ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Niklas G. Salm (Ideologie: Do, 04.07.2019, 18:37)
Kickl weg – illegale Migration steigt – ORF schweigt

Manchmal muss man auch aufzeigen, was alles nicht berichtet wird. Gerade im ORF, aber auch in anderen Gesinnungsmedien. So zum Beispiel ein paar komische Zufälle aus der Steiermark. Ja, Zufälle gibt es immer wieder, das ist schon amüsant! Etwa, dass just im Monat nach dem Rauswurf des bösen Innenministers Kickl durch den damaligen Strahlekanzler Kurz plötzlich die illegale Migration wieder exorbitant anzusteigen scheint.

Steirische Medien berichten von einer Explosion der Aufgriffe illegaler Einwanderer in der südlichen Steiermark. So titelte etwa die nicht gerade rechtsverdächtige Kleine Zeitung am 3. Juli 2019: "In der Steiermark - wieder deutlich mehr Aufgriffe illegaler Grenzgänger". Im Artikel ist von rund 250 Fällen nur in den letzten Wochen und ausschließlich in der südlichen Steiermark die Rede. Schon interessant, sind das doch genau jene Wochen unmittelbar nach dem Rauswurf Kickls und dem Ausscheiden der FPÖ aus der Bundesregierung. Wer hier einen Zusammenhang findet, darf ihn behalten.

Aber auch andere berichten - etwa die Krone von einem ausgehobenen Schlepper-Ring, der über eine halbe Million Euro kassiert haben soll, um "zahlreiche" Illegale nach Österreich zu befördern. Und es findet sich bei einer Google-Suche auch eine bereits rund eine Woche alte Presse-Aussendung des steirischen Ex-Verteidigungsministers Kunasek, der das Schweigen des neuen Innenministers zu der offensichtlich wieder sprunghaft ansteigenden Massenmigration kritisiert.

Was man trotz intensiver Suche nicht findet, ist ein Bericht der besten Redaktion des Landes zu diesem Thema. Trotz ausgiebiger Google-Recherche kann beim besten Willen nichts entdeckt werden, was der Rot-Grünfunk zu dieser alarmierenden Entwicklung vermeldet hätte. Wenn, dann war es irgendwo wirklich gut versteckt - viel wahrscheinlicher ist aber, dass diese Entwicklung totgeschwiegen werden soll. Auf dieses schon aus den Jahren vor 2017 bekannte und absolut bewährte Erfolgsrezept setzt ja offenbar auch der neue Innenminister.

Für solche Kinkerlitzchen gibt es leider keine Sendezeit (oder Platz auf einem der zahlreichen ORF-Online-Auftritte) - Steiermark heute berichtet da am 3. Juli zum Beispiel viel lieber über die roten Kinderfreunde in Feldbach, einen vom Sturm abgedeckten Stall oder eine Dracula-Schulaufführung in einem Grazer BORG. Was sind schon 250 Illegale binnen kürzester Zeit nur in der Südsteiermark? Und dazu die vermutlich sehr vielen neuen Bereicherer, die bisher (noch) nicht entdeckt worden sind? Bezeichnenderweise ist auch in anderen "Qualitätsmedien" à la Standard nichts zu der gerade anlaufenden neuen Migrationswelle zu finden. Nur einige Boulevardzeitungen berichten. Die Presseaussendung von Kunasek wurde offenbar auch nicht gerade freudvoll aufgenommen und weiterverbreitet.

An dieser Stelle könnte man auf Gedanken kommen, warum Herbert Kickl so dringend als Innenminister verschwinden musste. Und warum seine beiden Kurzzeit-Nachfolger als erste Aktionen Maßnahmen von Kickl gegen illegale Immigration rückgängig gemacht und dafür den Behörden gleich wieder einen Maulkorb zu diesem Thema verpasst haben. Selbst die Kleine Zeitung beklagt das Schweigen der Zuständigen. Und die einzige Partei, die sich gegen diese Entwicklung stemmt (immerhin mit Aussendungen und einer parlamentarischen Anfrage an den Innenminister), scheint die böse FPÖ zu sein.

Bei der intensiven Suche konnte nämlich auch keine Äußerung des früheren Balkanrouten-Schließers und ach so vehementen Illegalen-Gegners Sebastian Kurz oder eines Parteifreundes zu der neuen und brandgefährlichen Entwicklung gefunden werden. Das Schweigen des ORF und der anderen Linksmedien kommt ja wenig überraschend, aber auch in der ÖVP scheint man interessanterweise kein allzu großes Problem mit der neuen Situation zu haben...

Fr, 05.07.2019, 12:04 | Wahrheit

Syrische Kriegsflüchtlinge?Abgesehen davon,dass kein Fluchtgrund mehr besteht haben diese Typen keinen "Heimwärtsgang". Bei unserer generösen Vesorgung,warum sich abmühen?Ein Heimaturlaub genügt,gell!
Fr, 05.07.2019, 10:24 | astuga

Laut dem neuen FPÖ-Chef Hofer ist das ja alles kein Problem mehr.
Auch Umvolkung findet nicht statt. Da sind ja manche Linkspolitiker die offen über ihre Ziele & Vernichtungsfantasien reden ehrlicher
Fr, 05.07.2019, 08:25 | kamamur

Wrabetz,d.unsägliche AW,Dittlb.u.noch einige mehr aus d. Handaufhaltergilde sind Garant dafür, d. FS in DDR-Manier weiter vom Schirm flimmert, unterstützt v.phlegmatischen Wahlvolk. -Der Krug geht....
Fr, 05.07.2019, 00:18 | Zahlen aus der Steiermark

Zum Thema: in der Steiermark kamen 2018 ganze 0,62 % der anerkannten Flüchtlinge aus dem Syrienkrieg. Der Rest nicht. Kriegsflüchtlingen könnten wir auf Zeit helfen. Dem Rest nicht.
Fr, 05.07.2019, 11:37 | Die Empörung

Bei uns ist bereits "sauer Aufstoßen zu Hause" ein Asylgrund.
Do, 04.07.2019, 22:47 | Lügen mit Lücken, das ist der ORF!

Wer ständig gegen Gesetze verstößt ust ein Berufskrimineller, und besonders viele Berufskriminelle arbeiten für den ORF.

Ist deswegen der ORF eine kriminelle Vereinigung?
Fr, 05.07.2019, 06:04 | Wer täglich geg.das Gesetz verstößt....

..kann wohl als solcher bezeichnet werden. Man fragt sich nur,wie kann es sein, daß sich die Figuren soooo sicher sein, nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden !??? Wer ist der Schutzpatron ?????
Fr, 05.07.2019, 06:40 | Die linksversiffte Justiz sorgt für ihre Genossen!

#LeftsAreTheRealNazis
Fr, 05.07.2019, 09:58 | @06:40 Der höchst erfolgreiche Beschluß ...

... zu Justitia's ROTER Einfärbung wurde bekanntlich am 27.7.1997 in der RA-Kanzlei Gabriel L.'s beschlossen, wie aus einem brisantenten Dokument, das dem Kurier vorlag und veröffentlicht wurde!
Fr, 05.07.2019, 10:01 | Korrektur:

... aus einem brisanten Dokument ... sollte es natürlich heißen.
Fr, 05.07.2019, 11:33 | Hast nen Link?

Danke!
Sa, 06.07.2019, 00:19 | https://tinyurl.com/y4j9z9m8

@11:33
Siehe auch Kommentarbereich mit Links dort
Sa, 06.07.2019, 00:22 | https://tinyurl.com/y6ygsney

Ebenso...
Do, 04.07.2019, 22:41 | Wutbürger

Kickl musste gehen,auf das das Resettlementprogramm"Umvolkung" der Eliten umgesetzt werden kann. Kurz ist ein niederträchtiger Vasall dieser Verbrechergesellschaft die sich als philanthrop darstellt
Fr, 05.07.2019, 07:16 | Und das Wort Bevölkerungsaustausch ist sehr zutreffend.

Die Leute werden attackiert, zusammengeschlagen, sogar die Polizei kann nur mehr mit Drohung des Waffeneinsatzes agieren. Schöne Zustände, die es nie in dem Ausmaß gab. Nette neue Leute bevölkern uns.
Do, 04.07.2019, 21:43 | jagoda

der Weg zurück --falls er möglich ist-- wird echt mühsam und ist nur vergleichbar mit Kopfweh nach zuviel Fusel und Brechdurchfall ,der nicht enden will.Die heutigen Akteure sind trunken vor Irrsinn.
Do, 04.07.2019, 20:27 | Nativ

FPÖ und Kickl sind die Garanten für die Dezimierung der unerwünschten Subkulturen hierzulande. Und, wenn mit Mehrheit ausgestattet auch für effektiven Grenzschutz bereit. Trotz linker Drecks EU.
Do, 04.07.2019, 21:51 | jagoda

es gibt noch Hofer,vergessen sie das nicht.
Er ist Garant für deutlich unter 25% . Somit werden andere Koalitionen wahrscheinlicher.
Fr, 05.07.2019, 06:06 | fr

So ist es @jagoda :Hofer garantiert mit seinen Greta-ähnlichen Grün-Phantasien den Niedergang der FPÖ.Wer seine Linie nicht klar durchzieht,der wird bestraft.Durch Nichtwählen.Das sollte er kapieren !
Fr, 05.07.2019, 10:28 | astuga

Mit einer FPÖ unter Hofer wird das nichts mehr.
Als Grüßaugust bzw Bundespräsident wäre er vielleicht akzeptabel gewesen. Da braucht man nicht unbedingt Rückgrat....
Do, 04.07.2019, 20:03 | boris

Zuerst Millionen nach Nafris na EU,dann Megafinanzcrash,was dann folgt,muss jeden klar sein.
Do, 04.07.2019, 21:08 | antony

Tja boris; so ähnl. ist's geplant,dazu noch ein paar gehörige Blackouts als Folge des vorher Ab-chash-Klimawahn's und dann Google mal nach der Deagel-Liste da geht's ganz radikal um 100 terte Mio...
Do, 04.07.2019, 19:48 | boris

So oder so,Bürgerkrieg wird kommen,,Offene Grenzen
nach innen,sichere Grenzen nach außen" Merkel.
Die wissen schon was kommt.
Do, 04.07.2019, 19:50 | boris

fort,max.5J.noch,mehr sicher nicht.
Do, 04.07.2019, 20:01 | Freier Mensch

Right, dem hab ich nichts hinzuzufügen !!
Do, 04.07.2019, 20:12 | boris

Passend dazu,Neuseeland verzeichnet mehr als 3000%
Neukunden(Superreichen) bei Immobilienkäufen.
Hm,wer kann trifft Vorkehrungen.Es wird poschen,das
es die Menschliche vorstellung sprengt.
Fr, 05.07.2019, 00:14 | Ossi Spengler

@ 19.48 boris: Der Bürgerkrieg ist schon da. In kurzer Zeit 2. Fall, daß Jugendbanden Polizeibeamte attackieren. Was machen die dann erst mit unbewaffneten Bankkunden, Kindern,Pensionistinnen, Frauen?
Fr, 05.07.2019, 06:09 | fr

Das kommt in Kürze @Ossi Spengler !! Wenn der Staat sein Gewaltmonopl dahingehend aufgibt,daß er das Verhalten fremder Kulturlinge in die eigene Gesetzesstruktur einwebt, der zersetzt sein eigenes Gut
Do, 04.07.2019, 19:21 | Und unser greiser BP weist ständig darauf hin, ...

daß es eine Pflicht ist, jeden zu retten und aufzunehmen. Er persönlich macht das natürlich nicht, wie alle Linksgrünen (siehe Kopftuch-Sager), das soll das dumme Wahlvolk machen. Und Kurz ist weg!
Do, 04.07.2019, 19:26 | Diesen BP braucht Österreich .....

... so nötig wie einen Kropf! Was wir bräuchten, wären 1000 Kickls und eine Armee von Identitären!
Do, 04.07.2019, 19:37 | Freier Mensch

Der schlechteste BP(seit es Schokoriegel gibt)sagt auch nicht,daß die"Seenot"konstruiert war(FrontexVideo),daß die Rackete mit"Racketeers"i.Verbindg.gewesen sein muß,daß sie 16 Tage ziellos schiffte !
Do, 04.07.2019, 20:06 | antony

Mein Gott "der"...,der ist doch noch das weit gelindere...,aber,was sich z. Zt.i.Brüssel mit dem zutun dieser Merkel...,abspielt-
Bilderberger Befehl v. d. Leyen
u. servus@FM19:18- RICHTIG-Wir sind...
Do, 04.07.2019, 21:49 | @19:26

Die IBÖ-ler sind keine Armee und keine Kämpfer, das sind friedliche Polit-Aktivisten.
Was wir brauchen sind Politiker, Justiz und Behörden die endlich ihre verdammte Arbeit tun!
Für, nicht gegen Öst.
Do, 04.07.2019, 18:41 | antony

Tja, Hr.Salm!
da gäb's z.Bsp.noch den gigantischen Kaufkraftabfluss aus Österr. betr."Einkaufswagerl-Euro"-an d.Finanz vorbei-bei gelinde ger.5% "Spendenfreudigen Österr."bei nur"einer"Handelskette...
Do, 04.07.2019, 18:58 | antony

...ergibt mtl. n. m. Recherche eine sagenhafte Summe v. etwa einer 3/4 Mio. Euro! Zudem ein weiterer gig. Pull-Faktor zur Rundumversorgung, aber,zigtausende unserer Pensionisten müssen jeden Euro...
Do, 04.07.2019, 19:05 | antony

Dieser "kriminelle Wahnsinn MUSS"und jetzt vor den Wahlen unbedingt pol. angestoßen werden...
Do, 04.07.2019, 19:18 | Freier Mensch

Servus@antony :deine Worte in Gottes Ohr.Ich fürchte,wir sind verloren.Man schaue sich nur an,was ÖVPSPÖJETZTNEOS aufführen,um alles auszuradieren,was nach FPÖ riecht.Das gleiche habe ich 2015 gesagt!
Do, 04.07.2019, 18:41 | Und was macht Kurz heute? Er weilt in Berlin

um die zwei CDU-Damen Merkel und Kramp-Karrenbauer zu besuchen und sich auszutauschen. Was da wohl ausgemauschelt wird, wenn die FPÖ nicht mehr da ist. KK hat nicht verabsäumt auf die AfD hinzuhauen.
Fr, 05.07.2019, 07:23 | Millionär Benko war auch da!

Immer im Schlepptau von Kurz. Man hat sich auch mit ihm ausgetauscht. Ist er bereits der heimliche Vizekanzler? Was tut der bei Merkel und Kramp-K.? Langsam geht einem ein Licht auf über die Zustände.
Do, 04.07.2019, 18:39 | Erich von Schwediken

Man sollte nicht den üblichen Fehler der Linken nachmachen u. eine Korrelation als Kausalität umdeuten. Zusammengebraut hat sich das schon zur Amtszeit von Wunderwuzzi Kickl u. dem Sorros-Jünger.
Do, 04.07.2019, 18:49 | Niklas G. Salm

Zusammengebraut hat sich das, als Kickl noch IM war, in Bosnien und Umgebung - was hätte er da tun sollen? Als das Problem Österreichs Grenzen erreicht hat, war Kickl praktischerweise schon entsorgt
Do, 04.07.2019, 19:14 | Freier Mensch

Zusammengebraut hat sich das ganze bereits v.ca. 10 Jahren.Bereits damals hat Soros begonnen,sein Netztwerk zur"Destabilisierung"anzulegen.Jetzt verfügen die Flüchtis üb.Handys,CreditCards,Tel.Nrn....
Do, 04.07.2019, 19:31 | boris

FM,nein,d.Problem begann 1994 als 66,6% i.....n
dafür waren.EWG hätte gereicht.
Do, 04.07.2019, 19:50 | Freier Mensch

So ist es@boris!Und als im Nationalrat abgestimmt wurde,blieb sie d.einzige FPÖ-Abgeordnete,die geg.die EU-Verfassung gestimmt hat.Ihre Ansichten üb.Europa u.föd.,dezentrale Nationalstaaten teile ich.
Do, 04.07.2019, 18:15 | Freier Mensch

Guter Artikel.Das Schweigen hängt damit zusammen,daß ALLE in dieser Refugee-Geschichte mitverhangen u.-gefangen sind.Außer der FPÖ,u.hier besunders Kickl.Der Rest d.Parteien ist mit NGOs verbandelt !!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden