ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Kurt Ceipek (Ideologie: Di, 03.09.2019, 00:36)
Warum die AfD die Wahlen aus ORF-Sicht verloren hat

„Birgit, warum hat die AfD im Osten Deutschlands jetzt dermaßen gewonnen“, fragte der sonntägliche ZiB1-Moderator die ORF-Korrespondentin in Berlin, Birgit Schwarz. Die antwortete für viele ZiB-Zuseher überraschend sachlich. „Dafür gibt es klar zwei Gründe: die allgemeine Unzufriedenheit mit der Arbeit der großen Koalition in Berlin hat auf die Wahlen durchgeschlagen. Dann gibt es aber noch ein spezifisch ostdeutsches Phänomen. Die Ostdeutschen sind messbar kritischer gegenüber Merkels Flüchtlingspolitik, als die Westdeutschen es sind. Und die Ostdeutschen haben 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer das Gefühl, als Bürger zweiter Klasse in diesem Land behandelt zu werden. Bei diesen Empfindungen hat die AfD die Ostdeutschen abgeholt.“ Das für die AfD triumphale Ergebnis werde von der Regierung in Berlin jetzt schöngeredet, meinte die Korrespondentin.

Was sich dann in der Wiener ZiB-Redaktion abgespielt haben könnte, ist für aufmerksame Beobachter unschwer zu erraten. Man war mit dem Kommentar der vielgelobten Korrespondentin nicht zufrieden und empfahl Birgit Schwarz, ihren Kommentar für die ZiB2 gründlich zu überdenken.

Der Bericht über den Wahltriumph der AfD in der ZiB2 war übertitelt mit „Landtagswahlen: CDU und SPD trotz AfD-Erfolg voran.“ Klingt ja gleich viel besser als es die Berliner Koalitionspartner je hätten schönreden können. In der ZiB1 hatte die Titelzeile noch gelautet: „Rechtsruck in Sachsen und Brandenburg.“

Und Birgit Schwarz sah in der ZiB2 plötzlich auch manches völlig anders. „Die AfD hat die Strategie gehabt, so stark zu werden, dass die anderen nicht an ihr vorbeikommen. Die Strategie ist nicht aufgegangen. Es wird keine Koalitionen mit der AfD geben, sondern es wird Koalitionen gegen die AfD geben.“

Weil aber die beiden einstigen Großparteien CDU und SPD gemeinsam keine Mehrheit zustande bringen, werden die Grünen als dritter Partner sehr begehrt sein. Fazit aus ORF-Sicht: die AfD hat zwar viel gewonnen, aber der wirkliche Gewinner sind die Grünen, die voraussichtlich erstmals in zwei ostdeutschen Bundesländern mitmischen dürfen.

Damit hatte Birgit Schwarz ihre Fehlleistung aus der ZiB1 ausgeräumt und die ORF-Welt ist wieder in Ordnung. Wie gut, dass es im ORF die Pressefreiheit gibt und damit die Freiheit, binnen zweieinhalb Stunden ein Wahlergebnis und die politische Welt völlig anders zu sehen. Es wird spannend sein, zu sehen, wie der ORF ein Wahlergebnis schönreden wird, wenn sich erstmals eine absolute Mehrheit der Wähler für die AfD entscheiden wird.

Di, 03.09.2019, 22:41 | radiowienfan

Mit ihren seltsamen Verschwörungstheorien macht sich dieses Forum lächerlich. Der ORF berichtet und kommentiert kritisch, aber neutral.
Mi, 04.09.2019, 06:35 | Wieviel bekommst du für dein Gefälligkeitspost?

Oder kannst du nicht sinnerfassend lesen?

#LeftsAreTrash
Mi, 04.09.2019, 07:37 | @Radiowienfan

Ich weiss nicht was Sie nehmen, aber verzichten Sie bitte schleunigst darauf!

Ein um Ihre Gesundheit besorgter Österreicher
Mi, 04.09.2019, 18:02 | @Radiowienfan

Die AfD feiert gewaltige Zugewinne in Brandenburg und Sachsen. Dass der ORF diese Partei trotz der offiziellen (!!!!) Zahlen als Wahlverlierer bezeichnet, ist Realitätsverweigerung. Typisch ORF. :-(
Di, 03.09.2019, 22:40 | Egal, was passiert, der ORF setzt seinen Ehrgeiz darein, es ...

... linx-genehm und SPÖ-günstig umzudeuteln. Solche Volten müssen einem erst einmal einfallen! Und das alles machen Leute, die ZUR OBJEKTIVITÄT VERPFLICHTET WÄREN!
Di, 03.09.2019, 22:38 | Vordenker

Das gute Wahlergebnis wird schon eineinhalb Tage nach den Wahlen in Ostdeutschland totgeschwiegen. Womöglich könnte das FPÖ oder ÖVP ein paar Stimmen bringen.
Di, 03.09.2019, 22:33 | Wirbelsturm

Sogar bei Berichten über die AfD versucht der ORF die Wahlen in Österreich zu beeinflussen. Alles was nicht links genug ist wird ins Nazi-Eck gerückt. Bürgerliche Politiker werden immer verteufelt.
Di, 03.09.2019, 12:45 | Redneck72

Orf online : "Afd gewinnt viele Stimmen..." die Afd hat sich ja eh nur verdoppelt und verdeifacht
Man stelle sich das epochale Triumph Geheul im Orf vor würden sich die Grüninnen verdreifachen
Di, 03.09.2019, 12:51 | Freier Mensch

Das offizielle Framing lautet mittlerweile:die AfD hat die Wahlziele NICHT erreicht.Die sog.Wahlziele hat niemend benannt,die Prognosen lagen alle falsch. Die Systemparteien CDUSPD haben eingebüßt !!!
Di, 03.09.2019, 11:00 | Anam57

Medien Österreichs und Deutschlands berichten nicht ,Sie kommentieren(linksgüne)Sicht.Bei AFD und FPÖ werden Stecknadeln im Heuhaufen gesucht bei anderen Parteien verschwinden Elefanten unter Teppich
Di, 03.09.2019, 09:56 | "Irgendwas" kann in Deutschland

nicht stimmen. Aber Was kann das nur sein? Die guten Parteien stehen vor einem Rätsel. Die Wähler sind so undankbar. Es ist soo deprimierend.....
Di, 03.09.2019, 10:05 | Der "Deutsche" stimmt nicht...

..glaube ich, denn wie sonst könnte dieses Volk immer wieder blindlings Führern folgen, die mit Versprechen u.Lügen operieren !? Der "Deutsche" ist das Übel in Europa, das wissen die Franzosen,Briten.
Di, 03.09.2019, 10:28 | fr

Stimmt @10:05, sieht man Zeit seines Lebens am Urlaubs-und Touristenverhalten dieser Ethnie in Österreich. Unfassbare Präpotenz bei gleichzeitiger intellektueller Katration bzw.Gruppenpsychose !!:-))
Di, 03.09.2019, 09:26 | jagoda

eine halbwegs objektive Berichterstattung ist in D und Ö unmöglich.Selbst das Wetter ist ideologisiert.Die Rattenfänger sind in D und Ö unterwegs.Die Kaiser haben keine Kleider an.
Di, 03.09.2019, 09:35 | Freier Mensch

:-)) Ja, und die Elefanten in den Talkshow-Studios (alle Öff.Rechtl. in DEU u.AUT) haben mittlerweile die Größe von Dinosauriern erreicht. Achten Sie mal bewußt rauf,wie d.Kernproblem unerwähnt bleibt
Di, 03.09.2019, 12:29 | Alex Simon

Eine neutrale und objektive Berichterstattung, gibt es in Ö und D sehr wohl, wenn man Servus Tv und/oder Addendum konsumiert. Hoffentlich bleibt das auch so...
Di, 03.09.2019, 09:18 | Jetzt wissen die SZ-Journalisten ja wie es geht, einen fertig zu

Sicher findet sich bei der AfD bald ein Liederbuch oder gar ein "Ostsee-Video"? Die 2 SZ-Möchtegern-Aufdecker und Saubermänner werden sich etwas einfallen lassen, um AfD-Politiker zu denunzieren.
Di, 03.09.2019, 08:37 | sokrates9

Was man auch vergessen hat zu kommentieren ist dass die AFD Wahlsieger bei den Jungen! und Leuten unter 50 ist!
Di, 03.09.2019, 08:56 | fr

:-)))) Pöhser Nachwuchs, gaaanz pöööhhhser Nachwuchs !!!!
Di, 03.09.2019, 07:52 | Freier Mensch

@Pippi L. :ich darf mein Beileid anläßlich des herben Verlustes Ihres Vaters ausdrücken.Der ehem."Negerkönig" ist tot,als Stiefvater haben Sie einen"Südsee-König"erhalten.Der wurde auch umgevolkt :-))
Di, 03.09.2019, 07:35 | kamamur

SED-Hymne f.d. grünen Gewinner/Jouwatch. GRÜNE Soziallandesrätin Gabriele Fischer/Asylskandal.Willkommen lieber Nachrichtendienst a la DDR-informiert in eurem Sinne weiterhin d. Volk.Abrechnung folgt
Di, 03.09.2019, 07:45 | Freier Mensch

Das ganze Land DEU ist mittlerweile SED-Land.Es wird ALLES an menschenverachtenden Instrumenten angewendet(dank Merkel,die es ja gelernt hat),was zum Ruin d.Landes führt:Politik,Wirtschaft,Energie....
Di, 03.09.2019, 07:53 | Auch die SPÖ,großmauliger Dornauer,schweigt

Und wer schweigt zu diesem Skandal, der schwarze Platter obwohl er den TSD zur Chefsache erklären musste,weil die grüne Vorgängerin Baur auch genauso illegale Handlungen tätigte. Eben,"Grüne Politik"!
Di, 03.09.2019, 07:12 | H.Rieser

So geht Lügenpresse :-(
Di, 03.09.2019, 07:43 | Freier Mensch

:-)))Und die wundern sich dann noch, warum man sie so nennt! Das Alles läuft zwar unter "Framing",ist aber dennoch bewußte Täuschung der Zwangs-Konsumenten! Und somit KRIMINELL !! Weg mit diesem ORF.
Di, 03.09.2019, 01:05 | Adlerauge

Auf ORF.at waren die deutschen Wahlergebnisse auf ORF.at schon kein Thema mehr. Wen interessieren solche Nebensächlichkeiten schon. Bringt doch nur heimische Wähle auf blöde Ideen.
Di, 03.09.2019, 01:08 | Wie langlebig sind im ORF dagegen so weltbewegende Ereignisse

wie Schredder-Skandal, Liederbuch oder Rattengedicht. Von Ibiza gar nicht zu reden, wo das Video gefühlte 1000 mal gesendet wurde. Aber wahrscheinlich war das noch öfter.
Di, 03.09.2019, 10:46 | hagar

Oder wenn ein FPÖler die Wahrheit über Multikulti sagt, dann hört man das linke Geschrei vom Boden- bis zum Neusiedlersee.
Di, 03.09.2019, 12:21 | Joachim Pfeifer

Wer heute das alte Sprichwort "Gleich und gleich gesellt sich gern" zitiert, ist politisch erledigt. Heute gilt offensichtlich: Je verschiedener, umso besser für uns!
Di, 03.09.2019, 12:27 | Freier Mensch

@J.Pfeifer:das nennt man"Ethnosuizid",Ursache nur vermutbar.Quasi-religiöses instinktives Verhalten von Massen,die innere Stimme sagt dem eigenen Wertempfinden den Kampf an!! Untergang wird befohlen .
Di, 03.09.2019, 00:49 | Querkopf

Wieder einmal ein wunderbares Beispiel, wie der ORF seine zwangsgebührendenzahlende Kundschaft schamlos manipuliert. Man kann auch lügen ohne zu lügen und der ORF kann das am besten.
Di, 03.09.2019, 07:47 | Auch der durch Worte...

..erzeugt fälschliche Sachverhalt ist für Konsumenten eine LÜGE.Weil sie ebenzu völlig fehlgeleiteten Ansichten führt. Es ist verbrecherisch....
Di, 03.09.2019, 00:45 | Pippi Langstrumpf

Die ORF-Philosophie lautet offenbar: ... wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt.“ Kleine Ausrutscher werden sofort ausgebügelt.
Di, 03.09.2019, 07:14 | Verdammt viel kriminelle Energie!

Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganidation wenn nicht sogar eine Vereinigung Berufskrimineller.

#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden