ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Ideologie: Mo, 14.01.2019, 12:26)
Die Partei sitzt ihnen tief in den Genen

Auf ihren Twitter- und Facebook-Konten sind die ORF-Leute hemmungslos wie eh und je als linke Propagandisten unterwegs. Die leitende ZIB-Redakteurin Brigitte Handlos steigert dieses Verhalten jetzt noch drastisch: Sie macht sich auf ihrem Facebook-Konto sogar einen Slogan der Wiener SPÖ zu eigen, kaum ist dieser in die Welt gesetzt. Und zwar tut sie es diesmal in einer besonders massiven und provokanten Weise der Identifikation: Sie hat den neuen Slogan der Wiener SPÖ "Wien steht auf" sogar graphisch direkt in ihr Profilbild integriert.

Das ist also noch eine viel stärkere Identifikation, als die sonst übliche Übernahme von linker Propaganda durch "Likes" oder Weiterleiten oder Daumen-Zeigen. Wo man dann nachträglich sagen kann, man hätte nur irrtümlich die Taste gedrückt ...

Dabei hat die Dame  eine hochrangige Funktion im ORF: Sie ist Chronik-Ressortleiterin der ZIB, also unmittelbar verantwortlich für einen wichtigen Teil der eigentlich zur Objektivität verpflichteten Berichterstattung des Gebührensenders. Weit und breit kann auch niemand behaupten, dass es dort halt eine linke SPÖ-Radikalfeministin ("Feministin" ist auf anderen Plattformen wohlgemerkt die ausdrückliche Selbstdarstellung der Frau) genauso geben müsse, wie Konservative, Klassisch-Liberale, Rechtspopulisten, traditionelle Christen oder ähnliches. Von denen gibt es nämlich im ganzen ORF so gut wie keinen mehr (außer im Sport und in ein paar Bundesländern). Sie sind alle spätestens in der Ära Wrabetz komplett ausgerottet worden. Weshalb der ORF auch nicht reformierbar ist, weshalb auch deshalb der Gebührenstopp längst die einzige Konsequenz sein müsste.

Dass Frau Handlos sich so direkt mit der SPÖ-Propaganda identifiziert, ist auch ein direkter Affront gegen die Bemühungen des Herrn Wrabetz, seine Untergebenen anzuhalten, sich wenigstens jetzt (solange die Partei halt nicht in der Regierung ist) auf den Sozialen Medien zurückzuhalten und die eigene Gesinnung wenigstens eine Spur zu tarnen. 

Die Dame zeigt jedenfalls den diesbezüglichen Aufforderungen eiskalt den Mittelfinger und macht Wrabetz öffentlich lächerlich. Für ihr Verhalten gibt es im Grund nur zwei Erklärungen: Frau Handlos ist entweder völlig denkbefreit und begreift nicht, was sie tut, - oder sie fühlt sich wie die anderen Nachrichten- und Magazin-Macher des ORF völlig sicher gegenüber jeder Aufforderung zu mehr Objektivität und Zurückhaltung.

Handlos macht überdies bei der hirnlosesten Aktion der SPÖ seit langem mit. Mit dem Slogan "Wien steht auf" unterstützt die Partei nämlich Sebastian Kurz noch ganz besonders, obwohl sie eigentlich das Gegenteil beabsichtigt. Aber sie weist mit dieser Aktion ganz gezielt auf die von Kurz kritisierte Tatsache hin, dass in Wien zum Unterschied vom Rest Österreichs ein erschreckend hoher Anteil von Mindestsicherungsbeziehern und Langzeitarbeitslosen lebt, die allesamt eben in der Früh nicht aufstehen und sich eine Arbeit suchen müssen, weil sie in dieser Stadt von der öffentlichen Hand üppig finanziert werden.

PS: Man kann ja wetten, wie lange oder besser gesagt kurz es dauern wird, bis eine Umfrage der SPÖ in ihrer Schlichtheit klarmacht, dass kein anderer Satz des ÖVP-Chefs diesen in letzter Zeit noch populärer gemacht hat, als er ohnedies schon ist. Worauf die SPÖ diese "Wien-steht-auf"-Aktion, die den Satz noch populärer gemacht hat, heimlich still und leise wieder entsorgen wird. Nachdem die letzten verbliebenen Genossen diesen Spruch gepostet haben, wird sie ihn so entsorgen, wie sie halt auch sämtliche ihrer letzten vier Parteivorsitzenden ins totale Totschweigen befördert hat (oder hat irgendjemand noch ein SPÖ-Wort zu den Herren Kern, Faymann, Gusenbauer oder Klima gehört?). Und irgendwann wird sie begreifen, was seit vielen Jahren in jedem Kommunikationsbuch zu finden ist: Mache nie deinen Gegner zum Thema, das macht ihn noch viel populärer.  

PPS: Ist nicht die Chronik-Ressortleiterin hauptverantwortlich dafür, ob in der ZIB Fahndungsfotos eines mutmaßlichen Mörders gezeigt werden, und dass dort darüber informiert wird, dass es sich um einen syrischen Asylanten handelt? Ja - eben ...

Di, 15.01.2019, 11:28 | Walter

Was hat die Namensänderung von Kopf- auf Handlos gekostet ???
Di, 15.01.2019, 12:03 | Den Kopf :-))) ...

...weil da is kein Hirn mehr drin . KEIN Deka. Auch wenn ma noch so lange suchen würd. Gut - Hände hats noch beide, aber bald kommt ein Somali od.so, u.der wird ihrs abhacken - oder auch nicht :-))))
Mo, 14.01.2019, 21:16 | Der unabhängige Journalismus

nach Geschmack von Frau Handlos hat auch schon die #wir sind mehr Kampagne der Linken für den Migrationspakt via fb Profilbild unterstützt...
Mo, 14.01.2019, 18:43 | Ach was

Sie stehen schon auf - später halt. Wie sollten sie sich sonst holen was ihnen zusteht?
Mo, 14.01.2019, 17:06 | kamamur

Die schreibende Wohlfühlzunft sitzt wohlbehütet in ihren Häusern.Privatkindergarten u.Schulen sind Normalität.Genußvoll werden die vom Bürger mit Steuern bezahlten Vorteile genützt,d.Normalbürger FF
Mo, 14.01.2019, 17:09 | kamamur

Fs:weiß nicht mal von den Möglichkeiten,Steuerberater u.Anwalt sind finanz. nicht möglich.Nachzulesen über die Einkünfte beim Staatsfunk gibt es im Netz genug. Die meisten sind nur widerlich......
Mo, 14.01.2019, 16:59 | jagoda

es ist schon ein Drama mit hirnlos agierenden
Journalisten.Wie soll die Welt denn ausschauen ,die sie herbei schreiben wollen.Kann mir das einer erklären.Ein Muster sehe ich nicht,liegts nur an mir?
Mo, 14.01.2019, 17:12 | Die Empörung

Eine Welt voller schokobrauner Menschen, die Barfuß über grüne Wiesen tanzen, Vergewaltigungen gibts nicht, weil alle Weiber willig sind und die gebratenen Tauben fliegen einem halal ins Maul.
Mo, 14.01.2019, 16:29 | Freier Mensch

Hier einige Linke Gene :
Lü-Gen
Betrü-Gen
Aufs Kreuz le-Gen
Verkla-Gen
Nicht die Wahrheit sa-Gen
Fremd-Gen
Jemanden belan-Gen
entstellt ausle-Gen
falsch darle-Gen
reinle-Gen
mit-vergewalti-Gen

..:-))
Mo, 14.01.2019, 18:22 | Franz7788

100% ! Gen- ial!
Mo, 14.01.2019, 18:36 | Freier Mensch

Danke @Franz7788.Leider ist diese kleine Gen-Lehre für Linke eines der Motiv,die diese Gruppe in der Gesellschaft einnimt.Und diese somit spaltet.Zieht sich durch alle Bereiche:Bildung,Politik,Leben..
Mo, 14.01.2019, 20:56 | boris

GEN-manipuliert,ach jetzt wird alles klar.
-:)))) darum sind die Linken so deGENeriert.
Di, 15.01.2019, 07:56 | kamamur

Sehr gut beschrieben @FM-doch nützt es wenig, sie sehen sich trotzdem jeden Tag zufrieden in den Spiegel.Die verkümmerte Moral macht´s möglich. Aber unterstützt v.d."Courachierten"!! .....
Mo, 14.01.2019, 15:52 | astuga

Angesichts Freunderlwirtschaft, Schuldenstand und Abzocke müsste Wien längst aufstehen.
Aber gegen SPÖ&Grün... mit oder ohne gelben Westen!
Mo, 14.01.2019, 16:25 | Die Empörung

Halb Wien lebt irgendwie direkt oder indirekt von Wien und damit vom Steuerzahler. Wer da aufsteht, wird sofort sanktioniert und ist kuchenlos. Sieht man ja an den schweigenden Lehrern.
Mo, 14.01.2019, 17:14 | Eine traurige Sache für Nichtkonforme.

Die Leute kuschen, weil sie um ihren Arbeitsplatz fürchten müssen. Das war bei roten Betrieben schon immer so. Und Wien ist rot/grün. Fr. Wassilakuh kann in London während der Dienstzeit studieren.
Mo, 14.01.2019, 17:38 | fr

Naja@17:14,dann hat sich in Wien seit 1933 nicht viel verändert.Wieder Ausschlüsse,wieder Gruppenverbote,Sprechverbote,Berufsverbote,Vernaderungen,Enteignungen folgen noch..! Es ist nur mehr grauslich
Mo, 14.01.2019, 15:43 | Antr

Beim derzeitigen Medienminister können die auch das SPÖ Logo als Profilbild verwenden. Das hat ohnehin keine Konsequenzen! Warum so tun, als wär man Neutral, wenn es nicht notwendig ist...
Mo, 14.01.2019, 15:42 | Hirnlos im ORF

Die sozialistische Arroganz mit unserer ORF-GIS Strafsteuer ist unerträglich
Mo, 14.01.2019, 17:21 | Leider finden sich weder Blümel noch Steger ...

um die Mißstände abzuschaffen. Sie kassieren nur kräftig. Wer sollte sonst einschreiten? Die Situation wird immer unerträglicher. Täglich freche Politagitation. Wrabetz gehört sofort weg! GIS MUSS WEG
Mo, 14.01.2019, 14:41 | carlos

warum sagt man nicht wer den satz gesagt hat? es sollte daher heissen:
wien steht auf kurz.
so wäre der satz richtig zitiert
Mo, 14.01.2019, 15:10 | Fragender

Wien-steht-auf-Kurz
Bravo Carlos!
Mo, 14.01.2019, 15:54 | fr

:-)))
Mo, 14.01.2019, 14:35 | Bürger

Wer kennt den Grund warum die gegenwärtigen ÖVP/FPÖ-Spitzen trotz der Gefahr, später ev. deswegen abgewählt zu werden gegenüber dem ORF so untätig sind/sein müssen(?)
Mo, 14.01.2019, 15:55 | Nau sogs uns...

...bitte !! :-)))
Mo, 14.01.2019, 14:04 | #ÖsterreichStehtAuf, nur eben zu viele Wiener nicht

#LeftsAreTrash
Mo, 14.01.2019, 13:57 | "Wien steht auf" - kann es eigentlich einen noch blöderen ....

..... Slogan geben ? Was soll das heissen, "Wien steht auf" ? Gibt' an Aufstand in da Löwelstrossen, bei de Genossn ? Aber die Roten waren im Erfinden von Slogans immer schon stumpfe Nichtskönner.
Mo, 14.01.2019, 15:58 | fr

Zu Ende gesprochen müßte der Satz heissen:"Wien steht auf - und tritt geschlossen von der politischen Bühne ab!".Denn in Wien gibts fast nur mehr Pensionisten,Politiker - und aus!! Rest - Afghanen...
Mo, 14.01.2019, 17:34 | Handlos steht auf?

Die Arme muß ihren Kopf stützen, weil sie kein Rückgrat hat, sonst fällt ihr der Kopf runter. Ideen hat sie ohnehin keine im Kopf, sonst müßte sie nicht SPÖ-Slogans verwenden. Solche Dummerln beim ORF
Mo, 14.01.2019, 13:41 | astuga

Ich habe kein Problem damit, wenn Journalisten auch als Politaktivisten tätig sind... aber bitte nicht um mein Geld und nicht beim ORF! Hätte Sie ein Mindestmaß an Anstand, dann...
Mo, 14.01.2019, 13:36 | kamamur

Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf/MvEbner-Eschenbach.
Wo Handschlaglosigkeit anfängt beginnt .......HL/WR/AW/DIT/BÜR/TAR-L uva.Handaufhaltende Rotlaufgeschädigte.
Mo, 14.01.2019, 13:31 | Nietzsche

Hat auch die typische geschorene rote Emanzenfrisur. Brrrrr.
Mo, 14.01.2019, 16:03 | Das nennt man...

..eigentlich einen "Politischen Übungsschädel für schwule Moslems" ,die können da für den zukünftigen Job üben : Friseer, Meerder, Greener Berufsdemonstrant,Hauslieferant f.d.Migranten-Samenbank.....
Mo, 14.01.2019, 13:08 | Erich von Schwediken

SPÖ, Grüne, Unis (besonders die geisteswissenschaftlichen) und die meisten Medien sind ein merkbefreiter Kreiswichsverein.

Frau Handlos - oder besser gesagt Frau Hirnlos - ist Teil dieser Mischpoke
Mo, 14.01.2019, 13:10 | Erich von Schwediken

BTW: Wie heißt wohl der Mann einer solchen Frau?
Schwanzlos?

;)
Mo, 14.01.2019, 16:12 | fr

Der Mann v.der heißt:Rechtlos,Teilnahmslos,Zukunftslos,Ergebnislos,Fraglos,Haltlos, Regungslos,Leblos,Ausdruckslos,Fassungslos,Hilflos,Tonlos,Lautlos,Sprachlos,Arglos...!Sie ham recht,wenns 1 Frau ist
Mo, 14.01.2019, 12:57 | Redneck72

"Wien steht auf" erinnert an den Fall "so bleiben wir doch treu"
Ein weiterer Fall von Wiederbetätigung?
Mo, 14.01.2019, 13:43 | astuga

Da müsste aber halb Wien erstmal aufs lange Schlafen verzichten... ????
Mo, 14.01.2019, 12:51 | Zuhörer

Auf wen genau steht die Handlos jetzt? Auf den Wrabetz, Wolf, Häupl, Ludwig?
Mo, 14.01.2019, 13:07 | Mithörer

Nein,sie steht bloß auf ! Bedeutet, bisher ist sie auf der Leitung gesessen, jetzt steht sie auf - nun steht sie auf der Leitung. Was anderes ist von so einem Polit-Furunkel denn sonst zu erwarten !??
Mo, 14.01.2019, 12:43 | Die Frau heißt FALSCH !!

Sie sollte Mundlos heißen,da müßt sie nur die Pappn halten.Oder aber,was den tatsächlichen Zustand klarer beschreiben würde:Hirnlos!! Ich wette,die tragt Gwichter a.d.Ohren,daß bei Wind net aufsteigt.
Mo, 14.01.2019, 12:46 | Freier Mensch

Wäre sie eine Amazone, könnte sie Brustlos heißen. Aber da gehörte Geschichtswissen,moralische Kontinenz, ein anderes Gsichterl u.vor allem Mut,Ehrgefühl u.Tatkraft dazu. Hat sie nicht - NIEMALS !!:-)
Mo, 14.01.2019, 17:38 | Handlos steht auf?

Die Arme muß ihren Kopf stützen, weil sie kein Rückgrat hat, sonst fällt ihr der Kopf runter. Ideen hat sie ohnehin keine im Kopf, sonst müßte sie nicht SPÖ-Slogans verwenden. Solche Dummerln beim ORF
Mo, 14.01.2019, 12:42 | Nativ

„Handlos“ ist der falsche Name.:-))
Mo, 14.01.2019, 20:24 | Gaby

Ein Wort, das mit H beginnt und auch vier Buchstaben hat, meinen Sie?
Di, 15.01.2019, 12:06 | Heil ??

Ham die Sozis früher alle gesagt.War wie ein Grußwort.Jetzt streiten sie es ab. Sagen jetzt halt Freundschaft. Ist genau so gelogen wie früher :-)))



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden