ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Fr, 28.12.2018, 15:32)
Solche und solche Antisemiten

Wenn irgendwo vor einer Wahl in Österreich rein zufällig ein vergammeltes Liederbuch auftaucht oder der siebte blaue Zwerg von links auf Facebook vor 27 Usern einen braunen Rülpser macht, weiß der ORF, was er zu tun hat. Über Tage berichtet er über all seine Kanäle möglichst aufgeregt, empört und reißerisch. Man bläst das Ganze zu einem nationalen Skandal auf. Die Geschichte wird so lange es geht am Kochen gehalten. Es geht schließlich gegen die FPÖ, da kann die Suppe gar nicht dünn genug sein.

Wenn aber das Simon-Wiesenthal-Zentrum eine Liste mit den zehn schlimmsten antisemitischen Vorfällen des Jahres 2018 veröffentlicht, dann kratzt das den ORF wenig. Die Meldung wird im Internet auf der Religionsseite des Rotfunks versteckt. Warum wohl? Es hat sicher nichts damit zu tun, dass sich kein Victor Orbán, keine FPÖ, AfD oder sonst irgendein böser Rechtspopulist auf dieser Liste der Schande befindet. Also jene, die laut ORF-Berichterstattung für den Judenhass primär verantwortlich sind.

Es hat auch sicher nichts damit zu tun, dass es ein Liebling der Linken, der britische Oppositionsführer Jeremy Corbyn, weit vorne auf Platz vier der größten Antisemiten des Jahres geschafft hat. Auch dass das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) und Pink-Floyd-Althippie Roger Waters unter den Top Ten liegen, hatte sicher keinen Einfluss darauf, dass diese Meldung verramscht wurde. Sicher nicht. Es gibt eben solche Antisemiten und solche.

Weit vorne auf der Liste, auf Platz zwei, landete der Führer der „Nation of Islam“, der afroamerikanische Islamist Louis Farrakhan. Auch das interessiert den ORF wenig, zumal er den islamischen Antisemitismus seit Jahren weitgehend und beharrlich ignoriert bzw. umdeutet. Schließlich hat Europa die Renaissance des Antisemitismus unseren politisch korrekten Moralaposteln, den Open-Border-Multikulti-Fans zu verdanken. Sie haben in den vergangenen Jahren zigtausend Antisemiten nach Europa einwandern lassen und dabei auch noch laut applaudiert.

Kein Wunder also, dass diese Liste mit den schlimmsten Antisemiten des Jahres beim ORF nur am Rande erwähnt wird. Judenhass ist offenbar nur ein Problem, wenn er von rechts kommt. Im 21. Jahrhundert sind übrigens bisher alle antisemitischen Morde in Europa von Muslimen begangen worden.

So, 30.12.2018, 23:07 | 1956

Die linksextremen AntifaschistINNEN vom ORF, der SPÖ, den Grünen u.a.m. beweinen nur die toten Juden der Naziverbrecher. Lebendige Juden heute sind für sie null Wert, denn da sei Mohammed vor.
Mo, 31.12.2018, 10:10 | fr

Sowas nennt man "Sozialisten-Taqyia" , drum kann man auch das "Anti" vollkommen weglassen. Die haben eine TOTALE Pali-Affinität !!!
So, 30.12.2018, 16:22 | Was der linksversiffte ORF verschweigt!

Im Europa der 21ten Jahrhunderts wurden alle Judenmorde von Muslimen begangen ...

Linksversiffte morden nicht selbst, Sie lassen morden!

#LeftsAreTheRealNazis
So, 30.12.2018, 17:41 | fr

Pssst @LeftsAre, niiiix über Juden sagen. Nix dagegen,aber auch nix dafür. Wir dürfen das nicht.Die wollen das auch nicht.Weil wir Nahtsies sind.Sagen sie,und erzählen sie über uns.Über Kneissl auch..
Sa, 29.12.2018, 11:41 | Die Empörung

Der Muselbürgermeister von Sheffield, der es in Somalia bestenfalls zum Dorfdeppen geschafft hätte, ist ja auch (mutmaßlich) ganz ordentlich Antisemit. Da ists aber gut, weil er ist auch gegen Trump.
Sa, 29.12.2018, 13:38 | Freier Mensch

Jaja,die Briten haben ordentlich aufgeholt.Sheffield-Bürgermeister,London-Bürgermeister, Innenpolitik - Minister!!Rotherham - pakistanisches Missbrauchs-Eldorado.Das wird schnell gehen trotz Brexit:-)
So, 30.12.2018, 18:20 | Und die linksversiffte Labour Party

wird von Scottland Yard "durchleuchtet".

Wegen Judenhass!

#MeftsAreTheRealNazis
Sa, 29.12.2018, 09:21 | Antr

Diese Woche in der Krone:die Verurteilungen durch die UN Generalvers: Israel21,Iran1,Syrien1,Nordkorea1,Russland 1, USA1, Saudi Arabien 0 (Null)
Sa, 29.12.2018, 10:36 | Aus allen UNO...

..ähnlichen Geldvernichtungsgremien Aussteigen : UNHCR, UNEP, UNCTAD, UNFPA,UNRWA...und wie diese aufgeblasenen,mittlerweile unnötigen Ars..löchervereine alle heißen. WEG mit denen.Alle.Austritt !!!!
Sa, 29.12.2018, 10:39 | DAS sind ALLE Judenfeinde....

..daß das keiner merkt !? Von den Wählern in aller Welt ! Oder wollen dies alle so ?? Kann auch sein. Muß jetzt nachdenken...
Fr, 28.12.2018, 23:01 | sokrates9

Heuer schon an die 70 Frauenmorde! Warum so viele Frauen gemessert werden und dass der Moslemanteil signifikant hoch ist gibt dem ORF gewaltige Rätsel auf!
Fr, 28.12.2018, 23:09 | Die Empörung

Was interessiert ein islamisiertes Medium die Beseitigung von widerspenstigen Objekten zweiter Klasse?
Fr, 28.12.2018, 21:59 | Die ganzen GrünInnen und Roten...

... Nazi Enkel führen die Ideologie ihrer Vorfahren hinter dem Verbotsgesetz als linke Gutmenschen fort. Importieren fleißig ihre Gesinnungsgenossen aus dem Mittelalter.
Fr, 28.12.2018, 22:20 | www.youtube.com/watch?v=5ne-OXPD1yI

Es geht auch um Wählerschichten. Und das nicht nur bei Grün und Rot.
Fr, 28.12.2018, 22:36 | https://tinyurl.com/y95vhtt3

Kontakte zu Juden dienen als Feigenblatt, um sich den Anschein von Anstand zu geben, aber hintenrum sind andere Wählerschichten wichtiger. Siehe Link oben (SPÖ) wie auch Youtube: "Andreas Khol mjoe"
Fr, 28.12.2018, 23:06 | garyfouse.blogspot.com/2018/12/from-gaza-to-belgium.html

Ins Bild passt auch: ehemaliger belgischer Asyl-Minister rügt Nachfolger. Unter diesem stieg die Zahl der Asylwerber aus Gaza von 50-60 auf über 190 pro Tag (!), die belgischen Juden sind besorgt.
Fr, 28.12.2018, 23:11 | Die Empörung

Beim zweiten, also dem gerade kommenden Holocaust können die Juden nicht mehr sagen, niemand hätte ihnen geholfen, oder es zumindest versucht. SSKM.
Fr, 28.12.2018, 19:48 | Am eigenen Ast sägen...

Wobei man aber leider auch festhalten muss, dass die Juden in Europa ebenso Opfer ihrer eigenen Weltanschauung werden wie die linken- und die bürgerlich-christlichen Opfer.
So, 30.12.2018, 23:11 | 1956

Auch die Amtsjuden (IKG) in Wien sind mit der SPÖ verquickt und damit mit dem OberMohammedaner Al Rawi, der Israel zu hassen scheint. Aber da gehen die Immobiliengeschäfte u..a. Interessen vor.
Fr, 28.12.2018, 19:47 | jagoda

@19:16 freier M.
Stimmt,in D-Politshow sprach eine Dame einer IKG,sie ist SO froh ,daß Sätze wie : "Warum sind Juden immer klug und der Rest getauft" nicht mehr verwendet werden.(ZDF vor ca 2 Monaten
Fr, 28.12.2018, 18:01 | Freier Mensch

Großartiger Artikel,danke Hr.Reichel.Wenn man andere Blogs u.Beiträge liest,sind einem diese Tatsachen eh bekannt.Daß Linke/der ORF alles verschweigt,ist Ideologie und Unvermögen zugleich!! ZUSPERREN!
Fr, 28.12.2018, 17:04 | Marietherese01

Lieber Herr Reichel, wieder einmal herzlichen Dank fuer Ihre ausgezeichneten Analysen! Bin erschuettert ... umso mehr als mein Grossvater Jude war.
Fr, 28.12.2018, 16:03 | kamamur

Entlarvender geht nicht:Lt.Wehrschütz kein Verständnis für eine objektive und kritische Berichterstattung/Wrabetz traf den ukrain.Botschafter in Wien, Scherba, um das Thema zu besprechen.KRONE aktuell
Sa, 29.12.2018, 15:49 | Freche Ukraine-Ministerin beflegelt Außenmin. Karin Kneissl.

Unsere Außenministerin soll sich lieber um ukrainische Journalisten in Haft kümmern, als wegen Wehrschütz zu protestieren. Normal ist die ukrain. Politikerin nicht, das ist eine unglaubliche Aussage!
Fr, 28.12.2018, 15:52 | Nativ

Richtig Hr. Reichel, aber das der Antisemitismus, abgesehen Musln, hauptsächlich vom linken Gesocks ausgeht, wollen die Juden zumindest in Europa nicht wahrhaben.
Das soll einer verstehen, wohl....
Fr, 28.12.2018, 15:55 | Nativ

...nach dem Motto „nicht sein kann, was nicht sein darf.“
Fr, 28.12.2018, 17:59 | Freier Mensch

Zur Erklärung@Nativ:die Linken haben sich nach ihrer schändl.Kooperation mit A.H.selbst entschuldet u.d.Begriff"Rächz"erfunden.Als Feindbild quasi.Im Herzen sind sie alle Nazibrüder geblieben,bis dato
Fr, 28.12.2018, 15:49 | Wenn in Wien Muslime "Tötet alle Juden" rufen

ist es der linksversifften Propagandaanstalt auch keinen TV-Beitrag wert!

Judenhass verbindet eben "Muslime" und Linksversiffte.

#LeftsAreTrash
Fr, 28.12.2018, 19:03 | jagoda

die IKGs in Europa haben auf jeden mit der Antisemitismuskeule eingedroschen,der Bedenken über die islam. Beglückung formulierte.IKG und Sozialdemokratie finden sich schon sehr lange sympathisch.
Fr, 28.12.2018, 19:16 | Freier Mensch

Richtig@jagoda!Vielleicht hängt dies damit zusammen,daß sich beide Religionen als die wahren wähnen,das Christentum aber verachtet wird.Ich weiß es nicht.Was ich aber weiß,daß man beide meiden sollte.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden