ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Niklas G. Salm (Ideologie: Mo, 08.04.2019, 18:17)
Identitäre, Identitäre und kein Ende in Sicht

Auch wenn der erste ordentliche Koalitionskrach zum leidigen Thema der Identitären nach einem weiteren Kniefall von Vizekanzler Strache per Aussendung vor seinem Angetrauten Sebastian Kurz und den vereinigten Linksmedien jetzt offiziell beendet sein soll, kocht der Rotfunk das Thema natürlich genüsslich weiter. Und zwar auf allen zur Verfügung stehenden Propagandakanälen.

So zum Beispiel im Roten Kanal Ö1, wo im Mittagsjournal mit großer Genugtuung die nächsten kapitalen Erfolge der linken Empörungsgemeinschaft gefeiert wurden. In Linz und Graz kündigen die FPÖ bzw. FPÖ-nahe Kreise Mietverhältnisse mit den Identitären. Halleluja! Ein enormer Sieg im Kampf gegen das mit Riesenschritten herannahende Vierte Reich, das ein paar dutzend oder hundert junge Patrioten offenbar im Begriff waren, in Kürze zu errichten.

Gewaltigere Triumphe im heroischen Nazi-Abwehrkampf haben die Genossen von Rotfunk und Co. schon lange nicht mehr erzielt. Mindestens seit der Verhinderung von Norbert Hofer als Bundespräsident gab es nicht mehr so viel zu feiern. Da waren die diversen Liederbücher in finsteren Burschenschafter-Buden ja ein Kindergeburtstag dagegen.

Vor lauter Aufregung bringt der moderierende Rotkanalist im Freudentaumel das Wort Identitäre fast nicht unfallfrei heraus. Mal "Indentitäre", mal "Indititäre" - wurscht. Der Feind wurde zurückgeworfen, die geballte linke Faust hat obsiegt. Zumindest in der Jubelberichterstattung des ORF. Auch der widerspenstige Grazer Vizebürgermeister Eustacchio wurde in die Knie gezwungen. Der hatte noch vor ein paar Tagen keinen Grund gesehen, sich von irgendetwas zu distanzieren, wurde aber inzwischen offenbar von Parteichef Strache belehrt. Mittlerweile wisse er es besser, hat Eustacchio nämlich ausrichten lassen.

Man fühlt sich irgendwie an die Zeit der Inquisition erinnert. Unter der peinlichen Befragung, was früher Folter bedeutete und heute ein Kreuzverhör durch die Linksmedien, ist auch der Stärkste noch immer zusammengebrochen. So jetzt auch ein Eustacchio, der sich distanziert, als gäbe es kein Morgen mehr. Gibt es noch irgendwen in der FPÖ, der sich nicht distanziert hat? Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Egal von was, am besten auch von sich selbst. Ganz egal in diesen Tagen.

Der ORF feiert jedenfalls seinen Triumph und kostet ihn in vollen Zügen aus. Endlich ist es gelungen, einen Keil in die böse, rechte Regierung zu treiben. Endlich konnte der erste Koalitionskrach inszeniert werden. Und sogar der bisher medial so souveräne Bundeskanzler konnte aufgescheucht werden und ließ sich vor den Karren der Linken spannen. Nahezu hysterisch forderte Kurz ein Identitären-Verbot, Distanzierungen, Widerrufungen, ein Bekennen zum Guten und ein Ende des Bösen. Amen!

Diesen Riesenerfolg hat sich der ORF wohl selbst gar nicht mehr zugetraut. Umso schöner ist er jetzt. Selbst die Blauen kriechen vor den linkskorrekten Fingerwedlern - was für ein Festtag. Den feiert auch ORF-Online mit Schlagzeilen wie "Identitäre nicht mehr Mieter in Linzer Villa Hagen" oder "FPÖ Graz rudert zurück". Bisher ließ die Regierung das aufgeregte Gackern der Linken und ihrer Medien meist gekonnt an sich abprallen, doch jetzt ist man umgefallen wegen... ja, wegen was eigentlich? Es gab keine neuen oder alten Straftaten der Identitären, keine Verurteilungen, nichts. Trotzdem ließ sich vor allem der Kanzler vom Rauschen im internationalen Linksblätterwald ängstigen. Ein Trauerspiel.

Aber nicht für den ORF – der steht da mit breiter Brust wie lange nicht. Und wird vermutlich noch tagelang so weitermachen. Am besten überhaupt gleich bis zur EU-Wahl. Warum aufhören, wenn es gerade am schönsten ist? Selbst bei der im Hintergrund schwelenden ORF-Reform könnte der Zwangsgebührenfunk jetzt einen neuen Trumpf in der Hand haben. Man muss nur mit den Indentitären, nein, den Indititären, nein, den Identitären drohen. Puh! Vor diesem Schreckgespenst dürften Türkise und Blaue noch länger kreischend davonrennen.

Noch schlimmer als das Triumphgeheul am Küniglberg ist nur noch das jämmerliche Schauspiel, das die FPÖ seit Tagen abliefert. Man schwört ab, man beteuert, ja man kriecht fast im Staub vor den sich ins Fäustchen lachenden Linken, vor allem vor ihren Medien. Verteidigungsminister Kunsak ließ laut Ö1 gar verlauten: "Wer sich mit den Identitären auch nur solidarisiert, hat in der FPÖ nichts zu suchen!"

Hier sind wir schon nah dran an Gedankenverbrechen. Es sollte überhaupt jeder gleich eingesperrt werden, der nur an Martin Sellner zu denken wagt. Oder nicht schnell genug wegschaut, wenn dieser Staatsfeind Nummer 1 plötzlich auf einem Bildschirm auftaucht. Wahrlich traurig, was da gerade abgeht. Nur für den ORF und seine angeschlossenen Haltungsmedien sind das die besten Zeiten seit langem ...

Mi, 10.04.2019, 18:29 | corvo nero

Wer bei den letzten Nationalratssitzungen die Verachtung u. d. Hass in den Augen vieler Oppositionspolitiker sah, weiß, was auf d. Regierung noch zukommt. Die Linken beschwören einen "Endkampf" herauf
Mi, 10.04.2019, 19:30 | Freier Mensch

So ist es!Kampf ist deren einziges Stilmittel,den Endkampf intonieren sie bereits weltweit.Man sollte sich darauf vorbereiten.Er wird kommen.Der"Hass i.d.Augen"der Oppos.Politiker ist meist Stumpfheit
Di, 09.04.2019, 19:08 | Nativ

Meine Hoffnung bzgl. F ist der derzeitige IM und in Nö Landesrat W. Diese beiden sind aus meiner Sicht auf dem richtigen Weg. Deswegen und auch zur Verhinderung des Türkenbeitritts muss ich F wählen.
Di, 09.04.2019, 17:36 | Beobachter

Ist Strache ein Verräter? Ich denke: Nein. Die Alternative wäre ein Ende der Koalition gewesen, der absolute Triumph der Linken. Das ist die bittere Wahrheit für Patrioten. Kurz ist der Heuchler.
Di, 09.04.2019, 17:42 | Freier Mensch

Man muß sich nur anschauen,wer die Unterzeichner/Initiatoren des"Offenen Briefes an Kurz" sind:Muzicant,Edlinger...!!Man weiß,woher der Wind weht.Die Original-Dreckschleudern haben ihre Positionen fix
Di, 09.04.2019, 18:05 | astuga

Strache hat seine Verdienste um die FPÖ. Er hatte aber auch immer eine fragwürdige Seite. Ich kann mich erinnern wie er sich bei der Zeitung Zaman (damals noch Gülen Bewegung) angebiedert hat.
Di, 09.04.2019, 18:07 | astuga

Aber kann mir ja egal sein, ich war ohnehin immer nur Wechselwähler. Diese FPÖ als ÖVP-Beiwagerl ohne klare Linie ist jedenfalls für mich gestorben.
Di, 09.04.2019, 18:13 | sokrates9

Es gibt Dumme die der Greta nachrennen und glauben was sie sagt! Immer noch besser als charakterlose Typen die ihre Ideologie verleugnen! Pudel Strache muss jedes Kurzstöckchen apportieren! Besser?
Di, 09.04.2019, 18:39 | Freier Mensch

Das große Manko d.heutigen Politik/Politiker:die wenigsten haben Berufe erlernt.Sie werden in Rollen d.Partei hineingepfercht.Bei H.C.ist es zwar ein Beruf,aber d.Weitblick endet nach 32 Zähnen.Leider
Di, 09.04.2019, 16:22 | Rudl Laßnitz zur Aktuellen Kamera:

Die Hater im ORF-Debatten-Forum:
zucken förmlich aus
debatte.orf.at/stories/1800976/
Di, 09.04.2019, 15:53 | astuga

Kurz sollte auch in seiner Position als “Baby Hitler” (© Titanic) nicht vergessen, dass er selbst ebenfalls schon mehrfach als Rechtsextremer bezeichnet & in deren Nähe gerückt wurde.
Di, 09.04.2019, 15:59 | astuga

Das zeigt, wie fragwürdig und durchschaubar solche Bezeichnungen im öffentlichen Diskurs heute geworden sind - vor allem dank linker Instrumentalisierung...
Di, 09.04.2019, 16:00 | http://tinyurl.com/y6ljlhq3

Und was Minderjährige, Antisemitismus und Parteipolitik betrifft (halt ein bisserl mehr als nur Pickerl kleben)...
Di, 09.04.2019, 16:23 | Freier Mensch

Bezeichnend allerdings f.d.gesamte Situation"Kampf geg.Rächzz"ist nun der lächerliche,abstruse Akt des BVT mit Razzien in AUT !!Solche Alibi-Aktionen gibt es im diktatorischen DEU auch bereits.Schande
Di, 09.04.2019, 17:57 | astuga

Ich hätte ja gerne eine Razia gesehen als die SPÖ-Führung unter Kern und Matznetter in Vorwahlzeiten aktiv die Nähe von rechtsradikalen Türken (Faschisten) und Islamisten (Antisemiten) gesucht hat.
Di, 09.04.2019, 14:29 | A.Frenkel

in den üblichen Medien sehe ich nirgends einen FPÖler,wenn es ums Europa-Projekt der Rechten geht.Salvini und Weidl sieht man.Eine 5.sozialdemokratisierte Partei
braucht es nicht,zumindest ich nicht.
Di, 09.04.2019, 15:52 | Freier Mensch

Das ist eine Schande.Eine übergroße Schande.Wenn die FPÖ glaubt,sich teilw.den Positionen anderer nähern zu müssen,dann wird sie das bezahlen:mit dem Abstieg zur Bedeutungslosigkeit.Schande,Schande.
Di, 09.04.2019, 12:47 | Öst. Patriot

Wie es aussieht hat der Rotfunk inkl. die Linksmedien Erfolg mit dem FPÖ-Bashing in Dauerschleife. Und die Bevölkerung ist deppert genug, darauf hereinzufallen. Funktioniert seit Jahrzehnten perfekt.
Di, 09.04.2019, 16:06 | astuga

Besonders lustig der "Frauenversteher" Pilz, der sich als Maoist lange Zeit zu einem der größten Massenmörder der Weltgeschichte bekannt hat...
Die FPÖ hingegen darf sich auf kommende Wahlen freuen!
Di, 09.04.2019, 12:05 | Hans61

Sorry Leute, aber nicht wählen, oder FPÖ nicht mehr wählen ist der falsche Weg! Das ist genau das was die Linksroten Grünen erreichen wollen! Ihr spielt ihnen damit direkt in die Karten!
Di, 09.04.2019, 12:54 | Freier Mensch

Bitte erleuchten Sie uns .Welche der 6 Gruppen (von ÖVP bis Voggenhuber) sollte man forcieren ?
Di, 09.04.2019, 13:56 | A.Frenkel

ich warte auch auf die Eingebung , (+/- Anfall ,wie einst Moha). Daß es so schnell geht mit dem Einsehen von Str.in die Welt wie es sein soll ,überrascht mich sehr.Was nun ?
Di, 09.04.2019, 16:50 | Freier Mensch

@Hans61:Vilimsky hat sich soeben f.d.Reformbündnis Salvini/AfD etc...ausgesprochen.Damit wird Vilimsky wählbar,in der Hoffnung,daß d.Reformbündnis eine EU d.Nationalstaaten NEU schafft(eingeschränkt)!
Di, 09.04.2019, 11:42 | Rudl Laßnitz zur Aktuellen Kamera:

Besessene Hetzer-nicks: panagoulis, diefackel, solidstate, shaman7, chromjuwel, krähe77 usw. hetzen in den orf-debatten-Hetzforen vereint, wochenlange, 16 Stunden/Tag gegen die Regierungsparteien.
Di, 09.04.2019, 12:04 | Das sind ....

... lauter Arschlöcher!
Di, 09.04.2019, 12:33 | Der Proktologe

Bitte die echten Ar...löcher nicht beleidigen. Die haben f.d.Menschen eine wichtige Funktion. Für den MENSCHEN ,also den Nicht-Linken . Also bitte differenzieren....:-))
Di, 09.04.2019, 12:39 | Redneck72

Ja traurig was daraus geworden ist, eine Plattform finanziert aus einem Milliarden Budget für 6/7 linksextreme Berufshetzer, typisch orf eben.
Ich glaube ja nicht das die reale Personen sind sondern
Di, 09.04.2019, 12:40 | Schichtarbeiter

In diversen Partei zentralen
Di, 09.04.2019, 11:20 | sokrates9

Hoffe dass Sellner eine Partei gründet! Bin überzeugt dass er sofort 40% der FPÖ - Stimmen hat!
Fpö Reste könnten sich dann den charakterlosen Grünen anschließen! :-)
Di, 09.04.2019, 12:35 | Freier Mensch

Das glaube ich auch. Kickl ist mittlerweile der Einzige,der das FPÖ-Fähnchen hochhält. Alle anderen ducken sich weg. Schämt euch. Pfui Teufel....
Di, 09.04.2019, 10:13 | Walter

solange diese charakterlose Figur der FPOE vorsteht, werde ich diese Partei nicht mehr wählen
Di, 09.04.2019, 10:11 | A.Frenkel

ich bin erschrocken als ich merkte,daß beim geringsten Lüfterl -standhaft geglaubte -Eichen reihenweise umfielen.Schlimm,jedoch hoher Lehrwert für die Zukunft.
Di, 09.04.2019, 11:53 | kamamur

Ja, verkünden und machen sind zweierlei. So unterscheiden sie sich nicht von den bisherigen Postenschacherer u.Handaufhalter. Ein türkisblaues Desaster.
Di, 09.04.2019, 10:05 | Freeghost

Kurz ist ein Globalist. Bester Freund von Soros. Die FPÖ muss in die richtige Richtung gebracht werden. Zu Orban, Salvini und Russlandfreundlich. Rückgratlose Verräter Österreichs. Wohin steuert dies?
Di, 09.04.2019, 12:38 | fr

In einen Bürgerkrieg.Das sagen mittlerweile viele,viele Beobachter.Außenstehende und Insider.Wenn das dann vorbei ist,dann ist der Kontinent reif f.d.Islam!! Dann kommt erst die Unterwerfung.It`s time
Di, 09.04.2019, 09:41 | GIS-Beglückung

Man beobachte weiter die organisierte Hetze auf ORF-online gegen die Regierungsparteien:
Identitäre: Zerreißprobe für die Koalition?

debatte.orf.at
Di, 09.04.2019, 09:23 | Hatschi Bratschi

Wenn es nicht so traurig wäre, ich könnte den ganzen Tag darüber lachen. Ein derartiges Schmierentheater habe ich seit der miesen Denunzierung Waldheims nicht mehr erlebt. Strache? Out and over!
Di, 09.04.2019, 09:23 | Taurus

Es war ja zu erwarten das vor der EU-Wahl wieder der "Nazi" aus der Mottenkiste geholt wird. Das der Kurz und die FPÖ-Führung da schon wieder auf den Leim geht und einknickt ist schon mehr als traurig
Di, 09.04.2019, 09:26 | Taurus

Und das peinliche Getue von Strache & Co schadet ihnen noch mehr als alles andere. Jetzt sind viele eigene Leute nämlich richtig "ang'fressen" (um es noch harmlos auszudrücken).
Di, 09.04.2019, 09:55 | Nietzsche

Mich wundert ja, daß es Wähler gibt, die sich davon schrecken und beeinflussen lassen und dann diesen Karas oder, noch schlimmer, den Schieder wählen - weshalb eigentlich?
Di, 09.04.2019, 08:38 | sokrates9

Die stolze Fpoe hat gerade noch erklaert dass man nichtrechtskonform in bestehende Vertraege eingreifen kann, schon liegt sie am Boden! Aber wir haben ja jetzt denPapamonat! Unwaehlbar geworden!
Di, 09.04.2019, 08:33 | BK Kurz ist Mitglied des ECFR, Mitbegründer u. Finanzierer ....

.. ist der Spekulant Soros. "Spekulanten gehören aufgehängt!" meint der von der SPÖ geladene Gewaltbefürworter u. Linksfaschist Jean Ziegler! Wo bleibt nun Kurz'ens Ruf nach einem Verbot der SPÖ?
Di, 09.04.2019, 07:53 | Markus Stark

Man verwende die Zauberworte Rechtsradikal - Rechtsextrem - Nazi. Und schon ist dieser betroffene Mensch vogelfrei. Kein Mitgefühl mehr, keine viel beschworene Menschlichkeit.
Verbrennt die Hexe !!
Di, 09.04.2019, 07:57 | Markus Stark

Was Ideologie anrichteten kann, sieht man jetzt sehr schön bei den Linken. Verbrämt und manipulierbar ist die Masse der Gutmenschen.
Di, 09.04.2019, 07:25 | kamamur

§ 8 StPO/Unschuldsvermutung-..erst schuldig ist, wenn das Gericht letzter Instanz dies bestätigt hat. Was sind Strache und Kurz bloß für Menschen, ihr beide seid für mich WIDERLICH.
Di, 09.04.2019, 08:48 | Linksversiffte sind Doppelmoralisten

Der gilt nicht für Nichtlinke oder gar alte weisse Männer!

#LeftsAreTheRealNazis
Di, 09.04.2019, 10:11 | walter

ganz meine Meinung. Vom Kürzel habe ich nichts anderes erwartet.Die große Enttäuschung istt Strache ,soll wieder in das Papajahr gehen, da kann er vielleicht lernen, nicht im Liegen umzufallen.
Di, 09.04.2019, 06:35 | Und keiner redet über die Linksextremisten und Islamisten

bei den Linksversifften!

#LeftsAreTheRealNazis
Di, 09.04.2019, 05:11 | Joachim Pfeifer

Ich möchte expressis verbis erklärt bekommen, was denn am Patriotismus und an der deklarierten Gewaltlosigkeit der IB so rechtsextrem oder -radikal ist. Seit wann ist denn Patriotismus ein Verbrechen?
Di, 09.04.2019, 06:08 | boris

Seit fliegende messer modern sind.-:)
Di, 09.04.2019, 06:23 | fr

Der war guuut @boris!!Es ist tatsächlich so: man hat das Gefühl(Statistiker bitte !!),daß Patriotismus erst gefährlich ist,seit die messernden Argumente aus d.afrik./arab.Raum bei uns gelandet sind:-)
Di, 09.04.2019, 06:33 | Patriotismus ist böse wenn er nich von links kommt

Schauen Sie nach Katalanien ;-)
Di, 09.04.2019, 00:47 | Die Regierung soll sich meinetwegen von allem distanzieren, was

von den Sozis und Linxgrünen skandalisiert wird. Sonst aber die Ohren steif halten! Die Sozis haben jetzt auf längere Zeit nix im Bund zu reden, guuut so, also können sie reden was sie wollen! Egaaal!
Mo, 08.04.2019, 23:56 | dhmg

Lächerlich. Im Wahlkampf 2017 hat das noch anders geklungen, als diese scheinheiligen Distanzierungen von der Identitären-Bewegung seitens von VP/FP. Die Position zu Wirtschaftsmigranten sind ident.
Mo, 08.04.2019, 23:57 | dhmg

Sowohl die ÖVP, als auch die FPÖ und die Identitären-Bewegung sind gegen den Zuzug von Wirtschaftsmigranten aus Afrika. Da gibt es inhaltlich kaum Unterschiede. Kurz hat einfach Angst, darum das Ganze
Di, 09.04.2019, 00:00 | dhmg

Der Identitären-"Skandal" ist nur ein erneuter Versuch der Opposition inkl. ORF, die Regierung zu torpedieren. Wie schon bei der Golan-Story, der BVT-Pseudo-Affäre und einigen anderen Kampagnen.
Di, 09.04.2019, 00:02 | dhmg

Je mehr Kurz zurückweicht, desto schlechter wird es für ihn. Irgendwann ist er inhaltlich eingesperrt und den Medien ausgeliefert. Im Wahlkampf war das noch fundamental anders als jetzt.
Di, 09.04.2019, 00:05 | dhmg

Da Strache sich mit Identitären fotografieren ließ, ist die Distanzierung unglaubwürdig. Aber wurscht, jeder Informierte kann sich denken dass die Positionen die gleichen sind. Wo ist da der Skandal?
Di, 09.04.2019, 00:06 | dhmg

Strache distanzierte sich auch vom Foto, wo er mit Gottfried Küssel zu sehen war. Auch das ist wurscht, denn wen überraschen solche Dinge noch? Und was ändert es? Verstehe ich nicht.
Di, 09.04.2019, 05:58 | fr

Es ändert nichts @dhmg , ABER die Vereinte Linke fühlt sich in der Ausübung ihres religiösen Wahns bedroht !WAS anderes als Wahn ist es,diese Themen zu haben :"Kampf geg.Rächzz" u."Kampf geg.Klima"???
Di, 09.04.2019, 06:12 | boris

Ob sich BP jee von fliegenden messern
DISTANZIERT????????
Di, 09.04.2019, 06:19 | boris

Linke brauchen halt stimmen,koste es was wolle.
Also gema über Leichen,fast täglich zu beobachten.
Linkes gesocks.
Di, 09.04.2019, 06:21 | boris

fort,blöd nur,d.refjudzis werden niemals mit
Linken paktieren
Di, 09.04.2019, 08:53 | Die Linksversiffzen distanzieten sich nicht von

gewalttätigen Linksextremisten, wie Antifaterroristen, oder bekennenden Venezuelahuldigern, Stalin- ind Maoverehrer, und von Islamisten oder muslimischen Faschisten!

#LeftsAreTheRealNazis
Di, 09.04.2019, 11:17 | sokrates9

Position ist insofern ident als de facto alle alle reinlassen!° Wie sieht die Bilanz aus? Wie vilele Moscheen geschlossen? wie viele Imame ausgewiesen? 2 oder 3???
Mo, 08.04.2019, 22:12 | Aron Sperber

Kurz hat Sellner zu einem Märtyrer und Strache zu einem Verräter gemacht. Ohne sein Zutun wäre es ein reines Problem der Identitären gewesen.
Mo, 08.04.2019, 22:33 | Steinbach

Auf den Punkt gebracht!
Sein feiges Verhalten wird Strache auf den Kopf fallen, er weiß es nur noch nicht.
Mo, 08.04.2019, 22:47 | watcher

Die SPÖ, deren einzige Wähler zur "Europawahl" gehen und vermehrt die Grünen, werden die Exekutoren sein. Mit Speck fängt man Mäuse. Siehe 20iger des letzten Jahrhunderts. Es ist angerichtet. Sachen!
Mo, 08.04.2019, 23:02 | Watcher

Ich glaub deren Problem ist vielmehr, das keiner mehr für ein Shithole einstehen will. Warum auch sollte man für die "Braune Masse" etwas tun wollen. No Incentives, NO Action. Shithole.
Mo, 08.04.2019, 21:27 | Watcher

"Sell"ner, Nomen est Omen (siehe Fahne - entstanden in Frankreich - gelb/) - mehr möchte ich nicht sagen). Es bleibt spannend. ;-)
Gut erkannt @antony - Machtdemonstration?
Mo, 08.04.2019, 20:53 | Das Erschütternde: Unser Stracherl

hat derzeit einen Lauf, als ob ihm laufend nur Betonecken im Weg stünden. Es ist fast schon (trauriges) Kabaret. Die dazu passenden Orferl Meldungen sind wahre Kunstwerke...
Di, 09.04.2019, 06:31 | Freier Mensch

DAS nennt man das Alltagsgeschäft d. POLITIK !! Was jedoch unverändert bleiben sollte, sind Charakter u.Haltung !! Das tut es derzeit nicht, d.h. immer weniger . Daher sind Wahlen ein probates Mittel.
Mo, 08.04.2019, 20:30 | Walter S.

Wie man gekonnt mit linken Genossen umgeht, darf man wieder einmal auf ServusTV beim Talk im Hangar 7 erleben, mit Broder, Kubitschek, Hausjell, Heinzlmaier usw.
Di, 09.04.2019, 04:57 | Joachim Pfeifer

Wie dieser arrogante - weswegen eigentlich? - Heinzlmaier den bekannt kleinwüchsigen Broder kaum verhohlen als Gartenzwerg einordnete, das war schon eine unglaubliche Entgleisung.
Di, 09.04.2019, 05:00 | Joachim Pfeifer

Broder: Sie entscheiden, was normal ist? Ein intellektueller Gartenzwerg wie Sie sagt zu mir, ich bin nicht normal?
Heinzlmaier: Gerade Sie, wie Sie hier sitzen, vergeben das Gartenzwerg-Etikett? Jaja
Di, 09.04.2019, 05:02 | Joachim Pfeifer

Das traut sich dieser Kerl auch nur, weil Typen wie er kaum satisfaktionsfähig sind.
Di, 09.04.2019, 06:27 | fr

Right@J.Pfeifer:dieser Heinzlmeier konnte nur mit Mühe seinen partei-psychtischen Schub verbergen. Die Schnappatmung und das Tourette-Getöse,sowie die d.Sozis eigene Wortschatz haben es genau gezeigt.
Di, 09.04.2019, 07:33 | kamamur

Ach ja, Hausjell. Selbstüberschätzung gezeigt durch erbarmungswürdige Leistung. Aber so sind eben die Blender der linken Reichshälfte.
Mo, 08.04.2019, 20:14 | El Capitan

Die Säue werden doch längst im 12 Stunden Takt durch die Strassen gejagt. Wen interessiert das Thema jetzt noch? Nur noch den ORF.
Und wen interessiert der ORF noch? Na also!
Lächerlich dieser ORF.
Mo, 08.04.2019, 20:07 | Marand Josef

Verpasst dem H.C. eine ordentliche Hormonkur(viel Büffelmilch)! Wie kann man nur ohne Not(nächste Wahlen sind weit weg, EU-Wahl sowieso wurscht) vor den linken Medien so auf die Knie gehen? Pfui Deibe
Mo, 08.04.2019, 20:13 | Freier Mensch

Ist eine Frage des Charakters und der Bildung, wie es scheint !!? Kann mich auch täuschen. Zeigt sich aber immer öfter ....
Mo, 08.04.2019, 20:06 | Nativ

@Freier Mensch
Doch, die linken Antisemiten werden thematisiert, von mir auf alle Fälle, da deren Lügengebäude leicht durchschaubar ist. Sie sind Palifreunde um unverdächtig antisemitisch zu sein.
Mo, 08.04.2019, 20:12 | Freier Mensch

Nein,nein@Nativ :die Geschichte geht wesentlich tiefer.In DEU gibt es die AfD,innerh.dieser die"Juden in d.AfD" - und trotzdem werden die unter Druck der Blockparteien ausgegrenzt.Ist wie bei uns !!!!
Mo, 08.04.2019, 20:05 | Mankovsky

Warum die IB so zu verteufeln ist? Argumente? Beweise? Faktencheck? Die uninformierte Bevölkerung würde sich wundern, ziemlich gleiche, wenn nicht extremere Ansichten wie die Identitären zu haben....
Mo, 08.04.2019, 20:10 | Freier Mensch

Deren Ansichten decken sich oft mit meinen Vorstellungen.Diese ganze Rechtsextremen-Geschichte sind Ablenk.manöver.Was die wahren Judenhasser betreiben,ist schändlich.Meine Bewunderung f.d.kluge Volk!
Mo, 08.04.2019, 19:56 | boris

Wäre jemand bitte sooo höflich,u.mir
nen Nazi zeigen,ich hab keine vorstellung wie ein
Nazi ausschaut,geschweige was es überhaupt ist.
Kann es sein das manche unter verfolgungswahn
leiden.?
Mo, 08.04.2019, 20:03 | fr

Schauen Sie sich den dt.Außenminister an, der schaut einem der damaligen N.s ähnlich. Vielleicht nur Zufall. Aber dessen Sohn ist Antifa-Mitglied(angeblich), das ist wie die damalige SA. Naja,nur so..
Mo, 08.04.2019, 20:06 | fr

...zum Vergleichen : Eichmann heißt der damalige. Gibt Fotos im Internet. Irgendwie lustig. Aber reiner Zufall natürlich. Ins Innere kann eh keiner schauen....
Mo, 08.04.2019, 19:45 | Freier Mensch

Herrlicher Beitrag,danke hiefür.Zu diesem Thema heute ein Artikel von Tomas Spahn auf TE"Vom Entstehen der Klimareligion",ua. mit Zitaten von Max Weber(dt.Soziologe) - passt genau auch für dies Thema.
Mo, 08.04.2019, 19:35 | Nativ

Noch zu Rechts als Korrektiv und zur Sellner Untat: Rechts ist notwendiger denn je, bezogen auf die letzten Jahrzehnte, um die SAntifa in die Schranken zu weisen.
Sellners Judenhass in Verbindung mit
Mo, 08.04.2019, 19:39 | Nativ

seiner Untat, betreffend Synagoge, ist unverzeihlich.
Die mittlerweile notwendige Selbstverteidigung gegen Musls und die zum Selbstschutz notwendige Ab - und Zurückweisung dieser Invasiven ist ...
Mo, 08.04.2019, 19:44 | Nativ

... die legitime Lösung zur Rettung des zivilisierten Abendlands. Grosszügigkeit und Toleranz sind gegenüber diesen Kulturen gänzlich unangebracht, da aus deren „Religion“ uns die Ausrottng droht.
Mo, 08.04.2019, 19:47 | boris

Wer sich mit den Identitären auch nur solidarisiert, hat in der FPÖ nichts mehr zu suchen!"
Danke FPÖ,meine Stimme ist weg.
Mo, 08.04.2019, 20:00 | Freier Mensch

Meine auch @boris ! Und nicht nur jetzt. So eine traurige ,rückgratlose Partie von Regierungsclub braucht AUT nicht. Schade. Aber vielleicht ist das die Purgation,die man braucht,um Neues zu schaffen.
Mo, 08.04.2019, 20:29 | boris

FM,aber echt schade um Hr.Kickl,wirklich gute IM
mit kanten,klare Vorstellungen,präzise und
aussagekräftig.Er spricht klartext.
Mo, 08.04.2019, 19:22 | A.Frenkel

neben Strache,Kunasek und anderen gibt es noch weitere entschlossene Kämpfer gegen die 300 Mannarmee des Sellner.Aber der gewöhnliche Bürger,was macht er,wen wählt er?Enttäuschung macht sich breit.
Mo, 08.04.2019, 19:28 | A.Frenkel

diese FPÖ schafft das Thema ORF,Medien höchstwahrscheinlich nicht.Aber der Bürger hat doch ein Recht auf halbwegs !! nichttendenzielle ,propagandaarme Information.
Mo, 08.04.2019, 19:51 | Freier Mensch

Ich werde Voggenhuber wählen ! Den krieg ich zwar nichtmal als Gabelfrühstück runter,mag ihn auch nicht.Aber damit schwäche ich alle anderen Parten,die Blauen kriegen einen Dämpfer,die Grünen sowieso.
Mo, 08.04.2019, 20:38 | boris

FM,anscheinend ist die Zeit noch nicht reif.
Die veränderung wird kommen,so oder so.
Allerdings,je später,desto heftiger.
Die werden es erst auf die harte tour lernen.
Mo, 08.04.2019, 19:07 | sokrates9

Unglaublich wie Rueckgradlos diese Fpoe ist und sich am Nasenring durch die Arena ziehen laesst! Armselig! Wie ware es mal mit Sachthema wie menschengemachter Klimawandel,Islam in Oesterreich?
Mo, 08.04.2019, 18:50 | Redneck72

Mich erinnert dies langsam fatal an die McCarty-Ära in den USA
Mo, 08.04.2019, 18:53 | Redneck72

und unsere Roten denken sich überhaupt nichts dabei, wenn ihresgleichen im selben Atemzug Linksextreme mit Orden ehren.
Mo, 08.04.2019, 19:57 | Freier Mensch

McCarthy auch, aber wohl eher DDR-Honecker, RUS-Stalin und besonders NS-Größen fallen mir als vergleichbare Themen u.Vorgänge sofort ein. Man schaue auf DEU,welches sich in einen Stasi-Staat wandelt!
Di, 09.04.2019, 10:00 | Nietzsche

McCarthy hatte aber recht - es gab wirklich ziemlich viele Kummerln in den USA damals. Lesevorschlag: "Blacklisted by History" von Stanton Evans.
Mo, 08.04.2019, 18:47 | Nativ

So far so good, der Vm Kunsak der ein Kunasek ist, sollte vielleicht die Partei wechseln, ebenso wie Strache. Die Identitären sind Patrioten, nur Sellner verzeihe ich seine Nazi Untat nicht.
Mo, 08.04.2019, 18:51 | Nativ

Diese Untat ist mit jugendlichem - was auch immer - nicht zu goutieren. Rechts ist das Gegenteil von Links und ist notwendig als Korrektur, aber mit Nazischeiss braucht niemand zu kommen. Unverzeihbar
Mo, 08.04.2019, 19:55 | Freier Mensch

Kunschak ist ein Kasperle,irgendwie.Sellners Jugendtat ist bereut,abgebüßt.Der Judenhass d.Linken,Grünen(als bekennende Pali-Freunde)ist evident,ist auch gefährlich,wird aber nicht thematisiert,oder??
Mo, 08.04.2019, 20:11 | Mankovsky

Zu Sellners Jugendsünden: In Deutschland hat ein junger Mann, der Polizisten verprügelt und die Mörderbande RAF aktiv unterstützt hat, es später zum Außenminister geschafft....Na, geht doch!
Mo, 08.04.2019, 20:16 | Freier Mensch

Ja @Mankovsky, natürlich der Joschka ! Aber der ist Grüner,war Vorstand dieser Sekte, hat in seinem Auto sogar mal eine Mordwaffe (Klein glub ich..) versteckt.Sektenmitglieder sind sakrosankt :-)))
Di, 09.04.2019, 09:01 | @19:55

Lernens Geschichte! Kunschak war ein Politiker der ÖVP und ist schon lange tot, war allerdings auch Antisemit. Judenhaß der Linken und Grünen? Nennen Sie Beispiele oder schweigen Sie
Di, 09.04.2019, 11:48 | @09:01

Götz Aly: Wer den „Befreiungskampf des palästinensischen Volkes“ gerecht und links findet, wird in der Nazi-Welt Geistesverwandte treffen.
Di, 09.04.2019, 11:52 | @09:01

... und auch der linke Säulenheilige und Anschlussfanatiker Renner, war bekennender Antisemit. Renner 1920: "Sie werden jetzt Gelegenheit haben, die Judenfrage zu klären." Pfui Deibel.
Di, 09.04.2019, 12:47 | Freier Mensch @9:01

Der feine Touch der Satire ist Ihnen ganz fern,oder?Ich habe das"Kunsak"des Users@Nativ mit d.eingedeutschten Fassung verwendet.Der Judenhass d.Linken/Grünen leitet sich aus deren Pali-Nähe ab.Aber...
Di, 09.04.2019, 12:51 | Freier Mensch @9:01

Forts.: ..wozu sollte ich einem Unwissenden Geschichte lernen !?Sie klingen wie@Hypolit,dessen intellektuelle Impotenz dürfte auch Ihnen ein Kampf-Anliegen sein.Aber nur zu,sie sind ja unbewaffnet:-))
Di, 09.04.2019, 13:32 | Na servas, Hyperl...

..du Idiot@9:01,da hast wieder mal ins Schwarze getroffen:Antisemitische Linke,u.du hast keine Idee ?Was ist mit Karl Marx,Leitfigur aller Linken,und mit Martin Luther,Evangelenfuzzi,hä?Du OberSumper
Di, 09.04.2019, 14:05 | Die Empörung

Weitere Beispiele: die Schauprozesse "gegen Zionismus und Kosmopolitismus" des oberlinken Stalin, der "Slansky-Prozess" im tschechischen Arbeiterparadies. Aggressive Erinnerungsabwehr nennt man das.
Mo, 08.04.2019, 18:42 | Die Empörung

Es ist wieder so weit: "Kauft nicht bei Juden". Als nächstes werden Patrioten aus Kinos geschmissen und dann auf offener Straße verprügelt. Längst normal in Deutschland.
Mo, 08.04.2019, 20:24 | antony

Genau; und die sattsam bekannten Strippenzieher (außerhalb Europas) klatschen sich vor lauter lachen auf die Schenkel, denn sie haben's wieder einmal geschafft...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden