ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Frühwirth (Fakten: Fr, 21.12.2018, 11:14)
Wann und von wie vielen ORF noch geschaut wird

Eine längerfristige Beobachtung der vom ORF veröffentlichten Seherquoten ergibt folgendes:

1) ORF1 hat bei Ski- und Autorennen ein Stammpublikum. Ansonsten gibt es bereits Sendezeiten mit Null Prozent ausgewiesenen Sehern (z. B. am 20. Dezember von 07:05 bis 07:24)

2) ORF2 hat einen Quotenausreisser: die Bundesland-Heute-Nachrichten. Interessant ist dabei, dass  viele dieser Zuseher auf die anschließende ZIB1 verzichten.

Treu bleiben dem Sender die Liebhaber der "Rosenheim Cops" (die man aber auch ohne GIS beim ZDF sehen kann).,Ansonsten ist zu allen Tages- und Nachtzeiten sehr viel Luft nach oben ...

Der größte Flop ist das viel beworbene und kostspielige Frühstücksfernsehen. Guten Morgen Österreich mit etwa ein(!) Reichweite ...

Daher die Frage: Wozu braucht es dafür ZWEI getrennte TV-Kanäle plus den eigenen Sportkanal plus das sogenannte dritte Programm??

Sa, 29.12.2018, 22:42 | dhmg

Wegen des geringen Kosten-/Nutzenverhältnisses gehört im ORF endlich gescheit ausgemistet. Gagen von Moderatoren sowie sinnlose Sendungen gehören reduziert, die ausgenutzten GIS-Zahler entlastet.
Mo, 24.12.2018, 06:33 | volxhilfe

Nurmehr Bundesland(BGLD)-Heute um 19 Uhr und dort auch nur Wetter. Rest ist sowieso nur "Nazi", "Roma&Sinti", "SPartei" - Wischiwaschi Propaganda. Erspar ich mir.
Mo, 24.12.2018, 18:33 | corvo nero

Wetter bei Bundesland-Heute? Das kann Servus-TV hundertmal besser!
Mi, 26.12.2018, 06:13 | fr

:-)),jaa,und bei Servus-TV isses auch nicht soo oft heiß u.unerträglich,wie beim ORF.Die betrügen sogar beim Wetter,aus volkserzieherischen Gründen.Nur die Fr.Kummer ist toll, lassts mir die in Ruh:-)
Sa, 29.12.2018, 22:44 | dhmg

Der urige Bertl Göttl auf Servus TV ist auch interessant anzusehen mit seinen Volkstumssendungen. Heimatleuchten oder wie das heißt.
Mo, 24.12.2018, 01:01 | Schneemann

Und vor allem gehört Bluemel, der pseudo Imitator von Kurz, weg.
So, 23.12.2018, 18:01 | Das ORF-Programm ist so schlecht, daß es niemand sehen will.

Kein Wunder, daß die Quoten gegen 0 % gehen. Nur US-Schmarrn! Selbst Ö1 kann man oft gleich wieder abdrehen. Der ORF sendet zum Selbstzweck, wirbt für eigene Bücher etc. Er wird ja GIS finanziert.
Mo, 24.12.2018, 18:38 | corvo nero

Penetrant auch die Dauer-Bettelei für "Licht ins Dunkel"!
Der Rotfunk soll den Hilfsorganisationen kostenlose Sendezeit zur Verfügung stellen und basta" Im Verein "LiD" sitzen u.a. die Kinderfreunde!
Sa, 22.12.2018, 21:56 | axel01

Der Mölzer-Sohn hat in einer Talkrunde unlängst umfangreiche ORF-Reformen angekündigt. Sie sollen aber erst zum Ende der Legislaturperiode kommen. Mal sehen...
So, 23.12.2018, 06:11 | antony

Bis zum Ende der Legislatur? Bis dort hin(hätten)die es dreimal geschafft,nein, diese Propagandisten u. Gesellschaftsspalter mit dem Ziel...haben es bereits jetzt geschafft...
S. Deagelliste f. Öst.
So, 23.12.2018, 09:23 | kamamur

_und gerade wegen der dringend notwendigen u. in weite Ferne gerückten Rotfunkreformen verlieren immer mehr F-Wähler die Geduld. Lieber HC, du bleibst über, die Süßholzpartie zieht dich über den Tisch
So, 23.12.2018, 09:47 | fr

So ist es@kamamur !!! Wahlen kommen sicher, Leute !! Aufpassen. Wenn der ORF dann nicht zu ist,oder die ORFler weg, dann wirds finster . Seeeehr finster !!!!!
Sa, 22.12.2018, 21:47 | Nein! Es braucht ein Linksversifften-PayTV!

Sollen doch dies InterNATIONALSOZIALISTEN sich ihre Propaganda selbst beszahlen ..

#LeftsAreTheRealNazis



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden