ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Kurt Ceipek (Fakten: Fr, 05.07.2019, 14:46)
Der ORF und seine Berichterstattung über Jugendterror

Auf einem Spielplatz in einem Park in Wien-Fünfhaus zeigte eine Bande von etwa 30 Jugendlichen zwei Polizisten, wer in immer mehr Teilen Wiens die Macht auf der Straße übernommen hat. Zwei Polizisten, die nach einer Anrainerbeschwerde für Ordnung sorgen wollten, wurden bedrängt, bedroht und eingekesselt. Ein 21-jähriger Syrer erklärte den Polizisten ungeniert, sie hätten hier nichts zu suchen.

Bandenterror in diesem Ausmaß ist natürlich ein Thema für alle Medien, die senden oder schreiben was die Seher, Hörer und Leser interessiert. Denn offensichtlich gibt es immer mehr Regionen in österreichischen Städten, in denen Banden mit Migrationshintergrund überzeugt sind, die Herrschaft übernommen zu haben. Staatliche Ordnungskräfte werden als feindliche Eindringlinge betrachtet – und auch so behandelt.

Und wie geht der ORF mit dem brisanten Ereignis um? Für Zeit im Bild war das am Tag nach dem Ereignis natürlich kein Thema. Warum sollte man die Österreicher in der einzigen ORF-Sendung des Tages mit einer namhaften Zahl an Zusehern mit so einer Geschichte beunruhigen.

Dafür ist die regionale Nachrichtensendung „Wien heute“ zuständig. Aber da war auch kein Platz dafür, weil dort schon ein Beitrag über brutale Jugendbanden untergebracht werden musste, die Passanten vor oder in belebten U-Bahn-Knotenpunkten terrorisieren und zusammenschlagen. Für zu viele Einzelfälle ist natürlich in einer solchen Nachrichtensendung kein Platz.

Aber immerhin: auf orf.at wurde über die Einkesselungsaktion ziemlich nüchtern und wenig beschönigend berichtet. Dort allerdings werden solche Themen eher versteckt, weil die meisten orf.at-Leser sich auf die Hauptseite beschränken. Auf der Wien-orf.at-Seite ist der Beitrag gut versteckt, zwischen „Nächtliche Arbeiten und Sperren auf A23“ und einem Beitrag mit dem geheimnisvollen Titel „ VfGH: „A.C.A.B.“ keine Anstandsverletzung“.

Da soll noch einer behaupten, der ORF käme seiner vom Zwangsgebührenzahler finanzierten und im lahmen ORF-Gesetz verankerten Informationspflicht nicht nach. Die leisten schon etwas für unser Geld.

Sa, 06.07.2019, 12:54 | https://tinyurl.com/y3tlq3dq

Laut Europol gab es 2018:
24 jihadistische Anschläge, 19 linskradikale und einen einzigen rechtsradikalen...
Sa, 06.07.2019, 15:39 | Sooo gefährlich .. die Rechten!

Die Hakenkreuze auf den AfD-Plakaten haben ja auch waschechte Nazis gezeichnet ;o) Auch waren es Nazis, die Hakenkreuze in Körperteile von Flüchtlingen geritzt haben! Alles von Nazis begangen!
Sa, 06.07.2019, 16:34 | Auch wenn sie die Hakenkreuze...

...desöfteren FALSCH gemalt od.eritzt haben,es waren Rechte!! Nicht daß man erkennen hätte können,daß grenzenlose Blödheit ausschließlich von Linken Schneebrunzern kommen kann,NEIN, Kampf geg.Rääächzz
Sa, 06.07.2019, 07:58 | jagoda

die Ernte beginnt.
ich bin mir sicher,daß mehr als die Hälfte der Ö
das anders sieht.(Armut,Verzweiflung,Not,Ungerechtigkeit,Ungleichheit.....)
Sa, 06.07.2019, 00:08 | Mit Greta zu sprechen: ich will dass ihr Panik bekommt!

Das Schöne an der Informationsgesellschafft: im Ggs zu früher kann man heute nachvollziehen, wer polit. verantwortlich ist und wer zu welchem Zeitpunkt welche Entscheidung und Aussage getroffen hat.
Sa, 06.07.2019, 11:51 | boris

Panik=Emotionen,Wo bleibt d.Hausverstand????
Ach so,gibt es nicht.Pardon.
Sa, 06.07.2019, 15:41 | Hausverstand=Hetze=Hass=Rechts=Nazi

Is doch logisch!
Sa, 06.07.2019, 18:11 | "Um mit Greta zu sprechen" - würde ich mit Greta sprechen ---

---- würde ich ihr sagen: "Halt die Pappen, blödes Kind!"
Fr, 05.07.2019, 23:12 | Das syrische Kriminalgesindel soll verschwinden, möglichst

dorthin, wo es hergekommen ist. Wir brauchen hier kein kriminelles Gesindel. Unsere Polizei soll ordentlich bewaffnet werden und für den Fall einer staatsfeindlichen Gewalt SCHIESSBEFEHL erhalten !
Fr, 05.07.2019, 22:35 | Radiowienfan

Wegen solcher Einzelfälle braucht sich ORF-watch wirklich nicht künstlich aufregen. Österreich ist noch immer ein paradiesisch sicheres Land, wie die Statistiken beweisen.
Fr, 05.07.2019, 23:15 | " . . . wie die Statistiken beweisen."

Aha. Die Sozi-Statistiken vermutlich. Die bekanntlich alle erlogen sind, die Sozi-Statistiken.
Sa, 06.07.2019, 00:04 | astuga

Einzelfälle, immer schön einer nach dem anderen...
Und selbst wenn es abseits jeder Realität wirklich nur ein einzelner Einzelfall wäre - wie heißt es sonst immer: jeder einzelne ist einer zuviel...
Sa, 06.07.2019, 04:58 | Wer Radiowien-Fan ist...

..der muß ordentlich einen an d.Empfangsschüssel haben,sonst könnte er nicht so ein stinkendes Sozi-Gebrüt von sich geben.Heißt er Hausjell,Hyperl od.Linda,dann ist er exkulpiert,weil arm im Geiste !
Sa, 06.07.2019, 06:06 | @22:35 Uhr: Beim "paradiesische Leben" in Österreich ...

... wird vielfach gelogen, wir wären "eines der reichsten Länder der Welt", dabei gibt es bei uns so wenig Wohnungseigentum wie kaum wo auf der Welt!
Sa, 06.07.2019, 07:12 | Statistik lügt gewaltig was Wien betrifft

Wien soll lt. dieser die beste und lebenswerteste Stadt sein. Für Sozialschmarotzer wohl, aber sonst? Man braucht nur zB nach Prag reisen, da sieht man, was eine saubere, sichere Wohlfühl-Stadt ist.
Sa, 06.07.2019, 07:47 | Antr

Um sich als „Radiowienfan“ zu outen muss man schon ordentlich einen an der Waffel haben!
Sa, 06.07.2019, 08:05 | Wutbürger

Die paradiesischen Verhältnisse in Österreich erklären sie den Opfern der Vergewaltigungen+Messerungenund den Angehörigen der Toten. Die Statistiken sind sowieso getürkt,etwas für Intelligenzbefreite!
Sa, 06.07.2019, 09:29 | Tausende Einzelfälle sollen einfach hingenommen werden

Immer sprechen linksversiffte Gehirnlose von Einzelfällen wenn 10000de Muslime morden, messern, prügeln und gruppenvergewaltigen. Wenn 10000de Linksversiffte morden, prügeln und terrorisieren.
Sa, 06.07.2019, 10:25 | Nativ

Sehr dumpf...
Sa, 06.07.2019, 10:51 | Statistisch bewiesen ist, dass "Rechte" die wenigsten Morde

begehen. Auch ist es statistisch bewiesen, dass "Linke" mehr Menschen ermordet haben als "Rechte".

Um das zu leugnen müssen "Linke" lügen. Und Lügen beherrschen "Linke" vorzüglich!

#LeftsAreTrash
Sa, 06.07.2019, 11:55 | boris

Wenn solche Probleme nicht im keim erstickt werden,
gibt's bald VOLLBRAND.Übrigens,frag die Opfer,ob
ein so ein Lungenstich,Herzstich,Nierestich PARADIESISCH ist.
Sa, 06.07.2019, 15:44 | Bei Linksversifften bin ich mir nicht sicher

faz.net/aktuell/feuilleton/opfer-von-vergewaltigung-als-erlebende-bezeichnen-14892468.html
Sa, 06.07.2019, 18:17 | Die "Linken" sind gewohnheitsmäßige Lügner.

Unglücklicherweise sind die meisten Djurnalisten "links", also marxistisch-leninistisch, maoistisch, antifa (ein besonders blöder Ausdruck), SDS-Epigonen, gleichmacherisch und (krypto-)kommunistisch!
Fr, 05.07.2019, 22:17 | Wer vor den Gefahren warnt, die mit der Invasion auf uns zukommt

wird verächtlich als Verschwörungtheoretiker oder Fremdenhasser gebrandmarkt. Dabei sind das keine Verschwörungstheorien mehr, sondern täglich spürbare Realität. Das ignorieren zu wollen ist absurd.
Fr, 05.07.2019, 21:10 | jagoda

hinter den wilden und aggressiven Buben stehen Leute und Ideologien.Hinter den Friedlichen aber auch.Wissen sie wozu und von wem die wilden Jungs angestachelt werden?Helfen Linke denen auch?
Fr, 05.07.2019, 21:33 | Ja, denn die Linken lassen morden!

#LeftsAreTheRealNazis
Fr, 05.07.2019, 19:58 | Wutbürger

Warum schiebt man diese syrisch/afghanisch/tschetschenischen "Gfraster" nicht ab. Der Präsident Tschetscheniens sagte,Österreich hätte dieses Schlamassel selbst verursacht. Die brauchen Autoritäten!
Fr, 05.07.2019, 19:19 | Wie verlogen der ORF/APA ist, zeigen diese Artikel

orf.at/stories/3129174/
derstandard.at/story/2000105943323/un-sieht-belege-fuer-aussergerichtliche-exekutionen-in-venezuela

Kein Wort, dass SOZIALISTEN morden!!! LÜGENPRESSE!!!
Fr, 05.07.2019, 19:47 | Anti-AntiFant

Und was sagen SPÖ-Funktionäre zu Venezuela?

Venezuela möge ein Vorbild für Österreich sein, sagte Julia Herr!

Linke verehren also Massenmörder! Unwählbar!
Fr, 05.07.2019, 20:15 | Freier Mensch

"Außergerichtliche Exekutionen"sind Massenmord durch das Sozialist.Regime,ohne Verhandlung,mit Standgericht.Das würde bei uns üngefähr der Rolle der NGOs entsprechen,könnten die so wie sie es wollten.
Sa, 06.07.2019, 19:35 | Linksversiffte, Blechane Häupl-Schädln ...

... verehren den Massenmörder Che Guevara und setzen ihm ein Denkmal!
Fr, 05.07.2019, 19:14 | Ferdi

Ergänzend möchte ich sagen, dass das Verschweigen dieser Ungeheuerlichkeiten dazu führt, dass es immer schlimmer wird. Berlin gehört bereits den Araber-Ckans. Jetzt auch bald Wien. Der ORF ist schuld!
Fr, 05.07.2019, 20:21 | Freier Mensch

In Schweden gibt man den Widerstand bereits auf,SWE ist verloren.Paris sowieso.Und in DEU sind es auch Köln,Duisburg,Düsseldorf..!!London ist muslimisch,UK hat einen muslim.Innenminister.Allahu akbar.
Fr, 05.07.2019, 19:11 | boris

Die hatten nur schlechten Tag,wird in zukunft schlimmer,vieeeeeel schlimmer,schrieb schon gestern,
es sprengt die Menschliche vorstellungskraft.Aber genau solche Typen sollten Jan bei sich aufnehmen.
Fr, 05.07.2019, 19:18 | boris

fort,das sind die Früchte v.Bundestaxler u.
Pizzaboten.Aber vielleicht lädt sie (diese Burschen)
d.ORF ein, und zeigt uns die Bereicherung.
Fr, 05.07.2019, 18:30 | Sie haben die Macht auf der Straße übernommen,

aber nicht für lange, wenn die Pferde der Polizei einreiten dürften. Ein paar Mal in so einen Haufen eingeritten und der Zauber wäre vorbei. Aber, alles was Kickl gemacht hat, war soooo schlecht, dahe
Fr, 05.07.2019, 17:48 | Wenn sich Polizisten nicht angemessen wehren dürfen

sind sie gegen messerstechende und von Natur aus aggressive Rowdies auf verlorenem Posten. Das alles mündet in Anarchie, in der nur noch Gewalt regiert.
Fr, 05.07.2019, 17:40 | Habakuk

... und wenn Polizisten sich gegen solche Leute zur Wehr setzen und diese völlig respektlosen Burschen etwas härter anfassen fallen die linken Medien sofort über sie her.
Fr, 05.07.2019, 17:44 | Freier Mensch

Die linken Medien werden in absehbarer Zeit in türkischer/arabischer Sprache und Schrift berichten.Und - was am wichtigsten ist - die haben dann wieder Leser .Austrotürken,Austrosyrer,Austroafghanen..
Fr, 05.07.2019, 16:19 | www.youtube.com/watch?v=LUi_9qY2Rjw

In Großbritannien sind sie schon einen Schritt näher am Abgrund.
Bericht zum Prozessbeginn gegen Tommy Robinson.
Fr, 05.07.2019, 15:41 | LinxLinkes ORFloch

Diese ganzen illegal in Österreich eingedrungenen Islam-Terroristen akzeptieren den österr. Staat NICHT und darum verachten sie auch die Vertreter des Staates Österreich. Kann man nur mit HÄRTE begegn
Fr, 05.07.2019, 20:41 | boris

HÄRTE? Sie meinen sicher ANTIAGRESION Training v.AMS.-:))) Wenn die Bereicherung der Polizei erklärt
wo der Hammer hängt wird lustig,aber wehe,ich parke falsch,hahaha,dann kommt die Kobra
Fr, 05.07.2019, 15:04 | Nativ

Diese lachhaften Newssendungen werden von mir nicht mal ignoriert.
Viel trauriger erscheint die Tatsache, dass die bewaffneten Polizisten nicht sofort von ihrer Schusswaffe Gebrauch machten.
Fr, 05.07.2019, 15:17 | Freier Mensch

Man fragt sich wirklich,was diese trotteligen Schwachmaten von Nachrichtenverlesern eigentlich machen würden,wenn ihnen"da draußen"das tatsächliche Leben begegnete!?Erhängen,sich erschießen?Rauchen ??
Fr, 05.07.2019, 16:14 | Nein! Die lügen und falschbeschuldigen Deutsche

kurier.at/chronik/weltchronik/selin-goeren-von-migranten-vergewaltigt-aber-sie-sagte-nichts/207.883.279

Das ist Rassismus der Linken!
Fr, 05.07.2019, 14:52 | Linke Lügenpresse as is! Der lügende Rotfunk schreibt auch

"Urlauber auf Mallorca der Gruppenvergewaltigung beschuldigt" .. (..) Vier Urlauber aus Deutschland (..)

Die Lügen des ORFs haben kurze Beine: "Los turistas TURCOalemanes" !

#LeftsAreTrash
Fr, 05.07.2019, 15:03 | Freier Mensch

:-))),da weiß man wenigstens,daß es"Deutsche"waren,obwohl es Türkischstämmige sind!Aber noch viel schlimmer ist,daß in einem engl.Dorf ein Auto i.eine Menschengruppe gefahren ist.Ein Auto !! Seltsam..
Fr, 05.07.2019, 15:11 | Nativ

Da wird in der Redaktion wohl gerätselt worden sein, was Turcos wohl heissen könnte. Alemanes, ja das kann nur Deutsche heissen, also Headline fertig.
A b e r, eine Deutsche mit Türks allein? Dummdumm
Fr, 05.07.2019, 15:22 | Anti-Antifant

Der rassistische Abschaum, der für den ORF arbeitet, schreibt doch immer "Männer", außer es ist ein Deutscher, Österreicher ...
Fr, 05.07.2019, 15:32 | Linke sind Rassisten!

#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden