ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (Fakten: Di, 12.03.2019, 00:32)
Was der ORF alles an Debatten-Beiträgen zulässt

„Unfassbar“, schreibt ein empörter ORF-Watch-Leser an die Redaktion, „im ORF-Forum werden die untergriffigsten Kritiken an der Regierung toleriert, aber mit Fakten belegte Gegendarstellungen sofort gelöscht. Vorbild DDR??“

Nachdem sich derartige Beschwerden über das Internet-Diskussionsforum auffallend häufen, macht sich der Autor dieses Beitrags auf die Suche, ob der ORF-Watch-Leser nicht übertreibt. Dass der ORF Hass-Postings als öffentlich-rechtliches Medienunternehmen verhindern will, muss man ihm ja zugute halten.

Man braucht aber als Nicht-Linker schon einen gesunden Magen (der auch möglichst leer sein sollte), wenn man sich ein wenig in das ORF-Diskussionsforum einliest. Denn ganz gelingt es den Zensoren in der Debatten-Redaktion offensichtlich nicht, die mit üblen Beschimpfungen immer wiederkehrenden Dauerposter im Zaum zu halten.

Debatten-Themen stehen ausreichend zur Verfügung. Zwei davon: „Was lässt sich aus der Salzburg-Wahl ablesen?“ oder „Wie ist die Arbeit der Regierung zu beurteilen?“

Diese Titel klingen vielversprechend. Dass dabei Kritik an der Bundesregierung und an der türkis-schwarzen Kurz-Partei geübt wird, liegt auf der Hand und ist legitim. Das muss man im Sinne der Meinungsfreiheit akzeptieren. Aber es sollten halt nicht die viel zitierten Hass-Postings sein. Die möchte man ja aus den sozialen Medien verbannen.

Nun leistet sich der ORF aus seinem Milliarden-Euro-Budget gewiss eine ausreichend große Redaktion mit gut geschulten Zensoren zur Verhinderung von üblen Beleidigungen. Das berichten uns viele, die bereits gesperrt wurden oder deren durchaus sachlichen Postings gelöscht wurden.

Nicht gelöscht wurde beispielsweise die Anmerkung „Also wer Türkis wählt und den Kurz den kann man sowieso so nicht mehr helfen.“ (Rechtschreibfehler haben wir der Ordnung halber übernommen.)

Na gut, so ein Satz fällt noch in den Bereich der Meinungsfreiheit.

Weniger freundlich ist ein anderer ORF-Debatten-Autor, der auf ein Posting antwortet, dass Sebastian Kurz bisher nur wenige Fehler begangen habe. Er (oder sie) listet die Leistungen des „Totalversagers“ Sebastian Kurz auf:

- geilomobil: der gipfel der geschmacklosen unintelligenz

- völliges versagen als integrationsstaatssekretär

- völliges versagen als aussenminister

- völliges versagen als BK, speziell während des EU vorsitzes

- offenes Lügen im deutschen öffentlich rechtlichen Fernsehen: „….. konnte das studium nicht beenden, weil ich zu früh als staatssekretär ernannt wurde!“

Das fällt schon ziemlich eindeutig in den Bereich der Hass-Postings, ist aber vielleicht noch grenzwertig. Kann man gerade noch veröffentlichen. Ist halt eine Meinung. Ein von den Österreichern finanzierter Sender könnte dermaßen unqualifizierte Beschimpfungen allerdings ein wenig im Zaum halten.

Weiter findet man Sätze wie: „MIST mehr bringen die schwarzblauen nicht zusammen“ oder: „Macron ist Kurz an Ausbildung, Intellekt, Persönlichkeit und Lebens-/Berufserfahrung um Lichtjahre voraus“.

Wieder ein anderer beschimpft ÖVP-Wähler kurzerhand als minderwertige Bürger, mit den Worten: „Kurz setzt nicht nur auf neoliberale Politik ausschließlich zugunsten der Wirtschaft, sondern ist im Gegensatz zu Macron auch noch extrem ausländerfeindlich! Wenn das die ,formierte Mehrheitsmeinung' ist, habe ich ein Problem mit meinen Landsleuten, die inzwischen offenbar mehrheitlich echte ,Ungustl’n' sind …“

Alle diese Unsinnigkeiten wären löschungswürdig, wenn man sie mit Debattenbeiträgen vergleicht, die Rot oder Grün auf die Schaufel nehmen und deshalb unverzüglich gelöscht wurden.

Ein Skandal ist es allerdings, folgenden Debattenbeitrag im ORF-Forum NICHT ZU LÖSCHEN:

Ein Dauerposter mit dem Pseudonym „chromjuwel“ – er oder sie scheint das hauptberuflich zu machen und ist permanent in ORF-Debatten vertreten – schrieb am 11.03. um 15:24: „So etwas gab es schon schon der Geschichte Österreich’s, dass ein 30 jähriger Zivilversager ein Regime aufgezogen hat.“

In einem öffentlich-rechtlichen Debattenforum gehören solche Giftspritzer sofort dauerhaft gesperrt. Aber wenn es gegen die Regierung geht, sieht man das im ORF nicht so eng.

Do, 14.03.2019, 14:56 | Die Empörung

Und jetzt hat der Maulkorbparagraph wieder zugeschlagen. Verurteilung für: "Für jedes österreichische Baby werden sechs muslimische Jihadisten geboren". Ungebildete Richter und StA, sorgen dafür.
Do, 14.03.2019, 14:57 | Definition Dschihad:

"zu den muslimischen Grundpflichten gehörendes Streben, nach dem islamischen Glauben zu leben".
Do, 14.03.2019, 21:45 | https://tinyurl.com/yxlb3ehf

Google: calameo Islam Reader
Do, 14.03.2019, 21:49 | https://pasteboard.co/I5qQsOE.jpg

Wortherkunft und Bedeutung des Dschihad (auch Jihad).
Wie oft kolportiert bedeutet es jedenfalls nicht "Anstrengung".
Fr, 15.03.2019, 06:25 | Freier Mensch

@21:45:Herzlichen Dank f.d.tollen Link!Kannte ich nicht.Wenn man sich einliest in diesen Schwachfug!!,von Islam-Betrachtungen,Koran-Auslegungen v.deutschen Konvertiten usw,...dann wird klar:TERROR !!!
Do, 14.03.2019, 13:05 | www.youtube.com/watch?v=0b-udi8xKVc

Eine Erweiterung der alternativen Social Media-Plattform "Gab.ai" namens Dissentet ermöglicht es jede Webseite im Internet zu kommentieren... Nie wieder gesperrte oder zensurierte Kommentarbereiche...
Do, 14.03.2019, 13:06 | https://tinyurl.com/y3xq9ds2

Hier gut beschrieben...
Di, 12.03.2019, 20:20 | boris

Hass ist ein gefühlszustand,somit kann er nicht
beseitigt werden,hassposting kann man zwar verbieten,
mehr aber auch nicht,entladen wird sich dann der
Hass eben anders,weniger erfreulich.
Mi, 13.03.2019, 06:31 | Freier Mensch

Seeehr guter Beitrag@boris!Genau so wird es auch kommen.Es wird ordentlich pumpern im Gebüsch,auf Straßen,in den Zimmern usw.!Alles deutet drauf hin.Leider sind nur die Linken paramilitärisch gerüstet
Mi, 13.03.2019, 10:39 | @Boris - Was ist ein Hassposting?

a) "Tötet Helmut Kohl!"
b) "Tötet Sigi Maurer!"
c) "Tötet Sebastian Kurz!"
d) "Tötet HC Strache!"

PS: Eines ist juristisch "ausgefochten" kein Hassposting!
Mi, 13.03.2019, 12:03 | Freier Mensch

Ich glaube, der Haßspruch+Aufdruck"Tötet Schüssel",damals 2001 von der Linksextrem-Ratte Schlingensief(+)zu Werbezwecke f.seine Sache mit Transparenten i.d.Wiener FuZo affichiert,wurde freigesprochen.
Di, 12.03.2019, 19:48 | Die Empörung

Das ist doch ganz normal im linken Mainstreamboulevard. Einzig der Kurier hat sich seit der Degradierung des Linksaußen Brandstätters ein wenig gebessert. Die linken Kampfposter sind die selben.
Di, 12.03.2019, 23:50 | Rumpelstilzchen

Schon vor Brandstätters CR-Weggang wurden einige extrem linke Foren-Zensoren intern eingebremst. Das darf hier festgehalten werden. Mit Salomon geht der KURIER nun in die richtige Richtung.
Mi, 13.03.2019, 05:50 | Solche Kampfkreaturen...

..wie Brandstätter haben mit ihrem Wirken bereits andere Leute beim Kurier angesteckt,die sind u.bleiben jetzt auch linkslinks.Beispiel:seine LG Pawlicky.Was wollen man da v.Kurier?Nicht kaufen,fertig
Di, 12.03.2019, 14:40 | Wahrheit

Auf ORF.at postet ja nur mehr der letzte 68er-Müll a la Chromjuwel etc., das sind arbeitslose oder pensionierte 24h-Propagandaposter die nicht wahrhaben wollen dass ihre Zeit abgelaufen ist... :-)
Di, 12.03.2019, 17:14 | Chromjuwel ist kein...

...Mann,auch keine Frau.Irgendwas dazwischen,ein Bobo aber sicher.Wenn er die Blase verläßt ,weiß er nimmer weiter.Vielleicht kocht ihm seine 80jähr.Mama noch.Verheiratet war er,Frau is weg.Kinderlos.
Di, 12.03.2019, 18:14 | Klaus Obenaus

Chromjuwel ist nicht der einzige Dauergast im ORF-Forum. Da gibt es noch etliche Geistesriesen ähnlichen Kalibers, die uns ihre Welt als die einzig richtige erklären wollen.
Di, 12.03.2019, 18:25 | Bei uns hier ....

...gibt es @Linda und @Hyperl (beide mit div.Vulgonamen) .Beide verfügen über einen IQ von 60 ! Gemeinsam.....
Di, 12.03.2019, 19:32 | Geh bitte ...

Wenn man den IQ der Beiden addiert, hätte eine Kuh die größten Probleme ihren Schließmuskel zu kontrollieren ...
Di, 12.03.2019, 13:40 | Anastasius Grün

Sogenannte Hass-Postings in sozialen Medien sind meist so plump und dumm, dass sie sich selbst disqualifizieren. Keine Gefahr. Gefährlich sind professionelle Fakes durch Verschweigen oder Verfälschen.
Di, 12.03.2019, 13:59 | kamenev

Auch professionelle Fakes können als Hasspostings daherkommen,daher eher nicht "keine Gefahr" vermuten.Die Realität ist schwer durschaubar.
Ist das gewollt , beabsichtigt? ZB Nahost : wer mit wem ?
Di, 12.03.2019, 13:35 | Die Linxlinken werden immer nervöser, immer verzweifelter -

- und das ist kein Wunder: Baddee im heftigen Abwind, die einflußreichen Posten schwinden, Argumente für Linx fehlen, de Brominänz will auch nicht mehr recht - die Roten sind einfach überholt! Baba !
Di, 12.03.2019, 13:11 | Ich

ORF debatte heute
........Frau Spira eine weitere beeindruckende Kämpferin gegen den "braunen Dreck", der unter der aktuellen Regierung ein unfassbares "Revival" erlebt, .......
Di, 12.03.2019, 11:56 | otti

DANKE K. Ceipek - und allen Kommentatoren hier !
Das Einzige das uns bleibt, ist der tägliche Hinweis auf die täglichen Unanständigkeiten des orf. Und auf die Gefahren !
Di, 12.03.2019, 12:04 | otti

kurz noch: R.Benko kauft sich in New York ein. Film zeigt Kurz mit Benko IRGENDWO. Merke: Benko ist Kapitalist = Abschaum = Kurz dabei.
Wo sonst KEINE Gelegenheit versäumt wird, Kurz NICHT zu zeigen !
Di, 12.03.2019, 11:20 | wolfgang

Ich wusste bis zum Lesen dieses Beitrages gar nicht dass es ein ORF-Forum gibt!
Di, 12.03.2019, 11:48 | ORF-Verweigerer

Da haben sie wirklich nichts versäumt, sondern sich Magenkrämpfe erspart. Die Dummheit im ORF-Forum tut körperlich weh.
Di, 12.03.2019, 15:24 | fr

Wenn ich einmal nimmer kann
geh ich zu der Post,oder zu d.Bahn .
Bin i für die Bahn zu dumm
schreib i im ORF-Forum .

:-))In Abwandlung des berühmten Spruches.Der"Konsum"existiert ja nimmer.Dank Rot.
Di, 12.03.2019, 11:18 | Freier Mensch

Wenn man,wenngleich verdeckten,Hass lesen möchte,dann möge man in DiePresse d.Artikel üb.Kneissl`s Besuch bei Lawrow lesen."Demonstrativ"locker sei man,die russ.Katze hat d.AUT-Leckerli "verweigert"..
Di, 12.03.2019, 13:42 | Min. Karin Kneissl ist eine souveräne und intelligente Politiker

Solche gibt es in den linkslinken Reihen nicht. Das ärgert die ORF-Journaille besonders. Man berichtet nur verächtlich und negativ über Kneissl, egal worum es geht. Sie wird stets als FPÖ-Min. genannt
Di, 12.03.2019, 11:03 | Ich

die nazikeule ist ja bei den genossen nicht wirklich was neues......schon kreisky bezeichnete wiesenthal als nazikollaborateur.......ein heinrich gross war in der partei wohl gelitten
Di, 12.03.2019, 09:41 | El Capitan

Die Debattenbeiträge sind schon deshalb sehr gut verträglich, weil die Opposition nicht vom Fleck kommt und der ORF laufend an Einfluss verliert. Also: Keep cool!
Di, 12.03.2019, 09:21 | Gluthammer

Internet-Foren sind nix anderes als die früheren Stammtische im Wirtshaus: Es wird geschimpft um Dampf abzulassen. Gefährlich sind nicht die Posting, gefährlich sind die Zensoren.
Di, 12.03.2019, 09:42 | El Capitan

Richtig!
Di, 12.03.2019, 09:12 | Gemeiner

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele Leute gibt, welche die immer selben Postings der immer selben Autoren in ORF-Debatte lesen. Außer den Berufspostern, die den Unsinn formulieren.
Di, 12.03.2019, 10:58 | https://en.wikipedia.org/wiki/Echo_chamber_(media)

Das was man heutzutage als Echokammer bezeichnet.
Di, 12.03.2019, 08:53 | H. Matuschka

ORF-Watch wirkt: Das Posting von Chromjuwel am 11. 3 um 15:24 wurde eliminiert. Aber sonst darf er oder sie weiter aggressiven Unsinn in ORF-Debatte verzapfen.
Di, 12.03.2019, 08:50 | Bäcker Rattlinger

Diese Regierung bereitet den Linken und den ORF-Leuten Schmerzen. Passt doch, wenn man sieht, was die unserem Land angetan haben.
Di, 12.03.2019, 08:37 | kamenev

der Einzelne kann nur hoffen,daß in diesem Forum
Fanatismus und Hass nicht das Hauptmotiv bei den Beiträgen sind,sondern Leute sich hier treffen,die den Grad der jahrelangen Verarschung satt haben.
Di, 12.03.2019, 08:37 | Linke können immer nur austeilen!

Auf Kritik reagieren sie empört und haßerfüllt, siehe Pilz etc. Die werden sich nie ändern. Demokratieverständnis NULL, siehe derzeitiges Verhalten. Verlieren sie eine Wahl, dann nur Randale und Demos
Di, 12.03.2019, 08:22 | sokrates9

Sorry - unter Hasspostings verstehe ich etwas anderes als geilmobil Gipfel der geschmacklosen unintelligenz! So was muss man doch aushalten können! weg mit dem interpretierbaren Gummihassparagraphen!
Di, 12.03.2019, 08:44 | Habakuk

Dieses auch nicht? „So etwas gab es schon schon in der Geschichte Österreich’s, dass ein 30 jähriger Zivilversager ein Regime aufgezogen hat.“ Kurz mit Hitler vergleichen ist sachliche Kritik?
Di, 12.03.2019, 07:36 | kamamur

Für den GesamtROTFUNK: ORF Journale/04.04.2006/Dummheit/
Das Paradox der Dummheit besteht darin, dass alle Menschen die über Dummheit sprechen so tun als wüssten sie was die Dummheit ist......
Di, 12.03.2019, 07:46 | H.Rieser

Dummheit ist keine Meinung!
Di, 12.03.2019, 09:42 | Freier Mensch

Dummheit @H.Rieser ist zwar keine Meinung, sie wird aber von der gesamten Linken bewußt gefördert(durch Un-Bildung) und als ideolog.Ziel protegiert u.etabliert ! Somit hat man beeinflußbare Wähler :-)
Di, 12.03.2019, 07:31 | astuga

Man darf vermuten, dass dort überwiegend Personen aus einem einschlägigen Parteiumfeld und die ORFler selbst posten.
Di, 12.03.2019, 07:44 | Anti-AntiFant

Meinungsabweichler sind dort nicht gerne gesehen!
Di, 12.03.2019, 09:22 | Redneck72

einschlägiges linksflügel Parteiumfeld, ORFler selbst, Welcome Extremisten, EU Anbeter und ü90er die überall Nazis sehen und regelmässig das Ende der Demokratie ausrufen wenn kein roter Kanzler ist
Di, 12.03.2019, 09:23 | Das bleibt übrig im

ORF "Debatten" Forum durch das regelmäßige aussieben
Di, 12.03.2019, 06:22 | Ist in Foren von DER STANDARD, DIE PRESSE, FALTER

nicht anders. Kritisierst die Linken, die EU, die Flüchtlingspolitik, NGOs, den Feminismus oder gar "den Islam", schnellt die Löschrate kräftig nach oben. Da ist der User dann schnell gesperrt!
Di, 12.03.2019, 07:07 | Anti-AntiFant

Wenn man Artikel kritisiert, wird erst recht zensuriert und gesperrt! Dass mögen die "Journalisten" erst recht nicht ...
Di, 12.03.2019, 07:37 | astuga

Auch in der Krone ist es nicht viel anders. Überhaupt hat man den Eindruck, dass Blödsinn absichtlich freigeschaltet u. sogar gefakt wird. Fundierte Kritik die sich an die Nettiquette hält aber nicht.
Di, 12.03.2019, 11:07 | ich

den printmedien kann man parteilichkeit durchgehen lassen.......aber nicht bei einem öffentlich rechtlichen mit GIS gebühren finanzierten rundfunk......dann soll er auch über die spö finanziert werden
Di, 12.03.2019, 01:15 | purpurrot

ORF-Watch braucht sich über ungute Debattenbeiträge nicht aufregen. Davon gibt es hier auch genügend.
Di, 12.03.2019, 05:22 | axel01

Ja, aber von den (Purpur-) Roten!
Di, 12.03.2019, 06:12 | @purpurrot

Wenn Sie als"ungute Debattenbeiträge"einstufen,daß hier großartige Tatsachenberichte div.Autoren mit flotten,lustigen Beifallskundgebungen in Kommentarform goutiert werden,dann wohl! Is aber nicht so
Di, 12.03.2019, 06:14 | Echt? Dann zitiere doch mal!

#LeftsAreTrash
Di, 12.03.2019, 07:40 | astuga

Kritik ist wohl immer "ungut". Vor allem wenn man sich betroffen fühlt.
Und dass bestimmte Personenkreise zwar Weltmeister im austeilen sind, aber keine Nehmerqualitäten haben ist auch bekannt.
Di, 12.03.2019, 09:46 | El Capitan

Dampfablasser gibt's überall. Entscheidend ist, wer regiert und wer nicht. Mir gefällt die aktuelle Situation besser als die letzte, vorletzte usw. Und der ORF kann nichts dagegen tun. Nichts!
Di, 12.03.2019, 13:10 | István Pannon

Niemanden wird von orf-watch 320 Euro /Jahr abgepresst!
orf-watch unterliegt auch keinen öffentlich rechtlichen Kriterien.

purpurROT, sie vergleichen hier unsere süßen Kirschen mit faulen Fallobst!
Mi, 13.03.2019, 08:04 | Typisch lügende Linksversiffte! Was behaupten und dann

nicht belegen können. Lügen also ..

#LeftsAreTheRealNazis



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden