ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (International: Mi, 30.10.2019, 08:51)
Eine Kartoffel für rechte Schmuddelsender

Sie „fördern Klischees, statt sie abzubauen“, sie verbreiten „Vorurteile und Panikmache“, „Schwarze Menschen und People of Color“ kommen in deren Sendungen fast nie vor. Nur ein paar der Kritikpunkte, die gegen zwei deutsche Fernsehsender erhoben werden.

Preisfrage: Wer wird hier so heftig kritisiert? Private Trash-Sender wie RTL2 oder Tele5? Nein, die sind zwar trashig, aber politisch korrekt bis in die Haarspitzen. Sie kommen nicht drauf: Es geht um ARD und ZDF, um die medialen Flaggschiffe der politischen Korrektheit, um die gebührenfinanzierten Sprachrohre der Gutmenschen.

Um jene Anstalten, die seit Jahren Stimmung für die Willkommenskultur machen, die unter Missachtung journalistischer Regeln die Kollateralschäden der Masseneinwanderung aus der Dritten Welt systematisch verharmlosen und unterdrücken, die seit Jahren all jene als Rassisten und Hetzer diffamieren und attackieren, die diese unverantwortliche Politik kritisieren.

Genau diese Sender haben jetzt von den "Neuen deutschen MedienmacherInnen" die "Goldene Kartoffel" verliehen bekommen. Es ist wohl kein Zufall, dass dieser Preis nach einem bei „Neuen Deutschen“ beliebten Schimpfwort für jene, „die schon länger hier leben“, benannt worden ist, die Kartoffel.

Dieser Verein ist nicht unbedeutend. Zahlreiche Journalisten, zumeist mit Migrationshintergrund, sind hier Mitglied. Viele von ihnen arbeiten auch für die öffentlich-rechtlichen Sender.

Sie haben jetzt alle öffentlich-rechtlichen politischen Talkshows, von "Anne Will“ bis "hart aber fair" mit diesem Schmäh-Preis für deren "unterirdische Berichterstattung" ausgezeichnet.

Wenn selbst die bis zum Erbrechen politisch korrekten öffentlich-rechtlichen Sender, diese lautstarken Verkünder der Multikulti-Ideologie für die „Neuen MedienmacherInnen“ zu „deutsch“, zu „rassistisch“, zu „monokulti“ sind, stellt sich die Frage: Welches Programm, welche Inhalte schweben den neuen Damen und Herren vor? Ich vermute, so bunt, vorurteilsfrei, offen und tolerant wird es nicht sein. Im Gegenteil.

In so manchem Alt-68er-Staatsfunk-Mitarbeiter könnten angesichts der Verleihung der „Goldene Kartoffel“ so manche Zweifel aufsteigen, vielleicht denkt er auch an Goethes Ballade vom Zauberlehrling.

Do, 31.10.2019, 03:12 | Ossi Spengler

Das Zib2-Interview mit Capitänin Rackete v. 30.10. MUSS jeder im O-Ton gesehen haben. Würde es nur zitiert, sähe man sich an Propaganda von Goebbels, 84-Orwell, Waffen-SS, Stalin und Mafia erinnert.
Do, 31.10.2019, 06:24 | Die heutigen Linken handeln wie die Nazis von gestern

#LeftsAreTheRealNazis
Do, 31.10.2019, 06:59 | fr

Ich sags ja immer : die Frau ist eine Extremistin mit terroristischen Fantasien !! Auch in anderen Blangen durchaus mit der RAFlerin Ulrike Meinhof zu vergleichen. Vergoldetes Elterliches + Psycherl !
Do, 31.10.2019, 15:23 | Joachim Pfeifer

Natürlich kommt in ihrem Interview so ein unbedeutendes Problem wie der flagrante Bevölkerungszuwachs Afrikas (derzeit 1,3 Mrd, allein von 2000 bis 2010 ein Zuwachs von 25 %!), nicht vor.
Fr, 01.11.2019, 17:49 | Auch hat die Nazi 2.0 nicht erwähnt aus Deutschland

auszuwandern. Weil ihr zuviele Menschen in Deutschland leben.

Die Nazis 1.0 waren auch so widersprüchlich wie die Rotgrüne. Die haben Deutsche umgesiedelt. Die Nazis 2.0 siedeln wieder Menschen um!
Mi, 30.10.2019, 19:26 | Mankovsky

Die fördern wirklich Klischees, aber anders als gemeint: nämlich die von armen, aber hochgebildeten Schutzsuchenden....
Mi, 30.10.2019, 19:40 | Journalisten hetzen Flüchtlinge zu Brandanschlägen auf

krone.at/1980170

Die "böse Saat" von Linken geht leider auf!
Mi, 30.10.2019, 19:49 | fr

Bitte das Schei..hausblattl KRONE nicht mehr verlinken, bzw.überhaupt anführen. Das ist bereits noch größerer Info-Dreck als die Bildzeitung, einfach niveaulos. Von der Sprache mal ganz abgesehen.Pfui
Mi, 30.10.2019, 18:13 | wernmannfayer

Über den Selbsthass vieler Deutscher zu berichten bringt nichts. Die sind ohnehin verloren; Fail State GameOver. Die schaffens ja nicht einmal die Hauptverantwortliche abzuwählen.
Mi, 30.10.2019, 18:19 | Freier Mensch

Genau so ist es@wernmannfayer:heute toller Artikel auf Tichys Einblick üb.die Radikalisierung d.CDU +ihren Niedergang.Jetzt gehts rasch dahin in DEU.Traurig anzusehen werden d.bürgerkriegsähnl.Kämpfe!
Do, 31.10.2019, 15:12 | wernmannfayer

Neuestes vorhaben dieser NWO Sekte von Mutti ist Ostdeutschland mit Migranten zu fluten. Darf ja nicht sein dass die AFD so viele Wähler hat.
Mi, 30.10.2019, 17:17 | franz7788

Neulich versehentlich vertippt und den ORF erwischt am Vorabend , das lamentierte ein Neger über was? Natürlich über die FPÖ.
Mi, 30.10.2019, 17:34 | fr

Hat er wenigstens getanzt dazu ? Oder gesungen ? Oder mind. sich auf die Brust getrommelt, um "Stärke" zu zeigen ,wie es tribale Ethnien noch immer machen ? Oder war es ein Fußball-/od.Schlagerstar??
Mi, 30.10.2019, 15:20 | "Kartoffel" - Ein primitivvulgäres rassisisches Codewort von Mir

dass auf derselben Begriffsebene wie „Alman“ oder „Kuffar“ steht, mit der Migranten ihre Verachtung für Deutsche zum Ausdruck bringen!

Linke sind rassistische "aufrecht gehende Schweine"

Nazis eben!
Mi, 30.10.2019, 15:47 | Rassistische "Journalisten mit Migrationshintergrund"

das Wort "Kartoffel" dass eine Beschimpfung ist, die sich auf "Rasse und Herkunft" bezieht!

Man könnte den Preis doch "freundlich-ironisch" "Braune Dattel" nennen?
Mi, 30.10.2019, 11:57 | Original Player

Die BBC hat bereits Quoten für "Leute von Farbe" (dazu zählen sie witzigerweise auch die uns hautfarblich gleichenden Chinesen) in ihren Filmen und Serien verwirklicht! bit.ly/34b0GYX
Mi, 30.10.2019, 12:23 | Erich von Schwediken

Dieses Beispiel zeigt hervorragend, wie gaga die BBC mittlerweile ist. Ein weiteres sind die Drei Musketiere. Einer der Gruppe ist von einem Nordafrikaner gespielt worden.
Mi, 30.10.2019, 14:22 | Simon Kräuter

Und diese sog. „positive discrimination“ funktioniert nicht ohne vorherige KATEGORISIERUNG von Menschen - nach ethnischen Gesichtspunkten. Aber wehe, wenn die Falschen kategorisieren!
Mi, 30.10.2019, 15:25 | Linke sind eben üble Rassisten!

Statt das Indivituum zu betrachten, betrachten sie die KATEGORISIERUNGEN (Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht, Sexualität) von Menschen.

Linke sind sexistische Rassisten der übelsten Sorte!
Mi, 30.10.2019, 17:43 | fr

@EvS : lustig ,wenn dann der (schwarze) Dàrtagnan zu Lady de Winter sagen würde : " Isch Nigga,will dir facken,Nutte" !! Das wäre üüüüübel, ...aber denkbar :-))
Mi, 30.10.2019, 11:52 | Simon Kräuter

War aber auch Zeit! Hoffentlich reagieren die Rechtsaußensender ARD und ZDF und rücken wenigstens ein winzig kleines Stück nach links, also zur Mitte.
Mi, 30.10.2019, 13:48 | SUGARBABY

Ironie oft vergessen?
Mi, 30.10.2019, 11:44 | Nativ

Abschaum bleibt Abschaum! Raus mit diesem.
Mi, 30.10.2019, 11:51 | Freier Mensch

@Nativ :WIR sind der Abschaum.WIR sollen raus.So ist das gemeint.Ich beobachte das "NeueMedienmacher"-Unwesen seit deren Gründung !
Aber die haben ganz mächtige Förderer (deutsche !!) .
Es ist vorbei!
Mi, 30.10.2019, 11:32 | Markus

Diese Typen/Innen von den "Neuen deutschen MedienmacherInnen" werden gut vernetzt als Gruppe bald die ÖR übernehmen bzw. noch stärkeren Einfluß nehmen und die ÖR noch weiter nach links kippen. Irre.
Mi, 30.10.2019, 09:46 | Cicero47

Wer Menschen nach ihrer Sozialisierung (oft ident mit Herkunft), Religion (insbesondere deren "Lesart"), Geschlecht kategorisiert, ist kein "sexistischer Rassist" sonder REALIST
Mi, 30.10.2019, 11:07 | Wer wie ein Nazi denkt, ..

.. ist ein Nazi!
Mi, 30.10.2019, 12:35 | Wenden Sie Ihre Kriterien

bei sich selbst an. Das Resultat:
Unbelehrbarer Faschist, Rassist und Neonazi, so wie 98% dieses Forums.
Diese braune Brut haben wir schon einmal überstanden, wir werden sie auch jetzt überstehen.
Mi, 30.10.2019, 12:54 | QED: Linksversiffte wie du sind bildungsferne funktionale Analph

Auf Grund deiner äußerst mangelhaften Lesefähigkeit, fehlenden Bildung und linksversiffter Indoktrination, ist die sinnerfassendes Lesen nicht möglich.

Links ist das Nazi von gestern!
Mi, 30.10.2019, 13:30 | @12:35 Farbenlehre ;-)

Rot gemisch mit grün ergibt braun, mein lieber ewiggestrige Verlängerter! Nur weil Nazis sich jetzt Sozialdemokraten oder Grüne nennen, bleiben sie Nazis ..
Mi, 30.10.2019, 15:59 | Nageh @12:35...

...sein nicht so angrührt.Wenn ich mir aus Menschenfleisch ein Faschiertes mach,bin ich dann ein"Faschist" !?Oder bin ich ein Schwede,weil die regen das an !?Oder bin ich ein Drattel,so wie du??? :-))
Mi, 30.10.2019, 16:16 | QED: Linksversiffte sind funktionale Analphabeten

Danke für die Beweisführung!
Mi, 30.10.2019, 09:37 | Freier Mensch

Über die"Neuen Deutschen Medienmacher" habe ich schon vor 2 Jahren berichtet.Mittlerweile sind die MultiKulti-Journos(staaatl.gefördert)so weit,daß sie ihr Ziel=EntDeutschung bereits umgesetzt haben !
Mi, 30.10.2019, 09:27 | "Welche Inhalte den Damen und Herren vorschweben"??

Aber, Herr Reichel, warum nur "Damen und Herren", wenn es mittlerweile doch 60 Geschlechter gibt?
Mi, 30.10.2019, 09:09 | QED: Linksversiffte sind übelste Rassisten!

Wer Menschen nach Hautfarbe, Haarfarbe, Herkunft, Religion Geschlecht, Sexualberhalten kategorisiert, ist ein sexistischer Rassist.

Nazis sollte man auch als Nazis bezeichnen!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden