ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (International: Di, 01.10.2019, 14:05)
Nuhr im Ersten: Auf den Scheiterhaufen mit ihm!

Gotteslästerung ist in unseren Breiten nicht einmal mehr ein Kavaliersdelikt. Sofern sie sich nicht gegen Allah richtet. Das ist nicht weiter verwunderlich. Immer weniger Menschen glauben an Gott, nicht einmal mehr alle Priester und Kardinäle. Der aufgeklärte Europäer, vor allem die Jungen und die älteren Damen, glaubt jetzt an die Klima-Apokalypse, das Teufelsgas CO2 und vor allem an die Prophetin des Klimatismus und Retterin der Welt, die aus Stockholm zu uns herabgestiegene Greta Thunberg.

Der englische Schriftsteller G. K. Chesterton (1874-1936) stellte treffend fest: „Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche. Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.“

Greta hat Jesus abgelöst. Und sie hat gegen ihren Vorgänger einige entscheidende Vorzüge: sie ist ein Mädchen, zumindest sieht sie noch so aus, ist damit weiblich und leidet am Asperger-Syndrom, einer Autismus-Variante. Wer es wagt, Greta oder ihre Botschaften zu kritisieren, begeht in unserer infantilisierten, politisch korrekten Gesellschaft automatisch gleich mehrere Schwerverbrechen. Er kritisiert ein Kind bzw. eine Frau, je nachdem, und jemanden, der an einer Wahrnehmungsbeeinträchtigung leidet. Ganz egal was und wie er sie kritisiert, wie fundiert diese Kritik auch sein mag.

Argumente spielen bei Glaubensfragen und Gotteslästerung bekanntlich keine Rolle. Das ist für jene, die das Phänomen Greta politisch und wirtschaftlich vermarkten, eine äußerts komfortable Situation. Vor allem alte, weiße Männer sollten sich hüten, die Forderungen von Greta und ihren Kinderkreuzzüglern mit ihren Snowflake-Seelen in Frage zu stellen.

Dieter Nuhr ist so ein alter weißer Mann. Ein bekannter Kabarettist, der sich in der Regel brav an die Regeln und Dogmen der politischen Korrektheit und des Neosozialismus hält. Manchmal allerdings wagt er es, im Gegensatz zu seinen Kollegen, den erlaubten Meinungskorridor zu verlassen, um etwa den Islam oder die gendergerechte Sprache zu kritisieren.

Er moderiert die Sendung „Nuhr im Ersten". Die ARD gehört zu den eifrigsten Verkündern des Thunberg-Evangeliums. In seiner Sendung hat Nuhr jetzt ein paar harmlose Witzchen über die heilige Greta und ihre Anhängerschaft gerissen. "Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein." Mehr war es nicht.

So etwas reicht, um die verzogenen FFF-Kinder zur Weißglut zu treiben, so etwas reicht in Deutschland für einen Skandal. Nuhr sei zu weit gegangen, er habe Greta "angegriffen". Stern, Spiegel und die anderen sterbenden Mainstreammedien berichten groß. Unter anderem darüber, welcher Shitstorm gegen Nuhr nun ausgebrochen ist. Nach dem Motto, Satire darf alles, nur nicht die große Prophetin kritisieren.

Für linke Spaßmacher und Journalisten ist das keine große Sache, sie kennen das ja vom Islam. Viele linke Mainstreammedien grölen nun im Chor mit den FFF-Kindern: How dare you! Wie kannst du es wagen, du Klimaleugner, du Thunberg-Lästerer, du Klimaschädling (Maybritt Illner ©).

Würden Scheiterhaufen nicht die CO2-Bilanz belasten, sie hätten längst einen für Nuhr errichtet. Und was macht die ansonsten linientreue ARD mit ihrem Ketzer in den eigenen Reihen? Vermutlich wird es ein sogenanntes Sensibilisierungsgespräch mit Nuhr geben. Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder sein eigene Meinung kundtut. Noch dazu im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Do, 03.10.2019, 11:15 | Peter Eberl

Die Volksverdummung mit der Kindermarionette Greta , mit der Hintermänner Millionen verdienen, ist unfassbar.
Und ebenso zu verurteilen ist die Rolle der Medien, die mitmachen.
Statt objektiv zu sein.
Do, 03.10.2019, 11:28 | fr

Leider glauben auch noch 90% der Mitläufer an diese Lügen-Kacke. Menschen urteilen nicht nachlogischen,sondern nach emotionalen Aspekten. Die Mehrheit wenigstens. Manche denken. Sapere aude sagt Kant.
So, 06.10.2019, 06:06 | hagar

Morgen könnte man zu Demonstrationen für oder gegen die Schwerkraft aufrufen. Diese infantilisierten und verblödeten Blöckschafe würden brav mitlaufen. Unpackbar.
So, 06.10.2019, 06:52 | fr

Ja@hagar,die österr.Mehrheit informiert sich u.wählt eben so wie der manchmal hier auftretende@Hyperl.Ein Sonderfall vor dem Herrn der Psychiatrie.Seine Gesinnung u.sein Wortvermögen sind ÖSTERREICH.
Mi, 02.10.2019, 13:35 | Edmund Burke

Brühwarm versteckt auf orf.at: "Wanner äußerte sich auch zu den nun für Schaden drohenden Rückzahlungen der Anwaltskosten, die bisher die Stadt Salzburg aus Steuergeldern vorgestreckt hatte"
Mi, 02.10.2019, 13:07 | jagoda

was,wen muß /soll ich demnächst retten? Ich bin zufieden ,weil nur ein Teil der Luft,-CO2 0,04 % -
besteuert wird. Der Rest?
Laut UHBP stirbt die Menscheit ohnehin aus,in 12
Jahren. Wer zahlt danach?
Mi, 02.10.2019, 13:35 | Oiso mir Lanzersdorfer ham überhaupts ....

...ka CO² bei uns iOrt.Scho laung nimma.De Pensionstn haum mobile Atemgeräte,de Schühla miassn in da Schui otmen.Kühe haum mir keine,mir essn Pflaunzn,u.de brauchn des net.Des Licht kauf ma in Saggln.
Mi, 02.10.2019, 09:14 | „Nuhr im Ersten" anklickseln!

und vor allem die Monika Gruber sollte man keinesfalls versäumen!!
Mi, 02.10.2019, 08:41 | kamamur

Deutsche, kauft nicht bei Klima-Leugnern:Der Inhaber der Spreewalder Hirsemühle ist AfD-Funktionär/Jouwatch.Nun gehts i.d.richtige Richtung.Für F-Wähler gibts halt den Gulag/politischer Unterdrückung/
Mi, 02.10.2019, 08:44 | kamamur

FS: schwarze Listen/ideologisch motivierte Hysterien und Verfolgungen.Also,Andersdenkende dürfen nur mehr für das Wohlergehen der GutEliten schuften.Für mich wie -Kauft nicht bei Juden-!Schande ü.euch
Mi, 02.10.2019, 10:27 | Freier Mensch

Richtig @kamamur : DAS ist reine,klare Gesinnungsdiktatur. Der Besitzer von BioMare ist Grüner !! Die neuen Nazis sind da.Es sind die Grünen. Wehret den Anfängen. Unfassbare Entwicklungen in DEU :-((
Mi, 02.10.2019, 07:41 | Grantiger

Wenn sich Klimahype , wie das Waldsterben und das Ozonloch endlich totgelaufen hat, wartet bereits die Wasserkatatrophe in den Startlöchern.
Da wird schon im Dunklen vorbereitet. Mark my world!
Mi, 02.10.2019, 07:50 | fr

Und dann ist Menschenfleisch dran. Wird in Schweden schon propagiert, man möge sich an den Gedanken gewöhnen. Natürlich hat das alles gaaaar nix mit grünen Kreaturen zu tun. Gaaar nix....
Mi, 02.10.2019, 10:28 | astuga

Ich sag bloß Soylent Green...
Die älteren Semester werden diesen dystopischen Film mit Charlton Heston noch kennen.
Auch Fahrenheit 451 gewinnt Aktualität.
Mi, 02.10.2019, 14:57 | Die Empörung

@10:28, ein guter Surengläubiger hat zu Hause ja auch nur ein zu Hause, und so werden auch die Gretagläubigen bald keine Bücher mehr zu lassen und diese unter den Ungläubigen verbrennen.
Di, 01.10.2019, 23:36 | wernmannfayer

Ohne CO2 würdens sofort sterben diese geistigen Tiefflieger. Ein weiterer Beweis dafür wie die linken Systemmhuren seit Jahrzehnten die Jugend verblöden.
Di, 01.10.2019, 20:17 | astuga

Sehe ich Gräte Thunfisch, dann fällt mir immer das kuwaitische Mädchen ein das unter Tränen vor der UN von den angeblichen Verbrechen der Iraker erzählte... Neugeborene aus Brutkästen reißen etc.
Di, 01.10.2019, 20:19 | astuga

Dumm nur , sie war gar keine Augenzeugin sondern bloß die Tochter des kuwait. US-Botschafters.
Doch weint ein "unschuldiges" Mädchen vor der UNO, ziehen alle jubelnd ins Gefecht.
Di, 01.10.2019, 18:14 | Marand Josef

Ich kann es nicht mehr hören, den saudummen Klimaschutz!
Das Einzige was man schützen kann und sollte, sind die Grenzen vor den illeg. Invasoren. Ob die Sonne davon schwächer wird, wenn Greta weint?
Di, 01.10.2019, 18:48 | Freier Mensch

Ob Greta noch weint,wenn sie erfährt,daß nach neuen NASA-Vermessungen die beiden Polkappen an Eis zulegen?Es wird kühler!Verdammt,Gretel,gell?Aber die sieht das CO² ja förmlich,die weiß wo es ist :-))
Di, 01.10.2019, 21:24 | Strunzdumme linksverblödete "Klimaforscher"

(..) Kommt eine neue Eiszeit? Nicht gleich, aber der verregnete Sommer in Nordeuropa, so befürchten die Klimaforscher (..)

spiegel.de/spiegel/print/d-41667249.html
Di, 01.10.2019, 23:39 | wernmannfayer

Echte Klimatologen befürchten, dass es mitte des Jahrhunderts aufgrund abnehmender Sonnenaktivität zu einer kleinen Zwischeneiszeit kommen kann.
Mi, 02.10.2019, 07:53 | fr

@wernmannfayer : echte Klimatologen befürchten nichts, sie stellen fest, nachdem sie ordentlich geforscht haben. Befürchten tun nur Grünideologen,Geschäftemacher,Lügner,Politiker,Medien....thats ist !
Mi, 02.10.2019, 11:19 | wernmannfayer

Fakt ist, dass die Sonnenaktivität am abnehmen ist. Wenn das bis 2050 so weitergeht dann droht eine kleine Eiszeit. Das ist zwar wahrscheinlich aber erwiesen ist es nicht deshalb "Befürchtung"
Mi, 02.10.2019, 11:21 | wernmannfayer

Wenns allerdings so kommt dann werden jene die jetzt gegen Kohle hüpfen um Kohle betteln.
Mi, 02.10.2019, 13:38 | fr

Hhmm @wernerfaymann, ich fürchte fast, die werden dann nicht um Kohle betteln, sondern sie werden sie uns einfach wegnehmen.Und uns mund- bzw.mausetot machen. Wetten!!?? Die kennen kein Pardon,nix....
Di, 01.10.2019, 18:03 | kamamur

Ausichten auf d.neue Regierung m.d.GRÜNEN.
-POLIZEI-SCHOCKVIDEO/YTube. Nur ein Wort: UNFASSBAR/Timm Kellner,ehem.Soldat u.Polizist
Di, 01.10.2019, 16:46 | jagoda

CO2 nur 0.04%
Genau wie Gott,der manchen angstbesetzt durchs Hirn geistert ist auch die Klimastory eine vom Irrsinn besetzte und gesteuerte Sache.Wer verdient dabei?
Di, 01.10.2019, 17:01 | Gretas Eltern, Soros usw.

Soros kauft "Kohneaktien" und setzt auf fallende Kurse ;-)

Und die Linksversifften schauen weg!
Di, 01.10.2019, 17:43 | Freier Mensch

Das große Geldverdienen hat AlGore/USA ins Rollen gebracht,das war 1992 mit seinem Buch,2006 mit seiner Doku!Bereits 1988 wurde d.IPCC/Weltklimarat gegründet,dann fast 2 Jahrzehnte Ruhe.Nun der Hype!!
Di, 01.10.2019, 17:47 | Freier Mensch Forts.

Das Ganze ist 1e ökosozialist.,globalist.Kampagne,wie es nur die Linkslinken können.Klar,daß G.Soros auf diesen Affenzug aufspringt,destabilisiert u.Mega-Gewinne macht,indem er ganze Länder bewettet !
Di, 01.10.2019, 20:22 | astuga

Google: "corbettreport why big oil conquered the world"
Ab Hälfte der Doku wird das dort thematisiert.
Di, 01.10.2019, 21:26 | Wenn Großkapital und Linke sich verbünden, kommen

immer "Nazis" dabei raus!

#LeftsAreTheRealNazis
Di, 01.10.2019, 16:42 | Kann es wirklich sein, dass dieses mental auffällige Kind ...

eine Verblödung fast aller unserer Dschurnalisten verursacht? Besteht die veröffentlichte Meinung nur noch aus Klimahysterie?

Oder wissen sie vielleicht nur nicht, das die Wahl schon vorbei ist?
Di, 01.10.2019, 17:40 | Redneck72

Nicht alle, jetzt geht's erst richtig los, orfonline: Vdb mahnt neue Regierung zu Klimaschutz,
"Klimaschutzkabinett oder ein eigenes Ministerium"
Uiuiui..der Irrsinn wird noch so richtig teuer..
Di, 01.10.2019, 18:35 | Freier Mensch

Man könnte auch herumgraben,div.Gesetze u.Verordnungen durchforsten,könnte exemplarisch Äußerungen d.Bundes-Rauchers ins Treffen führen,u.ein Amtsenthebungsverfahren"andenken",wie Grüne Idioten sagen.
Di, 01.10.2019, 23:09 | @Freier Mensch

Tätigkeiten des NotMyPresident wie zu starke Qualmbildung müßten dazu führen, dass ein Qualmverbot für Linxpolitiker angedacht wird. Die sollten doch VORBILDER sein! Also, los, verbieten, das Pofeln!
Mi, 02.10.2019, 13:37 | Der Notmeibresident soll pofeln, soviel er will - solange er das

nicht vor meinem Fenster macht. In diesem Fall müßte ich ihm allerdings eine Tasse Bouillon mit Fleischflinserln von Übergestern aufs Hirn schütten, dem Perzeptionsverweigerer ("Do not pofel!"), kloa?
Di, 01.10.2019, 16:06 | Mainstream

Allmählich wird dieses Klima-Gesudere langweilig.Jetzt wo die Grünen somit ins Parlament - vielleicht mit Regierungsbeteiligung - gehievt wurden,relativiert sich wieder alles.Klimaflüchtlinge welcome!
Di, 01.10.2019, 15:54 | Redneck72

Nach der surreal bis Gruseligen UN Rede fällt mir zu Greta ein:
a) die ist besessen u.braucht einen Exorzisten
b) einen Psychiater u. Ihre Medikamente
c) einen Freund der sie a.andere Gedanken bringt
Di, 01.10.2019, 18:07 | franz7788

Pädophile gibt es in ihrem Dunstkreis genügend.
Di, 01.10.2019, 18:10 | Maha

Ja hat mich an Damien oder wie dieser Horrostreifen geheißen hat erinnert. Richtig gruselig!
Di, 01.10.2019, 18:37 | Freier Mensch

Richtig @Franz7788, der oberste UNO-Heini Guterres ist ja 2005 in Portugal nach einem Pädophilen-Skandal ruckizucki abgetreten. Interessant. Bißchen später ist der OberKommunist UNO-Chef!!! Saubande..
Di, 01.10.2019, 21:30 | Und die Verurteilten waren bekennende Linksversiffte

de.wikipedia.org/wiki/Casa-Pia-Missbrauchsskandal

#LeftsAreTrash
Mi, 02.10.2019, 13:42 | Wie lange wird es dauern, bis manche Menschen mit (!) Hirn....

....draufkommen, dass sie einem Menscherl ohne (!) Hirn nachgerannt sind? Das nicht nur keinen geraden Satz zusammenbringt, sondern nicht einmal ein einfachste Frage beantworten kann?
Di, 01.10.2019, 15:18 | astuga

Greta hin, Nuhr her...
Es gibt bereits seit einigen Jahren Klimahysteriker id. USA wie Europa die öffentlich mit dem Gedanken spielen, Klimaleugner in Lager zu sperren oder zu töten.
Di, 01.10.2019, 15:30 | Freier Mensch

Greta`s Großvater,Svante Arrhenius,arbeitete schon 1896 daran,CO² als Erklärung f.d.Erderwärmung heranzuziehen.Ergebnislos,weil unwissenschaftlich.2003 fing Al Gore/USA mit d.Zirkus professinell an !!
Di, 01.10.2019, 20:11 | astuga

Und interessanterweise war er auch noch mit den schwedischen Nobel-Brüdern verbandelt (ja, die mit dem Dynamit und Nobelpreis) welche ua. die ersten echten Öltanker bauten.
Di, 01.10.2019, 20:14 | astuga

Greta stammt mitten aus dem System der Eliten.
Ebenso wie die beiden Frontfrauen der dt. FFF-Bewegung, beide stammen aus dem Reemtsma-Clan.
Di, 01.10.2019, 15:15 | Freier Mensch

In meiner Jugend(60er u.70er)gab es FFF auch schon.Aber damals definierten wir dies als"Ficken-Fressen-Fernsehen",und gut war`s.Im Grunde es jetzt auch so,bloß die Interessen dahinter sind gefährlich.
Di, 01.10.2019, 18:06 | kamamur

Lieber FM-in d.frühen 50ern geschlüpft besitze ich genug Erfahrung,um den linken Rattenfängern dagegenzuhalten.Wir Alten werden sie trösten müssen,wenn ihnen durch d.neuen Lebenumstände d.WohlstandFF
Di, 01.10.2019, 18:09 | kamamur

FS: abhanden kommt. Dafür sorgen schon die neuen Mitbürger mit ihren Ansprüchen. Wie bin ich ob meines Alters froh.
Di, 01.10.2019, 18:41 | Freier Mensch

Yes@kamamur,allerdings befürchte ich,daß der schwed.Trend,sich auf den Verzehr v.Insekten u.MENSCHENFLEISCH vorzubereiten,nicht vor uns Halt machen wird.Wenns so kommt,werde ich nur mehr Essig saufen!
Di, 01.10.2019, 15:09 | Anti-AntiFant

Man lerne: Satire darf alles, nur nicht Linke kritisieren.

Wie war das mit "alle Tiere sind gleich"? Die "aufrecht gehenden Schweine" sind eben "gleicher" ;-)
Di, 01.10.2019, 18:10 | axel01

wir erinnern uns, was die Schweine mit dem alten (weißen?) Boxer machten! In jedem Totalitarismus muss immer zuerst eine Bevölkerungsgruppe eliminiert werden, um Utopia erschaffen zu können.
Di, 01.10.2019, 15:05 | Wenn es Greta wirklich ernst meint, sollte sie dafür plädieren,

Autos, Waschmaschinen, Handys, TV-Geräte, usw. abzuschaffen. Vor allem das Rauchen! Das wäre ernst zu nehmender Klimaschutz. Es ist ja sehr einfach, immer die anderen, die Älteren, zu beschuldigen.
Di, 01.10.2019, 15:07 | Das wird ihren Auftraggebern und Einsagern nicht gefallen.

Denn da werden die vielen Kinder nicht mitmachen. Sie wollen sich nicht einschränken, das sollen die Alten machen. Klimaparties sind super, aber echter Klimaschutz, liebe Jugend, sieht anders aus.
Do, 03.10.2019, 08:41 | kamamur

@15:05-Hier am Land,ich als einfacher Landbewohner bezeichne dies nicht als "einfach" sondern als Blunzendeppat!Aber die Göre kann nichts dafür,die Hintermänner sinds,die sie steuern.
Di, 01.10.2019, 14:52 | Damals durften weder Mao, noch Stalin, Hitler usw. krisisiert we

Schon daran erkennt man die Nazis 2.0!

Wehret den Anfängen!
Di, 01.10.2019, 15:15 | astuga

Hetze ist keine Kritik!
Und was Hetze ist bestimmt das Politbüro. ;)
Di, 01.10.2019, 18:12 | axel01

Kritisiert man Gretas Aussagen, wird in den Medien ausnahmslos immer von "Hass gegen Greta"berichtet. Wie soll man da gegenankommen?
Di, 01.10.2019, 18:43 | fr

Medien verbieten !Kommt ohnehin,wenn Musels Parteien gründen, nach gewonnenen Wahlen ihre Art von Gesellschaft aufbauen. Da haben Scheissblätter wie Krone,Kurier,BILD,Focus etc...keine Chance mehr !!!
Di, 01.10.2019, 14:29 | FuckOffGröta

Diese Grötä-Jünger und CO2-Sektierer sind ja durch die Bank klinisch geisteskrank. Wenn du dir diese degenerierten Zellhaufen auf den div. Demos ansiehst, wär ein Weltuntergang durchaus wünschenswert.
Di, 01.10.2019, 14:14 | Nativ

Gegen die Syndrom Gretl verbal zu argumentieren und sei es noch so harmlos, ist in den Augen der Linkssatanisten eine Lästerung des Teufels. Und in Berlin sitzt schon der Gauleiter für die Ostmark.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden