ist vergebene Liebesmüh.Doch irgendwann bekommen sie die Rechnung präsentiert-so wie auch die Mannschaft vom Systemfunk.
Mi, 02.01.2019, 15:50 | youtube.com/watch?v=JE4tRSb49Jw

Als der linke Deutschlandhasser Deniz Yücel in der Türkei inhaftiert war konnte man beim ORF nicht genug darüber berichten. Im Fall des Journalisten Billy Six (inhaftiert in Venezuela) schweigt man...
Mi, 02.01.2019, 15:52 | astuga

Auch die skandalöse Untätigkeit der deutschen Regierung in der Causa wird nicht thematisiert.
Mi, 02.01.2019, 15:56 | youtube.com/channel/UCBwzo_QHMYp5F2LHVez0dgg

Wer ihn nicht kennt: Berichte und Reportagen von Billy Six...
Di, 01.01.2019, 21:06 | dhmg

Wer weiß, welche Meldungen der ORF im EU-Wahlkampf bringen wird? Es darf ja nach deren Sicht nur EINE Partei positiv bewertet werden. Endlich ausmisten im Saustall ORF! Es ist höchste Zeit.
Mi, 02.01.2019, 08:50 | sokrates9

Möchte wissen ob irgendwer in der FPÖ erkennt wie viel Prozent Stimmen die ORF-Hetze gegen ein vernünftiges Europa der FPÖ kosten wird!
Mi, 02.01.2019, 11:09 | Freier Mensch

Richtig@sokrates9:die ORFler treiben im Auftrag d.Rot/Grün/Linken exzessiven Propaganda-Wahlkampf f.d.Eu-Wahlen!!Und KEINER merkt das.Es ist unfassbar.Strache war schwanger,Blümelchen träumt v.WIEN !?
Di, 01.01.2019, 20:54 | Das linksversiffte Mimimi!

Linksversiffte und Ausländer jagen, hetzen und ermorden In Länder und die linksversiffte Journallie vertuscht!

Armes Europa..

#LeftsAreTras
Di, 01.01.2019, 19:53 | István Pannon

Ich höre mir den einseitigen Siff einfach nicht mehr an. Kein Ärger mehr!
Di, 01.01.2019, 18:12 | ORF Gesetzesbrecher

Gebt mir meine GIS Zahlungen zurück
Di, 01.01.2019, 18:34 | Freier Mensch

..oder geht freiwillig in den Häfn, ihr Betrüger !! :-))) Lebenslänglich natürlich....,und freiwillig deshalb ,um der Todesstrafe zu entgehen(die es leider noch nicht gibt).Abschaum der Gesellschaft..
Di, 01.01.2019, 13:57 | astuga

Am Rande... dieser böse neue brasilianische Präsident ist der Hoffnungsträger vieler Frauen. Auch solcher aus dem linken Lager. Weil die Kriminalität mittlerweile unerträgliche Ausmaße angenommen hat.
Di, 01.01.2019, 13:59 | astuga

Im Rotfunk erfährt man das natürlich nicht... Aber zB. youtube ist voll mit Berichten und auch Reportagen bekannter ausländischer Medien darüber.
Di, 01.01.2019, 19:57 | István Pannon

Dafür jahrelanges Ö1-Gesülze über Venezuelas Errungenschaften des Sozialismus des 21. Jahrhunderts.
Di, 01.01.2019, 11:10 | sokrates9

Ich wähle sicher keine Partei (mehr) die diese Manipulation des Rotfunks zulässt!
Di, 01.01.2019, 14:00 | astuga

Volle Zustimmung.
Di, 01.01.2019, 14:58 | karl b

Ja, die ÖVP sowieso, und die FPÖ im besonderen lassen dem ORF jegliche Freiheiten. Kurz und Strache haben anscheinend die Hosen gestrichen voll. Beim Kurz reden wir wahrscheinlich von einem Höschen
Di, 01.01.2019, 15:47 | boris

sokrates9; Ich auch
Di, 01.01.2019, 16:35 | fr

Detto !
Di, 01.01.2019, 10:59 | kamamur

ROTKANALISTEN-meine(2019er) gedankliche Querverbindung:Fäkalien-Gestank-angekackte Windel/Farbenreste etc.Hilfsbedürftige Tiere, Wertgegenstände udgl.ausgenommen. Insges.beschiss...ädigtes Image!
Di, 01.01.2019, 10:09 | Nativ

Ich habe es mir strengstens verboten, Schundsender wie den angeführten zu hören. Bin dadurch auf die Leidensfähigkeit anderer angewiesen.
Bewundere Sie und ihre Kollegen. ????2019
Di, 01.01.2019, 10:12 | Nativ

???? hätte ein Glücksklee sein sollen.....
Di, 01.01.2019, 11:51 | Schaut aber dem...

..Gesicht von Vasilakou verdammt ähnlich !!:-))) Aber sei`s drum ,angeblich bringt auch Kacke Glück.Manchmal.:-)))
Di, 01.01.2019, 15:50 | boris

Nativ,das ist hervorragende neujahrsvorsatz.
Wie tief wird wohl bis Ende 2019 ORF sinken?
Tippe auf unter 5%
Di, 01.01.2019, 09:59 | Diese Ö1-Sendung war unerträglich!

Wie lange lassen sich das ÖVP u. FPÖ noch gefallen? Eine unglaubliche Beschimpfung u. Diffamierung zum Jahresende, der ORF gehört sofort privatisiert. Mit GIS-Gebühren müssen wir dafür zahlen! BEENDEN
Di, 01.01.2019, 11:08 | sokrates9

Verstehe Strache nicht! Das ist doch auch totale Verarschung der Wähler! Wenn man sich das gefallen lässt bekommen die Rechnung bei der nächsten Wahl präsentiert!
Di, 01.01.2019, 02:06 | Freier Mensch

Großartige Realsatire,kurz u.klar zusammengefasst !! Danke. Es ist wahrlich unfassbar :-))Und jetzt müsste der brasil.Präsident,rechts u.schwul,nur noch nachweisen,daß er Jude ist - Weltbild kaputt!!
Di, 01.01.2019, 01:43 | Barracuda

Die Relotiusmedien habens immer noch nicht kapiert, dass ihnen nur noch eine Handvoll Dilos mit retardierter Intelligenz auf den Leim gehen.
Di, 01.01.2019, 10:26 | jagoda

@Barracuda , da bin ich mir nicht so sicher mit dem auf den Leim gehen.Schauen sie die Wahlergebnisse an.Schön wärs ja.
Mo, 31.12.2018, 22:27 | Die Empörung

Die roten Orcs pfeifen aus dem letzten Loch obwohl Saruman längst verrottet und Sauron in Germanordor nur mehr von der Dummheit seiner Uruk-Hais lebt.
Di, 01.01.2019, 02:07 | Freier Mensch

:-))) soeben auch auf PI gelesen. Habe gelacht !!
Di, 01.01.2019, 17:47 | boris

Die Empörung,schmeisst den Ring weg,die dunkle kippe
sieht dich sonst-:)))))
Mo, 31.12.2018, 21:22 | boris

Und gleich am 01.01.2019 wird Aschenbecher
die Neujahrgequatsche halten,wird sicher mit,Toleranz
Offenheit,Respekt,,,,und bla,bla,bla,,,,anfangen.
Di, 01.01.2019, 02:09 | Freier Mensch

..und man fragt sich : WANN endlich setzt er sich ein Kopftuch auf !?? Und seine Frau auch !? WANN ????????
Di, 01.01.2019, 09:56 | Besser gleich eine Burka!

Wenn schon nicht er, zumindest seine stets grinsende Frau sollte lt. seiner Ansicht das Kopftuch nehmen. Aber unser greiser Grüner murmelt ja so manches Merkwürdige vor sich in ... Wie lange noch?
Mo, 31.12.2018, 20:16 | Wenn die ORFlöcher ....

... ein Problem mit dem Konzentrieren haben, dann sollte man den ORF schnellstens exzentrieren!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden