ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Sa, 16.02.2019, 09:53)
Der IS und unsere immerwährende Schuld

Das arme Mädel! Im ORF sorgt man sich um eine 20jährige Dschihadistin. Böse Kurden haben das IS-Mitglied geschnappt. Schrecklich. Solange sie im Islamischen Staat ihr blutiges Unwesen getrieben hat, war die Welt offenbar noch in Ordnung. Aber jetzt leidet die islamistische Mörderbraut in einem kurdischen Gefangenenlager. Schluchz. Da muss man (= der Steuerzahler) doch etwas tun.

Wien.orf.at widmet der Gotteskriegerin die Titelgeschichte, auch das Ö1-Morgenjournal berichtet. Die Headline: „Wienerin in Syrien: Tauziehen um Rückkehr“ Das klingt so harmlos, klingt so, als ob ein nettes Mädchen aus dem roten Paradies  („Wienerin“) dunklen Kräften in die Hände gefallen wäre.

Lapidar heißt es: „Eine junge Wienerin soll in Syrien für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gekämpft haben.“ Näher wird darauf nicht eingegangen. Nur damit man weiß, wovon hier die Rede ist. Für den IS kämpfen bedeutet unter anderem: Frauen, Kinder, Männer verbrennen, köpfen, foltern, kreuzigen und was sich die kranken Gehirne der Islamisten sonst noch an Widerwärtigkeiten haben einfallen lassen.

Und als Detail am Rande, weil Gutmenschen innerhalb und außerhalb des ORF es so gerne ausblenden: Was Islamisten hassen, bekämpfen und ausrotten wollen, sind Ungläubige wie du und ich. Ob die 20-Jährige selbst Hand angelegt hat, ist zwar nicht bekannt, ist aber auch nicht entscheidend, sicher ist nämlich, dass sie für den Islamischen Staat aktiv war.

Egal, man tischt den Gebührenzahlern eine rührselige, linke Sozialromanze auf: „2014 fuhr das Mädchen von Wien nach Syrien und schloss sich dort den Islamisten an. Die 16-jährige lernte einen IS-Kämpfer aus Afghanistan kennen und wurde von ihm schwanger.“ Klingt nach Rosamunde Pilcher. Für das Happy End ist einmal mehr der heimische Steueresel verantwortlich.

Es ist stets dasselbe Denkschema, dieselbe Schablone. Toxische linke Gehirne können nicht anders. Diese ideologisch induzierte Täter-Opfer-Umkehr hat sich in ihrem Denken festgefressen. Die  IS-Mörderbraut ist das eigentliche Opfer, egal wie viele Menschen sie auf dem Gewissen haben mag. Schuld sind die Umstände, die Rahmenbedingungen (Kapitalisten, Amerikaner, Kreuzritter, Rassisten und all die anderen abgelutschten linken Feindbilder und Sündenböcke) und vor allem die Gesellschaft, also wir.

Weshalb es für Linke außer Frage steht, dass die immer weniger werdenden steuerzahlenden Kuffar die Gotteskriegerin um viel Geld wieder ins Noch-Reich der bösen Ungläubigen zurückholen müssen, wo sie und ihre Nachkommenschaft auf Kosten jener lebt, die sie hasst und bekämpft.  Und das ist das ganze Dilemma und die ganze Tragik des rezenten Europas.

Der Kinderanwalt der Stadt Wien sagt zum ORF: „In dieser Angelegenheit vertreten wir die Meinung, dass die Republik das Kind und die Mutter nach Österreich zurückholen müsste.“ Wer ist damit gemeint? Der Autor dieser Zeilen  ist definitiv nicht Teil dieses „Wirs“. Das  österreichische Volk ist mit ziemlicher Sicherheit – man denke an das Ergebnis der vergangenen Nationalratswahl -  mehrheitlich ebenfalls nicht der Meinung, dass man IS-Leute, egal ob mit oder ohne Kind, wieder zurückholen soll.

Aber was die Mehrheit der Österreicher denkt und will, ist solchen Leuten, ist dem Zwangsgebührenfunk bekanntlich egal.

Do, 21.02.2019, 23:22 | Dieser linke Abschaum will doch glatt Massenmörder beschützen!

Schiebt bitte diesen asozialem menschlichen Müll in muslimische Staaten ab. Schon deswegen, damit diese wissen, wie dort Menschen mit der Einstellung von Linken behandelt werden!

Man versklavt sie!!
Do, 21.02.2019, 21:37 | dhmg

Wehe eine Mutter mit Kind hätte sich Hitlers SS angeschlossen, sie wäre Pppppöse. Aber der IS ist ja laut ORF nicht so schlimm, es gilt die Unschuldsvermutung.
Do, 21.02.2019, 21:35 | dhmg

Typisch ORF. O-Ton in der Zib die "vielen Skandale im Vatikan". Es ging mal wieder um Missbräuche. Linke Wahrheitsallergie, statt "Missbrauchsskandale" die vielen Skandale zu verkünden.
Do, 21.02.2019, 07:01 | Q.E.D. Linksversiffte "lieben" islamische Gewaltkriminelle

Sie lieben Massenmörder, Mörder, Vergewaltiger, Messerstecher, Drogendealer und islamistische Fanatiker.

Gewalt ist Teil ihrer linksversifften "DNA!

#LeftsAreTheRealNazis
So, 17.02.2019, 11:19 | Anwalt will die IS-Verbrecherin nach Österreich holen?

Soll er das auf seine Kosten tun, sie und das IS-Kind gleich adoptieren. Und sie natürlich versorgen bis ans Lebensende, mitsamt dem ganzen Nachzug des Kindsvaters. Wir Steuerzahler wollen es nicht!
So, 17.02.2019, 11:31 | boris

Am besten bei ORF Zentrale oder Löwenstr.abliefern.Und drumherum stacheldraht
mit starkstrom.
So, 17.02.2019, 10:39 | kann man das auch irgendwie

dem Kickl unterschieben - und sich noch mehr über das arme Kind empören - oder wäre das doch zu offensichtlich?
So, 17.02.2019, 11:22 | Päm und Reisinger können das.

Die finden immer einen Grund, es Kickl in die Schuhe zu schieben, siehe Dornbirn Mord an AMS-Leiter. Jetzt erkennt die Bevölkerung aber schon, wer ständig alles boykottiert und dann noch frech schreit
Sa, 16.02.2019, 23:32 | Ein tolles Video zum Thema Manipulation in der ARD

vom Schattenmacher watch?v=sx0hfNmp8FY
Sa, 16.02.2019, 21:05 | Nativ

Offen ausgesprochen - da freiwillig dort hin, sollen sie auch dort krepieren. Am besten so, wie sie es mit ihren Opfern gemacht haben. Auch kein Mitleid mit dem Nachwuchs. Ist ja auch schon verseucht.
Sa, 16.02.2019, 20:55 | axel01

Immer dieses "sogenannter" Islamischer Staat, diese scheiß Rotfunker! Der IS setzt 1:1 den Koran um. An seiner Spitze war der promovierte Islam"wissenschaftler" Al Baghdadi, verdammt nochmal!
Sa, 16.02.2019, 21:01 | axel01

Man kann sich sicher sein: die wird zurückgeholt! Dann Spitzenanwalt auf Steuerkosten-> nichts nachweisbar, sie dann in der Szene aktiv und der Junior bekommt in 17 J. den LKW-Führerschein...
Sa, 16.02.2019, 19:19 | Aron Sperber

man sollte die Kurden fürstlich dafür belohnen, dass sie diese Monster vor der Zivilsation wegsperren.
die Kurden würden sich die EU-Milliarden wesentlich mehr verdienen als Erdogan.
So, 17.02.2019, 08:06 | jagoda

BRAVO zum Vorschlag@Aron Sperber. Ich verstehe nicht warum die Kurden immer noch Muslime (spielen) sind.Mir wäre es im Paradies und auf der Erde –neben solchen Leuten wohne zu müssen –sehr unangenehm.
Sa, 16.02.2019, 18:52 | sokrates9

Wir haben schon genug Moslems und Terroristen! Danke kein Bedarf!
Sa, 16.02.2019, 16:43 | Opa-gegen-Links

Der ORF hat ja in seinen Berichten mit schluchzender Stimme vermerkt, dass die arme Urgroßmutti das Kind noch nicht einmal gesehen hat. Teufel eini!
Sa, 16.02.2019, 17:34 | Die arme Ur-Omi hat...

..ja eh keine Zeit nicht ! Die muß mit den Knochengerüsten monstrieren gegen "Rääächzz", obwohl - das "..zzz" darf sie nicht zu schnell sagen, sonst muß sie nachschnappen . Dem Gebiß. Dem Unechten.:-)
So, 17.02.2019, 10:42 | ja und das arme Mädchen

wollte ja nur der Islamophobie und dem Turbokapitalismus entfliehen. Wer könnte ihr das bei unseren Nazi-Politikern, die den Armen alles wegnehmen verübeln?
Sa, 16.02.2019, 16:34 | Erich von Schwediken

Die längst volljährige Terroristenbraut darf gerne bei den "Dattelklaubern" - (C) EAV - bleiben.
Sa, 16.02.2019, 16:45 | Die ham sich mittlerweile...

..zu "Duttelraubern" weiterentwickelt. Mit Datteln handeln die, wengan Geld. Mit die Duttelweiber tun sie..... ,und dann erschlagen sas. Und d.Grazer Musik-Combo sollt ma die Kohle wegnehmen,gell !?
Sa, 16.02.2019, 21:11 | Erich von Schwediken

Lassen wir ihnen ihr Geld - zum Trost. Weil die Stadt Graz hat vor wenigen Tagen nicht der EAV das goldene Ehrenzeichen verliehen (wie sich die Linken das gewünscht haben), sondern dem Gabalier :-)
Sa, 16.02.2019, 15:37 | boris

Solche naivlinge (16J.),pubärtierende dumme
ziege gehört ordentlich links-rechts ne schallende
verpasst,besser als Kopf ab ist es allemal.
Sa, 16.02.2019, 16:00 | Freier Mensch

@boris :Die Farbe des Islam ist GRÜN ! Was wollen Sie bei dieser Farbe eigentlich anderes erwarten als Hampelmänner, -frauen, -hirne und -ideologien !? Alles Hirnverbrannte Idioten. Weg mit denen...
Sa, 16.02.2019, 15:32 | astuga

Wer mit 19 zur Fremdenlegion geht verliert die öst. Staatsbürgerschaft. Und Frankreich ist bei der EU. Warum sollte es feindseligen Kalifatsbürgern besser gehen?
Sa, 16.02.2019, 15:46 | boris

Fremdenlegion ist ne anderes kaliber.
10-15J.dann pense.99% fallen durch.
Sa, 16.02.2019, 14:18 | Anti-AntiFant

Die Linken setzen sich eben für Minderheiten ein, selbst wenn diese Terroristen, potentielle Mörder und Vergewaltiger sind.
Sa, 16.02.2019, 14:13 | Redneck72

Umfrage

Ihre Meinung: Soll die Republik aktiv IS-Anhänger mit Austro-Pass zurückholen?

Ja

4 %

Nein

93 %

Weiß nicht

3 %

Insgesamt 2347 Teilnehmer
Sa, 16.02.2019, 14:15 | Die 4%

Werden wohl die ORF sehr sein
Sa, 16.02.2019, 13:01 | IS-Frau muß von uns aus Syrien zurückgeholt werden?

Das ist total verrückt, soll diese Mörderin dort bleiben. Ein Kind von IS-Kämpfern ist keine Entschuldigung, sondern noch ärger. Und ihre Verwandten in Wien machen sich Sorgen? Raus auch mit ihnen!
Sa, 16.02.2019, 15:52 | boris

Die unternimmt grad ne ausländischen selbstfindungskurs,zwecks praktikum
sich selbst in d.Luft sprengen,und viele
ungläubige mit ins Grab nehmen.Sarkasmus
natürlich.
Sa, 16.02.2019, 11:19 | Ist das die?

„Erschlagen. Britin bestätigt: Wiener IS-Mädchen Samra ist tot."

Ende des Zitats aus der Kronenzeitung. Ist das die?
Sa, 16.02.2019, 11:00 | Q.E.D. Linksversiffte "lieben" islamische Gewaltkriminelle

Nationalsozialisten und Internationalsozialisten bewundern den gewalttätigen Islam.

Gleich und Gleich gesellt sich gerne!

#LeftsAreTheRealNazid
Sa, 16.02.2019, 19:16 | astuga

Die Trias des Totalitarismus.
Sa, 16.02.2019, 10:51 | jagoda

das WIR ist das Problem.Ich für meine Person will weder Teil eines sozialist. noch eines islam.Landes sein.Ich bin mir sicher,sehr viele Muslime wollen eigentlich auch gerne fliehen aus der Geiselhaf
Sa, 16.02.2019, 12:59 | Ich auch, und es fällt mir dazu ein Satz des legendären . . . .

. . . . "Wiener Werkels" (späte Zwischenkriegszeit?) ein, wo Hofrat Po Ma Li (die Szene spielt in China = Österreich) über die Japaner (=die Deutschen) sagt: "Mir wern's scho demoralisieren!".
Sa, 16.02.2019, 10:40 | Franz7788

Das ist bestimmt eine echte Fachkraft im Straßenkampf gegen Räääääächz.
Sa, 16.02.2019, 10:09 | El Capitan

Selbstverständlich müssen wir die Frau mit Familie und den Angehörigen "zurück"holen. Wenn dabei etwas schiefgehen sollte, kann Landeshauptmann Wallner das Herrn Kickl locker in die Schuhe schieben.
Sa, 16.02.2019, 10:22 | Der Herr LH Wallner...

..ist ein typischer,moderner Gsi-Berger. Den dürfte man eigentlich gar nicht zu Österreich zählen,weil er diesen Staat offensichtlich auch nicht sehr mag.Wieviel kostet ein Lauf-Kilometer Grenzzaun???
Sa, 16.02.2019, 13:19 | Barracuda

Im Herbst sind Landtagswahlen. Wenn die FPÖ einen attraktiven Spitzenkandidaten finden sollte (zB. Bürgermeister Egger), dann wird's Wallner putzen. Das rettet nicht einmal mehr der ORF.
Sa, 16.02.2019, 10:03 | ach was

An den Ehemann haben 'wir' nicht gedacht? Im Rahmen des Familennachzugs müssten 'wir' den aber schon nachholen können. Damit das arme, traumatisierte Kind nicht ohne liebevollen Vater aufwächst.
Sa, 16.02.2019, 10:25 | Man darf aber...

..die gesamte afghanische Sippe des armen Ehemannes nicht vergessen.Das ist eine kultursensible Sache.Vielleicht sind da noch ein paar Al-Kaida-Brutzler dabei unter denen,aber das halten wir schon aus



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden