ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Mo, 29.07.2019, 12:47)
ORF: Wie man aus Opfern Täter macht

Erstaunlich, wie schnell sich die Journalisten der großen Mainstreammedien auf eine einheitliche Kommunikations- und Argumentationslinie einigen, wenn es darum geht, linke Interessen zu vertreten bzw.  linke Vorurteile zu bedienen.

Ein Beispiel aus der Vergangenheit: Als Norbert Hofer in den Wahlkampf-Duellen mit Alexander Van der Bellen ein gute Figur machte, setzte sich schnell die linke Erzählung durch, dies gelinge Hofer nur deshalb, weil er NLP-gesteuert sei. Obwohl der FPÖ-Mann noch nie ein NLP-Seminar besucht hatte. Egal. Man musste seinen verunsicherten Lesern und Zusehern erklären, wie es sein konnte, dass der „rechte Depp“ Hofer dem „linken Intellektuellen“ Van der Bellen rhetorisch und argumentativ Paroli bieten konnte. Irgendein Journalist kam auf die NLP-Verschwörungsgeschichte, die anderen haben sie dankbar und ungeprüft übernommen.

Zurück in die Gegenwart: Sebastian Kurz ist neben Herbert Kickl das große Feindbild der Linken. Weil er im aktuellen Wahlkampf in allen Umfragen weit vor den anderen liegt, steht er im Zentrum der linken Attacken. So wie bereits 2017 versuchen allerlei obskure Gestalten, Initiativen oder „zivilgesellschaftlich Engagierte“ Kurz (aber auch die FPÖ) anzupatzen. Etwa eine Webseite Zoom. Nun ist eine weitere sonderbare Seite im Netz aufgetaucht, die Kurz vollkommen absurde und grausliche Dinge unterstellt.

Weil Linke die Opferrolle einschließlich ihrer Vermarktung und Monetarisierung exklusiv für sich beanspruchen (soziale Gerechtigkeit, Feminismus, Multikulturalismus etc.) und all diese schmierigen Aktionen auf die Linken zurückfallen bzw. -gehen, hat sich in den führenden Mainstreammedien sehr schnell eine einheitliche und durchgängige Linie durchgesetzt, wie man damit umzugehen hat: Kurz instrumentalisiere die gegen ihn gerichteten Schmutz- und Schmierenkampagnen, er versuche sie, für seine Zwecke zu nutzen. Wie er das macht? Er kritisiert diese Attacken gegen ihn. So ein Schlingel.

Im Ö1-Morgenjournal sagt Innenpolitikredakteur Edgar Weinzettl: „Nicht mehr ganz so souverän reagiert man auf so manche Diffamierung oder Anschüttung. Die ÖVP geht sogar so weit, dass sie Internetseiten, auf denen mit üblen Unterstellungen gegen Kurz gearbeitet wird, selber publik macht. Die breite Öffentlichkeit hätte von solchen Internetseiten wahrscheinlich nie etwas erfahren.“ Unglaublich! Wie weit diese ÖVP geht.

Es ist die klassische und oft praktizierte linke Opfer-Täter-Umkehr. Man prangert nicht die Macher solcher Seiten und deren Methoden an, sondern die ÖVP, weil sie es wagt, diese Sudel-Attacken zu kritisieren. Wie Herr Weinzettl argumentiert auch der Standard: „Dass wir uns mit solchem Schwachsinn überhaupt auseinandersetzen müssen, verdanken wir den kranken Gehirnen einiger rechtsextremer Verschwörungstheoretiker, aber auch der ÖVP. (…) Man sollte diesen Inhalten aber nicht noch zusätzlich Öffentlichkeit verschaffen, indem man für deren Verbreitung sorgt.“

Dass die hier angesprochen Internetseite mit Sicherheit nicht von „rechtsextremen Verschwörungstheoretikern“, sondern von halblustigen linken „Aktivisten“ stammt, ist offensichtlich. Das sollte man schon alleine daran erkennen, dass das Logo der seltsamen Seite nur auf den ersten Blick nazimäßig aussieht, in Wahrheit handelt es sich um ein Symbol der Zoroastrier. Für Standardschreiber und -leser: Der Zoroastrismus hat nichts mit dem Dritten Reich zu tun, es ist eine uralte (vorchristliche) Religion aus Persien.

Auch sonst ist sehr schnell und leicht erkennbar, dass diese Seite eine obskure linke Hetz- und Satireseite ist. Aber das wissen sie vermutlich ohnehin. Aber wenn sich die Chance bietet, den "Rechten" und der ÖVP den Schwarzen Peter zuzuschieben,  macht man es eben.

Was ORF, Standard und andere linke Medien Kurz, der ÖVP und auch der FPÖ (da kommt sicher noch was) empfehlen: Solche widerlichen linken Schmutzattacken und Unterstellungen einfach zu erdulden, sie wortlos hinzunehmen. Wenn nicht, gefällt man sich eben in der „Opferrolle“, spiele den Wehleidigen. Tolle Idee! Für ORF, Standard und Co. Das wäre nämlich eine Win-Win-Situation für alle, die Kurz hassen. Für jene, die solche Seiten ins Netz stellen und jene, die sich darüber (insgeheim) freuen.

Weil ihnen der Basti diesen Gefallen nicht tut, ist er eben ein ganz ein Böser.

Di, 30.07.2019, 08:33 | Öst. Patriot

Hoffentlich sehen nun der Gesalbte und auch Blümel ein, dass es ein schwerer Fehler war, dem Rotfunk nicht den Garaus gemacht zu haben. Der Gesalbte hätte wissen müssen, Rotfunk bleibt Rotfunk...
Mo, 12.08.2019, 03:01 | Grantiger

Die türkis/schwarzen wollten den ORF Zu ihren Gunsten umfärben, nicht zerschlagen. Tja .....
Mo, 29.07.2019, 17:40 | Standard/ORF u. Konsorten werden immer geistig verwirrter.

Soll man sich diffamieren, besudeln, heimlich filmen, betäuben lassen und noch danke sagen? Das Opfer wird zum Täter, weil es diese Verbrechen öffentlich macht? Kranke linke Gehirne.
Mo, 29.07.2019, 18:00 | fr

Ja, die sind wirklich krank. Nennen wir es den "Ökosozialistischen SelbstvernichtungsWahn - ÖSW" . Es gibt 75% ÖSWler in Österreich. Die paar Türkisen machen das Heimat-Patrioten-Kraut nicht fett. :-)
Mo, 29.07.2019, 17:13 | István Pannon

Der Standard wird immer beliebiger, "dass wir uns mit solchem Schwachsinn überhaupt auseinandersetzen müssen". Erinnere an die wochenlange Thematisierung der extremen alpen-adria-info auf US server.
Di, 30.07.2019, 17:54 | Redneck72

"Das wir uns mit solchem Schwachsinn überhaupt auseinandersetzen müssen" meinen die damit " Schulschwänzen für die Zukunft" und die ganze Klima Hysterie?
Mo, 29.07.2019, 17:03 | kurz sei erwähnt

Man vergleiche das Ausmaß der orf.at-Berichterstattung der Hausdurchsuchungen des Ex-Eisenbahnergewerkschaftschef Haberzettl (SPÖ) im Vergleich mit tagelanger Vorverurteilung von Martin Sellner (IB).
Mo, 29.07.2019, 16:48 | Es ist tatsächlich eine gute Strategie, all diese Verleumdungen

rigoros zu veröffentlichen. Rigoros! Nach dem Motto: "schaut alle her: schon wieder ein Untergriff von links!"
Mo, 29.07.2019, 21:25 | Aber angebliche rechte Untergriffe werden gleich geklagt.

Siehe Sigi Maurer: Da werden vermutete Täter gleich geklagt, egal ob es stimmt. Gegen rechts ist alles korrekt, gegen links ist es eine Verschwörungstheorie und Opfer-Täter-Umkehr. Krank und bösartig.
Mo, 29.07.2019, 21:30 | Genau solche Kreaturen wie Maurer....

...vergiften die friedliebende Gesellschaft. Der ist nicht an Koopßeration und Miteinander gelegen, die will klagen, Unfrieden, Selbstverwirlichung, Minderhiten vor dem Gemeinwohl. DAS ist gefährlich.
Mo, 29.07.2019, 16:13 | El Capitan

Kommentare der ORF-Löcher (samt Flatline-Medien) zeigen, welcher Personalnotstand bei den Linken besteht. Intelligente Leute würden Kurz mit der feinen Klinge behandeln, Dumpfbacken so wie eben jetzt.
Mo, 29.07.2019, 16:18 | Freier Mensch

Notstand kann ich nicht erkennen.DAS ist schon die Creme de la creme.Die sind so blöde.Da kommt auch nichts mehr.Die Plebejer heben 200 v.Chr.in Rom die Patrizier abgelöst.Seither regiert der Pöbel !!
Mo, 29.07.2019, 14:57 | LinxLinkes ORFloch

Diesen widerwärtigen, pädophilen, weichgesoffenen linksradikalen GiftlerRatten ist kein Schmutzkübel zu widerlich um ihn nicht über Andersdenkenden zu verschütten. #LeftsAreTrash
Di, 30.07.2019, 01:26 | Klaus Hochedlinger

Wir schreiben den 30.Juli - was wir bis jetzt an Grauslichkeiten in diesem Wahlkampf erleben ist erst die Vorspeise eines unappetitlichen Menüs.
Wartet auf Sept und wundern Sie sich über nichts mehr!
Di, 30.07.2019, 06:44 | fr

Also@Klaus Hoch.:ich bin nun einige Dekaden auf dieser Welt.Aber es waren IMMER die Sozis,die RambaZamba gemacht haben,wenn Machtverlust drohte.Und zw.in einem Ausmaß,der nur "Kriminell"benannt wird !
Mo, 29.07.2019, 14:13 | Umkehr

Da bramarbasiert eine der größten Dumpfbacken, was er alles mit Hilfe der Oligarchin ändern wird und plötzlich ist er Opfer. Und 80% seiner Partei wollen in wieder in einer Regierung!
Mo, 29.07.2019, 14:18 | Armhirn Wolff

Vollkommen richtig! Wohin würden wir kommen wenn Grabscher, verurteile Kriminelle, Fans von massenmordenden Regimes, Fake-News-Verbreiter, Rassisten und SexistInnen im Parlament sitzen!!!
Mo, 29.07.2019, 16:52 | Ja, mein liebe(r, es) Umgekehrte (m/w/d/*/?),

das nennt man Victim blaming. Eine super Erfindung linker Realitätsverweigerer und Utopist_*I*_nnen (m/w/d/*/?).
Di, 30.07.2019, 07:39 | Heimatverräter

nennt ihr alle, die nicht eurer (abstrusen) Meinung sind. Was ist denn dann euer Paintballspieler?
@14:18 Sie tragen den Vornamen Ihres Nicks zu recht, da wirklich arm an Hirn.
Di, 30.07.2019, 08:37 | Bei uns können sogar...

...ausgewiesen,sich selbst so bezeichnende Hochverräter sowas von sich geben,ohne sofort v. Verfass.schutz hopp genommen zu werden.Allerdings ist d.Wert seiner Botschaften im LuLu-Bereich anzusiedeln.
Mo, 29.07.2019, 13:51 | Off Topic: Apropos Opfer

über die Terrortat (!) am Frankf. Hbf. wird am orf nur verhalten und "nur ja keine Fakten nennend" "berichtet", wärend alle anderen schon von einem Afri schreiben....!
Mo, 29.07.2019, 13:53 | Off Topic

...und bis dato weit unten in der Chronik "versteckt"....
Mo, 29.07.2019, 13:58 | Freier Mensch

In DEU ist soeben d.gesamte Gesellschaft ins Chaos gerückt!Kein Mensch in DEU kann mehr sicher sein,nicht irgendwo am Bahnhof,Flughafen,i.d.Fuzo,im Freibad,u.ä. von Horden/Einzelnen ermordet zu werden
Mo, 29.07.2019, 13:59 | Redneck72

"Afrikaner stößt Mutter und Sohn (8) am Frankfurter Bahnhof vor Zug auf die Gleise – Kind tot"
gespannt wie lange es beim Orf dauern wir bis man über den "Mann" mehr erfährt als das erx"Jährig" ist
Mo, 29.07.2019, 14:04 | Hochverat des ORF

Alle Medien sind voll mit dem Verbrechen an einem Kind am Frankfurter Hbf. Beeim ORF Online geht um den Amazonas Regenwald u. um die selbstfahrenden Busse der Genossen in der deadline. AUS mit dem ORF
Mo, 29.07.2019, 14:12 | Nativ

Afrikaner???
Neger oder Nafri?
Mo, 29.07.2019, 14:18 | Off Topic

@Nativ: Eritrea . @Hochverrat: Unpackbar! Meldung noch immer versteckt und keine Fakten! orf auflösen!
Mo, 29.07.2019, 14:19 | Jedenfalls kein deutscher Staatsbürger

#LeftsAreTrash
Mo, 29.07.2019, 14:29 | Immerhin..

..Erfährt man auf orf online ( wohl eher unabsichtlich) das es der zweit derartige "Vorfall" in einer Woche ist.
Immerhin...
Mo, 29.07.2019, 13:42 | Nativ

Kickl muss auf alle Fälle in der kommenden Regierung sein, Kurz wenn es sein muss, alles Linke darf in der Opposition in einem komatösen Zustand verharren, auf ewige Zeiten.
Mo, 29.07.2019, 13:38 | Die Linken sind zu blöd um Symbole einzuordnen

Diese linken Gfraster haben noch immer nicht begriffen, dass die Migration vom Volk nicht gewünscht ist.Daher damals die große Zustimmung für Hofer. Jetzt versucht man mit der Klimahysterie abzulenken
Mo, 29.07.2019, 13:41 | Gibt es eigentlich genügend...

....Bäume,Stricke,Fallbeile,Kugeln,Gruben in AUT ?? Wegen der Vollbeschäftigung nämlich...:_))))
Mo, 29.07.2019, 14:21 | Hmm! Es gibt jedenfalls genug Messer und Vergewaltiger

in Österreich ..
Mo, 29.07.2019, 13:37 | Wenn linksversiffte Analphabeten ihre eigenen Empfehlungen

nicht verstehen können ;-)

derstandard.at/story/2000051798122/so-erkennt-und-ueberprueft-man-fake-news

#LeftsAreTrash
Mo, 29.07.2019, 13:04 | astuga

Egal ob Aktivisten, Politiker oder Medienleute.
Tief, tiefer, links...
Mo, 29.07.2019, 13:02 | astuga

Die "Rechtsextremen" a la Silberstein und die Kern-Sippe mit Sagern wie Kurz sei wie Idi Amin oder welche die Regierung als zwei Besoffene bezeichneten? Oder SPÖler die einem Grabkerzen vor die Tür...
Mo, 29.07.2019, 13:00 | Freier Mensch

Sehr guter Beitrag,Herr Reichel.Danke.Bin zwar kein bedenkenloser Kurz-Verehrer,aber immerhin traue ich den Blockparteien(Alt-ÖVP SPÖ Grüne Jetzt NEOS) ALLES zu,was man als Charakterlos bezeichnet !!!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden